Erstes Magdeburger Nahverkehrsforum

Magdeburger Nahverkehr => Allgemeine Diskussionen => Thema gestartet von: NGT8D am 14. Februar 2018, 06:51:26

Titel: kostenloser Nahverkehr
Beitrag von: NGT8D am 14. Februar 2018, 06:51:26
Bald kostenloser Nahverkehr?

Magdeburgs Oberbürgermeister Lutz Trümper (SPD) sagte zu einem kostenlosen Nahverkehr: „Ich hätte nichts dagegen – allerdings muss uns das jemand dauerhaft bezahlen.“ Infrage kämen nur Bund und Land. Die Stadt allein könnte das nicht schultern. Allein für Magdeburg würde das Gratis-Angebot 30 Millionen Euro jährlich kosten. So viel nehmen die Verkehrsbetriebe mit dem Fahrscheinverkauf ein.

https://www.volksstimme.de/deutschland-welt/wirtschaft/diesel-gate-bald-kostenloser-nahverkehr
Titel: Re: kostenloser Nahverkehr
Beitrag von: NGT8D am 14. Februar 2018, 17:45:52
Regierung denkt über kostenloses Bus- und Bahnfahren nach

 Kostenloser öffentlicher Nahverkehr soll helfen, die Zahl der Autos in den Innenstädten zu reduzieren.

Quelle: https://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/regierung-will-kostenloses-bus-und-bahnfahren-testen-100.html?_mdrviafb_180213_1530 (https://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/regierung-will-kostenloses-bus-und-bahnfahren-testen-100.html?_mdrviafb_180213_1530)
Titel: Re: kostenloser Nahverkehr
Beitrag von: ex-magdeburger am 11. März 2018, 15:53:42
Die Debatte ist (für mich nicht überraschend) genau so schnell wieder in der Versenkung verschwunden, wie es gekommen ist. Einen zentralen Punkt wurde meiner Meinung nach nie Thematisiert.
Den zeige ich jetzt exemplarisch an einem Beispiel aus meinem Umfeld auf: Ein naher Angehöriger wohnt in Salbke. Schönebeck ist etwa gleich weit von ihm entfernt wie die Innenstadt. Darf er als Magdeburger nur in die eigene Innenstadt fahren? Wenn nein, dürfte er auch mal nach München fahren, wenn er denn nur RE/RB nimmt (also so wie heute mit dem Wochenendticket)?
Allein dieses kleine Beispiel zeigt, wie unausgegoren dieser Vorschlag ist...
Titel: Re: kostenloser Nahverkehr
Beitrag von: NGT8D am 13. April 2018, 18:36:51
Das Thema schien bereits erledigt zu sein.
Nun erwägt Bundesumweltministerin Svenja Schulze erneut einen kostenlosen öffentlichen Nahverkehr - zumindest zeitweise.


http://www.spiegel.de/auto/aktuell/svenja-schulze-spd-umweltministerin-will-kostenlosen-nahverkehr-a-1202762.html (http://www.spiegel.de/auto/aktuell/svenja-schulze-spd-umweltministerin-will-kostenlosen-nahverkehr-a-1202762.html)
Titel: Re: kostenloser Nahverkehr
Beitrag von: NGT8D am 14. August 2018, 09:57:09
So gelingt grüner Nahverkehr im Ausland

Estland: Nahverkehr zum Nulltarif

https://www.volksstimme.de/deutschland-welt/wirtschaft/mobilitaet-so-gelingt-gruener-nahverkehr-im-ausland
Titel: Re: kostenloser Nahverkehr
Beitrag von: ex-magdeburger am 14. August 2018, 12:08:40
Der ist aber nur in den Stadtgrenzen und nur für Einwohner Tallins kostenlos.
Die Finanzierung dürfte in Deutschland auch nur in wenigen (attraktiven) Städten funktionieren. In Magdeburg eher nicht, da Magdeburg eine Zweitwohnsitzsteuer hat, die bereits jetzt für das Phänomen des "sich mit dem Hauptwohnsitz anmelden" sorgt. So sehr ich dafür bin, so wenig taugt Tallin als Vorbild für Magdeburg.
Titel: Re: kostenloser Nahverkehr
Beitrag von: Ditmar am 22. August 2018, 00:05:06
Inzwischen ist der Nahverkehr fast in ganz Estland kostenlos. Für Esten natürlich.
Titel: Re: kostenloser Nahverkehr
Beitrag von: NGT8D am 18. Oktober 2018, 17:35:29
Rostock bekommt kostenloses Schülerticket

http://www.ostsee-zeitung.de/Mecklenburg/Rostock/Rostock-bekommt-kostenloses-Schuelerticket?fbclid=IwAR14X_k47CQZINGzoWuEVnhXRzlxrbg6Yx6oK9G0ohOferoKQesbsp5ZGeU (http://www.ostsee-zeitung.de/Mecklenburg/Rostock/Rostock-bekommt-kostenloses-Schuelerticket?fbclid=IwAR14X_k47CQZINGzoWuEVnhXRzlxrbg6Yx6oK9G0ohOferoKQesbsp5ZGeU)
Titel: Re: kostenloser Nahverkehr
Beitrag von: NGT8D am 27. Oktober 2018, 20:13:42
Veröffentlicht vom Fahrgastverband Magdeburg

In Rostock und wahrscheinlich auch in Halle können ab 2020 alle Schüler und Berufsschüler kostenlos Bus und Bahn benutzen, sowohl auf dem Weg zur Schule als auch in der Freizeit.
Aus unserer Sicht ein wichtiger und richtiger Schritt, den wir ausdrücklich unterstützen, sowohl aus ökologischen als auch aus sozialen Gründen. Schließlich ist damit allen Kindern und Jugendlichen eine gleichberechtigte Teilhabe an Freizeitangeboten möglich, unabhängig vom Einkommen der Eltern.
Erstaunlich finden wir, dass der Oberbürgermeister so tut, als wäre in Magdeburg das Geld dafür nicht da. Ausgerechnet jetzt, wo ihm die Kosten für den Tunnel davonlaufen und mit über 130 Mio. Euro explodieren. Selbst wenn es stimmt, dass jährliche Kosten von 3,5 Mio Euro entstehen, sind das etwa 2,5 % der Tunnelbaukosten. D.h. von dem Budget des Tunnels könnten alle Schüler in Magdeburg 40 Jahre lang kostenlos den öffentlichen Nahverkehr nutzen.

Quelle: https://www.facebook.com/fahrgastverbandmd/photos/a.858598074247792/1855392521235004/?type=3&theater (https://www.facebook.com/fahrgastverbandmd/photos/a.858598074247792/1855392521235004/?type=3&theater)
Titel: Re: kostenloser Nahverkehr
Beitrag von: NGT8D am 27. Oktober 2018, 20:15:46
In Halle sollen Schüler kostenfrei Bus und Bahn fahren dürfen. Macht das Gratis-Ticket Sinn in Sachsen-Anhalt Schulen? Es gibt Kritik.

https://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/nahverkehr-freie-fahrt-fuer-schueler-in-sachsen-anhalt
Titel: Re: kostenloser Nahverkehr
Beitrag von: NGT8D am 07. November 2018, 18:19:16
Schüler sollen in Magdeburg kostenlos Bus und Bahn fahren, meinen einige Stadträte.
 Doch Oberbürgermeister Lutz Trümper ist das zu teuer.


https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/verkehr-magdeburg-keine-chance-fuer-schueler-freitickets
Titel: Re: kostenloser Nahverkehr
Beitrag von: ex-magdeburger am 07. November 2018, 22:33:12
Wenn ich das richtig auf dem Schirm habe bekommt sie MVB von der Stadt 22 Millionen Euro. Da frage ich mich: Wo nimmt der OB die Zahlen her? Für mich hat das den Eindruck von "Mondzahlen" um Stimmung zu machen.
Titel: Re: kostenloser Nahverkehr
Beitrag von: NGT8D am 22. November 2018, 22:05:53
Veröffentlicht vom Fahrgastverband Magdeburg

In der heutigen Volksstimme positionieren wir uns nochmals klar zur freien Fahrt für Schüler. Aus unserer Sicht ist der kostenlose ÖPNV für Schüler und Berufsschüler ein wichtiger und richtiger Schritt, den wir ausdrücklich unterstützen, sowohl aus ökologischen als auch aus sozialen Gründen. Schließlich ist damit allen Kindern und Jugendlichen eine gleichberechtigte Teilhabe an Freizeitangeboten möglich, unabhängig vom Einkommen der Eltern. Die Fahrt zum Sportverein und zur Musikschule sowie das ehrenamtliche Engagement in Jugendverbänden oder anderswo ist nun für alle Jugendlichen möglich und nicht mehr vom Geldbeutel der Eltern abhängig.

Wichtig ist aus unserer Sicht jetzt für eine schnelle Umsetzung ab 2020 zu sorgen. Die Haushaltsaufstellung für 2020 beginnt erst in 2019. Es ist also noch ausreichend Zeit, die Finanzierung im Stadtrat ausführlich zu diskutieren. Das von der SPD genannte Datum 2021 ist daher schwer nachvollziehbar und zu spät.

Quelle: https://www.facebook.com/fahrgastverbandmd/photos/pcb.1892310964209826/1892310197543236/?type=3&theater (https://www.facebook.com/fahrgastverbandmd/photos/pcb.1892310964209826/1892310197543236/?type=3&theater)
Titel: Re: kostenloser Nahverkehr
Beitrag von: NGT8D am 23. November 2018, 06:29:57
Mehrere Fraktionen im Stadtrat setzen auf kostenlose Tickets für Schüler in Magdeburg. Die Stadt befürchtet hohe Mehrkosten.

https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/stadtrat-magdeburg-streit-um-freie-fahrt-fuer-schueler
Titel: Re: kostenloser Nahverkehr
Beitrag von: NGT8D am 12. Dezember 2018, 14:42:24
Luxemburg macht Bahn- und Busfahren kostenlos

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/luxemburg-oeffentlicher-nahverkehr-soll-ab-anfang-2020-kostenlos-sein-a-1243231.html (http://www.spiegel.de/auto/aktuell/luxemburg-oeffentlicher-nahverkehr-soll-ab-anfang-2020-kostenlos-sein-a-1243231.html)
Titel: Re: kostenloser Nahverkehr
Beitrag von: NGT8D am 23. Mai 2019, 09:02:32
Der Schulausschuss in Magdeburg diskutiert über die freie Fahrt in Bus und Bahn für Kinder und Jugendliche.

https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/schuelerverkehr-streit-um-gratis-fahrscheine-fuer-schueler
Titel: Re: kostenloser Nahverkehr
Beitrag von: NGT8D am 06. September 2019, 06:31:59
Die SPD fordert ein flächendeckendes 365-Euro-ÖPNV-Jahresticket. Sachsen-Anhalt plädiert für einen Ausbau des Netzes.

https://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/verkehr-bus-und-bahn-fuer-einen-euro-pro-tag
Titel: Re: kostenloser Nahverkehr
Beitrag von: NGT8D am 13. September 2019, 15:06:03
Statement zum 365-Euro-Ticket für den ÖPNV in Magdeburg

https://www.youtube.com/watch?v=diOYr-yHu1g
Titel: Re: kostenloser Nahverkehr
Beitrag von: Ex-Wilhelmstädter am 14. September 2019, 11:59:27
Ist es nicht so, dass den kostenlosen Nahverkehr diejenigen von ihren Steuern bezahlen, die täglich 200 km mit dem Auto unterwegs sind, um einer geregelten Arbeit nachzugehen und selbst in keinster Weise davon profitieren?

Die Polemik mancher Politiker, vor allem linken Coleurs, kann einem schon gewaltig die Galle hochkommen lassen.
Titel: Re: kostenloser Nahverkehr
Beitrag von: ex-magdeburger am 16. September 2019, 12:19:11
Ist es nicht so, dass den kostenlosen Nahverkehr diejenigen von ihren Steuern bezahlen, die täglich 200 km mit dem Auto unterwegs sind, um einer geregelten Arbeit nachzugehen und selbst in keinster Weise davon profitieren?

Die Polemik mancher Politiker, vor allem linken Coleurs, kann einem schon gewaltig die Galle hochkommen lassen.

Vllt. ist es Dir nicht klar, aber ÖPNV bekommt bereits jetzt einen staatlichen Zuschuss.
200 km Pendeln brauch unter idealen Bedingungen 2 Stunden je Richtung, also eher 2 1/2, mit Reserve 3 Stunden, was bedeutet, das 5 bis 6 Stunden pro Tag hops gehen, allein fürs Pendeln. Wenn ich jetzt noch von 8 Stunden Arbeitszeit und einer Stunde Pause ausgehe, sind wir bei 14 bis 15 Stunden. Und da hast Du noch nicht gefrühstückt und geduscht. Also ich sehe hier nur eine Person die polemisch ist. Und das ist nicht Herr Grube.
Gerade Magdeburg ist doch das beste Beispiel, das zu viel gespart wurde: Ein SEV der über wenige Stunden hinausgeht, muss von der MVB eingekauft werden. Beim BA2a (Sanierung Leipziger Str.) konnte der in den Sommerferien 2011 oder 2012 noch selbst gefahren werden. Nicht nur beim Bus, sondern auch bei der Bahn ist die Anzahl an Fahrzeugen und Fahrpersonal auf Kante genäht. Es hätte mehr NGT beschafft werden müssen. Dann hätte Rothensee einen 10-Minutentakt und eine de facto Einstellung der Linie 8 gäbe es vermutlich auch nicht. Das wird sich auch mit den neuen Bahnen nicht ändern, ist es doch ein Nullsummenspiel (25 NGT der ersten Generation werden ersetzt + 6 Bahnen für die neuen Strecken + 3 T6 Bahnen + 1 Werkstattreserve = 35). Dabei wird es auch in Zukunft Umleitungen geben.
Ja, ich finde es sollte erstmal in Personal und Fahrzeuge investiert werden (und Andernorts sicher auch in Strecken), wenn die Politik mehr Geld in das System ÖPNV gibt, bevor durch günstigere Tickets mehr Fahrgäste angelockt werden. Dennoch finde ich den Vorschlag für günstigere Tickets grundsätzlich gut. Nur wird meiner Meinung nach der zweite Schritt vor dem ersten gemacht. Es muss überhaupt erstmal die Kapazität da sein, mehr Fahrgäste (vor allem in der HVZ) zu befördern. Dann lockt man auch Leute vom Auto in den ÖPNV. Das mag in Magdeburg durch die zurückgehenden Fahrgastzahlen im Moment kein Problem sein, aber es ist zum einen nicht mein Anspruch an guten ÖPNV die Fahrgäste zu vergraulen und deswegen noch Luft zu haben, und zum anderen muss der Trend bei der MVB nicht auf alle Zeit so festgeschrieben sein.
P.S: Wenn wir den Staatlichen Zuschuss für ÖPNV auf null fahren, dann Reden wir in Magdeburg sicher auch darüber die Ausschreibung neuer Straßenbahnen abzublasen (überings gibt hier auch das Land (Steuer-)Geld dazu), weil wir mittelfristig eine Stillegung des Magdeburger Straßenbahnnetzes nicht abwegig sein dürfte. Wir reden auch darüber in der Altmark nicht nur sämtliche Busse nicht mehr fahren, bzw. diese wie in den USA nur noch für Schüler als "geschlossene Gesellschaft", wir reden auch darüber, dass wenn überhaupt nur noch der RE Magdeburg - Uelzen mit Halten in Tangerhütte, Stendal, Sazwedel und ganz vllt. noch in Hohenwulsch durch die Altmark fährt. Keine RB Stendal - Tangermünde, keine RB Stendal - Salzwedel und die Dieselzüge von Stendal nach Wolfsburg und Rathenow werden dann auch Geschichte sein.  Das wirst du vllt. die ersten Tage bejubeln, dann wird dir aber auffallen, das der Magdeburger Ring 6 bis 8 -spurig ausgebaut werden muss (dafür ist es dann aber ok Steuergeld auszugeben?) und die Anzahl der Parkplätze in Magdeburg nicht ausreicht. Davon dass die Preise fürs Parken, meist spottbillig sind, wenn man mal das Gedankenspiel macht und es auf den m² runterrechnet und mit der Miete vergleicht, will ich gar nicht mal anfangen.
Ja, ich schreihe auch nicht hurra bei dem Vorschlag, zumal ich nur die Medienberichterstattung kenne. Das Ursprungspapier auf dass sich die Medien berufen, habe ich auf den Internetseitenseiten der SPD-Bundestagsfraktion nicht gefunden, ich würde aber gern das Unsprungspapier sehen um den Vorschlag abschießend zu beurteilen. Vllt. werden nämlich auch mehr Investitionen in den ÖPNV gefordert, aber solche details taugen meist nicht für Überschriften der Medien. ;) Das Papier soll 30 Seiten umfassen, ich glaube kaum dass es auf den Seiten nur um das 365-€-Ticket geht, ich weiß es aber eben nicht...
Titel: Re: kostenloser Nahverkehr
Beitrag von: NGT8D am 02. Oktober 2019, 11:07:57
Die SPD möchte ein kostenloses MVB-Ticket für Kinder und Jugendliche einführen.
Sechs bis sieben Millionen Euro würde das pro Jahr kosten.


https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/haushalt-2020-magdeburg-investiert-155-millionen-euro
Titel: Re: kostenloser Nahverkehr
Beitrag von: ex-magdeburger am 02. Oktober 2019, 11:33:21
Eigentlich ist die Forderung der SPD schon ca. ein Jahr alt. Tatsächlich hat die SPD das auf ihrem letzten Stadtparteitag, der Irgendwann im Herbst 2018 war, beschossen. Das Problem war letztes Jahr aber, man hat es wohl nicht mehr in den Haushalt 2019 unterbringen können (bzw. wollen), weil die Haushaltsverhandlungen zu weit voran geschritten waren.
Titel: Re: kostenloser Nahverkehr
Beitrag von: NGT8D am 17. Oktober 2019, 06:32:33
Am Donnerstag entscheidet der Stadtrat Magdeburg, ob knapp 22.000 Kinder und Jugendliche kostenlos mit Bus und Bahn fahren dürfen.

https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/bus-und-bahn-freie-fahrt-fuer-magdeburger-bis-18-jahre
Titel: Re: kostenloser Nahverkehr
Beitrag von: NGT8D am 18. Oktober 2019, 06:41:02
Der Stadtrat Magdeburg hat dem kostenlosen Nahverkehr für Kinder und Jugendliche ab 2021 zugestimmt.

https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/nahverkehr-freie-fahrt-in-magdeburg-ist-beschlossen
Titel: Re: kostenloser Nahverkehr
Beitrag von: NGT8D am 19. Oktober 2019, 08:42:39
Kostenlose Tickets für unter 18 - die Debatte

https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/stadtrat-magdeburg-kostenlose-tickets-fuer-unter-18---die-debatte
Titel: Re: kostenloser Nahverkehr
Beitrag von: NGT8D am 24. Oktober 2019, 20:47:51
FREIE FAHRT FÜR UNSERE SCHÜLER - Stadtratssitzung vom 17. Oktober 2019

https://youtu.be/Sz7NOnfzZJ8?t=13922
Titel: Re: kostenloser Nahverkehr
Beitrag von: NGT8D am 25. Oktober 2019, 06:25:39
Ab 2021 fahren alle Kinder und Jugendlichen in Magdeburg kostenlos Bus und Bahn.
Über die Mehrkosten gehen die Meinungen weit auseinander.


https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/verkehr-was-kostet-das-magdeburger-schuelerticket
Titel: Re: kostenloser Nahverkehr
Beitrag von: ex-magdeburger am 25. Oktober 2019, 11:05:12
Ab 2021 fahren alle Kinder und Jugendlichen in Magdeburg kostenlos Bus und Bahn.
Über die Mehrkosten gehen die Meinungen weit auseinander.


https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/verkehr-was-kostet-das-magdeburger-schuelerticket

Ein Klassiker im kleinen 1x1 der Politik: Mit Zahlen wird Stimmung gemacht. Ich denke nicht, dass es so Teuer wird wie der OB behauptet/vermutet. Aber konkret, werden wir es erst in einigen Jahren wissen.
Titel: Re: kostenloser Nahverkehr
Beitrag von: ds10 am 25. Oktober 2019, 18:08:58
Irgendwie scheint Trümper auch nicht zu verstehen, dass man ja gerade will, dass es auch benutzt wird. Das kostenlose Schülerticket wäre irgendwo sinnlos, wenn das keinerlei Änderungen am Mobilitätsverhalten der Schüler mit sich bringen würde. Wenn man x-Millionen in den Tunnel stecken kann, wird man wohl auch irgendwo die Millionen für das sehr sinnvolle Schülerticket finden.