Magdeburger Nahverkehr > Allgemeine Diskussionen

Baustellen-Sammelthread

(1/82) > >>

Thyristor:
Analog zum News-Sammelthread dachte ich mir, bräuchten wir noch einen Baustellen-Thread. Hier können also alle Kurznachrichten zu aktuellen Baustellen eingestellt werden.  :)

::::::::::::::::::::::::::::::

Im Zuge des Umbaus des ehemaligen Schulkomplexes in der Harsdorfer Straße zum Wohngebiet wurde auch ein neuer Fußweg geschaffen. Dabei wurde die Haltestelle "Herbert-Landwehr-Str." (stadteinwärts) der OL 73. (nahezu) barrierefrei gestaltet. Neu sind auch Fahrradabstellmöglichkeiten und ein kleiner Parkplatz. Noch wird diese Haltestelle aber nicht angefahren, die Ersatzhaltestelle befindet sich ca. 50m vorverlegt.

386:

--- Zitat von: Thyristor am 28. Oktober 2013, 09:59:50 --- Im Zuge des Umbaus des ehemaligen Schulkomplexes in der Harsdorfer Straße zum Wohngebiet wurde auch ein neuer Fußweg geschaffen. Dabei wurde die Haltestelle "Herbert-Landwehr-Str." (stadteinwärts) der OL 73. (nahezu) barrierefrei gestaltet. Neu sind auch Fahrradabstellmöglichkeiten und ein kleiner Parkplatz. Noch wird diese Haltestelle aber nicht angefahren, die Ersatzhaltestelle befindet sich ca. 50m vorverlegt.
--- Ende Zitat ---

Wurde dort tatsächlich die Schule abgerissen? Ich war mal vor 10 Jahren da und kann ich mich auch erinnern, das es in der nähe einen großen Fußballplatz gab. (ca. 200 Meter von der Schule entfernt) Wurde dieser etwa auch mit abgerissen?  ???

Albis:
Ja, die legendäre OvG ist weg. Als ich vor ein paar Monaten dort mal mit dem Rad durchgefahren bin, stand da nur noch die Sporthalle, welche vermutlich auch stehenbleibt.

Thyristor:
Nein der Sportplatz ist das Guts-Muths-Stadion und gehört zum MSV Börde.

Mal aktuelle Baustellen:

- Sudenburg: Einfahrt "Braunlager Str." - Gleisarbeiten. Ampelregelung.
- Strombrücke: Ostrampe - Gleisarbeiten. Sperrung für MIV. Sperrung für Trams am kommenden Wochenende.


In den letzten Tagen und Wochen wurden die Winterschäden (aus 2010!) zwischen Haltestellen Universität und Bahnhof Neustadt repariert. Lediglich das stadtauswärtige Gleis neben der Haltestelle AOK (stadteinwärts) wartet noch auf einen neuen Guss. Mal sehen ob damit bald die Geschwindigkeitsbegrenzungen aufgehoben werden.

Tw1380:

--- Zitat ---Magdeburg Bauarbeiten sorgen für Verkehrs-Nadelöhr

In Magdeburg kommt es seit Montag zu Verkehrsbehinderungen. Grund ist die Sperrung der Strombrücke, eine der beiden Autobrücken über die Elbe. Dort werden die Straßenbahngleise erneuert. Die Bauarbeiten sollen eine ganze Woche dauern. Autos und Busse werden über den Nordbrückenzug (Jerusalem- und Friedensbrücke) umgeleitet. Sie müssen zum Teil weite Umwege in Kauf nehmen.
 
Strombrücke nur eingeschränkt befahrbar

Ab dem 16. November sollen zudem keine Straßenbahnen mehr über die Strombrücke fahren. Dieser Zustand soll zwei Tage andauern. Andere Linien werden in der Zeit umgeleitet, um die Wohngebiete auf den Inseln an Busse und Straßenbahnen anzuschließen.

Die Landeshauptstadt ist durch die Elbe geteilt. Einige Wohngebiete liegen auf einer Insel. Zwei Brückenzüge verbinden die Stadtteile miteinander. Sie sind auch mit Straßenbahnschienen ausgestattet. Die Neue Strombrücke war in den Sechzigerjahren eingeweiht worden. Von ihren vier Autospuren können aus baulichen Gründen seit Jahren nur zwei genutzt werden.

--- Ende Zitat ---
http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/magdeburg/magdeburg-strombruecke-bauarbeiten100.html (Stand: 11. Nov. 2013 16:00)


--- Zitat ---Bauarbeiten
Magdeburg kann Verkehrssituation nicht entspannen

Die Sperrung einer der beiden Elbbrücken in Magdeburg sorgt weiter für erhebliche Verkehrsprobleme. Vor allem in den Morgen- und Nachmittagsstunden kommt es zu Stau in der Landeshauptstadt. Die unweit der gesperrten Strombrücke liegende Sternbrücke kann offenbar nicht für den Verkehr freigegeben werden. Da es für den Bau der Sternbrücke die Bedingung gab, dass lediglich Busse und Taxis darüber fahren dürfen, werde das Landesverwaltungsamt keine Ausnahme zulassen.
 
Sperrung soll eine Woche dauern

Die Strombrücke über die Elbe ist seit Montag für den Straßenverkehr gesperrt. Grund sind Gleisbauarbeiten, die eine Woche lang dauern sollen. Die Strombrücke gehört zu einem von zwei Brückenzügen, der die Landeshauptstadt über die Elbe verbindet. Autofahrer müssen während der Bauarbeiten zum Teil weite Umwege in Kauf nehmen.

Ab dem 16. November sollen zudem keine Straßenbahnen mehr über die Strombrücke fahren. Dieser Zustand soll zwei Tage andauern. Andere Linien werden in der Zeit umgeleitet, um die Wohngebiete auf den Inseln an Busse und Straßenbahnen anzuschließen.

Die Neue Strombrücke war in den Sechzigerjahren eingeweiht worden. Von ihren vier Autospuren können aus baulichen Gründen seit Jahren nur zwei genutzt werden.

--- Ende Zitat ---
http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/magdeburg-strombruecke-bauarbeiten102_zc-a2551f81_zs-ae30b3e4.html (Stand: 12. Nov. 2013 10:30)

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln