Autor Thema: MVB Busse  (Gelesen 15780 mal)

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 157
  • -Bekommen: 90
  • Beiträge: 943
Re: MVB Busse
« Antwort #45 am: 07. Januar 2019, 15:05:06 »
Tatsächlich ist mir das auch schon aufgefallen. Ich hatte mir das aber in dem Moment so erklärt, dass die Fahrgeräusche des Busses so laut waren, dass ich die Ansage nicht verstanden habe.
Es klingt im Artikel an: In der Straßenbahn sind die Ansagen besser verständlich. In dem Zusammenhang:
Zitat
Als 2015 die Ansage auf eine Männerstimme umgestellt worden sei, seien Beschwerden gekommen, dass die Ansprachen für die Haltestellen zu leise seien. „Dann haben wir sie lauter gestellt, doch dann kam die Kritik, die Ansagen seien zu laut“, erzählt er [MVB-Sprecher Stein]. So seien die Einstellungen wieder etwas zurückgenommen worden.
Mit ist nicht klar, ob sich die Aussage auf Bus und Straßenbahn bezieht, oder nur auf eins von beiden.

Etwas Off-Topic: Was ich aber überhaupt nicht verstehen kann, ist dass die  Personen um die es im Artikel geht, detailliert ihr Fahrverhalten an den Tag legen, allein schon deswegen werden die (meisten) Busfahrer wissen um wen es geht. Mal abgesehen, dass die Person zwar nicht auf dem Bild zu erkennen ist, aber aufgrund des Blindenhundes sehr leicht erkannt werden kann. Auch von Fremden.

Eine Frage die nach dem Lesen offen bleibt: Haben die sich mit ihrer 4er-Gruppe beim Busfahrer beschwert, als der sie nicht an der Hst. Annastraße rausgelassen hat? Wenn sie das nicht getan haben, finde ich es unredlich deswegen zur Volksstimme zu rennen. Denn das ist der Aufhänger des Artikels.

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 198
  • -Bekommen: 576
  • Beiträge: 3.761
Re: MVB Busse
« Antwort #46 am: 11. Januar 2019, 20:04:37 »

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 157
  • -Bekommen: 90
  • Beiträge: 943
Re: MVB Busse
« Antwort #47 am: 06. Mai 2019, 13:58:22 »
Ich hole das mal hoch:
Zum einen: Wie ist das eigentlich, wurde der Bus ersetzt?
Zum anderen: Wie sieht es mit der Busbeschaffung aus? Vor einigen Jahren hatten die MVB (regelmäßig?) eine Meldung veröffentlicht, das neue Busse angeschafft wurden. Vergleiche diese hier: https://www.mvbnet.de/erneuerung-der-busflotte-wird-kontinuierlich-fortgesetzt-2/

Heute findet das nicht mehr statt.
Da gibt es zwei Möglichkeiten:
1) Der Pressesprecher findet das nicht wichtig genug.
2) Die MVB kaufen keine Busse.
Weiß jemand welche Möglichkeit zutrifft? Ich vermute letzteres, schließlich gibt es einen akuten Busmagel. Dann stellt sich aber die Frage warum das so ist. Ich meine: Diesen Busmangel gibt es seit vllt. 4 Jahren, nicht erst seit 4 Wochen. Da wäre es doch durchaus sinnvoll - und vor allem möglich - die Busflotte dem aktuellen Bedarf anzupassen. Klar werden die 52 und 54 Bald verkürzt. Dann würden eben bei der nächsten Gelegenheit weniger (keine) Busse gekauft um den Fuhrpark anzupassen. Das hätte sich beim Einbau des Behelfsgleises am Damaschkeplatz bezahlt gemacht. Die Lösung, ohne echten SEV, mit der Nichtanbidung der Arndtstraße (Straße), des Schlachthofes und der HGH (jeweils Hst.) fand ich Murks.

Offline Stammfahrgast

  • Immerfahrer
  • ***
  • Danke
  • -Gegeben: 13
  • -Bekommen: 30
  • Beiträge: 203
Re: MVB Busse
« Antwort #48 am: 23. Juli 2019, 22:00:53 »
Ich hole das mal hoch:
Zum einen: Wie ist das eigentlich, wurde der Bus ersetzt?
Zum anderen: Wie sieht es mit der Busbeschaffung aus? Vor einigen Jahren hatten die MVB (regelmäßig?) eine Meldung veröffentlicht, das neue Busse angeschafft wurden. Vergleiche diese hier: https://www.mvbnet.de/erneuerung-der-busflotte-wird-kontinuierlich-fortgesetzt-2/

Die MVB hat jetzt vor vier MAN-Busse für drei Jahre zu leasen, da scheinbar fünf Busse den Status einen wirtschaftlichen Totalschadens haben.
Quelle: https://ausschreibungen-deutschland.de/560525_Leasing_von_4_MAN_Stadtbussen_12_C__1_2019_Magdeburg

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 157
  • -Bekommen: 90
  • Beiträge: 943
Re: MVB Busse
« Antwort #49 am: 13. August 2019, 17:06:42 »
Die MVB hat jetzt vor vier MAN-Busse für drei Jahre zu leasen, da scheinbar fünf Busse den Status einen wirtschaftlichen Totalschadens haben.
Quelle: https://ausschreibungen-deutschland.de/560525_Leasing_von_4_MAN_Stadtbussen_12_C__1_2019_Magdeburg

Wenn ich jetzt von einer Einsatzdauer von 15 Jahren ausgehe (der abgebrannte Bus war z.B. 13 Jahre alt und sicher schon einer der älteren), sind das 20% der Einsatzdauer. Meinem Eindruck nach sind sind viele Busse der MVB nicht mehr so ganz Taufrisch. Also am ende der drei Jahre müssen - über kurz oder lang - sowieso neue Busse gekauft werden. Das könnte doch schon jetzt gemacht werden. Ich finde es gut, dass die MVB handelt. Aber so richtig zufrieden bin ich mit der Entscheidung, Busse zu leasen, nicht.
Zumal warum ausgerechnet MAN? Mir scheint, da ist bereits etwas ausgedealt, was jetzt nur noch formal bestätigt werden muss. Oder gibt es bestimmte Dinge die die MAN-Busse haben, die keine anderen Busse haben?

P.S: Oft sind maximale Kilometer-Leistungen in den Verträgen vorgeben. Ich sehe es schon kommen, dass die nach 2 1/2 Jahren nicht mehr einsetzt werden können, weil die Busse kurz vor der Grenze sind...
« Letzte Änderung: 13. August 2019, 17:09:10 von ex-magdeburger »

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 198
  • -Bekommen: 576
  • Beiträge: 3.761
Re: MVB Busse
« Antwort #50 am: 08. September 2019, 08:34:02 »
Beyendorf-Sohlen soll mit einer Busverbindung an Magdeburg angeschlossen werden. Stadt und Verkehrsbetriebe legten nun ein Konzept vor.

https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/oeffentlicher-verkehr-zwei-busverbindungen-fuer-beyendorf

Im Dezember übernehmen die Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB) wieder die Busanbindung von Beyendorf-Sohlen.

https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/busanbindung-die-66-rollt-bald-wieder-in-magdeburg

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 157
  • -Bekommen: 90
  • Beiträge: 943
Re: MVB Busse
« Antwort #51 am: 08. September 2019, 11:43:16 »
Beyendorf-Sohlen soll mit einer Busverbindung an Magdeburg angeschlossen werden. Stadt und Verkehrsbetriebe legten nun ein Konzept vor.

https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/oeffentlicher-verkehr-zwei-busverbindungen-fuer-beyendorf

Im Dezember übernehmen die Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB) wieder die Busanbindung von Beyendorf-Sohlen.

https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/busanbindung-die-66-rollt-bald-wieder-in-magdeburg

Da der BA 7 und der Hauptbahnhof im Dezember noch nicht fertig sind, dürfte die Einführung der 66 die einzige nennenswerte Änderung im Dezember sein.

Da wir gerade bei dem Thema sind: Welches System steckt eigentlich hinter den Liniennummern beim Bus? Oder anders gefragt: Warum hat die Linie die Nummer 66 und nicht zum Beispiel 60 um die Lücken zu schließen. Und zum Thema Historische Gründe: Das was heute die Linienkombination 53/58 ist, hieß früher mal 57 (mit einigen Änderungen), es ist also kein gutes Argument. Mal abgesehen davon, dass man sich früher auch mal etwas bei gedacht haben muss, als alte Linie benannt wurde.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 157
  • -Bekommen: 90
  • Beiträge: 943
Re: MVB Busse
« Antwort #52 am: 29. November 2019, 11:29:59 »
Kleines Detail am Rande zur Buslinie 66: Einige Fahrten kommen von der 54. Der neue Fahrplan der 54 ist schon auf der Internetseite der MVB zu finden. Als mittelbare Folge ändern sich auf der 54 die Fahrten über den Siemens-Ring. Die Summe der Fahrten bleibt gleich, aber es gibt keine  "glatten" 40-Minuten-Takt mehr.
Der 66 fährt einmal die Stunde. Damit der 66 zu jeder Stunde die gleichen Abfahrzeiten hat, fahren die Busse die auf die 66 übergehen - bis auf eine Ausnahme frühmorgens - den Umweg nicht.

Auf der 54 Richtung Bördepark gibt es jetzt (auf zwei Stunden betrachtet) einen 20-40-60-Minuten Takt am Werner-von-Siemens-Ring. Ich finde das nicht sinnvoll.
« Letzte Änderung: 29. November 2019, 12:46:48 von ex-magdeburger »