Autor Thema: Nahverkehrsplan 2018  (Gelesen 1734 mal)

Offline Stammfahrgast

  • Immerfahrer
  • ***
  • Danke
  • -Gegeben: 13
  • -Bekommen: 30
  • Beiträge: 206
Nahverkehrsplan 2018
« am: 11. Mai 2018, 21:51:43 »
Hier findet man den Nahverkehrsplan 2018:
http://ratsinfo.magdeburg.de/vo0050.asp?__kvonr=227466

In der Anlage 8 auf Seite 123 kann man auch gut die Linienführung der zugünftigen Buslinie nach Beyendorf-Sohlen sehen. Inklusive der "Wendeschleife"  ;)

Intressant sind auch die Prüfaufträge:
Demnach könnte es folgende Bus- oder Alita-Linien geben:

Alte-Neustadt-Wasserkunststraße-Mittagsstraße (Ecke Kritzmannstr.)
Pfahlberg-Neustädter See
Eichplatz-Ballenstedter Straße-Blankenburger Str.-Brenneckestr. (Ecke Leipziger Ch.)
Klusdamm-Pechauer Platz-Schwarzkopfweg-Messegelände

Natürlich werden auch noch andere Themen angesprochen.
Also genügend Lesestoff für das Wochenende.
Ich selber hab ihn auch erst nur grob überflogen.

« Letzte Änderung: 14. Mai 2018, 20:00:51 von Stammfahrgast »

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 163
  • -Bekommen: 91
  • Beiträge: 989
Re: Nahverkehrsplan 2018
« Antwort #1 am: 14. Mai 2018, 12:36:23 »
Hier findet man den Nahverkehrsplan 2018:
http://ratsinfo.magdeburg.de/vo0050.asp?__kvonr=227466

Intressant sind auch die Prüfaufträge:
Demnach könnte es folgende Bus- oder Alita-Linien geben:

Alte-Neustadt-Wasserkunststraße-Mittagsstraße (Ecke Kritzmannstr.)

Ich habe es noch nicht gelesen, habe aber impulsiv den Eindruck, dass man damit zu Teil die heutige 69 im südlichen Bereich nicht völlig einstellen will.


Eichplatz-Ballenstedter Straße-Blankenburger Str. (Ecke Leipziger Ch.)


Womöglich stehe ich da auf dem Schlauch, aber die Blankenburger Str. und die  Leipziger Ch. laufen etwa parallel. Zum einen gibt somit keine Kreuzung "Blankenburger Str. Ecke Leipziger Ch.", daraus folgt zum anderen, dass mit der mögliche Linienweg nicht klar ist.

Offline MalteFr

  • Fahrgast
  • *
  • Danke
  • -Gegeben: 6
  • -Bekommen: 0
  • Beiträge: 15
Re: Nahverkehrsplan 2018
« Antwort #2 am: 14. Mai 2018, 16:36:06 »
Unter Punkt 9.12.2 findet sich auf Seite 111 unter dem Unterpunkt "Fahrzeuge": "Beschaffung Niederflurgelenktriebwagen für Zweirichtungsbetrieb". Ich möchte jetzt ungern alle Wendemöglichkeiten des auf einen konsequenten Einrichtungsbetrieb ausgelegten Straßenbahnnetzes auflisten, deswegen nur die Frage: Warum? Der ergibt doch gar keinen Sinn.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 163
  • -Bekommen: 91
  • Beiträge: 989
Re: Nahverkehrsplan 2018
« Antwort #3 am: 14. Mai 2018, 16:51:59 »
Nach Studium des Plans auf Seite 123 ist mit klar: Der Bus soll über von der Blankenburger Straße über die Brenneckestraße zur Leipziger Ch. fahren.
Was mir dabei aber in den Sinn kommt: Es könnte doch die 58 direkt von der Harzburger Straße nach Ottersleben geschickt werden. Ob auf der Brenneckestraße so viel bedarf ist, würde ich anzweifeln.

Die Anbindung Beyendorf-Sohlens passiert über die (dann von Sudenburg startende) Linie 54. Es gäbe dann eine gemeinsame Schleife mit dem ab dem Salbker Platz umgelegten 58, am nördlichen Ende der Arnold-Knoblauch-Straße. Also soll dort doch eine Busschleife und keine Straßenbahnschleife entstehen, wie die Volksstimme fälschlich berichtete. In dem Zusammenhang würde die 58 am Salbker Platz nicht mehr an der derzeitigen Halteposition halten können, es wäre interessant zu wissen, wie eine Verknüpfung Bus/Straßenbahn dann dort angedacht ist.
Achso: Der 58er hätte dann auch eine Anbinung an die S-Bahn.

Zur Bus-Verbindung Haltestelle Am Stadtblick zur Alten Neustadt: Dort sehe ich Vor- und Nachteile.
Vorteile: Die Siemensschüler (und die Anwohner) sind schneller an den Norden angebunden,  die Wassserkunststraße und Rothenseer Straße bekommen (auch Tagsüber) eine Busanbindung.
Nachteile: Der Bf. Neustadt wird nicht mehr an das Neustädter Feld angeschlossen.
Was mir aber unklar ist: Warum fährt die 69 nicht schon heute so, wenn es doch eine so tolle Idee ist? ;)

Die Linie zum Pfahlberg erschließt sich mir in der eingezeichneten Form nicht. Zwar soll sie die Allende-Straße entlang fahren und im dort hinteren Bereich die Gegend besser erschließen. Was mir aber nicht einleuchtet: Warum soll die Linie an der Zugstrecke Magdeburg Hauptbahnhof - Wolmirstedt/Barleben genau dort enden, wo weit und breit kein Haltepunkt ist?

Achja: Die 51 soll offensichtlich dauerhaft am Messegelände enden (sicher wie bereits heute, größtenteils bei Umgehung der Arenen), was ich nicht sinnvoll finde.

Offline Tw1380

  • Hin- und Herfahrer
  • ****
  • Danke
  • -Gegeben: 41
  • -Bekommen: 133
  • Beiträge: 405
Re: Nahverkehrsplan 2018
« Antwort #4 am: 14. Mai 2018, 16:53:14 »
Unter Punkt 9.12.2 findet sich auf Seite 111 unter dem Unterpunkt "Fahrzeuge": "Beschaffung Niederflurgelenktriebwagen für Zweirichtungsbetrieb". Ich möchte jetzt ungern alle Wendemöglichkeiten des auf einen konsequenten Einrichtungsbetrieb ausgelegten Straßenbahnnetzes auflisten, deswegen nur die Frage: Warum? Der ergibt doch gar keinen Sinn.

Warum ergibt das keinen Sinn? - Zu DDR-Zeiten wurden ER-Fahrzeuge für den Baustellenverkehr (z.B. Leipzigerstraße 1983) zu "ZR"-Fahrzeugen umgebaut. Während der Baumaßnahme Hasselbachplatz 1996 verkehrte 1005 temporär auf dem Breiten Weg (Süd). - Übrigens: alle Triebwagen der MVB (incl. Vorgänger) bis Baujahr ca. 1961 (Bis Tw 405) waren ZR-Wagen, obwohl nur noch 3 Kuppelendstellen vorhanden waren (Rothensee, Industriegelände und Schönebeck).

Übrigens: mit ZR-Fahrzeugen und einer Wechselweiche an der Hertzstraße könnte man jetzt schon die Wienerstraße im Linienverkehr befahren.  ;) Ob das sinnvoll wäre, steht auf einem anderen Blatt.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 163
  • -Bekommen: 91
  • Beiträge: 989
Re: Nahverkehrsplan 2018
« Antwort #5 am: 14. Mai 2018, 17:07:32 »
Unter Punkt 9.12.2 findet sich auf Seite 111 unter dem Unterpunkt "Fahrzeuge": "Beschaffung Niederflurgelenktriebwagen für Zweirichtungsbetrieb". Ich möchte jetzt ungern alle Wendemöglichkeiten des auf einen konsequenten Einrichtungsbetrieb ausgelegten Straßenbahnnetzes auflisten, deswegen nur die Frage: Warum? Der ergibt doch gar keinen Sinn.

Naja, es ist folgendermaßen aufgeführt:
"Fahrzeuge:
- Beschaffung Niederflurgelenktriebwagen für Einrichtungsbetrieb
- Beschaffung Niederflurgelenktriebwagen für Zweirichtungsbetrieb"

Ich kenne das noch teilweise von den unmodernisierten T4, dass es unechte Zweirichtungswagen gab, die dann im Falle von Baustellen auch zum Pendelverkehr eingesetzt wurden. Diese unechten Zweirichtungswagen waren im Fuhrpark deutlich in der Minderheit und sind oft im ganz normalen Verkehr mitgelaufen. Vllt hat der/die ein oder andere hier ein Foto zur Hand das zur Anschauung liebenswürdiger Weise zur Verfügung gestellt werden könnte.
Ich vermute mal, dass man diese Idee ("Mal was ganz neues!" ;) ) auch wieder hat.
Mein Tipp: Es wird nur eine kleine Anzahl Zweirichtungswagen kommen.
Grundsätzlich finde ich die Idee aber Gut.
« Letzte Änderung: 14. Mai 2018, 17:09:35 von ex-magdeburger »

Offline Stammfahrgast

  • Immerfahrer
  • ***
  • Danke
  • -Gegeben: 13
  • -Bekommen: 30
  • Beiträge: 206
Re: Nahverkehrsplan 2018
« Antwort #6 am: 14. Mai 2018, 19:57:51 »
Ich habe es noch nicht gelesen, habe aber impulsiv den Eindruck, dass man damit zu Teil die heutige 69 im südlichen Bereich nicht völlig einstellen will.


Eichplatz-Ballenstedter Straße-Blankenburger Str. (Ecke Leipziger Ch.)


Womöglich stehe ich da auf dem Schlauch, aber die Blankenburger Str. und die  Leipziger Ch. laufen etwa parallel. Zum einen gibt somit keine Kreuzung "Blankenburger Str. Ecke Leipziger Ch.", daraus folgt zum anderen, dass mit der mögliche Linienweg nicht klar ist.

Du stehst nicht auf dem Schlauch. Geimeint war folgende Linienführung:
Eichplatz-Ballenstedter Straße-Blankenburger Str.-Brenneckestr. (Ecke Leipziger Ch.)
Ich hab eine Straßenangabe vergessen.
« Letzte Änderung: 14. Mai 2018, 20:00:17 von Stammfahrgast »

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 198
  • -Bekommen: 583
  • Beiträge: 3.868
Re: Nahverkehrsplan 2018
« Antwort #7 am: 07. Juni 2018, 06:21:00 »
Derzeit wird ein neues Nahverkehrskonzept für Magdeburg entwickelt. Es geht um neue Wege für Busse und Straßenbahnen.

https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/stadtrat-neues-konzept-fuer-nahverkehr-in-magdeburg

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 163
  • -Bekommen: 91
  • Beiträge: 989
Re: Nahverkehrsplan 2018
« Antwort #8 am: 28. Januar 2020, 16:59:41 »
Das Thema ist schon älter, der Vollständigkeit halber will ich den damals beschlossenen Plan hier verlinken.
Es war damals nämlich so: Zu der Vorlage der Stadt gab es viele Änderungsanträge. Einige haben eine Mehrheit gefunden, andere nicht. Sicher wird es sich nur in Details zu Ursrungsvorlage unterscheiden, da aber oft im Detail der Hase im Pfeffer liegt, hier der Link zum endgültigen Plan (aka "die Wahrheit" ;) ): https://www.magdeburg.de/loadDocument.phtml?ObjSvrID=37&ObjID=31255&ObjLa=1&Ext=PDF

P.S: Wäre er schon damals hier verlinkt worden, hätte mir das gerade eben eine halbe Stunde suchen ersparrt. Unser Forum ist übersichtlicher als die Stadtseite...  ;D