Autor Thema: Bus-Konzept Reform  (Gelesen 12128 mal)

Offline Octandorand

  • Fahrgast
  • *
  • Danke
  • -Gegeben: 0
  • -Bekommen: 20
  • Beiträge: 48
Bus-Konzept Reform
« am: 20. August 2012, 22:55:26 »
Nabend,

habe gerade gelesen, dass ab heute aufgrund der Bauarbeiten auf der Leipziger Ch./ Schilfbreite der 57er u.a. jetzt durch den Neptunweg fährt. Mir ist letztens schon aufgefallen, dass die Kreuzung Hans-Hauschulz-Str./ Neptunweg aufgeweitet wurde. Meines Erachtens spricht einiges dafür, dass ab Dezember die Linie 57 nicht mehr nach dem Schlenker über Reform zurück zum Kirschweg fährt, sondern über Reform direkt über den Neptunweg zur Leipziger Ch. fährt, was ja (meines Erachtens glücklicherweise) nicht den bisher bekannten neuen Buskonzept entspricht - man hätte in Reform weiterhin eine Umsteigemöglichkeit von Lemsdorf nach Buckau Wasserwerk.

Ich glaube, gehört zu haben, dass im Sommer das neue Buskonzept vorgestellt werden sollte. Gibt´s hier schon Neuigkeiten ? Bis jetzt spekuliere ich ja nur ...

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 146
  • -Bekommen: 86
  • Beiträge: 682
Re: Bus-Konzept Reform
« Antwort #1 am: 30. August 2012, 14:37:03 »
Auch wenn ich nichts zur Sache beitragen kann,  bin ich auch sehr neugierig wie das Busnetz aussehen wird. Ich hoffe, dass es nicht bei dem bleibt, was auf der MVB-Internetseite aktuell veröffentlicht ist. Klar ist natürlich, dass der 57er nicht mehr über die Leipziger Chausee fahren wird, wie das Amen in der Kirche. Dann hört es auch schon auf, mit den Klarheiten (zumindest für mich als Laie). 

Offline Ditmar

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 157
  • -Bekommen: 204
  • Beiträge: 785
Re: Bus-Konzept Reform
« Antwort #2 am: 30. August 2012, 16:22:12 »
Ich bin auch gespannt. Bisher ist alles nur Spekulatius.

Offline Thyristor

  • Verkehrsaufsicht
  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 117
  • -Bekommen: 362
  • Beiträge: 785
Re: Bus-Konzept Reform
« Antwort #3 am: 30. Oktober 2012, 08:02:32 »
Hier das neue Busnetz mit 2 neuen Linien. Leider kann man sich den Netzplan (noch) nicht angucken, da gabs wohl ein Fehler beim Upload.
http://www.mvbnet.de/neue-streckenfuehrung-und-fahrplanangebot-ab-16-12-2012/

Offline magdeburger

  • Immerfahrer
  • ***
  • Danke
  • -Gegeben: 83
  • -Bekommen: 164
  • Beiträge: 243
Re: Bus-Konzept Reform
« Antwort #4 am: 30. Oktober 2012, 14:52:57 »
Hier das neue Busnetz mit 2 neuen Linien. Leider kann man sich den Netzplan (noch) nicht angucken, da gabs wohl ein Fehler beim Upload.
http://www.mvbnet.de/neue-streckenfuehrung-und-fahrplanangebot-ab-16-12-2012/

Mittlerweile gehts. ;)

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 558
  • Beiträge: 2.869

Offline Ionenweaper

  • Regelmäßigfahrer
  • **
  • Danke
  • -Gegeben: 4
  • -Bekommen: 23
  • Beiträge: 98
Re: Bus-Konzept Reform
« Antwort #6 am: 30. Oktober 2012, 18:59:31 »
Ich frag mich nur noch, warum man die 57 bei ihrem kleinen Ausflug weg von der tangentialen Strecke zw. Sudenburg und Buckau in Reform nicht auch noch an der Endstelle der Straßenbahn vorbeischickt. Von Lemsdorf zur Endstelle, dann W.-Seelenbinder-Str. und dann weiter nach Buckau würde doch die gleichen Relationen erlauben plus die Fahrt Lemsdorf <-> Bördepark verbessern.

Offline Albis

  • Hin- und Herfahrer
  • ****
  • Danke
  • -Gegeben: 71
  • -Bekommen: 97
  • Beiträge: 267
Re: Bus-Konzept Reform
« Antwort #7 am: 30. Oktober 2012, 19:02:31 »
Im Prinzip könnte das Thema "Buskonzept Süd" heißen, denn in Ottersleben sind die Änderungen ja mindestens genauso groß wie in Reform. Mal sehen, wie es von der Bevölkerung aufgenommen wird, dass die 53 sich in den Schwanz beißt und die 54 mit jeder zweiten Fahrt über den Siemens-Ring fährt. Aber die Ottersleber sind ja schon einige spannende Linienführungen gewöhnt. Ungünstig ist zudem, dass die 58 keine Verknüpfung mit der 3 hat, wenn diese nur bis zur Leipziger Chaussee fährt. Ansonsten ist alles richtig positiv.

Offline Dackelmörder

  • Regelmäßigfahrer
  • **
  • Danke
  • -Gegeben: 19
  • -Bekommen: 111
  • Beiträge: 57
Re: Bus-Konzept Reform
« Antwort #8 am: 30. Oktober 2012, 19:36:56 »
Interessant finde ich auch, dass die "53" Lüttgen-Ottersleben mit den dortigen drei Haltestellen weglässt und die Fahrgäste dort wieder auf den "Bördebus" zurückgreifen müssen.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 146
  • -Bekommen: 86
  • Beiträge: 682
Re: Bus-Konzept Süd
« Antwort #9 am: 30. Oktober 2012, 21:30:18 »
Nur mal so als kleine Randnotiz: Es gibt jetzt durchgängig alle Buslinien von 51 bis 59. Ich kann mich nicht dran erinnern, dass das in den letzten Jahren schon einmal der Fall war. So lange ich denken kann waren die Buslinien immer ein Flickenteppich, das ist heute erst ab der 61 ein Fall.

Beim Busnetz selbst kann ich damit leben, auch wenn ich es für besser halten würde, wenn die 58 mit der 54 verknüpft worden wäre. Allerdings muss ich auch zugeben, dass es aktuell nicht geht, in Ermangelung einer vernünftigen Straßenverbindung.

Wichtig im Busnetz sind aber vor allem die Anschlüsse: Aktuell ist es so, dass es Buslinien gibt, die Samstag im 20' bzw. 40' Takt fahren, während die Straßenbahnen alle 15' fahren. Das dann die Anschlüsse schon rein logisch nicht passen können ist klar. So finde ich, dass grade die 58 sich anbietet für Anschlussoptimierung. Denn es gibt nur 3 Linien auf die die Anschlüsse passen müssten: Die 2, die 9 und die 57. Wobei schon viel gewonnen wäre, wenn die Abfahrzeiten auf die 9 ausgerichtet werden.

Übrigens ist es, meiner Meinung nach eine Überlegung wert, die 58 durch die Straße Am Hopfengarten zu führen, wobei sie dann am Ende auf die Gustav-Ricker-Straße trifft, mit zusätzlich noch ein oder zwei Haltestellen. Wenn jetzt noch die Haltestelle Carnotstraße einmal um die Ecke verlegt wird (die Haltestellen in beide Richtungen befinden sich heute am Anfang der gleichnamigen Straße, an der Ecke Gustav-Ricker-Straße, in dieser sie sich dann nach meiner Idee befinden würden), würde nur die Haltestelle Flugplatz wegfallen. Und das ist meiner Meinung nach akzeptabel, da der Flugplatz bereits durch die Haltestelle Lindenhof/Flugplatz erschlossen ist. Ein Vorteil wäre aber auch, dass die Haltestelle Gustav-Ricker-Straße nicht mehr unnötiger weise doppelt angefahren werden muss.

Tatrasucht25

  • Gast
Re: Bus-Konzept Reform
« Antwort #10 am: 30. Oktober 2012, 22:25:42 »
Hier das neue Busnetz mit 2 neuen Linien. Leider kann man sich den Netzplan (noch) nicht angucken, da gabs wohl ein Fehler beim Upload.
http://www.mvbnet.de/neue-streckenfuehrung-und-fahrplanangebot-ab-16-12-2012/

Dazu möchte ich gerne folgendes hier sagen Thyristor.

Endlich wird auch die Buslinie 51 nach Heyrothsberge-Biederitz besser angepasst. Ich muss ja jeden Donnerstag Abend gleich zwei Rufbusse um die selbe Zeit von der Georg-Heidler-Straße nach Stadion-Neue-Welt bestellen. Zwei Rufbusse deshalb weil der erste Rufbus nur von der Georg-Heidler-Straße nach Berliner-Chaussee fuhr. Und ab Berliner-Chaussee musste ich dann noch mal den zweiten Rufbus von Berliner Chaussee nach Stadion Neue Welt bestellen. Gott sei Dank wird bald die Streckenführung geändert. An der Bushaltestelle Jerichower Platz steigt doch sowieso kein Fahrgast aus weil dort nur die Aral Tankstelle ist und kein Wohnhaus dort steht. Das einzige was man als Fahrgast jetzt nicht so toll findet ist, das der Rufbus jetzt auch schon Sonntags frühs fährt. So etwas hat es vorher noch nie gegeben, das ein Rufbus auch Sonntags früh fährt. Wenn irgend ein Fahrgast vergisst dort anzurufen, dann kommt der Rufbus leider nicht.

Aber Sonntags brauche ich kein Bus. Da kann man wenigstens gut ausschlafen.
« Letzte Änderung: 30. Oktober 2012, 22:34:16 von Tatrasucht25 »

Offline Albis

  • Hin- und Herfahrer
  • ****
  • Danke
  • -Gegeben: 71
  • -Bekommen: 97
  • Beiträge: 267
Re: Bus-Konzept Süd
« Antwort #11 am: 30. Oktober 2012, 23:15:58 »
Übrigens ist es, meiner Meinung nach eine Überlegung wert, die 58 durch die Straße Am Hopfengarten zu führen, wobei sie dann am Ende auf die Gustav-Ricker-Straße trifft, mit zusätzlich noch ein oder zwei Haltestellen. Wenn jetzt noch die Haltestelle Carnotstraße einmal um die Ecke verlegt wird (die Haltestellen in beide Richtungen befinden sich heute am Anfang der gleichnamigen Straße, an der Ecke Gustav-Ricker-Straße, in dieser sie sich dann nach meiner Idee befinden würden), würde nur die Haltestelle Flugplatz wegfallen. Und das ist meiner Meinung nach akzeptabel, da der Flugplatz bereits durch die Haltestelle Lindenhof/Flugplatz erschlossen ist. Ein Vorteil wäre aber auch, dass die Haltestelle Gustav-Ricker-Straße nicht mehr unnötiger weise doppelt angefahren werden muss.

Da würde ich sofort mitgehen, zumal die 57 bzw. 58 damit auch einige Minuten Fahrzeit sparen würde. Allerdings stehen am Ende der Straße Am Hopfengarten zwei Betonklötze, welche nur die Durchfahrt von PKWs zulassen. Die Anwohner streiten sich schon seit Jahrzehnten, wer durch diese Straße fahren darf und wer nicht. Und es ist keine Besserung in Sicht.

Offline Ditmar

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 157
  • -Bekommen: 204
  • Beiträge: 785
Re: Bus-Konzept Reform
« Antwort #12 am: 31. Oktober 2012, 01:02:48 »
Die würden toben, wenn da jetzt auch noch ein Bus durchfahren würde, zumal das sofort von den LKWs ausgenutzt würde. Die Idee könnt Ihr sofort knicken.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 146
  • -Bekommen: 86
  • Beiträge: 682
Re: Bus-Konzept Reform
« Antwort #13 am: 31. Oktober 2012, 01:26:43 »
Dann macht man eben in der Anfangszeit hin und wieder Polizeikonrtollen, wenn sich das dann bei den Brummifahrern rummgesprochen hat, hat sich die Sache erledigt.
Bzw: Gibt es nicht Beispielsweise in Berlin automatische Poller, die runterfahren, wenn ein Bus kommt? Wie ist das denn noch geich auf der Sternbrücke? Da dürfen auch nur Busse fahren (und nicht mal Autos, geweige denn LKWs).

Offline magderolli

  • Fahrgast
  • *
  • Danke
  • -Gegeben: 17
  • -Bekommen: 2
  • Beiträge: 12
Re: Bus-Konzept Reform
« Antwort #14 am: 31. Oktober 2012, 08:53:34 »
Hallo
ich frage mich nur wie man den Bus nach Heyrothsberge an der Käseglocke wenden lassen will oder wie man das löst.
Gruß Jörg