Autor Thema: Bauabschnitt 6 - Ebendorfer Chaussee bis Kannenstieg  (Gelesen 15066 mal)

Offline Ditmar

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 168
  • -erhalten: 213
  • Beiträge: 931
Re: Bauabschnitt 6 - Ebendorfer Chaussee bis Kannenstieg
« Antwort #90 am: 30. Juli 2021, 18:43:39 »
Klar, ist ja nur 30-min-Takt sonst.

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 200
  • -erhalten: 685
  • Beiträge: 5.594
Re: Bauabschnitt 6 - Ebendorfer Chaussee bis Kannenstieg
« Antwort #91 am: 01. September 2021, 16:43:04 »
Neue Kannenstieg-Strecke wird im Oktober eröffnet


Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 200
  • -erhalten: 685
  • Beiträge: 5.594
Re: Bauabschnitt 6 - Ebendorfer Chaussee bis Kannenstieg
« Antwort #92 am: 15. September 2021, 15:10:19 »
Eröffnung der neuen Kannenstieg-Strecke verschiebt sich



Beim Bau der Straßenbahnneubaustrecke in den Kannenstieg zeichnen sich weitere Verzögerungen ab, da es zu Materiallieferengpässen kommt. Der geplante Eröffnungstermin kann nicht gehalten werden.

Grund sind Lieferschwierigkeiten bei diversen Materialien für die neuen Fahrleitungsanlagen.
Bereits bei der notwendigen Bereitstellung von Fahrleitungsmasten aus Portugal, die in den Sommerferien geliefert werden sollten, gab es Verzögerungen. Die Engpässe sind der aktuellen wirtschaftlichen Situation in der Corona-Pandemie geschuldet, durch die diverse Rohstoffe und Materialien nicht wie üblich produziert, vorgehalten bzw. geliefert werden können.

Die geplante Betriebsaufnahme der Strecke mit der Linie 1 Mitte Oktober verschiebt sich somit. Ein neuer Termin wird durch die MVB erst mitgeteilt, wenn dieser belastbar ist. Nicht verschieben wird sich jedoch das geplante Stadtteilfest im Kannenstieg entlang der Neubaustrecke, das die MVB gemeinsam mit dem Kannenstieg-Stadtteilmanagement, der GWA Kannenstieg und weiteren engagierten Bürgerinnen und Bürgern sowie Vereinen organisiert. Dies ist fest eingeplant für Freitag, den 15. Oktober.

Über den Bauabschnitt 6: Straßenbahn zum Kannenstieg

Seit 2019 arbeitet die MVB an der einen Kilometer langen Straßenbahnneubaustrecke in das Wohngebiet Kannenstieg. Mit ihr erhalten die über 5.000 Einwohner erstmals einen direkten Anschluss an das Straßenbahnnetz. Die Bauarbeiten sind Teil des Gesamtprojektes „2. Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn“. Die Neubaustrecke schließt an der Kreuzung Ebendorfer Chaussee / Milchweg an die vorhandene Straßenbahntrasse IKEA-Klosterwuhne an und führt entlang der Johannes-R.-Becher-Straße.

Ausführliche Informationen gibt es unter: www.mvbnetzausbau.de

Quelle: https://www.mvbnet.de/eroeffnung-der-neuen-kannenstieg-strecke-verschiebt-sich/

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 207
  • -erhalten: 108
  • Beiträge: 1.487
Re: Bauabschnitt 6 - Ebendorfer Chaussee bis Kannenstieg
« Antwort #93 am: 15. September 2021, 21:10:21 »
Huch, der Link führt gar nicht auf die Internetseite des Postillion... ;)

Offline ds10

  • Regelmäßigfahrer
  • **
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 2
  • -erhalten: 9
  • Beiträge: 67
Re: Bauabschnitt 6 - Ebendorfer Chaussee bis Kannenstieg
« Antwort #94 am: 16. September 2021, 10:46:55 »
Naja, dass es durch Corona Lieferschwierigkeiten gibt, ist ja tatsächlich nicht von der Hand zu weisen. Allerdings weiß die MVB auch schon länger, dass sie die Fahrleitungsanlagen für die Strecke brauchen. Für den Damaschkeplatz haben sie das Material schließlich auch rechtzeitig bekommen.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 207
  • -erhalten: 108
  • Beiträge: 1.487
Re: Bauabschnitt 6 - Ebendorfer Chaussee bis Kannenstieg
« Antwort #95 am: 19. September 2021, 00:26:56 »
Ja eben: Es ist wenige Monate her, da wurde verkündet, dass beides am 2. September fertig wird. Corona ist nicht erst diesen Sommer gekommen. Und außerdem: Wenn man schon Schwierigkeiten mit den Masten hat, hätten die Verantwortlichen sich nicht eher um den Oberleitungsdraht kümmern können? Die waren doch gewarnt...

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 200
  • -erhalten: 685
  • Beiträge: 5.594
Re: Bauabschnitt 6 - Ebendorfer Chaussee bis Kannenstieg
« Antwort #96 am: 05. Oktober 2021, 17:46:55 »
Volle Kanne Kannenstieg:
MVB und Stadtteilmanagement laden zum großen Fest an der neuen Straßenbahnstrecke ein




Die MVB veranstaltet gemeinsam mit dem Stadtteilmanagement Kannenstieg ein großes Fest im Stadtteil, das zum „Vorgucken“ auf die neue Straßenbahntrasse einlädt.

Seit gut zwei Jahren bauen wir eine neue Straßenbahnstrecke in den Kannenstieg. Kurz bevor die Strecke eröffnet wird, feiern wir ein großes Fest entlang der Neubaustrecke im Wohngebiet. Damit möchten wir uns bei allen Bewohnern, die während der Bauzeit Beeinträchtigungen in Kauf nehmen mussten, bedanken und gleichzeitig auch Vorfreude auf die neue Straßenbahnlinie machen.

Am Freitag, den 15. Oktober 2021 laden wir und das Stadtteilmanagement Kannenstieg alle zum großen „Vorgucken“ auf die neue Straßenbahnverbindung ein. Von 13.30 Uhr bis 18 Uhr wird für Groß und Klein in der Johannes-R.-Becher-Straße viel geboten: Auf der Bühne an der Haltestelle Pablo-Picasso-Str. treten nicht nur das Sax’n’Anhalt-Orchester auf, sondern auch Kindergruppen und Vereine aus dem Stadtteil. Durch das Programm führt MDR-Moderatorin Antonia Karloff.

Über 40 Stände und Stationen laden zum Verweilen und zum Mitmachen ein. Neben Handwerkern auf einer Kinderbaustelle, Büchsenwerfen, Springen auf der Hüpfburg und Entenangeln, gibt es auch die Möglichkeit mit dem MVB-Turmwagen in luftiger Höhe die Aussicht auf die neue Strecke und den Kannenstieg zu genießen oder einmal Platz im MVB-Bus zu nehmen. Außerdem präsentieren sich viele Initiativen und Vereine aus dem Stadtteil.

Über den Bauabschnitt 6: Straßenbahn zum Kannenstieg

Seit 2019 arbeiten wir an der einen Kilometer langen Straßenbahnneubaustrecke in das Wohngebiet Kannenstieg. Mit ihr erhalten die über 5.000 Einwohner erstmals einen direkten Anschluss an das Straßenbahnnetz. Die Bauarbeiten sind Teil des Gesamtprojektes „2. Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn“. Die Neubaustrecke schließt an der Kreuzung Ebendorfer Chaussee / Milchweg an die vorhandene Straßenbahntrasse IKEA-Klosterwuhne an und führt entlang der Johannes-R.-Becher-Straße. Die Eröffnung ist für 2021 vorgesehen. Ein ursprünglicher Termin Mitte Oktober konnte wegen Materialengpässen nicht eingehalten werden.

Ausführliche Informationen gibt es unter: www.mvbnetzausbau.de

Quelle: https://www.mvbnet.de/kannenstieg/


Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 200
  • -erhalten: 685
  • Beiträge: 5.594
Re: Bauabschnitt 6 - Ebendorfer Chaussee bis Kannenstieg
« Antwort #97 am: 06. Oktober 2021, 15:38:44 »
Wann fährt die Linie 1 in den Kannenstieg?

Nach den Sommerferien sollte groß gefeiert werden und die Straßenbahnstrecke in den Kannenstieg in Betrieb genommen werden. Sollte. Lieferengpässe ließen diesen Termin platzen. Die Oberleitungsmaste für den Kreuzungsbereich an der Ebendorfer Chaussee konnten nicht wie vorgesehen aus Portugal nach Magdeburg gebracht werden. Daraufhin musste ein neuer Ablaufplan für die Bauarbeiten erstellt werden, denn viele Arbeitsschritte bauen aufeinander auf. Somit wurde ein neues Zeitfenster für die Eröffnung gefunden: Mitte Oktober, genauer am 16.10., sollte es nun soweit sein und die Linie 1 zum Kannenstieg fahren. Doch auch daraus wird leider nichts.


Diese Maste aus Portugal kamen zu spät.

Nun konnten zwar mittlerweile die riesigen Oberleitungsmaste für den Kreuzungsbereich an der Ebendorfer Chaussee geliefert und eingebaut werden, jedoch nicht das notwendige Oberleitungsmaterial. Es geht vor allem um riesige Mengen Kupferkabel, die trommelweise produziert und geliefert werden. Wieder eine Verzögerung aufgrund der Corona-Pandemie, die den Bauablaufplan durcheinander wirbelt und Umplanungen nach sich zieht. Wann nun erstmals Straßenbahnen wirklich über die neue Strecke rollen, steht nicht fest. Vielleicht gibt die MVB den neuen Termin beim großen Stadtteilfest im Kannenstieg preis? Denn unabhänig davon, dass die Strecke nicht wie erhofft Mitte Oktober in Betrieb genommen werden kann, wird das geplante Eröffnungsfest trotzdem stattfinden. Dann jedoch als „Vorguckerfest“. Gemeinsam mit dem Stadtteilmanagement Kannenstieg und der Gemeinwesenarbeit Kannenstieg (GWA) veranstaltet die MVB das Fest als Dankeschön an alle Anwohnerinnen und Anwohner für die Geduld während der Bauzeit.

Auf der Bühne an der Haltestelle Pablo-Picasso-Straße treten nicht nur das Sax’n’Anhalt-Orchester auf, sondern auch Kindergruppen und Vereine aus dem Stadtteil. Durch das Programm führt dabei MDR-Moderatorin Antonia Karloff. Über 40 Stände und Stationen laden zum Verweilen und zum Mitmachen ein.  Also merkt euch den Termin schon mal vor: Am Freitag, den 15. Oktober von 13.30 Uhr bis 18 Uhr steigt die Sause.

Und nun ein Blick auf das aktuelle Baugeschehen:

Im Großen und Ganzen ist die neue Strecke fertig. Die Tätigkeiten konzentrieren sich vor allem noch auf den Kreuzungsbereich an der Becher-Straße und der Ebendorfer Chaussee. Hier wurde ein Teil des neuen Gleiskreuzes eingebaut, sodass die Bahnen von der vorhandenen Strecke in den Kannenstieg einbiegen können. Die vorhandene Strecke musste dafür auf gut 200 Metern abgerissen und neu gebaut werden, da sich die Gleisradien verschoben haben. Schön anzusehen: Auch hier wird grünes Rasengleis angelegt.


Neue Gleise mit Rasensaat in der Ebendorfer Chaussee


Blick von der Ebendorfer Ch. in die J.-R.-Becher-Straße.


Geradeaus wird es erst in ein paar Jahren gehen..


Das neue Gleiskreuz entsteht. Die Verbindung geradeaus ist vorerst gekappt.

Beim Gleiskreuz handelt es sich nicht um ein Provisorium. Alle Teile, die eingebaut wurden, sind so vorbereitet, dass die zukünftige Trasse ins Neustädzter Feld angeschlossen werden kann. Daher liegen auch schon Weichen und Schienen, die erst viel später gebraucht werden. Die bisherige Trasse zu IKEA kann nicht provisorisch an das neue Gleiskreuz angeschlossen werden, da sich die Höhenlagen und die Radien entscheidend verändert haben. Daher passiert dies erst später.

Aufgrund der beengten Platzverhältnisse ist die neue Haltestelle Milchweg in der Johannes-R.-Becher-Straße die einzige Haltestelle, die als Kaphaltestelle ausgeführt ist. Bei einer Kaphaltestelle verschwenken die Gleise bis an den Fußweg heran. Diese Bauform ist für ein- und aussteigende Fahrgäste die sicherste, da diese keine Straße überqueren müssen. Im weiteren Straßenverlauf verschwenken die Gleise in die Seitenlage und alle weiteren Haltestellen sind mit eigenen Bahnsteigen versehen. Diese sind bereits fertiggestellt.


Beide Haltestellen "Milchweg" sind Kaphaltestellen. In der Mitte befindet sich die Abbiegespur für Autos.


Durch die Haltestelle geht der Fuß- und Radweg.


Gleise verschwenken von der Seitenlage auf die Fahrbahn.


Haltestelle Hanns-Eisler-Platz mit eigenem Bahnsteig.

Begleitend zur Straßenbahnstrecke wurden jetzt auch an vielen Stellen die Sicherheitsgeländer aufgebaut. In der neu geteerten und gepflasterten Parallelfahrbahn der Johannes-R.-Becher-Straße sind viele Parkplätze zur Nähe der neuen Straßenbahnstrecke entstanden. Um Unfälle zu verhindern, wurden Poller zur Abgrenzung aufgebaut.


Poller sollen für Sicherheit sorgen.

Während im vorderen Teil der Straße, wie eingangs erwähnt, die Kupferkabel für die Fahrleitungen fehlen, konnte im hinteren Bereich bereits mit dem Kabelzug für die Oberleitung begonnen werden, wie die folgenden Bilder zeigen:


Haltestelle Pablo-Picasso-Straße


Straßenbahn in Seitenlage mit Rasengleis.


Geländer sorgen für Sicherheit.

Und zum Schluss noch eine wichtige Information für die Nutzer des Parkplatzes gegenüber des Hanns-Eisler-Platzes: Dieser wird im Rahmen des Bauprojekts neugestaltet und angelegt. Ab Mitte Oktober soll es hier losgehen. Während der Bauzeit muss der Parkplatz halbseitig gesperrt werden.

Quelle: https://www.mvbnetzausbau.de/2021/10/06/wann-faehrt-die-linie-1-in-den-kannenstieg/

Offline Ditmar

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 168
  • -erhalten: 213
  • Beiträge: 931
Re: Bauabschnitt 6 - Ebendorfer Chaussee bis Kannenstieg
« Antwort #98 am: 08. Oktober 2021, 19:57:27 »
Das sieht ja aus, als ob es noch ein paar Wochen dauert.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 207
  • -erhalten: 108
  • Beiträge: 1.487
Re: Bauabschnitt 6 - Ebendorfer Chaussee bis Kannenstieg
« Antwort #99 am: 15. Oktober 2021, 23:52:20 »
Heute wurde der 6. Dezember als Termin der Inbetriebnahme genannt.

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 200
  • -erhalten: 685
  • Beiträge: 5.594
Re: Bauabschnitt 6 - Ebendorfer Chaussee bis Kannenstieg
« Antwort #100 am: 16. Oktober 2021, 14:43:20 »

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 200
  • -erhalten: 685
  • Beiträge: 5.594
Re: Bauabschnitt 6 - Ebendorfer Chaussee bis Kannenstieg
« Antwort #101 am: 18. Oktober 2021, 20:34:58 »
🤩 Volle Kanne Kannenstieg 🎤

💚 🎊 Was für ein Vorguckerfest. 🎉💚
👏 Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und freuen uns auf die Straßenbahn zum Nikolaus.🎅 🚋





































































Quelle: https://www.facebook.com/mvbgmbh/photos/pcb.10158645651873231/10158645648218231

 

SMF spam blocked by CleanTalk