Autor Thema: MVB Busse  (Gelesen 11322 mal)

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 558
  • Beiträge: 2.879
Re: MVB Busse
« Antwort #15 am: 13. August 2016, 06:38:05 »
 Die Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB) ergänzen ihre Busflotte um sieben neue Fahrzeuge.

http://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/verkehrsbetriebe-mit-neuen-bussen-unterwegs

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 146
  • -Bekommen: 86
  • Beiträge: 685
Re: MVB Busse
« Antwort #16 am: 19. Juni 2017, 13:12:38 »
Beim Fahrer einsteigen: MVB weitet „Buseinstieg vorn“ auf den ganzen Tag aus

Wir sitzen doch alle in einem Bus Bereits seit einem Jahr steigen Fahrgäste abends in den Bussen der MVB vorn beim Fahrer ein. Nach positiven Erfahrungen gilt die Regelung nun bald auch tagsüber.

Mit Beginn der Sommerferien ab Montag, den 26. Juni soll auf allen Buslinien der MVB nur noch an der ersten Tür eingestiegen werden. Fahrgäste zeigen beim Einsteigen dem Fahrer ihre gültige Fahrkarte vor. Ausgestiegen wird an den hinteren Türen. Fahrgäste, die noch nicht im Besitz einer gültigen Fahrkarte sind, können diese am Fahrkartenautomaten im Bus erwerben, müssen dies aber dem Fahrer mitteilen. Ausgenommen vom Vordereinstieg sind weiterhin mobilitätseingeschränkte Fahrgäste wie Rollstuhlfahrer, Fahrgäste mit Kinderwagen, Fahrrädern oder mit sperrigem Gepäck. Sie können weiterhin die hinteren Türen benutzen.
Sicher ist sicher:

Wir bitten Sie also um Folgendes:

ab 26. Juni in alle MVB-Busse nur noch vorn an der Fahrertür einsteigen beim Einsteigen dem Fahrpersonal unaufgefordert Ihre gültige Fahrkarte zeigen zum Verlassen des Busses die hinteren Türen des Busses nutzen.

Ausnahmen

Einsteigende ohne gültige Fahrkarte zeigen das nötige Geld beim Fahrpersonal vor und kaufen ihre Fahr­karte am Automaten im Bus.
Mobilitätseingeschränkte Fahrgäste und Fahrgäste mit Kinderwagen, Fahrrädern oder sperrigem Gepäck können weiterhin die dafür vorgesehene zweite Tür der Busse nutzen.
Bei Verspätungen oder hohem Fahrgastauf­kommen liegt es im Ermessen des Fahrpersonals, die hinteren Türen zum Einstieg freizugeben.



Weniger Schwarzfahrer, mehr Fairness für alle

„Das erste Jahr Buseinstieg vorn ab 21 Uhr ist rum und hat uns gezeigt, dass die Magdeburger das Prinzip ‚vorne rein, hinten raus‘ verstanden haben“, sagt MVB-Geschäftsführerin Birgit Münster-Rendel mit einem Augenzwinkern. Nun soll diese Regelung den ganzen Tag über gelten.
Von der Regelung profitieren alle, ist sich Birgit Münster-Rendel sicher: „Zum Einen erhöht sich der persönliche Kontakt, da jeder Fahrgast beim Einsteigen vom Fahrer begrüßt wird, zum Anderen gehen wir davon aus, den Anteil der Schwarzfahrer weiter senken zu können. Unsere ehrlichen Fahrgäste zahlen so für die Unehrlichen nicht mehr mit.“

Allein mit der Einführung des Vordereinstiges ab 21 Uhr seit letztem Jahr konnte die Schwarzfahrerquote im Bus enorm gesenkt werden. Im Jahresvergleich wurden allein an den mobilen Fahrkartenautomaten in den Bussen fast 28 % mehr Tickets verkauft, als im Vorjahreszeitraum. Für das Unternehmen ist es daher nur konsequent, die Regelung den ganzen Tag über auf allen Buslinien anzuwenden.



Positive Auswirkungen hat diese, in vielen deutschen Großstädten gültige Regel, auch auf die Pünktlichkeit. Durch den besseren Fahrgastfluss, Ein- und Aussteige kommen sich nicht mehr in die Quere, kann sich die Aufenthaltsdauer an den Haltestellen verringern.

Auch das Sicherheitsempfinden der Fahrgäste und die Sauberkeit im Fahrzeug soll erhöht werden. Ulf Wilke, Abteilungsleiter Betrieb und Projektverantwortlicher sagt: „Fahrgäste ohne Fahrkarte oder mit unerlaubten Speisen und Getränken, vor allem alkoholischen Getränken, können von der Mitfahrt durch den Fahrer ausgeschlossen werden. Schließlich soll sich jeder Fahrgast in unseren Fahrzeugen wohlfühlen.“
Alle Türen frei an der Kastanienstraße, am Alter Markt und an der Braunlager Straße

Jede Regel hat aber natürlich auch Ausnahmen. Fahrgäste die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, wie etwa Rollstuhlfahrer, Fahrgäste mit Kinderwagen, Fahrrädern oder mit sperrigen Gepäck, können weiterhin die dafür vorgesehene zweite Bustür benutzen. Diese zeigen bitte beim Einstiegen ihre Fahrkarte hoch – der Fahrer kann dies im Rückspiegel beobachten. Außerdem liegt es bei Verspätungen oder sehr stark frequentierten Haltestellen immer auch im Ermessen des Fahrers, alle Türen zum Einsteigen freizugeben. An Haltestellen, an denen besonders viele Fahrgäste zusteigen, wie z. B. Alter Markt, Kastanienstraße und Braunlager Straße, kann grundsätzlich an allen Türen zugestiegen werden.

In den ersten Tagen ab dem 26. Juni werden MVB-Mitarbeiter bei der Einführung des Buseinstieg vorn unterstützend im Liniennetz unterwegs sein: „Unsere Mitarbeiter werden den ganzen Tag über an Schwerpunkthaltestellen stehen und in einigen Buslinien mitfahren, um die Fahrgäste auf die neue Regelung hinzuweisen“, sagt Ulf Wilke.

Veröffentlicht am 19.06.2017.




http://www.mvbnet.de/beim-fahrer-einsteigen-mvb-weitet-buseinstieg-vorn-auf-den-ganzen-tag-aus/
« Letzte Änderung: 19. Juni 2017, 13:14:42 von ex-magdeburger »

Offline Tramino1373

  • Fahrgast
  • *
  • Danke
  • -Gegeben: 261
  • -Bekommen: 17
  • Beiträge: 11
Re: MVB Busse
« Antwort #17 am: 20. Juni 2017, 12:54:57 »
Mal gucken wann es soweit ist das man bei der Straßenbahn auch in der ersten Tür einsteigen muss.

Offline Tatra T4D 756

  • Hin- und Herfahrer
  • ****
  • Danke
  • -Gegeben: 372
  • -Bekommen: 63
  • Beiträge: 290
Re: MVB Busse
« Antwort #18 am: 20. Juni 2017, 19:52:16 »
Mal gucken wann es soweit ist das man bei der Straßenbahn auch in der ersten Tür einsteigen muss.

... macht keinen Sinn, da die Fahrer in der Kabine sind und sich nicht dauernd komplett umdrehen können um die Karten zu Kontrollieren. Außerdem dauert dies auch zu lange.

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 558
  • Beiträge: 2.879
Re: MVB Busse
« Antwort #19 am: 27. Juni 2017, 17:11:59 »
Von vornherein vorne rein

Wir freuen uns, Sie immer zu sehen.

Viele Gründe sprechen dafür, den Buseinstieg komplett nach vorn zu legen. Nicht nur, dass Sie von Ihrer Fahrerin oder Ihrem Fahrer persönlich begrüßt werden – die Erfahrung zeigt: Durch den Einstieg vorn und das Aussteigen hinten, wird ein viel reibungsloserer Fahrgastwechsel erreicht



Unsere Fahrgäste gehen vor:

Durch den jetzt immer möglichen Blickkontakt unseres Fahrpersonals mit jedem Fahrgast erhöht sich die Sicherheit und Sauberkeit für alle Fahr­gäste, weil Störenfriede gar nicht erst zusteigen. Außerdem wird der Anteil der Schwarzfahrer durch das Vorzeigen einer gültigen Fahrkarte gesenkt. Damit zahlen die ehrlichen Fahrgäste nicht mehr für die unehrlichen mit.




Sicher ist sicher:

Berücksichtigen Sie einfach Folgendes:

-    Bitte immer in alle MVB-Busse nur noch vorn an der Fahrertür einsteigen.
-    Beim Einsteigen dem Fahrpersonal unaufgefordert Ihre gültige Fahrkarte zeigen.
-    Zum Verlassen des Busses die hinteren Türen des Busses nutzen.


Ausnahmen

-    Einsteigende ohne gültige Fahrkarte zeigen das nötige Geld beim Fahrpersonal vor und kaufen ihre Fahr­karte am Automaten.
-    Mobilitätseingeschränkte Fahrgäste und Fahrgäste mit Kinderwagen, Fahrrädern oder sperrigem Gepäck können weiterhin die dafür vorgesehene zweite Tür der Busse nutzen.
-    Bei Verspätungen oder hohem Fahrgastauf­kommen liegt es im Ermessen des Fahrpersonals, die hinteren Türen zum Einstieg freizugeben.
-    Einzelne hochfrequentier­te Haltestellen sind von den Regelungen ausgenommen.

Infoflyer zum Buseinstieg vorn
Hier können Sie sich den Infoflyer herunterladen.
http://www.mvbnet.de/wp-content/uploads/2016/05/mvb_busvorn_2017_flyer.pdf



Quelle: http://www.mvbnet.de/verkehr/buseinstieg-vorn/

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 558
  • Beiträge: 2.879
Re: MVB Busse
« Antwort #20 am: 27. Juni 2017, 17:35:31 »
Initiative Bus für Beyendorf-Sohlen

Die Bürgerinitiative Beyendorf-Sohlen führt mit der Stadtverwaltung Magdeburg und der MVB Magdeburg Gespräche über eine vernünftige Verkehrsanbindung durch die MVB. Wir setzen uns dafür ein, dass

-    auch am Wochenende eine Busverbindung möglich sein muss und
-    eine Einbindung in das MVB-Netz als Ringverbindung vorgenommen wird.

Begründung:

Wir sind überzeugt, dass eine Ringverbindung die Wohngebiete Beyendorf-Sohlen, Sohlener Straße sowie Welsleber Straße angemessen erschließen würde und daher im Interesse vieler Bewohner des gesamten Stadtteils ist.

gez.

Inge Bauske Beyendorfer Dorfstr. 42

Renate Becker Kleiner Ahornweg 6

GWA-Sprecher AG 22 Hans-Joachim Döll Am Kirschberg 12

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Magdeburg, 20.06.2017 (aktiv bis 31.07.2017)

http://www.beyendorf-sohlen.de/Bilder2017/ini_bahn_bus_170526_2.pdf




Im Lokalteil der Magdeburger-Volkstimme vom 27.06.2017 wurde über diese Initiative berichtet.

Quelle:

https://www.openpetition.de/petition/online/initiative-bus-fuer-beyendorf-sohlen

https://www.openpetition.de/petition/blog/initiative-bus-fuer-beyendorf-sohlen

« Letzte Änderung: 27. Juni 2017, 17:41:07 von NGT8D »

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 558
  • Beiträge: 2.879
Re: MVB Busse
« Antwort #21 am: 27. Juli 2017, 20:09:33 »
Busfahrer gesucht

Für unser Tochterunternehmen Magdeburger Verkehrsgesellschaft GmbH suchen wir engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die als Busfahrer/-in arbeiten möchten.

Informationen zum Stellenangebot finden Sie hier. 
http://www.mvbnet.de/unternehmen/stellenangebote/busfahrer_in/

Quelle: http://www.mvbnet.de/busfahrer-gesucht/


Busfahrer/inBusfahrer/in

Die Magdeburger Verkehrsgesellschaft, ein Tochterunternehmen der MVB, qualifiziert zusammen mit der Bildungsakademie Verkehr Sachsen-Anhalt e.V. und der Bundesagentur für Arbeit zur Erweiterung ihres Teams Busfahrerinnen und Busfahrer.

Berufskraftfahrer/Berufskraftfahrerinnen sind Lenkradprofis in einem kundenorientierten Dienstleistungsberuf, die in Transportunternehmen des Güterkraftverkehrs oder Personenverkehrs, wie z. B. in Speditionen oder kommunalen Verkehrsbetrieben, arbeiten.
Nach dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung bestehen sehr gute Chancen in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis übernommen zu werden.

Bewerben Sie sich, wenn Sie das 25. Lebensjahr vollendet haben und:

    ohne Arbeit sind und eine neue Herausforderung suchen,
    den Wiedereinstieg als Berufsrückkehrer/in wagen wollen,
    Studienabbrecher/in sind,
    aus dem Güterkraftverkehr kommend in den Personenverkehr umsteigen wollen,
    einen Berufsabschluss erwerben möchten,
    einen Migrationshintergrund haben, Deutschkenntnisse mind. der Stufe B2 nachweisen können und einen Berufseinstieg suchen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Bewerbungen schicken Sie bitte an:

Magdeburger Verkehrsgesellschaft GmbH
Postfach 3565
39010 Magdeburg
Telefon: 0391 548 1262
E-Mail: bewerbung.mvb@mvbnet.de

Quelle: http://www.mvbnet.de/unternehmen/stellenangebote/busfahrer_in/

Offline Stammfahrgast

  • Immerfahrer
  • ***
  • Danke
  • -Gegeben: 13
  • -Bekommen: 29
  • Beiträge: 175
Re: MVB Busse
« Antwort #22 am: 03. August 2017, 22:35:04 »
Die MVB haben den Kauf eines Doppeldecker-Cabrio-Bus ausgeschrieben.

https://ausschreibungen-deutschland.de/373972_Kauf_eines_Doppeldecker-Cabrio-Bus_2017_Magdeburg

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 558
  • Beiträge: 2.879
Re: MVB Busse
« Antwort #23 am: 04. August 2017, 15:36:35 »
Am Freitagmorgen brannte ein Linienbus in Magdeburg. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 100.000 Euro.

https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/feuerwehreinsatz-linienbus-in-magdeburg-faengt-feuer

Offline Tatra T4D 756

  • Hin- und Herfahrer
  • ****
  • Danke
  • -Gegeben: 372
  • -Bekommen: 63
  • Beiträge: 290
Re: MVB Busse
« Antwort #24 am: 04. August 2017, 16:16:05 »
schon wieder nach 2 Wochen einer. Das kann doch wohl nicht wahr sein, dass innerhalb von 2 Wochen ein weiterer Bus brennt. Hoffentlich wird es nicht so eine Serie wie in Berlin. Also 2017 scheint das Jahr der Busbrände zu sein. Überall geraten Busse in Brand (Leipzig (1x), Berlin (4x), Oberhausen (1x), Osnabrück (2x), Zwickau (1x) und jetzt auch in Magdeburg)

(Oder ist es noch eine neue Meldung zum Vorfall vor 2 Wochen wobei es dann eine Ente wäre was mich nicht wundern würde da der Vorfall vom geschehen her dem vor zwei Wochen ähnelt)

Edit: Zusätzlich Zahlenangaben hinzugefügt wie viele Vorfälle sich in der jeweiligen Stadt ereigneten
« Letzte Änderung: 04. August 2017, 16:45:15 von Dackelexperte »

Offline Ditmar

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 157
  • -Bekommen: 204
  • Beiträge: 785
Re: MVB Busse
« Antwort #25 am: 05. August 2017, 02:29:07 »
Ist neu. Diesmal soll es am Birnengarten gewesen sein. Mehr weiß ich aber noch nicht.

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 558
  • Beiträge: 2.879
Re: MVB Busse
« Antwort #26 am: 09. August 2017, 06:58:20 »
Innerhalb kurzer Zeit brannten Kabel im Motorraum von zwei Bussen der Magdeburger Verkehrsbetriebe.
Jetzt soll umgerüstet werden.


https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/nach-motorbrand-mvb-busflotte-auf-dem-pruefstand

Offline Tatra T4D 756

  • Hin- und Herfahrer
  • ****
  • Danke
  • -Gegeben: 372
  • -Bekommen: 63
  • Beiträge: 290
Re: MVB Busse
« Antwort #27 am: 09. August 2017, 21:14:20 »
Dazu muss ich jetzt auch mal Senf dazugeben...
Es würde mich jetzt mal sehr Interessieren, wieso immer wieder Busse von Solaris und Mercedes Benz brennen. Bei MAN-Bussen hört man nichts.
Also es kann wirklich nicht Wahrsein , dass ungefähr das selbe Szenario wie in Bremen jetzt auch bei den MVB abgespielt hat und ein Busfahrer jetzt eine verstärkte "Busbrandkunde" in der Ausbildung kennen muss. Es gehört zwar im Grundsätzlichen zur Ausbildung, aber ich glaube nicht, dass dieses Ausmaß normal ist. Desweiteren werden die MVB wohl keine Solaris-Busse kaufen, wobei Mercedes Benz auch eine Bald noch schlimmere Brandstatistik hat.
Desweiteren kommen auch noch sehr hohe Wartungskosten auf die MVB zu , da jede Woche der Motorraum durchgecheckt wird. Alles nicht schön und erst recht für Solaris mies , wenn man die MVB als Kunden verliert, wo vielleicht auch der Kauf von Straßenbahnen bevorstand. War das zweite mal auch wieder ein U12 ? Und als ich kurz nach dem 1. Brand mit der 54 gefahren bin waren die Busfahrer auch über die Urbino 12 am Schimpfen wie verrückt.
Viele Grüße
Ps:Ich bin leider etwas ins Schwafeln gekommen

Edit (Autor) Zum Thema unpassender Inhalt entfernt auf Hinweis von NGT8D
« Letzte Änderung: 09. August 2017, 22:21:02 von Dackelexperte »

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 558
  • Beiträge: 2.879
Re: MVB Busse
« Antwort #28 am: 09. August 2017, 21:39:07 »
War das zweite mal auch wieder ein U12 (Der 3707 machte ja schon im April komische Geräusche und als ich kurz nach dem 1. Brand mit der 54 gefahren bin waren die Busfahrer auch über die Urbino 12 am Schimpfen wie verrückt.


Komische Geräusche? Was das auch immer sein mag!
Präzisere Aussagen sind dann schon wünschenswert.

Und ein bevorstehender Kabelbrand macht sich sicherlich nicht durch irgendwelche Geräusche bemerkbar.
Glaube kaum, dass ein Kabelstrang der irgendwo scheuert im Motorraum das Geräusch eines laufenden Dieselmotors übertönen kann.

Wenn wir schon dabei sind, wäre es sicher gut wenn mal bisschen ausführlicher schreiben würdest über was genau die Fahrer denn so Schimpfen, schließlich scheinst du ja auch verstanden zu haben, dass es um den Urbino 12 gegangen sei.

Also bitte zukünftig keine Verallgemeinerungen oder Mutmaßungen, sondern detaillierte Fakten.
Wir sind ja hier nicht bei der Bild Zeitung bzw. der blauen Magdeburger Bild (Volksstimme).

« Letzte Änderung: 09. August 2017, 22:05:16 von NGT8D »

Offline Tatra T4D 756

  • Hin- und Herfahrer
  • ****
  • Danke
  • -Gegeben: 372
  • -Bekommen: 63
  • Beiträge: 290
Re: MVB Busse
« Antwort #29 am: 09. August 2017, 22:13:07 »
Die Fahrer schimpfen über häufigeres Neustarterten des Motors und merkwürdige Gerüche (angebrannt) vor dem Brand.  Des.weiteren schimpfen sie auch häufige Türprobleme bei  Solaris Bussen allgemein.
« Letzte Änderung: 09. August 2017, 22:16:13 von Dackelexperte »