Autor Thema: Ausbau von Haltestellen  (Gelesen 22681 mal)

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 198
  • -erhalten: 662
  • Beiträge: 4.536
Re: Ausbau von Haltestellen
« Antwort #90 am: 17. Oktober 2020, 07:41:42 »

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 183
  • -erhalten: 104
  • Beiträge: 1.258
Re: Ausbau von Haltestellen
« Antwort #91 am: 18. Oktober 2020, 11:53:25 »
Ich bin jetzt sicher sehr kleinlich, will es aber doch kund tun:

"Der letzte barrierefreie Ausstieg auf dem Weg dorthin liegt am Westring – ein weiter Weg zu Fuß oder im Rollstuhl.", steht im Artikel. Ich habe gerade die Augen verdreht, weil die Journalistin offenbar nicht die Haltestellen Südring und den Westring auseinander halten kann...

In der Sache hat der Artikel natürlich recht: Der Weg vom Südring (letzte barrierefreie Haltestelle) zum Sozialamt ist zu weit. Jetzt gibt es sicher noch den 54 und 55 die für Rollstuhlfahrer womöglich eine Alternative darstellen, aber die werden in der Form bald nicht mehr am Südring fahren. Spätestens im Herbst 2021. Ich selbst brauche zum Glück noch keine barrierefreien Haltestellen, aber diese offenkundige Blockadehaltung der Stadt lässt mich echt sauer werden.

Offline ds10

  • Regelmäßigfahrer
  • **
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 2
  • -erhalten: 6
  • Beiträge: 56
Re: Ausbau von Haltestellen
« Antwort #92 am: 18. Oktober 2020, 15:07:05 »
Diese Langsamkeit ist auch einfach inakzeptabel, wenn man bedenkt, dass für den Tunnel 80 Millionen ausgegeben werden können. Wie viele Haltestellen könnte man wohl für 80 Millionen umbauen? Natürlich sind auch die gesetzlichen Vorgaben problematisch, da in der Regel immer ein Planfeststellungsverfahren notwendig ist und das dauert halt, bis darüber entschieden wird.

 

SMF spam blocked by CleanTalk