Autor Thema: Ausbau von Haltestellen  (Gelesen 20644 mal)

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 198
  • -erhalten: 618
  • Beiträge: 4.224
Re: Ausbau von Haltestellen
« Antwort #60 am: 01. Mai 2019, 09:19:35 »
In Magdeburg sind viele Haltestellen noch nicht barrierefrei. Doch der - provisorische - Umbau wird nun deutlich teurer als geplant.

https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/haltestellen-teure-barrierefreiheit-in-magdeburg

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 176
  • -erhalten: 100
  • Beiträge: 1.162
Re: Ausbau von Haltestellen
« Antwort #61 am: 02. Mai 2019, 11:21:35 »
Ich verstehe nicht was mir der Artikel sagen soll: Über die Fakten (zumindest zur Haltestelle Westfriedhof) hat die Volksstimme schon im März berichtet, wie dieser Thread zeigt. Außer vllt. Stimmungsmache ("Hm. Dann doch lieber nicht"; "Die da oben können nicht mit Geld umgehen") vor der Stadtratswahl, fällt mir nichts ein warum das jetzt wieder ausgegraben wird. Aber erstes kann keine Alternative sein.
Wenn ich das verhalten der Stadtverwaltung vor Augen führe, habe ich tatsächlich den eindruck, dass es (politische) Abwehrpreise sind. Die wollen es nicht. Oft werden Bauprojekte zu niedrig eingeschätzt, um Sie mehrheitsfähig zu machen, hier habe ich den eindruck, dass es umgekehrt der Fall ist.
« Letzte Änderung: 03. Mai 2019, 13:03:11 von ex-magdeburger »

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 176
  • -erhalten: 100
  • Beiträge: 1.162
Re: Ausbau von Haltestellen
« Antwort #62 am: 13. Juni 2019, 16:33:04 »
Als ich das letzte mal auf den Stadtseiten gestöbert habe waren die Planungen Haltestelle Thiemplatz noch unter "Laufende Verfahren" gelistet, jetzt findet sich das Projekt "Abgeschlossene Verfahren" -> Bevor jemand sich wundert: Die Bezeichnung "laufend/abgeschlossen" dürfte sich einzig auf die Planungen beziehen.
Laut der Beschreibung wurde das bis zum 12. April 2019 ausgelegt, und bis 12. (oder 13.) Mai konnte gegen die Planungen geklagt werden (Zitat: "An das Ende der Auslegungsfrist schließt sich die einmonatige Klagefrist an.").

Aber seht selbst: https://www.magdeburg.de/Start/B%C3%BCrger-Stadt/Verwaltung-Service/Auslegungen/index.php?La=1&object=tx,37.16935.1&kat=&kuo=2&sub=0

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 198
  • -erhalten: 618
  • Beiträge: 4.224
Re: Ausbau von Haltestellen
« Antwort #63 am: 21. Juni 2019, 06:28:51 »
Zwar gibt es Planungen für Barrierefreiheit im Bereich des Kroatenwegs in Magdeburg. Doch wann die umgesetzt wird, ist offen.

https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/barrierefreiheit-magdeburger-warten-auf-bessere-haltestelle

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 176
  • -erhalten: 100
  • Beiträge: 1.162
Re: Ausbau von Haltestellen
« Antwort #64 am: 21. Juni 2019, 12:18:20 »
Zwar gibt es Planungen für Barrierefreiheit im Bereich des Kroatenwegs in Magdeburg. Doch wann die umgesetzt wird, ist offen.

https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/barrierefreiheit-magdeburger-warten-auf-bessere-haltestelle

Zunächst: Die Planung/der Bau Wendeschleife Sudenburg zieht sich (wiedermal) Endlos...

In der zweiten Hälfte des Artikels wird ein Zusammenhang mit den Überlegungen zur Straßenbahnstrecke nach Ottersleben hergestellt. Ich finde es in dem Zusammenhang richtig, dass auch drauf geachtet wird, dass nicht "jetzt" etwas für 40 Jahre gebaut, was 5 Jahre später (zum Teil) abgerissen/umgebaut, wird. In dem Zusammenhang will ich auf meine Idee verweisen, die Endstelle Sudenburg an den Karl-Liebknecht-Platz zu legen. Dort würde auch die Endstelle der Busse sein die aus der Brenneckestraße kommen. Das kann aber gern im Ottersleben-Thread weiterdiskutiert werden (gern auch kritisch): http://www.md-nv.net/forum/allgemeine-diskussionen/streckenverlangerung-der-strassenbahn-nach-ottersleben

Um auf den Punkt zu kommen: Ich bin dafür die Straßenbahnhaltestellen Braunlager Straße und Kroatenweg nur provisorisch auszubauen (aber bitte so, dass das Provisorium notfalls auch 20 Jahre bestehen kann. ;) ) und einen richtigen Ausbau, in die Planungen nach Ottersleben mit einzubeziehen. Dann muss aber jetzt die Streckenverlängerung nach Ottersleben vorangetrieben werden.

P.S: Es gibt eine Informationsvorlage des OB dazu (die noch nicht im Stadtrat Thema war, deswegen hatte ich die nicht in der Wahrnehmung): https://ratsinfo.magdeburg.de/vo0050.asp?__kvonr=230124
Wenn ich das richtig überblicke, bleibt die Straßenbahnhaltestelle Braunlager Straße Richtung Südring/Innenstadt (an der auch die Busse von Ottersleben/Lemsdorf ankommen) unangetastet. Zum einen dachte ich mir das schon fast, zum anderen finde ich das aber dennoch blöd. Es bestärkt mich in meiner Ansicht, erstmal mit einem Provisorium zeitnah Abhilfe zu schaffen und etwas ordentliches mit der Streckenverlängerung zu bauen.
« Letzte Änderung: 21. Juni 2019, 12:32:35 von ex-magdeburger »

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 198
  • -erhalten: 618
  • Beiträge: 4.224
Re: Ausbau von Haltestellen
« Antwort #65 am: 23. August 2019, 06:36:48 »
Drei neue Bänke an Straßenbahnhaltestellen in Cracau

Das Tiefbauamt hat in den vergangenen Tagen drei neue Bänke an Straßenbahnhaltestellen in Magdeburg-Cracau aufgestellt. Heute wurden diese im Beisein von Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper und Vertreterinnen und Vertretern der AG Gemeinwesenarbeit (GWA) Ostelbien offiziell eingeweiht. Damit kam die Stadtverwaltung einem Wunsch der GWA nach. Die Bänke stehen an den MVB-Haltestellen Am Cracauer Tor, Mehringstraße und Simonstraße.



Vertreter der AG Gemeinwesenarbeit hatten den Wunsch nach Bänken an einigen Straßenbahnhaltestellen in Cracau unter anderem auf der Einwohnversammlung des Oberbürgermeisters am 17. April 2019 geäußert. Wenige Wochen später, am 27. Mai, wurden bei einem Vor-Ort-Termin mit Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper und drei Mitgliedern der Arbeitsgruppe die Einzelheiten abgestimmt. Nachfolgend erfolgte schnell die Bestellung der Bänke.

Die Bänke haben eine Sitzflächenlänge von jeweils rund zwei Metern und eine Rückenlehne. Montiert wurden die Sitzgelegenheiten von Mitarbeitern des zum Tiefbauamt gehörenden Bauhofes. Die Stadtverwaltung hofft, dass die Bänke zahlreich genutzt werden.


: v.l.n.r GWA Ostelbien Jörg Vierhaus, Brigitte Otte und Antje Andres mit Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper an der Halstestelle Simonstraße


: v.l.n.r GWA Ostelbien Jörg Vierhaus, Brigitte Otte und Antje Andres mit Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper an der Halstestelle Simonstraße

Quelle: https://www.magdeburg.de/index.php?ModID=255&FID=37.20954.1&object=tx%2C698.6.1

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 198
  • -erhalten: 618
  • Beiträge: 4.224
Re: Ausbau von Haltestellen
« Antwort #66 am: 19. September 2019, 06:19:34 »
Für Rollstuhlfahrer Magdeburg an einigen Stellen ein schwieriges Pflaster. Südlich des Südrings gibt es keine barrierefreie Haltestelle.

https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/barrierefreiheit-unueberwindbare-kanten-in-magdeburg

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 176
  • -erhalten: 100
  • Beiträge: 1.162
Re: Ausbau von Haltestellen
« Antwort #67 am: 20. September 2019, 00:20:16 »
In dem Artikel geht es konkret um die Haltestelle Braunlager Straße. Das es nervt, weil es sich ewig zieht, kann ich nachvollziehen.
Was mir aber nicht klar ist: Warum fährt sie mit ihrem Rollstuhl zum Südring? Laut Artikel brauch sie dafür 20 Minuten. In der Zeit kommt Mo-Fr ein Bus der Linie 54 an ihr vorbei. Den könnte sie doch auch bis zum Südring nutzen. Zumindest an anderen Haltestellen kommen Rollstuhlfahrer rein, obwohl die noch keinen hohen Bordstein haben. Mit einem - an der Haltestelle - erhöhten Bordstein natürlich noch viel besser. Ohne es genau zu wissen, kann ich mir nicht vorstellen, dass es an der Braunlager Straße anders ist. Dann könnte sie sich (zurecht!) über den zusätzlichen Umstieg beschweren, aber sie wäre nicht 20 Minuten Wind und Wetter ausgesetzt.

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 198
  • -erhalten: 618
  • Beiträge: 4.224
Re: Ausbau von Haltestellen
« Antwort #68 am: 21. Oktober 2019, 06:33:24 »

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 198
  • -erhalten: 618
  • Beiträge: 4.224
Re: Ausbau von Haltestellen
« Antwort #69 am: 24. Oktober 2019, 20:53:28 »
Neue Haltestelle für die Buslinien 73 und N7



Wir richten in der Jakobstraße eine zusätzliche Haltestelle ein. Fahrgäste der Buslinien 73 und N7 profitieren davon.

Ab Montag wird es in der Jakobstraße eine neue zusätzliche Haltestelle geben. In Höhe der Kreuzung Mühlenstraße wird für beide Fahrtrichtungen die neue Haltestelle (H) Mühlenstraße eingerichtet. Diese wird von den Buslinien 73 und N7 bedient.

Die Haltestelle erschließt nicht nur die die Wohnhäuser in der Umgebung, sondern auch einen Nahversorger.

Quelle: https://www.mvbnet.de/neue-haltestelle-fuer-die-buslinien-73-und-n7/

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 198
  • -erhalten: 618
  • Beiträge: 4.224
Re: Ausbau von Haltestellen
« Antwort #70 am: 31. Oktober 2019, 18:15:35 »
Im Herrenkrug steht Magdeburgs ältestes Haltestellenhäuschen der MVB



Quelle: https://www.facebook.com/MagdeburgerHobbyfotografie/photos/a.1065761193480457/2685857078137519/?type=3&theater

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 176
  • -erhalten: 100
  • Beiträge: 1.162
Re: Ausbau von Haltestellen
« Antwort #71 am: 31. Oktober 2019, 22:27:57 »
Nicht nur das älteste (Wie alt ist das eigentlich?), sondern auch das schönste. 😊
Gibt es eigentlich im deutschen Sprachraum noch ältere Wartehäuschen?

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 198
  • -erhalten: 618
  • Beiträge: 4.224
Re: Ausbau von Haltestellen
« Antwort #72 am: 19. Dezember 2019, 18:21:11 »
Städtebau: Magdeburg erhält mehr als 12 Millionen Euro

..........

Nach Auskunft des Ministers erhält Magdeburg in diesem Jahr weitere 4,1 Millionen Euro aus dem Stadtumbauprogramm (Teil „Aufwertung“). Der Großteil dieses Geldes wird unter anderem wie folgt verwendet:

- und 394.000 Euro – Umbau der Haltestelle am Thiemplatz (u.a. Barrierefreiheit)

..........


Gut 1,5 Millionen Euro aus dem Programm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ sind unter anderem für folgende Maßnahmen geplant:

- Modernisierung von Haltestellen

..........

Quelle: https://www.magdeburg.de/index.php?ModID=255&FID=37.21788.1&object=tx%2C698.6.1

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 176
  • -erhalten: 100
  • Beiträge: 1.162
Re: Ausbau von Haltestellen
« Antwort #73 am: 19. Dezember 2019, 21:49:05 »
Nach Auskunft des Ministers erhält Magdeburg in diesem Jahr weitere 4,1 Millionen Euro aus dem Stadtumbauprogramm (Teil „Aufwertung“). Der Großteil dieses Geldes wird unter anderem wie folgt verwendet:

- und 394.000 Euro – Umbau der Haltestelle am Thiemplatz (u.a. Barrierefreiheit)

Wenn ich das richtig auf dem Schirm habe, werden die Haltestellen eigentlich immer von der Stadt bzw. MVB (was in letzter Konsequenz aber aufs selbe hinaus läuft) selber umgebaut. Das es jetzt für den Thiemplatz Fördermittel gibt, passt mit folgender Geschichte zusammen, die mir zu Ohren gekommen ist:
Die Haltestelle Thiemplatz stadteinwärts ist seit geraumer Zeit planfestgestellt. Die Bauarbeiten könnten also theoretisch morgen starten. Was auch sinnvoll wäre, da an der Stelle das Kfz-Aufkommen nahe null ist, aufgrund der wenige 100 Meter später beginnenden Sperrung der Schönebecker Straße stadteinwärts. Nur: Es tut sich nicht. Wie ich in Erfahrung bringen konnte, soll es daran liegen, dass die Ausschreibung für den Bau zwar gestartet war, aber abgebrochen wurde, weil zu unwirtschaftlich. Sprich: Die Angebote die gemacht wurden, waren zu teuer. Ich kann mir gut vorstellen, dass mit den Fördergeldern in der Hand, nächstes Jahr eine neue Ausschreibung für die Bauarbeiten gestartet wird.

Hier übrigens die fertigen Planungsunterlagen für den Thiemplatz stadteinwärts: https://www.magdeburg.de/Start/B%C3%BCrger-Stadt/Verwaltung-Service/Auslegungen/index.php?La=1&object=tx,37.16935.1&kat=&kuo=2&sub=0

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 198
  • -erhalten: 618
  • Beiträge: 4.224
Re: Ausbau von Haltestellen
« Antwort #74 am: 25. Februar 2020, 06:31:44 »
Die neu gebauten Haltestellen am Südring in Magdeburg sind für Rollstuhlfahrer mit Hürden verbunden.

https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/barrierefreiheit-es-holpert-an-magdeburgs-haltestellen

 

SMF spam blocked by CleanTalk