Autor Thema: Liniennetz 2030+  (Gelesen 8490 mal)

Offline Stammfahrgast

  • Immerfahrer
  • ***
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 13
  • -erhalten: 32
  • Beiträge: 238
Liniennetz 2030+
« am: 02. April 2018, 04:02:55 »
Auch wenn der Verkehrsentwichlungsplan 2030+ noch nicht beschlossen wurde, in dem wahrscheinlich festgelegt werden wird, welche Strecken perspektivisch evtl. gebaut werden sollen, habe ich mir mal Gedanken zu einem möglichen Liniennetz 2030+ auf Basis des Zielnetzen 2020+ gemacht.

Linie 1: Florapark / Kannenstieg-Flugplatz
Linie 2: Alte Neustadt-Sudenburg (-Ottersleben)
Linie 7: Kümmelsberg-Europaring-Westring-Südring-Jordanstraße-Hasselbachplatz-Domplatz-Allee-Center-Jacobstraße-Nordbrückenzug-Messegelände (-Herrenkrug)
Linie 8: Florapark / Kannenstieg-Westerhüsen
Linie 10: Barleber-See-Ottersleben
zusammengelegte Linie 53/54: Eichplatz-Sonnenanger-Birnengarten-(Werner von Siemens-Ring)-Bördepark
Linie 73: Haltestellen Weitlingstraße und Sankt Petri entfallen


Bei der Linie 2 würde jede zweite Bahn an Schultagen während des Berufsverkehres bis Ottersleben fahren.
Die Linie 7 sollte im 20-Minuten-Takt fahren und würde viele Relationen der alten Linie 5 übernehmen, wie sie bis 2015 fuhr.
Während der Vorlesungszeiten würde diese Linie bis zum Herrenkrug fahren.

Auch wenn bis 2030+ noch sehr viel Wasser die Elbe runterläuft, würde ich gern eure Meinungen wissen.
Habt ihr andere Vorschläge?

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 210
  • -erhalten: 110
  • Beiträge: 1.537
Re: Liniennetz 2030+
« Antwort #1 am: 02. April 2018, 12:53:40 »
Der Plan beinhaltet Strecken die als "nice to have" durchgehen, aber meiner Meinung nach, teilweise nicht sonderlich realistisch sind. Die Strecke am Flugplatz vorbei zum Beispiel. Ich die Endstelle der Strecke soll an der Bahnstrecke nach Oschersleben  liegen. Ich finde es in dem Zusammenhang besser, dort erstmal einen Haltepunkt zu bauen, der dann erstmal mit dem 58 verknüpft ist.

Zum eigentlichen Thema: Die Führung der 8 finde ich bereits im Plan 2020+ nicht optimal. Das sollte nicht noch in die Zukunft mitgeschleppt werden. Zu Ottersleben: Warum soll die 2 nur alle 20 Minuten dorthin fahren? Zum einen dürfte Ottersleben groß genug für einen 10-Minuten-Takt sein, zum anderen finde ich, dass die Straßenbahn grundsätzlich auf allen Linien und Strecken den 10-Minuten-Takt anbieten sollte. So eine Sache wie die 5 aktuell gefällt mir nicht!

Offline Stammfahrgast

  • Immerfahrer
  • ***
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 13
  • -erhalten: 32
  • Beiträge: 238
Re: Liniennetz 2030+
« Antwort #2 am: 02. April 2018, 14:12:29 »
Zum eigentlichen Thema: Die Führung der 8 finde ich bereits im Plan 2020+ nicht optimal. Das sollte nicht noch in die Zukunft mitgeschleppt werden. Zu Ottersleben: Warum soll die 2 nur alle 20 Minuten dorthin fahren? Zum einen dürfte Ottersleben groß genug für einen 10-Minuten-Takt sein, zum anderen finde ich, dass die Straßenbahn grundsätzlich auf allen Linien und Strecken den 10-Minuten-Takt anbieten sollte. So eine Sache wie die 5 aktuell gefällt mir nicht!

Da die 10 in meinem Plan bereits im 10-Minuten-Takt nach Ottersleben fährt, habe ich nur jede zweite Bahn der Linie 2 nach Ottersleben geschickt.
Natürlich wäre es gut, wenn die Linie 2,3 und 10 jeweils alle 10 Minuten nach Ottersleben fahren würden. Dies wäre allerdings unbezahlbar.
Mit der Linie 7 würden dann zumindest auf den Europaring und dem Nordbrückenzug in Kombination mit der Linie 5 ein durchschnittlicher 10-Minuten-Takt angeboten werden.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 210
  • -erhalten: 110
  • Beiträge: 1.537
Re: Liniennetz 2030+
« Antwort #3 am: 02. April 2018, 17:44:37 »
Da die 10 in meinem Plan bereits im 10-Minuten-Takt nach Ottersleben fährt, habe ich nur jede zweite Bahn der Linie 2 nach Ottersleben geschickt.
Natürlich wäre es gut, wenn die Linie 2,3 und 10 jeweils alle 10 Minuten nach Ottersleben fahren würden. Dies wäre allerdings unbezahlbar.
Mit der Linie 7 würden dann zumindest auf den Europaring und dem Nordbrückenzug in Kombination mit der Linie 5 ein durchschnittlicher 10-Minuten-Takt angeboten werden.

Da habe ich nicht aufgepasst und die 10 übersehen...  ::)
Wobei ich eher dafür wäre die 2 in der HVZ nach Ottersleben fahren zu lassen. Dann aber alle 10 Minuten und sonst gar nicht. Das System hatte die MVB in den 90ern in Südost und Richtung Olvenstedt schonmal.
Ein durchschnittlicher 10-Minuten-Takt kann auch ein 3/17-Minutentakt sein...  :P
Also ich lasse mich auch so was eigentlich nur ein, wenn es einen exakten 10-Minuten-Takt gibt. Da die Linien zwischen den beiden Ästen aber eine andere Streckenführung haben, wird meine Aussage also bestimmt Schweißperlen auf der Stirn der Fahrplanmacher bedeuten.
Was verstehst du eigentlich unter einer Strecke Kümmelsberg-Europaring? Also wie soll die Streckenführung sein? Entlang der B1 oder in Ersetzung des 72?

Offline Stammfahrgast

  • Immerfahrer
  • ***
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 13
  • -erhalten: 32
  • Beiträge: 238
Re: Liniennetz 2030+
« Antwort #4 am: 02. April 2018, 18:36:56 »
Was verstehst du eigentlich unter einer Strecke Kümmelsberg-Europaring? Also wie soll die Streckenführung sein? Entlang der B1 oder in Ersetzung des 72?

Entlang der B1 so wie es im folgendem Dokument auf Seite 54 zu sehen ist: http://www.magdeburg.de/PDF/Verkehrsentwicklungsplan_Magdeburg_2030plus.PDF?ObjSvrID=37&ObjID=11989&ObjLa=1&Ext=PDF&WTR=1&_ts=

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 200
  • -erhalten: 692
  • Beiträge: 6.273
Re: Liniennetz 2030+
« Antwort #5 am: 17. Juli 2021, 09:13:30 »

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 210
  • -erhalten: 110
  • Beiträge: 1.537
Re: Liniennetz 2030+
« Antwort #6 am: 17. Juli 2021, 17:58:07 »
Bemerkenswert das ausgerechnet die gerade Strecke zur Kastanienstraße nicht geprüft werden soll.

Offline MalteFr

  • Regelmäßigfahrer
  • **
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 19
  • -erhalten: 0
  • Beiträge: 53
Re: Liniennetz 2030+
« Antwort #7 am: 20. Juli 2021, 12:24:06 »
Bemerkenswert das ausgerechnet die gerade Strecke zur Kastanienstraße nicht geprüft werden soll.

Ich glaube, es gibt hierzu etwas erfreuliches, wenn ich Herrn Hausmann richtig verstehe:
https://youtu.be/CyiBPvMQ-K4?t=5914

Offline 242

  • Hin- und Herfahrer
  • ****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 116
  • -erhalten: 452
  • Beiträge: 450
Re: Liniennetz 2030+
« Antwort #8 am: 20. Juli 2021, 13:58:08 »
Auch wenn bis 2030+ noch sehr viel Wasser die Elbe runterläuft, würde ich gern eure Meinungen wissen.
Habt ihr andere Vorschläge?

Es ist deutlich zu kurz gesprungen, über Streckenneubauten innerhalb der Stadtgrenzen nachzudenken, solange nicht die Gemeinden und Landkreise des Umlandes mit ins Boot geholt werden zwecks vernünftiger Zubringerlinien zu den Straßenbahnendstellen.

Für mich bedürfte es schon jetzt vernünftiger Einbeziehung von beispielsweise Biederitz und Barleben, oder auch Niederndodeleben.
Die Buslinie 51 müsste von Messegelände über Berliner Chaussee und Heyrothsberge durch ganz Biederitz verkehren bis zum Herrenkrug und retour, oder vielleicht auch gleich im Ringverkehr.  Ähnlich müssten Barleben, der Ostfalenpark und Ebendorf angebunden werden, zunächst mal mit einer Buslinie vom Neustädter See über die Umlandgemeinden bis zu IKEA. Das Herumgeeier mit dem Ohrebus von Ebendorf über Barleben bis zum ZOB ist doch echter Krampf.

Vielleicht sollte sich die Gemeinde Barleben aber auch ein Beispiel nehmen an ihrer Beteiligung am Magdeburger Zoo. Warum nicht auch an den MVB beteiligen und die Straßenbahn vom Neustädter See weiterführen über die Autobahn quer durch Barleben bis zum Bahnhof - der Breite Weg dort ist eh 30-Zone - und es entstünde eine Umsteigemöglichkeit für Pendler aus Richtung Haldensleben...

Auch die Anschlüsse in Richtung Schönebeck sind nicht optimal. Nein, ich will nicht gleich die Straßenbahnlinie 14 wiederhaben. Aber muss ostelbisch der 56er Bus wirklich immer nur in die Magdeburger Ortsteile rumpeln? Warum könnte man den oder eine andere Linie nicht weiterführen über Elbenau, Grünwalde, Schönebeck, Frose bis nach Westerhüsen?


Offline Ditmar

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 172
  • -erhalten: 213
  • Beiträge: 946
Re: Liniennetz 2030+
« Antwort #9 am: 21. Juli 2021, 18:21:19 »
Diese Umlandverkehre müßten dann die Gemeinden bzw. die Landkreise bestellen und auch bezahlen. Offenbar sind die aber mit den aktuellen Bus- und Eisenbahnverbindungen zufrieden. Die MVB wird frühestens tätig werden, wenn sich eine der umliegenden Gemeinden zur Eingemeindung nach Magdeburg bereiterklärt. Barleben und einigen anderen hat das Magdeburg schon vor Jahren angeboten. Da wollten sie nicht. Vor allem Barleben ging es ja sooo gut finanziell. Jetzt würden sie gerne, aber ob Magdeburg jetzt noch will?

Offline 242

  • Hin- und Herfahrer
  • ****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 116
  • -erhalten: 452
  • Beiträge: 450
Re: Liniennetz 2030+
« Antwort #10 am: 22. Juli 2021, 22:31:12 »
Eins der Probleme der Menschen in Umlandgemeinden von Ballungszentren ist, dass öffentlicher Nahverkehr innerhalb der Landkreise organisiert ist und mit etwas Glück auch radial zur Stadt hin funktioniert. Hat man jedoch tangentiale Arbeitswege, wird es schwierig, diese im ÖPNV zu realisieren. Es bleibt praktisch nur Individualverkehr, oder wie kommt man von Niederndodeleben nach Barleben, wie von Barleben nach Biederitz?
Man kann innerhalb Magdeburgs von Westerhüsen nach Rothensee fahren (und da wie dort ewig weit von/bis zur Straßenbahn laufen müssen), aber von Ebendorf nach Osterweddingen ist es immer noch eine Tagesreise….

Offline Waldmeister

  • Fahrgast
  • *
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 4
  • -erhalten: 16
  • Beiträge: 23
Re: Liniennetz 2030+
« Antwort #11 am: 22. Juli 2021, 22:59:49 »
Du übertreibst ein wenig. Ebendorf - Osterweddingen geht in 01:08 h mit einem Umstieg. Natürlich nur, wenn man am Start oder Ziel nicht noch weit laufen muss. Mein Favorit ist Calenberge - Elbenau mit fast zwei Stunden für 3,5 km. Einfach mal bei Insa spielen und auch mal die Route auf der Karte ansehen.




Offline Ditmar

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 172
  • -erhalten: 213
  • Beiträge: 946
Re: Liniennetz 2030+
« Antwort #12 am: 30. Juli 2021, 18:42:20 »
Zu Fuß 35 min, mit dem Rad ca. 15.

 

SMF spam blocked by CleanTalk