Autor Thema: Verlängerung der Strombrücke: Jetzt doch mit Pylon  (Gelesen 26013 mal)

Offline Thyristor

  • Verkehrsaufsicht
  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 117
  • -Bekommen: 362
  • Beiträge: 785
Verlängerung der Strombrücke: Jetzt doch mit Pylon
« am: 10. September 2013, 10:02:34 »
Zitat
Den Bau einer Hängebrücke mit ca. 60 Meter hohem Pylon und Schrägseilen über Zoll- und Alte Elbe für voraussichtlich rund 57,8 Millionen Euro hat der Magdeburger Stadtrat am Montagabend mit breiter Mehrheit beschlossen. Damit wurde ein Beschluss aus dem Oktober 2012 gekippt: Damals war eine rund sechs Millionen Euro billigere Pfeilerbrücke bevorzugt worden. In Folge der Elbeflut im Juni entschied der Stadtrat aus Hochwasserschutzgründen nun aber neu.

Das Bauwerk soll in einigen Jahren in Verlängerung der Strombrücke entstehen und die marode Anna-Ebert-Brücke entlasten. Einen genauen Zeitplan hat die Stadt noch nicht.
http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/1139353_Nun-doch-Bau-der-Pylonbruecke-beschlossen.html

Interessant: Es soll geprüft werden, ob die Haltestelle Zollhaus, die sich dann auf der Brücke befinden wird, über einen Fahrstuhl zu erreichen ist, damit mobilitätseingeschränkte Fahrgäste aus dem Stadtteil Werder barrierefreien Zugang erhalten können. (Stadtratssitzung 09.09.13)
« Letzte Änderung: 10. September 2013, 14:12:03 von Thyristor »

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 193
  • -Bekommen: 547
  • Beiträge: 2.349
Re: Neue Strombrücke: Jetzt doch mit Pylon
« Antwort #1 am: 10. September 2013, 10:35:49 »

Interessant: Es soll geprüft werden, ob die Haltestelle Zollhaus, die sich dann auf der Brücke befinden wird, über einen Fahrstuhl zu erreichen ist, damit mobilitätseingeschränkte Fahrgäste aus dem Stadtteil Werder barrierefreien Zugang erhalten können. (Stadtratssitzung 09.09.13)

Da die neue Brücke um einiges höher liegen wird als die bisherigen Brücke, und der Abstand zwischen den beiden Bauwerken eher gering ist, wäre eine Rampe zu den Haltestellen entweder sehr steil oder man müsste diese in Serpentinen ausführen.
Also ist ein Fahrstuhl sicher eine gute Lösung, wenn da nur nicht die laufenden Betriebs- und Wartungskosten wären, die wieder jemand (MVB oder Stadt - im Enddeffekt der Fahrgast bzw. Steuerzahler) bezahlen müsste.

Offline Tw1380

  • Hin- und Herfahrer
  • ****
  • Danke
  • -Gegeben: 41
  • -Bekommen: 133
  • Beiträge: 376
Re: Verlängerung der Strombrücke: Jetzt doch mit Pylon
« Antwort #2 am: 10. September 2013, 11:21:53 »
Also ist ein Fahrstuhl sicher eine gute Lösung, wenn da nur nicht die laufenden Betriebs- und Wartungskosten wären, die wieder jemand (MVB oder Stadt - im Enddeffekt der Fahrgast bzw. Steuerzahler) bezahlen müsste.

Vergessen wir mal bitte nicht die Kosten der Reparatur von Vandalismusschäden. :-(
« Letzte Änderung: 10. September 2013, 14:36:29 von Tw1380 »

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 193
  • -Bekommen: 547
  • Beiträge: 2.349
Re: Neue Strombrücke: Jetzt doch mit Pylon
« Antwort #3 am: 10. September 2013, 11:40:36 »
Stadtratssitzung vom 9.9.2013 - Diskussion über die neuen Elbbrücken

ab Minute 12:05



kompletter Beitrag
« Letzte Änderung: 10. September 2013, 11:54:00 von NGT8D »

Offline Ditmar

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 155
  • -Bekommen: 204
  • Beiträge: 768
Re: Neue Strombrücke: Jetzt doch mit Pylon
« Antwort #4 am: 10. September 2013, 13:34:21 »
Wobei schon alleine die Überschrift nicht stimmt, handelt es sich doch nicht um eine neue Strombrücke, sondern um deren Verlängerung über die Alte Elbe. Sollte mal erwähnt werden.  ;)

Offline Tw1380

  • Hin- und Herfahrer
  • ****
  • Danke
  • -Gegeben: 41
  • -Bekommen: 133
  • Beiträge: 376
Re: Verlängerung der Strombrücke: Jetzt doch mit Pylon
« Antwort #5 am: 10. September 2013, 14:37:39 »
Wobei schon alleine die Überschrift nicht stimmt, handelt es sich doch nicht um eine neue Strombrücke, sondern um deren Verlängerung über die Alte Elbe. Sollte mal erwähnt werden.  ;)
Wer achtet denn schon auf diese Kleinigkeit ? ;) *duck und weg*

Offline 386

  • Immerfahrer
  • ***
  • Danke
  • -Gegeben: 19
  • -Bekommen: 19
  • Beiträge: 199
Re: Verlängerung der Strombrücke: Jetzt doch mit Pylon
« Antwort #6 am: 10. September 2013, 20:08:14 »
Interessant: Es soll geprüft werden, ob die Haltestelle Zollhaus, die sich dann auf der Brücke befinden wird, über einen Fahrstuhl zu erreichen ist, damit mobilitätseingeschränkte Fahrgäste aus dem Stadtteil Werder barrierefreien Zugang erhalten können. (Stadtratssitzung 09.09.13)

Dann wäre es aber auch die einzigste Haltestelle in Magdeburg, welche man über einen Fahrstuhl erreichen kann. Aber Treppen gibt es doch bestimmt auch? Oder doch nur eine Rampe?

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 193
  • -Bekommen: 547
  • Beiträge: 2.349
Re: Verlängerung der Strombrücke: Jetzt doch mit Pylon
« Antwort #7 am: 10. September 2013, 20:20:09 »

Dann wäre es aber auch die einzigste Haltestelle in Magdeburg, welche man über einen Fahrstuhl erreichen kann. Aber Treppen gibt es doch bestimmt auch? Oder doch nur eine Rampe?

Ich denke mal, dass die Planungen noch nicht bis in solche Details erfolgt sind. Es wurde grade erst gestern eine Grundsatzentscheidung getroffen welche Brückenvariante gebaut werden soll.

Kann mir aber schon vorstellen, dass der Zugang über Treppen erfolgen wird. Die Entscheidung zwischen Rampe oder Fahrstuhl betrifft vorallem dem barrierefreien Zugang zu den Haltestellen.

Aber lassen wir uns mal einfach überraschen wie die Planungen dann im Detail aussehen werden.

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 193
  • -Bekommen: 547
  • Beiträge: 2.349
Re: Verlängerung der Strombrücke: Jetzt doch mit Pylon
« Antwort #8 am: 11. September 2013, 06:00:02 »
Neue Pläne für altes Vorhaben in Magdeburg

Pylon-Debatte: Linke drängeln, FDP-Mann hat Sorge "auszurasten"

http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/1139975_Pylon-Debatte-Linke-draengeln-FDP-Mann-hat-Sorge-auszurasten.html
« Letzte Änderung: 11. Januar 2014, 20:31:33 von Sukram »

Offline KT4D511

  • Michael Kubinski
  • Der Betriebsleiter
  • Fahrgast
  • *********
  • Danke
  • -Gegeben: 24
  • -Bekommen: 34
  • Beiträge: 44
  • Der Neue Administrator
Re: Verlängerung der Strombrücke: Jetzt doch mit Pylon
« Antwort #9 am: 12. September 2013, 20:22:06 »
Ich wollte ja schon immer mal nach Amerika, aber das braucht man ja dann nicht mehr, wenn das wahr wird, dann haben wir die Golden Gate Bridge :-)


Offline Tw1380

  • Hin- und Herfahrer
  • ****
  • Danke
  • -Gegeben: 41
  • -Bekommen: 133
  • Beiträge: 376
Re: Verlängerung der Strombrücke: Jetzt doch mit Pylon
« Antwort #10 am: 12. September 2013, 20:49:10 »
Das Geld für die Reise nach Kalifornien kann man jetzt schon sparen:
siehe hier: http://www.elbbrücke.de/

Edit (amerikalinie): Link korrigiert (ich vermute mal, dass die neu Schönebecker Elbbrücke gemeint war, ansonsten nochmal ändern)
« Letzte Änderung: 13. September 2013, 09:38:08 von amerikalinie »

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 193
  • -Bekommen: 547
  • Beiträge: 2.349
Re: Verlängerung der Strombrücke: Jetzt doch mit Pylon
« Antwort #11 am: 08. Januar 2014, 06:35:32 »
Der aktuelle Variantentest für einen neuen Weg über Zoll- und Alte Elbe hat aus Planersicht einen eindeutigen Sieger

http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/1204759_Durchmarsch-fuer-die-Seilbruecke-am-55-Meter-Pylon.html

« Letzte Änderung: 11. Januar 2014, 20:31:01 von Sukram »

Offline Rasenmäher

  • Verliebt in meine Suhler Feuerstute
  • Sys-Admin
  • Abokunde
  • ******
  • Danke
  • -Gegeben: 138
  • -Bekommen: 280
  • Beiträge: 2.634
Re: Verlängerung der Strombrücke: Jetzt doch mit Pylon
« Antwort #12 am: 08. Januar 2014, 07:25:47 »
Na da bin ich mal gespannt wie das ganze umgesetzt wird.  Nett sehen die Pylonentwürfe ja aus

Aber seien wir mal ehrlich, soll es denn wirklich bei den bis zu 16 Millionen Euro (16.000.000 € ).

Ich wette das wird sicher mindestens doppelt so teuer.
die Straße brennt es raucht
eine Simson ist aufgetaucht
der Motor brüllt , der Fahrer lacht
schon wieder nen Roller platt gemacht

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 193
  • -Bekommen: 547
  • Beiträge: 2.349
Re: Verlängerung der Strombrücke: Jetzt doch mit Pylon
« Antwort #13 am: 22. Mai 2014, 06:15:20 »
Planer favorisieren schlankes Pfeilerpaar auf dem Werder für den Strombrückenzug nach Cracau

Parallele Pylone für neue Elbbrücke

http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/1281148_Parallele-Pylone-fuer-neue-Elbbruecke.html

Offline Albis

  • Hin- und Herfahrer
  • ****
  • Danke
  • -Gegeben: 71
  • -Bekommen: 97
  • Beiträge: 265
Re: Verlängerung der Strombrücke: Jetzt doch mit Pylon
« Antwort #14 am: 29. Mai 2014, 12:45:55 »
Kennt jemand schon einen kompletten Lageplanentwurf, aus dem vor allem auch die Gestaltung der Haltestelle Heumarkt und die Anbindung der Strecke nach Cracau hervorgeht? Unter ratsinfo.magdeburg.de habe ich nur Dokumente gefunden, die sich mit der Form der Brücke an sich beschäftigen und und nur einen minimalistischen Lageplan enthalten, in dem man nichts erkennen kann.