Autor Thema: Höheres Bußgeld für Schwarzfahrer ?  (Gelesen 7336 mal)

Offline Thyristor

  • Verkehrsaufsicht
  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 117
  • -Bekommen: 362
  • Beiträge: 785
Re: Höheres Bußgeld für Schwarzfahrer ?
« Antwort #15 am: 19. Januar 2017, 15:52:56 »
In §2, Punkt 2.1 der Tarifbestimmungen von marego ist aufgezeigt, welche Fahrkarten ausgegeben werden und in welche Kategorien unterschieden wird. Demnach sind Tageskarten nicht mit Zeitkarten gleichzusetzen.

Offline 386

  • Immerfahrer
  • ***
  • Danke
  • -Gegeben: 19
  • -Bekommen: 19
  • Beiträge: 200
Re: Höheres Bußgeld für Schwarzfahrer ?
« Antwort #16 am: 19. Januar 2017, 16:32:32 »
In §2, Punkt 2.1 der Tarifbestimmungen von marego ist aufgezeigt, welche Fahrkarten ausgegeben werden und in welche Kategorien unterschieden wird. Demnach sind Tageskarten nicht mit Zeitkarten gleichzusetzen.

Also ich emfinde es immer noch als ungerecht, dass Ihr die Tageskarten noch immer nicht 24 Stunden gelten lässt. Ein Tag hat nunmal 24 Stunden. Und wenn man sich Nachmittags oder Abends eine Tageskarte kauft, dann kann man diese nur noch für ein paar Stunden verwenden. Wenn schon mit Unterschriftspflicht, dann sollte die Tageskarte auch gleich 24 Stunden lang gültig sein, Thyristor. Die jetzige Regelung ist doch sehr ungerecht, weil um 04 Uhr morgens die Tageskarte ihre Gültigkeit verliert. Auch wenn diese erst am Nachmittag oder Abends gekauft und entwertet wurde.  :( :( :(

Offline Ex-Wilhelmstädter

  • Immerfahrer
  • ***
  • Danke
  • -Gegeben: 39
  • -Bekommen: 69
  • Beiträge: 219
Re: Höheres Bußgeld für Schwarzfahrer ?
« Antwort #17 am: 19. Januar 2017, 17:30:57 »
Also unter einem Tag verstehe ich die allgemeine Definition Kalendertag. Und der ist nun mal auf den Zeitraum von 00.00 Uhr bis 24.00 Uhr festgelegt.

Offline Brumser

  • Regelmäßigfahrer
  • **
  • Danke
  • -Gegeben: 6
  • -Bekommen: 13
  • Beiträge: 54
Re: Höheres Bußgeld für Schwarzfahrer ?
« Antwort #18 am: 20. Januar 2017, 09:36:11 »
Wenn der marego jetzt auch noch die Tageskarten mit aufnimmt in die Regelung ist doch die Möglichkeit für Betrug Tür und Tor geöffnet.

Wenn ich eine Dienstleistung im Anspruch nehme muss ich halt sicherstellen das ich dieses darf. Dafür habe ich mir ja ein Ticket gekauft. Daher muss ich sicherstellen das ich dieses wenn ich es zu Hause auf dem Tisch gelegt habe, warum auch immer, wieder in die Tasche packe. Ich verlasse meine Wohnung doch auch nicht wenn der Herd noch an ist, da schaue ich doch auch nochmal nach.

Aber das ist wieder mal typisch deutsch, man macht einen Fehler soll "Lehrgeld" bezahlen und andere sind schuld. Wenn ich in einer 30 Zone geblitzt werde mit 50 interessiert es auch keinen Richter wenn ich ihm sage ich habe "Vergessen auf das Schild zu schauen".

Sind jetzt vielleicht zwei übertriebene Beispiele.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 152
  • -Bekommen: 90
  • Beiträge: 859
Re: Höheres Bußgeld für Schwarzfahrer ?
« Antwort #19 am: 20. Januar 2017, 15:00:30 »
Dem Betrug ist nicht mehr die Tür geöffnet als bei anderen Fahrkarten. Es ist durch die Entwertung/dem Kauf am Fahrzeugautomarten sichergestellt, dass man weiß ob die Fahrkarte schon vorher existierte oder nicht. Wobei die MVB hier natürlich streng sein muss, wenn der Name nicht eingetragen ist.
Etwas anderes war es natürlich, als kein Name auf den Tageskarten eingetragen werden musste, da war es klar, dass die Fahrkarten nicht nachgezeigt werden konnten. 

Wenn ich aus Schusseligkeit die Fahrkarte vergesse (was übrigens zum Beispiel passieren kann wenn ich morgens mit Jacke losgehe, und die dann bei weiteren Touren am Tag die Jacke mit Fahrkarte zu Hause lasse; im Mai/September nicht unrealistisch), dann kann das mal passieren. Ich finde die MVB sollte sich hier Kulanter zeigen.

Offline Tatra-Fan

  • Verkehrsaufsicht
  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 1690
  • -Bekommen: 605
  • Beiträge: 895
Re: Höheres Bußgeld für Schwarzfahrer ?
« Antwort #20 am: 20. Januar 2017, 18:27:45 »
Also das eine Tageskarte nur bis zum Betriebsschluß gültig ist, ist ja nicht nur in Magdeburg so. Das ist gängiger Standard in Deutschland. Bei uns in Braunschweig ist die Tageskarte auch nur bis Betriebsschluß gültig. Das ist Sonntag bis Donnerstag 1 Uhr und Freitag und Samstag 4 Uhr (also Samstag morgen 4 Uhr und Sonntag 4 Uhr). Wenn ich mir Abends um 19 Uhr ein Tagesticket kaufe muss ich doch selber wissen das das Quatsch. Sowas macht doch auch kein normal denkender Mensch. da kaufe ich entweder einen Einzelfahrschein oder wenn es sowas gibt einen Mehrfachfahrschein. Bei uns in BS gibt es da das schöne Zweierticket. Tagestickets lohnen sich eh nur wenn man mehr als zweimal am Tag irgendwo hin fährt.

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 197
  • -Bekommen: 572
  • Beiträge: 3.500

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 152
  • -Bekommen: 90
  • Beiträge: 859
Re: Höheres Bußgeld für Schwarzfahrer ?
« Antwort #22 am: 23. April 2019, 16:05:16 »
Also ich finde die MVB hat recht. Woher weiß ich denn, dass nicht zur gleichen Zeit der Mann mit der Karte unterwegs war und die Story nur vorgeschoben ist?