Autor Thema: Mangel an (geeignetem) Fahrpersonal für Bus und Bahn  (Gelesen 26500 mal)

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 561
  • Beiträge: 3.115
« Letzte Änderung: 05. Februar 2014, 20:12:37 von NGT8D »

Offline Tatra-Chorche

  • Regelmäßigfahrer
  • **
  • Danke
  • -Gegeben: 2
  • -Bekommen: 20
  • Beiträge: 67
Re: Mangel an (geeignetem) Fahrpersonal für Bus und Bahn
« Antwort #1 am: 06. Februar 2014, 00:39:34 »
Bei den genannten Linien waren die Taxen am Wochenende sicher ausreichend.

Aber kommen diese Infos nicht in den Pressethread?

Offline Rasenmäher

  • Verliebt in meine Suhler Feuerstute
  • Sys-Admin
  • Abokunde
  • ******
  • Danke
  • -Gegeben: 139
  • -Bekommen: 280
  • Beiträge: 2.640
Re: Mangel an (geeignetem) Fahrpersonal für Bus und Bahn
« Antwort #2 am: 06. Februar 2014, 06:25:47 »
MVb findet kein Fahrpersonal?

Jemand aus meinem Bekanntenkreis hat sich als Aushilfsfahrer beworben UND man ahne es wurde prompt abgelehnt ... nur mal so am Rande zur Info
die Straße brennt es raucht
eine Simson ist aufgetaucht
der Motor brüllt , der Fahrer lacht
schon wieder nen Roller platt gemacht

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 561
  • Beiträge: 3.115
Re: Mangel an (geeignetem) Fahrpersonal für Bus und Bahn
« Antwort #3 am: 06. Februar 2014, 06:47:33 »
MVb findet kein Fahrpersonal?

Jemand aus meinem Bekanntenkreis hat sich als Aushilfsfahrer beworben UND man ahne es wurde prompt abgelehnt ... nur mal so am Rande zur Info

Ich habe auch von 2 Bekannten (Berufskraftfahrer) gehört die sich beworben hatten, und die haben auch eine Ablehnung bekommen, ohne Angabe von Gründen.


Da fragt man sich natürlich, ob dies alles so stimmt, dass die MVB keine Fahrer bekommt???

Offline ichweissbescheid

  • Fahrgast
  • *
  • Danke
  • -Gegeben: 0
  • -Bekommen: 2
  • Beiträge: 14
Re: Mangel an (geeignetem) Fahrpersonal für Bus und Bahn
« Antwort #4 am: 12. Februar 2014, 19:01:48 »
Naja, "ich habe gehört" ist ja immer so eine Sache.
Nicht jeder der einen Busschein in der Tasche hat ist auch zum Busfahren geeignet. Ich denke, die MVB werden bei der Personalauswahl schon darauf achten, WEN sie einstellen. Es geht ja nicht nur um das reine Fahren sondern in erster Linie um Dienstleistungsqualität. Vielleicht haben deine "Bekannten" ein Bewerbungsschreiben abgegeben welches, sagen wir mal, nicht optimal war. Oder es fehlten Anlagen. Oder der Lebenslauf ist nicht stimmig. Oder die Arbeitszeugnisse...

FahrerInnen, die den Dienstleistungsgedanken auch 24 Jahre nach der Wiedervereinigung nicht leben gibt es leider bei der MVB noch genug. Da sollte man schon genau schaun, wen man sich ins Haus holt...

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 561
  • Beiträge: 3.115
Re: Mangel an (geeignetem) Fahrpersonal für Bus und Bahn
« Antwort #5 am: 25. Februar 2014, 06:42:02 »
Branchenkenner sehen Gründe in teurer Ausbildung, Schichtdienst und niedrigen Löhnen

Verkehrsbetrieben steht dramatischer Mangel an Busfahrern ins Haus

http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/1232881_Verkehrsbetrieben-steht-dramatischer-Mangel-an-Busfahrern-ins-Haus.html

Offline 386

  • Immerfahrer
  • ***
  • Danke
  • -Gegeben: 19
  • -Bekommen: 19
  • Beiträge: 200
Re: Mangel an (geeignetem) Fahrpersonal für Bus und Bahn
« Antwort #6 am: 28. Februar 2014, 06:03:34 »
Schaut euch mal dieses Video hier an. Dort geht es auch um das Thema Busfahrermangel in Deutschland.

http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2100032/Städte-kämpfen-gegen-Busfahrermangel

Wäre das eine Lösung sowie es im Video zu sehen ist, Busfahrer aus dem EU-Ausland zu holen um Sie dann hier in Deutschland für wenig Lohn Arbeiten zu lassen?  :( >:(

Ich glaube bald holt die MVB oder MVG wohl auch Busfahrer aus dem EU-Ausland wie Prag oder Polen, wenn der Busfahrermangel nicht bald hier behoben wird.  :( Der Lohn als Busfahrer bei der MVG in Magdeburg wird wohl auch nicht ansteigen. Was bleibt also sonst noch übrig um den Fahrermangel hier in Magdeburg zu bekämpfen? Sowohl für die Straßenbahn als auch für den Busverkehr. Da wäre es für die MVB und MVG bestimmt eine gute Alternative, Bus- und Straßenbahnfahrer aus dem Ausland zu holen, nur um Lohnkosten zu sparen.  >:(
« Letzte Änderung: 28. Februar 2014, 06:13:12 von 386 »

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 561
  • Beiträge: 3.115
Re: Mangel an (geeignetem) Fahrpersonal für Bus und Bahn
« Antwort #7 am: 16. August 2014, 10:05:27 »
Mehr Fahrer für die MVB

Wir haben seit Januar 2013 insgesamt 66 neue Mitarbeiter eingestellt. Alle Planstellen sind damit besetzt.

http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/1326404_Mehr-Fahrer-fuer-die-MVB.html

Offline 386

  • Immerfahrer
  • ***
  • Danke
  • -Gegeben: 19
  • -Bekommen: 19
  • Beiträge: 200
Mehr Fahrer für die MVB

Wir haben seit Januar 2013 insgesamt 66 neue Mitarbeiter eingestellt. Alle Planstellen sind damit besetzt.

http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/1326404_Mehr-Fahrer-fuer-die-MVB.html

Toll. Und dann fallen viele Fahrer aus sodass man jetzt schon ein Taxi Werktags an manchen Buslinien einsetzen muss. Und wenn kein Platz mehr im Taxi ist, dann bekommt man vom Taxifahrer zu hören dass man 20 Minuten auf den nächsten Bus warten muss. Mir ist natürlich klar, das der Pressesprecher Tim Stein immer positiv über die MVB erzählen muss. Aber wenn ich dann in der Volksstimme lesen muss dass alle Planstellen besetzt sind und der Krankenstand gesunken ist, dann kann ich nur noch mit den Kopf schütteln. :( Hier wird die Wahrheit über ständige Ausfälle total verdrängt. Und wenn dann so viele Fahrer fehlen, gibt es keine Reserven. :(

Mein ehrliches Fazit: Es wird wohl immer viele Fahrtausfälle bei der MVB geben. Und es wird sich nichts daran ändern, so lange wie man nicht bereit ist ein paar Reservefahrer bereitzustellen. Und jeder Reservefahrer müsste dann Garantiert alle paar Tage ausrücken, weil ständig viele Fahrer Krank sind. Andere Verkehrsbetriebe in Deutschland haben ja ein paar Reservefahrer. Aber hier in Magdeburg wird sich ja kaputt gespart auf Teufel komm raus. Die leidtragenden sind dann immer die zahlenden Fahrgäste welche dann Fahrtausfälle hinnehmen müssen. Oder wie in meinen Fall einfach an der Haltestelle stehen gelassen werden, weil kein Platz mehr im Taxi ist.  >:(

Wobei das mit den Taxitransporter keine so schlechte Idee ist, auf manchen Buslinien. Man müsste sich nur bereit erklären im Nachmittagsverkehr wenigstens 2 Taxitransporter gleichzeitig einzusetzen. Ein einziger Taxitransport ist dagegen ein schlechter Witz für den Nachmittagsverkehr.
« Letzte Änderung: 17. August 2014, 04:36:44 von 386 »

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 561
  • Beiträge: 3.115
Re: Mangel an (geeignetem) Fahrpersonal für Bus und Bahn
« Antwort #9 am: 22. August 2014, 14:46:17 »
Wir qualifizieren Busfahrer

Wir stellen weiterhin kontinuierlich neue Mitarbeiter im Fahrdienst ein, um die Personaldecke weiter zu erhöhen. In Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit und der Bildungsakademie Verkehr Sachsen-Anhalt werden insbesondere Busfahrer ausgebildet.

Seit 2013 wurden bereits über 60 neue Mitarbeiter bei uns eingestellt. Die Ausbildung von Straßenbahnfahrerinnen und –fahrer übernimmt das Unternehmen dabei traditionell selbst. Im Busbereich war dies bisher nicht möglich. Nun beteiligt sich das Verkehrsunternehmen aber an einer Qualifizierungsmaßnahme der Agentur für Arbeit.

Engagierte Menschen, die bisher keine Festanstellung finden konnten und noch keinen Busführerschein haben, können diesen nun bei der Bildungsakademie Verkehr Sachsen-Anhalt e.V. erlangen. Wir sind bei dieser Maßnahme, finanziert von der Agentur für Arbeit, dabei der Praktikumspartner. Nach erfolgreichem Abschluss der ca. dreimonatigen Ausbildung besteht Aussicht auf die Übernahme in ein Stammarbeitsverhältnis bei uns.

„Die Situation auf dem Arbeitsmarkt ist sehr angespannt. Insbesondere durch die neue Konkurrenz der Fernbusunternehmen, ist es schwer, genügend Busfahrer zu finden. Umso wichtiger ist es, engagierte Menschen zu qualifizieren, um neue Mitarbeiter zu gewinnen“, erklärt Ulf Kazubke, Personalleiter der MVB, die Maßnahme.

Weitere Informationen zur Bewerbung sind unter www.bildungsakademie-verkehr.de  zu finden.

Quelle: http://www.mvbnet.de/wir-qualifizieren-busfahrer/

Offline 386

  • Immerfahrer
  • ***
  • Danke
  • -Gegeben: 19
  • -Bekommen: 19
  • Beiträge: 200
Re: Mangel an (geeignetem) Fahrpersonal für Bus und Bahn
« Antwort #10 am: 22. August 2014, 17:33:36 »

„Die Situation auf dem Arbeitsmarkt ist sehr angespannt. Insbesondere durch die neue Konkurrenz der Fernbusunternehmen, ist es schwer, genügend Busfahrer zu finden. Umso wichtiger ist es, engagierte Menschen zu qualifizieren, um neue Mitarbeiter zu gewinnen“, erklärt Ulf Kazubke, Personalleiter der MVB, die Maßnahme.

Weitere Informationen zur Bewerbung sind unter www.bildungsakademie-verkehr.de  zu finden.

Quelle: http://www.mvbnet.de/wir-qualifizieren-busfahrer/

Dann sollte man sich auch mal hinterfragen woran es liegt und es auch ehrlich dazu schreiben. Bei einem Stundenlohn von 8 Euro und unbezahlte Standzeiten an den Endstellen, ist es auch kein Wunder warum einige Busfahrer das Handtuch werfen und gehen.

Offline Tatra-Fan

  • Verkehrsaufsicht
  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 1690
  • -Bekommen: 605
  • Beiträge: 895
Re: Mangel an (geeignetem) Fahrpersonal für Bus und Bahn
« Antwort #11 am: 22. August 2014, 20:04:30 »
Woher willst du diese Information denn haben? Völliger Quatsch!!! So schlecht bezahlt die MVG nicht

Offline Ditmar

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 158
  • -Bekommen: 204
  • Beiträge: 790
Re: Mangel an (geeignetem) Fahrpersonal für Bus und Bahn
« Antwort #12 am: 25. August 2014, 19:39:19 »
Ihr dürft aber nicht vergessen: Der Geldmangel bei den MVB liegt daran, daß die Stadt ständig die Zuweisungen kürzt.

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 561
  • Beiträge: 3.115
Re: Mangel an (geeignetem) Fahrpersonal für Bus und Bahn
« Antwort #13 am: 14. Juli 2015, 14:47:30 »
Ausbildung zum Busfahrer

Wir stellen weiterhin kontinuierlich neue Mitarbeiter im Fahrdienst ein, um die Personaldecke weiter zu erhöhen. In Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit und der Bildungsakademie Verkehr Sachsen-Anhalt werden insbesondere Busfahrer ausgebildet.

Engagierte Menschen, die bisher keine Festanstellung finden konnten und noch keinen Busführerschein haben, können diesen nun bei der Bildungsakademie Verkehr Sachsen-Anhalt e.V. erlangen. Wir sind bei dieser Maßnahme, finanziert von der Agentur für Arbeit, dabei der Praktikumspartner. Nach erfolgreichem Abschluss der ca. dreimonatigen Ausbildung besteht Aussicht auf die Übernahme in ein Stammarbeitsverhältnis bei uns.


Haben Sie Interesse?

Am Mittwoch, den 15. Juli findet ab 17 Uhr eine Informationsveranstaltung bei der Bildungsakademie statt. Hier können Sie sich umfassend über die Ausbildung zur/m Busfahrer(in) informieren.

Bildungsakademie Verkehr
Sachsen-Anhalt e.V.
Brenneckestraße 95, 39116 Magdeburg

Quelle http://www.mvbnet.de/ausbildung-zum-busfahrer/

Offline Brumser

  • Regelmäßigfahrer
  • **
  • Danke
  • -Gegeben: 6
  • -Bekommen: 13
  • Beiträge: 54
Re: Mangel an (geeignetem) Fahrpersonal für Bus und Bahn
« Antwort #14 am: 16. Juli 2015, 11:05:59 »
Schön die Kosten für die Ausbildung vom Staat finanzieren lassen, traurig das ein Städtisches Unternehmen sowas tut. Mich wurde mal die Durchfallquote interessieren, in der Regel ist die bei Arbeitsamt Maßnahmen höher als bei eigener Finanzierung der Unternehmen.