Autor Thema: MVB Busse  (Gelesen 25036 mal)

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 195
  • -erhalten: 105
  • Beiträge: 1.399
Re: MVB Busse
« Antwort #75 am: 07. Juni 2020, 11:58:07 »
Die 659 hat B-S nur tangiert, die 66 fährt durch das Doppeldorf mit mehreren engen Kurven.

Für die zuletzt - bis Dezember 2019 - gültige Linienführung stimmt das definitiv nicht. Die 659 ist auf Höhe unter der Wiesche gefahren und dort gedreht. Etwas zurückgesetzt an der Hauptstraße stand sogar zuletzt noch das alte Haltstellenhäuschen. Das kann man gut auf Satellitenbildern sehen, wenn man sich die Kreuzung Sohlener Hauptstraße/Unter der Wiesche/Sohlener Mühlenstraße anguckt. Dahinter kommt nur doch der Sohlener Engpass und anschließend eine leichte Kurve. Kann es sein, dass du den 659 mit 134 verwechselst?

Offline Ditmar

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 166
  • -erhalten: 212
  • Beiträge: 910
Re: MVB Busse
« Antwort #76 am: 07. Juni 2020, 18:42:04 »
Wahrscheinlich.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 195
  • -erhalten: 105
  • Beiträge: 1.399
Re: MVB Busse
« Antwort #77 am: 16. Juni 2020, 15:20:41 »
Ich muss jetzt hier mal die Frage stellen, warum die "66" nicht für Gelenkzüge taugen soll?! Den Einwurf mit der geringen Breite der Bahnunterführung in Beyendorf, inklusive der Bereiche davor und danach, würde ich hier mal anzweifeln wollen. Bevor im Dezember 2019 der Betreiberwechsel von Börde-Bus zu MVB kam, sind dort täglich mehrmals die dreiachsigen 15m-Busse durchgefahren. Und ich gehe noch etwas weiter zurück bis in das Jahr 2003. Da wurde die Linie 659, welche zu diesem Zeitpunkt noch "9" hiess, vom Börde-Bus Nachauftragnehmer "Magdeburg-Buslinien GmbH." bedient, die ihrerseits überwiegend ehemalige Gelenkbusse aus Braunschweig auf dieser Linie eingesetzt haben. Wo liegt also das Problem wirklich? Vielleicht kann das hier jemand mal genauer Erläutern.

Ich finde es schade, dass nicht mehr geantwortet wird.
Wenn es tatsächlich so ist das früher nach Beyendorf und Sohlen Gelenkbusse fuhren (leider reicht meine Erinnerung bei den Regionalbussen nicht so weit zurück), dann vermute ich mal ganz Stark, dass es ein ähnliches Phänomen wie in Ottersleben geben könnte: Eines Tages fahren dort Gelenkbusse, ohne das etwas umgebaut wird.
Eine Anmerkung sei mir noch gestattet: Die Unterführung der Bahnstrecke ist tatsächlich sehr Eng, aber auch breits für normal Busse. Ich hoffe das die Unterführung eines Tages neu gebaut wird und verbreitert wird. Weiß jemand wie alt die Unterführung ist?

Offline Tw1380

  • Hin- und Herfahrer
  • ****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 41
  • -erhalten: 134
  • Beiträge: 411
Re: MVB Busse
« Antwort #78 am: 16. Juni 2020, 18:29:31 »
Ich finde es schade, dass nicht mehr geantwortet wird.
Wenn es tatsächlich so ist das früher nach Beyendorf und Sohlen Gelenkbusse fuhren (leider reicht meine Erinnerung bei den Regionalbussen nicht so weit zurück), dann vermute ich mal ganz Stark, dass es ein ähnliches Phänomen wie in Ottersleben geben könnte: Eines Tages fahren dort Gelenkbusse, ohne das etwas umgebaut wird.
Eine Anmerkung sei mir noch gestattet: Die Unterführung der Bahnstrecke ist tatsächlich sehr Eng, aber auch breits für normal Busse. Ich hoffe das die Unterführung eines Tages neu gebaut wird und verbreitert wird. Weiß jemand wie alt die Unterführung ist?
Ich habe zwar den Bus der Linie 66 in alten Zeiten nie im Einsatz gesehen, aber er verkehrte nur zwischen Westerhüsen (Sohlener Straße) und Sohlen - und keinen Meter weiter.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 195
  • -erhalten: 105
  • Beiträge: 1.399
Re: MVB Busse
« Antwort #79 am: 16. Juni 2020, 20:00:49 »
Ich habe zwar den Bus der Linie 66 in alten Zeiten nie im Einsatz gesehen, aber er verkehrte nur zwischen Westerhüsen (Sohlener Straße) und Sohlen - und keinen Meter weiter.

Es ging jetzt aber nicht um die alte 66, sondern um den 659 als er noch Beyendorf-Sohlen angebunden hatte. Und der 659 kam von der anderen Seite. Wobei gut möglich ist dass die beide an der gleichen Haltestelle kehrt gemacht haben.

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 200
  • -erhalten: 676
  • Beiträge: 5.006
Re: MVB Busse
« Antwort #80 am: 22. August 2020, 18:56:36 »
MVB Magdeburg - MAN NL330 Lion's City 12C EfficientHybrid #3320, Linie 54


Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 200
  • -erhalten: 676
  • Beiträge: 5.006
Re: MVB Busse
« Antwort #81 am: 03. Oktober 2020, 19:25:32 »
Die Busse der MVB Magdeburg Teil 1


Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 195
  • -erhalten: 105
  • Beiträge: 1.399
Re: MVB Busse
« Antwort #82 am: 06. Oktober 2020, 13:40:10 »
Ich muss jetzt hier mal die Frage stellen, warum die "66" nicht für Gelenkzüge taugen soll?! Den Einwurf mit der geringen Breite der Bahnunterführung in Beyendorf, inklusive der Bereiche davor und danach, würde ich hier mal anzweifeln wollen. Bevor im Dezember 2019 der Betreiberwechsel von Börde-Bus zu MVB kam, sind dort täglich mehrmals die dreiachsigen 15m-Busse durchgefahren. Und ich gehe noch etwas weiter zurück bis in das Jahr 2003. Da wurde die Linie 659, welche zu diesem Zeitpunkt noch "9" hiess, vom Börde-Bus Nachauftragnehmer "Magdeburg-Buslinien GmbH." bedient, die ihrerseits überwiegend ehemalige Gelenkbusse aus Braunschweig auf dieser Linie eingesetzt haben. Wo liegt also das Problem wirklich? Vielleicht kann das hier jemand mal genauer Erläutern.

Ich will auf das hier mal kurz eingehen: Ein Bekannter hat mir erzählt, dass er auf der 66 Gelenkbusse gesehen hat (wobei ich jetzt nicht mehr im kopf habe ob er Einzahl oder Mehrzahl benutzt hat). Kann das jemand bestätigen oder dementieren?

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 200
  • -erhalten: 676
  • Beiträge: 5.006
Re: MVB Busse
« Antwort #83 am: 06. Oktober 2020, 17:24:19 »
Die Busse der MVB Magdeburg Teil 2


Offline Stammfahrgast

  • Immerfahrer
  • ***
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 13
  • -erhalten: 31
  • Beiträge: 225
Re: MVB Busse
« Antwort #84 am: 06. Oktober 2020, 20:30:12 »

Offline 386

  • Immerfahrer
  • ***
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 20
  • -erhalten: 19
  • Beiträge: 207
Re: MVB Busse
« Antwort #85 am: 07. Oktober 2020, 01:10:32 »
Der nächste Solaris-Bus hat gebrannt.

https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/ursache-unklar-linienbus-brennt-in-magdeburg

Dieser Solaris-Bus ist doch auch schon über 15 Jahre alt. Ich frage mich ob die neuen Busse dann weiterhin über leasing laufen? Oder wirklich neue gekauft werden ohne leasing. :) Hoffentlich nicht Solaris. MAN-Bus ist besser. Auch wegen der Start/Stopp Automatik welche die neuen MAN-Busse hier in Magdeburg haben. Aber leider über leasing. :(

Offline tramdenny

  • Hin- und Herfahrer
  • ****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 36
  • -erhalten: 43
  • Beiträge: 284
Re: MVB Busse
« Antwort #86 am: 07. Oktober 2020, 09:44:08 »
Diese Busse wurde 2006 in Betrieb genommen und sind somit ja nicht "über" 15 Jahre alt. Sicherlich ist dieses schon ein recht hohes Alter, wenn man aber sieht was die gebrauchten Bundesländer nach der Wende alles als Aufbauhilfe abgegeben haben und dann hier noch einige Jahre fuhren sieht man das dieses Alter im Mittelmass liegt. Es dürfte damit der 3. Bus sein welcher durch einen Brand in den letzten 3 Jahren als Totalverlust zu rechnen ist.

Auf der Linie 66 fahren seit dem Fahrplanwechsel jetzt auch bei einigen Fahrten Gelenkwagen. Ist bestimmt wegen den Fahrten auf der Linie 54, wo ja am Bördepark oft gewechselt wird. Somit ist es keine Ausnahme mehr das dort ein Gelenkwagen fährt.
« Letzte Änderung: 07. Oktober 2020, 09:46:22 von tramdenny »

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 195
  • -erhalten: 105
  • Beiträge: 1.399
Re: MVB Busse
« Antwort #87 am: 07. Oktober 2020, 10:50:59 »
Naja, das nach der Wende durchaus der Westen seinen Schrott hier entsorgt hat, ist nicht nur bei Bussen der Fall gewesen. Und das die dann (vermutlich) immer noch besser waren als die Busse die vorher unterwegs waren, ist einer der der vielen Gründe das in der DDR doch nicht alles besser war...
Ich würde jetzt mal die Behauptung aufstellen, das Busse früher in Zeitraum x weniger km-Leistung zu leisten hatten. Das darf man nicht unberücksichtigt lassen, wenn man das Alter betrachtet.

Danke für die Bestätigung zur 66. Also hat man sich doch überzeugen lassen, dass Gelenkbusse möglich sind. Rein der Neugierde halber: Gibt es dann noch Linien, die nicht für Gelenkbusse geeignet sind? Ich würde vermuten nein. Wobei ich den Linienweg der 56 so gar nicht beurteilen kann.

P.S: Es sollen dieses Jahr noch 13 neue Busse kommen. Die frage ist ob die Ausscheibung bereits raus ist, wenn dass nicht der Fall ist, wird es für dieses Jahr langsam eng.
« Letzte Änderung: 07. Oktober 2020, 10:54:44 von ex-magdeburger »

Offline tramdenny

  • Hin- und Herfahrer
  • ****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 36
  • -erhalten: 43
  • Beiträge: 284
Re: MVB Busse
« Antwort #88 am: 07. Oktober 2020, 11:24:07 »
Ich empfand die Wendestelle in Calenberge bei einer Mitfahrt als recht eng und somit nicht tauglich für einen Gelenkwagen. Auch die 51 ist wohl nicht tauglich wegen der Wendestelle in Biederitz. Aber eventuell kann dieses ja wer anders bestätigen.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 195
  • -erhalten: 105
  • Beiträge: 1.399
Re: MVB Busse
« Antwort #89 am: 07. Oktober 2020, 13:49:53 »
Ich muss gestehen, ich weiß nicht wie der 51 in Biederitz wendet. Wobei ich sowieso nicht verstehe, warum der Bus in Biederitz nicht zum Bahnhof fährt. Und wenn da kein Platz ist, fährt der Bus eben ein bisschen weiter. Dann muss Biederitz sich eben an der Finanzierung beteiligen...

 

SMF spam blocked by CleanTalk