Autor Thema: Erneuerung Gleisdreieck am City Carré im Jahr 2020  (Gelesen 5679 mal)

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 198
  • -erhalten: 611
  • Beiträge: 4.148

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 198
  • -erhalten: 611
  • Beiträge: 4.148
Re: Erneuerung Gleisdreieck am City Carré im Jahr 2020
« Antwort #16 am: 17. März 2020, 18:14:10 »
Weitere Verkehrseinschränkungen im Kreuzungsbereich Otto-von-Guericke-Straße/Ernst-Reuter-Allee

Ab Montag, 23. März, sind im Zuge der MVB-Maßnahme zur Erneuerung des Gleisdreiecks sowie für die vorangestellten zwingend notwendigen Kanalsanierungsarbeiten im Kreuzungsbereich Otto-von-Guericke-Straße/Ernst-Reuter-Allee weitere Verkehrseinschränkungen erforderlich.

Zunächst wird die Westseite, danach die Ostseite der Kreuzung einspurig in Nord-Süd- und Süd-Nord-Richtung geführt.

Umleitungen werden entsprechend ausgeschildert. Die nacheinander erfolgenden Arbeiten werden bis zum 28. März realisiert.

Quelle: https://www.presse-service.de/public/Single.aspx?iid=1040172

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 174
  • -erhalten: 98
  • Beiträge: 1.120
Re: Erneuerung Gleisdreieck am City Carré im Jahr 2020
« Antwort #17 am: 17. März 2020, 20:36:41 »
Weitere Verkehrseinschränkungen im Kreuzungsbereich Otto-von-Guericke-Straße/Ernst-Reuter-Allee

Ab Montag, 23. März, sind im Zuge der MVB-Maßnahme zur Erneuerung des Gleisdreiecks sowie für die vorangestellten zwingend notwendigen Kanalsanierungsarbeiten im Kreuzungsbereich Otto-von-Guericke-Straße/Ernst-Reuter-Allee weitere Verkehrseinschränkungen erforderlich.

Zunächst wird die Westseite, danach die Ostseite der Kreuzung einspurig in Nord-Süd- und Süd-Nord-Richtung geführt.

Umleitungen werden entsprechend ausgeschildert. Die nacheinander erfolgenden Arbeiten werden bis zum 28. März realisiert.

Quelle: https://www.presse-service.de/public/Single.aspx?iid=1040172

Im Grunde ist es nichts anderes, als das was auf dem Bild der Volksstimme als Bauphase 1 bezeichnet ist. Oder verstehe ich das falsch?

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 174
  • -erhalten: 98
  • Beiträge: 1.120
Re: Erneuerung Gleisdreieck am City Carré im Jahr 2020
« Antwort #18 am: 17. März 2020, 20:44:33 »
Achja: Stimmt es das die 41 auch wieder der Anger aus Potsdam fährt, und 41 nur einen Umlauf hat? Meine Vermutung waren 2 Umlauf, denn im Grunde dürfte der Bus von 6 bis 18 Uhr nicht länger als 2 Minuten am Stück irgendwo stehen (in der Praxis eher weniger). Ich hätte nicht gedacht, das es auch noch zur Mittagszeit eine Fahrplantreue gibt mit nur einem Umlauf...

Offline Ditmar

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 161
  • -erhalten: 208
  • Beiträge: 871
Re: Erneuerung Gleisdreieck am City Carré im Jahr 2020
« Antwort #19 am: 28. März 2020, 19:43:38 »
Ja, es ist wieder Anger aus Potsdam. Zwei Busse stehen zur Verfügung.

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 198
  • -erhalten: 611
  • Beiträge: 4.148
Re: Erneuerung Gleisdreieck am City Carré im Jahr 2020
« Antwort #20 am: 03. April 2020, 13:39:19 »
Baustelle am City Carré:
Arbeiten ruhen wegen Corona-Eindämmungsverordnung




Die Gleisbaustelle in der Innenstadt ruht ab Montag. Grund dafür ist die Untersagung baubegleitender Kampfmittelsondierungen auf Grundlage der 2. Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt gegen das Corona-Virus.

Für die weiteren Tiefbauarbeiten am Gleisdreieck City Carré ist eine baubegleitende Kampfmittelsondierung notwendig, um eventuell vorhandene Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg aufspüren zu können. Da jedoch auf Grundlage der 2. SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt derzeit eine baubegleitende Kampfmittelsondierung bis zum 19. April 2020 untersagt ist, müssen die Bauarbeiten für die Erneuerung des Gleisdreiecks ab Montag für voraussichtlich zwei Wochen eingestellt werden.

Auch die Maßnahmen der SWM Magdeburg sind davon teilweise betroffen. Die bereits begonnenen Arbeiten der SWM werden unter Beachtung der gültigen Auflagen fortgesetzt. Neue Tiefbauarbeiten erfolgen vorerst nicht.

Die Baustelle wird gesichert und die eingerichteten Verkehrsführungen bleiben bestehen.
Gemäß §17 der Eindämmungsverordnung ist es möglich, einen Ausnahmeantrag zu stellen. Dies ist durch die zuständige Baufirma geschehen. Ein Bescheid steht noch aus.

Wir hoffen, dass die Arbeiten spätestens am 20. April wieder aufgenommen werden können und der Zeitverzug sich somit in Grenzen halten wird.

Über das Bauprojekt:

Das Straßenbahngleisdreieck an der Kreuzung Otto-von-Guericke-Straße / Ernst-Reuter-Allee wird seit dem 16. März 2020 neugebaut. Der Neubau ist unabdingbar, um die Sicherheit und Leistungsfähigkeit der Anlage zu gewährleisten. Durch die ungeplante starke Beanspruchung mit vier Straßenbahnlinien aufgrund der Baumaßnahme Eisenbahnüberführung Ernst-Reuter-Allee („Tunnelbaustelle“) muss das Gleisdreieck nach über zwanzig Jahren im Dauerbetrieb ersetzt werden. Außerdem schafft der Neubau die Voraussetzung, um Ende August den Straßenbahnverkehr über die Tunnelbaustelle wiederaufzunehmen. Ursprünglich war das Bauende für den 14. Juni 2020 geplant.

Quelle: https://www.mvbnet.de/baustelle-am-city-carre-arbeiten-ruhen-wegen-corona-eindaemmungsverordnung/

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 198
  • -erhalten: 611
  • Beiträge: 4.148
Re: Erneuerung Gleisdreieck am City Carré im Jahr 2020
« Antwort #21 am: 03. April 2020, 17:53:01 »
Weil Mitarbeiter des Kampfmittelbeseitigungsdienstes nicht auf eine Magdeburger Baustelle dürfen, werden die Arbeiten eingestellt.

https://www.volksstimme.de/sonderverordnung-corona-stoppt-bau-auf-magdeburger-kreuzung

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 198
  • -erhalten: 611
  • Beiträge: 4.148
Re: Erneuerung Gleisdreieck am City Carré im Jahr 2020
« Antwort #22 am: 03. April 2020, 19:01:45 »
Achja: Stimmt es das die 41 auch wieder der Anger aus Potsdam fährt, und 41 nur einen Umlauf hat? Meine Vermutung waren 2 Umlauf, denn im Grunde dürfte der Bus von 6 bis 18 Uhr nicht länger als 2 Minuten am Stück irgendwo stehen (in der Praxis eher weniger). Ich hätte nicht gedacht, das es auch noch zur Mittagszeit eine Fahrplantreue gibt mit nur einem Umlauf...

Ja, es ist wieder Anger aus Potsdam. Zwei Busse stehen zur Verfügung.







Quelle: https://www.facebook.com/MichaelGenthe/media_set?set=a.2874942305916604&type=3

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 174
  • -erhalten: 98
  • Beiträge: 1.120
Re: Erneuerung Gleisdreieck am City Carré im Jahr 2020
« Antwort #23 am: 03. April 2020, 19:18:46 »
Wenn ich auf den 14. Juni 2 Wochen drauf Packe, sind wir beim 28. Juni.

Spannend finde ich übrigens, dass man (offenbar) beim Bau des City-Carré und der damit verbundenen Änderung der Gleislage - Mitte der 90er keine Bombensondierung gemacht hat.

Wenn ich mich richtig erinnere hat dort zunächst das Kino aufgemacht. Müsste so 1995 oder 1996 gewesen sein. (Zumindest habe ich eine einigermaßen klare Erinnerung an einen Film den ich dort gesehen habe und de laut Google Anfang 1997 veröffentlicht wurde. Und da war das Kino schon eine Weile offen.) In der selben zeitlichen Größenordnung (also etwa '95/'96) müssten dann auch die Gleisbauarbeiten stattgefunden haben.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 174
  • -erhalten: 98
  • Beiträge: 1.120
Re: Erneuerung Gleisdreieck am City Carré im Jahr 2020
« Antwort #24 am: 06. April 2020, 12:41:04 »
Was mir noch eingefallen ist: Die Verordnung sieht die Möglichkeit einer Ausnahmegenehmigung ausdrücklich vor. Die Frage ist hierbei, welche Bedingungen erfüllt werden müssen, dass es genehmigt wird.
Wenn die jetzt allerdings etwas finden, würde ein 500 Meter Radius in der Ost-West-Ausdehnung vom ZOB (wobei der ZOB wohl nur tangiert würde) bis zum Alten Markt/Hartstraße gehen, die Nord-Süd-Ausdehnung von der Elbeschwimmhalle bis hinter das Verkehrshaus.
Ich bin gespannt.

Offline Tw1380

  • Hin- und Herfahrer
  • ****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 41
  • -erhalten: 133
  • Beiträge: 407
Re: Erneuerung Gleisdreieck am City Carré im Jahr 2020
« Antwort #25 am: 06. April 2020, 18:04:04 »
Wenn ich auf den 14. Juni 2 Wochen drauf Packe, sind wir beim 28. Juni.

Spannend finde ich übrigens, dass man (offenbar) beim Bau des City-Carré und der damit verbundenen Änderung der Gleislage - Mitte der 90er keine Bombensondierung gemacht hat.

Wenn ich mich richtig erinnere hat dort zunächst das Kino aufgemacht. Müsste so 1995 oder 1996 gewesen sein. (Zumindest habe ich eine einigermaßen klare Erinnerung an einen Film den ich dort gesehen habe und de laut Google Anfang 1997 veröffentlicht wurde. Und da war das Kino schon eine Weile offen.) In der selben zeitlichen Größenordnung (also etwa '95/'96) müssten dann auch die Gleisbauarbeiten stattgefunden haben.

Welche Gleislage hat man 1995/96 verändert? - Die Bahnhofstraße und die Hasselbachstraße (neu), die Kantstraße und die Straße am alten Theater sind quasi überbaut worden.
In der OvG sind lediglich die Weichen herausgenommen und das Gleisdreieck zur ERA (September 1995) komplettiert worden. Die Arbeiten waren reine Gleisbaumaßnahmen.
Jetzt wird das Gleisdreieck ERA/OvG verbunden mit dem Untergrund neu gemacht, also sollte dort auch geprüft werden.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 174
  • -erhalten: 98
  • Beiträge: 1.120
Re: Erneuerung Gleisdreieck am City Carré im Jahr 2020
« Antwort #26 am: 06. April 2020, 18:52:26 »
Das Ging immerschon jeweils zweigleisig von der Ernst-Reuter-Allee in die Otto-von-Guericke Straße (also sowohl rein aus auch raus)? Es hat sich also an der Kreuzung nichts geändert? Dann habe ich das falsch in Erinnerung (und verwechsele es wohl mit dem Alten Markt, dort war es aber definitiv nur einleisig).
Danke für die Berichtigung. Dann ist das natürlich Quatsch, dass ich unterstellt habe, man hätte es schon damals machen können.

Offline Tw1380

  • Hin- und Herfahrer
  • ****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 41
  • -erhalten: 133
  • Beiträge: 407
Re: Erneuerung Gleisdreieck am City Carré im Jahr 2020
« Antwort #27 am: 07. April 2020, 10:23:31 »
Das Ging immerschon jeweils zweigleisig von der Ernst-Reuter-Allee in die Otto-von-Guericke Straße (also sowohl rein aus auch raus)? Es hat sich also an der Kreuzung nichts geändert? Dann habe ich das falsch in Erinnerung (und verwechsele es wohl mit dem Alten Markt, dort war es aber definitiv nur einleisig).
Danke für die Berichtigung. Dann ist das natürlich Quatsch, dass ich unterstellt habe, man hätte es schon damals machen können.

Von der Wilhelm-Pieck-Allee (heute ERA) von der Karl-Marx-Straße (Breiter Weg) kommend, konnte man immer in die OvG abbiegen, genauso konnte man von der OvG in Richtung Alter Markt abbiegen. Von der OvG in Richtung Bahnhof waren die Weichen an der Haltestelle stadteinwärts auf beiden Richtungsgleisen seit spätenstens Mitte der 80er ausgebaut. Ebenso konnte man nicht von der Wilhelm-Pieck-Allee am Bahnhof links in die Bahnhofstraße abbiegen. Auch hier fehlte die Weiche.
Sparmaßnahmen, weil man mit der Kantstraße und der Straße am Alten Theater genug Fahrmöglichkeiten hatte.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 174
  • -erhalten: 98
  • Beiträge: 1.120
Re: Erneuerung Gleisdreieck am City Carré im Jahr 2020
« Antwort #28 am: 07. April 2020, 16:34:27 »

Von der Wilhelm-Pieck-Allee (heute ERA) von der Karl-Marx-Straße (Breiter Weg) kommend, konnte man immer in die OvG abbiegen, genauso konnte man von der OvG in Richtung Alter Markt abbiegen. Von der OvG in Richtung Bahnhof waren die Weichen an der Haltestelle stadteinwärts auf beiden Richtungsgleisen seit spätenstens Mitte der 80er ausgebaut. Ebenso konnte man nicht von der Wilhelm-Pieck-Allee am Bahnhof links in die Bahnhofstraße abbiegen. Auch hier fehlte die Weiche.
Sparmaßnahmen, weil man mit der Kantstraße und der Straße am Alten Theater genug Fahrmöglichkeiten hatte.

Zusammengefasst kann gesagt werden, die Gleise so wie sie heute an der Kreuzung liegen, liegen dort schon seit dem es die Ernst-Reuter-Allee in der Form gibt? Also etwa seit den 50ern. Allerdings war es ab Mitte der 80er nur noch möglich aus der Otto-von-Guericke-Straße (zumindest konkret an der Stelle, ein paar Meter weiter gab mehr Möglichkeiten) von und zum Alten Markt zu fahren, also so wie man es 2017 bis 202x mit mehreren Linien macht/gemacht hat.
Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich damals (fast) immer nur von Nord nach Süd und an der Stelle nicht oft vorbei gekommen bin. Danke nochmal für deine Richtigstellung.

Offline Ex-Wilhelmstädter

  • Immerfahrer
  • ***
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 39
  • -erhalten: 69
  • Beiträge: 225
Re: Erneuerung Gleisdreieck am City Carré im Jahr 2020
« Antwort #29 am: 07. April 2020, 17:12:25 »
Zusammengefasst kann gesagt werden, die Gleise so wie sie heute an der Kreuzung liegen, liegen dort schon seit dem es die Ernst-Reuter-Allee in der Form gibt? Also etwa seit den 50ern.

Nein, kann man nicht. Da bis Mitte der Sechziger Jahre die Straßenbahn noch die OvG in Richtung Erzbergerstraße befuhr, muss die Kreuzung mit Einstellung dieser Linienführung in die jetzige Form verändert worden sein.

 

SMF spam blocked by CleanTalk