Autor Thema: Verlängerung der Strombrücke: Jetzt doch mit Pylon  (Gelesen 29523 mal)

Offline Ditmar

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 157
  • -Bekommen: 204
  • Beiträge: 785
Re: Verlängerung der Strombrücke: Jetzt doch mit Pylon
« Antwort #15 am: 30. Mai 2014, 16:23:12 »
Weitergehende Pläne kenne ich auch noch nicht.

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 558
  • Beiträge: 2.879
Re: Verlängerung der Strombrücke: Jetzt doch mit Pylon
« Antwort #16 am: 02. August 2014, 06:17:35 »
Stadtplaner schlagen vor, am künftigen Brückenkopf ein ganz neues Viertel aufzubauen

Brückenkopf für Brückfeld



http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/1319362_Brueckenkopf-fuer-Brueckfeld.html
« Letzte Änderung: 02. August 2014, 06:19:30 von NGT8D »

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 558
  • Beiträge: 2.879
« Letzte Änderung: 05. November 2014, 08:25:53 von NGT8D »

Offline Ditmar

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 157
  • -Bekommen: 204
  • Beiträge: 785
Re: Verlängerung der Strombrücke: Jetzt doch mit Pylon
« Antwort #18 am: 05. November 2014, 01:46:35 »
Man kann die Buchstabensuppe natürlich auch durch ein einfaches ü ersetzen.
So wie ich das bei Twitter und FB gemacht habe.

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 558
  • Beiträge: 2.879
Re: Verlängerung der Strombrücke: Jetzt doch mit Pylon
« Antwort #19 am: 27. November 2014, 06:21:51 »
Ohne Reparatur droht in vier Jahren die Sperrung der Anna-Ebert-Brücke

Risse bis zu einem Meter Tiefe

http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/1381545_Risse-bis-zu-einem-Meter-Tiefe.html


Instabiler Elbübergang zwingt zum eiligen Ersatzneubau

Zeitdruck beim Brückenbau

http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/1381665_Zeitdruck-beim-Brueckenbau.html

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 558
  • Beiträge: 2.879
Re: Verlängerung der Strombrücke: Jetzt doch mit Pylon
« Antwort #20 am: 09. Januar 2015, 13:58:47 »
Verlängerung der Neuen Strombrücke, die Sanierung der Anna-Ebert-Brücke und ein Brückenneubau über die Alte Elbe als weitere Großvorhaben. Ein Planfeststellungsverfahren soll im Juni 2015 beantragt werden. Die Bauarbeiten sollen 2016/2017 beginnen. Ein Antrag, um Geld aus dem Topf für Hochwasserschadensereignisse zu bekommen, wurde eingereicht.

http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/1403527_Das-sind-Magdeburgs-Baustellen.html

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 558
  • Beiträge: 2.879
Re: Verlängerung der Strombrücke: Jetzt doch mit Pylon
« Antwort #21 am: 27. Januar 2015, 06:41:31 »
Ein Denkmal unter Stress

Die Experten empfahlen, den Begegnungsverkehr der Straßenbahn auf der Brücke zu unterbinden. Er ist bis heute Alltag.

http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/1414078_Ein-Denkmal-unter-Stress.html

Offline Rasenmäher

  • Verliebt in meine Suhler Feuerstute
  • Sys-Admin
  • Abokunde
  • ******
  • Danke
  • -Gegeben: 138
  • -Bekommen: 280
  • Beiträge: 2.638
Re: Verlängerung der Strombrücke: Jetzt doch mit Pylon
« Antwort #22 am: 27. Januar 2015, 07:53:06 »
Zitat
Mindestens dies kündigte der Ordnungsbeigeordnete Holger Platz auf die sorgenvolle Anfrage im Stadtrat an: "Wir planen Geschwindigkeitsmessungen auf der Brücke." Vor allem Autofahrer ignorieren vielfach das Tempo-30-Gebot, wenn nicht gerade eine Bahn vor ihnen "schleicht". Kontrollen sollen das Gebot zum Schutz der Brücke durchsetzen helfen.

Nur Kontrollen? oder auch gleich eine Verhängung von Bußgeldern? !!!!!

Bin ja mal gespannt wann man die 6 wieder über den Nordbrückenzug jagt.
die Straße brennt es raucht
eine Simson ist aufgetaucht
der Motor brüllt , der Fahrer lacht
schon wieder nen Roller platt gemacht

Offline Tatra-Fan

  • Verkehrsaufsicht
  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 1690
  • -Bekommen: 605
  • Beiträge: 895
Re: Verlängerung der Strombrücke: Jetzt doch mit Pylon
« Antwort #23 am: 27. Januar 2015, 10:52:44 »
Spätestens in 4 Jahren Tobi, denn nach Gutachten ist 2019 Schluss mit Tragfähigkeit und dann heißt es auch für die 4 wir fahren übern Nordbrückenzug, dürfte dann wohl ein Kurs mehr werden um den Fahrplan zu halten. Naja wir bauen lieber einen Tunnel anstatt das Geld in die Brücke zu investieren....der Tunnel ist ja wichtiger als ne Brücke die eine Hauptverkehrslast trägt....

Offline Rasenmäher

  • Verliebt in meine Suhler Feuerstute
  • Sys-Admin
  • Abokunde
  • ******
  • Danke
  • -Gegeben: 138
  • -Bekommen: 280
  • Beiträge: 2.638
Re: Verlängerung der Strombrücke: Jetzt doch mit Pylon
« Antwort #24 am: 27. Januar 2015, 11:19:38 »
Magdeburg kann Tunnel - Berlin kann Flughafen *hust*  ::)
die Straße brennt es raucht
eine Simson ist aufgetaucht
der Motor brüllt , der Fahrer lacht
schon wieder nen Roller platt gemacht

Offline C0py

  • Immerfahrer
  • ***
  • Danke
  • -Gegeben: 7
  • -Bekommen: 48
  • Beiträge: 134
Re: Verlängerung der Strombrücke: Jetzt doch mit Pylon
« Antwort #25 am: 27. Januar 2015, 15:29:51 »
Spätestens in 4 Jahren Tobi, denn nach Gutachten ist 2019 Schluss mit Tragfähigkeit und dann heißt es auch für die 4 wir fahren übern Nordbrückenzug, dürfte dann wohl ein Kurs mehr werden um den Fahrplan zu halten. Naja wir bauen lieber einen Tunnel anstatt das Geld in die Brücke zu investieren....der Tunnel ist ja wichtiger als ne Brücke die eine Hauptverkehrslast trägt....

Wie du es bei dir im Text schon gemacht hast, kannste die 6 dann theoretisch rauswerfen. 4 und 5 fahren über Nordbrückenzugm, wobei die 4 die gleichen Ziele behält und die 5 Herrenkrug - Nordbrückenzug - Damaschkeplatz - Olvenstedter Platz - Westring - Diesdorf fährt.

Offline Tatra-Fan

  • Verkehrsaufsicht
  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 1690
  • -Bekommen: 605
  • Beiträge: 895
Re: Verlängerung der Strombrücke: Jetzt doch mit Pylon
« Antwort #26 am: 27. Januar 2015, 18:52:17 »
Das mit der Idee zur Linie 5 finde ich durchaus eine gute Lösung....allerdings wird dann die Verbindung Hasselbachplatz Europaring nicht bedient, was auch wieder zu einem Aufschrei führen dürfte. Man kann es dann eh keinem 100% recht machen.

Offline C0py

  • Immerfahrer
  • ***
  • Danke
  • -Gegeben: 7
  • -Bekommen: 48
  • Beiträge: 134
Re: Verlängerung der Strombrücke: Jetzt doch mit Pylon
« Antwort #27 am: 27. Januar 2015, 19:43:59 »
Das mit der Idee zur Linie 5 finde ich durchaus eine gute Lösung....allerdings wird dann die Verbindung Hasselbachplatz Europaring nicht bedient, was auch wieder zu einem Aufschrei führen dürfte. Man kann es dann eh keinem 100% recht machen.

Naja da die 5 dann wieder im 10 Minuten Takt fahren würde, was ich persönlich dann für selbstverständlich halte, muss man halt 1x mehr Umsteigen als sonst wenn man zum Westring z.B. will. Wer zum Europaring möchte muss halt die Verbindung 10 -> 1 in kauf nehmen. Wenn es soweit kommen sollte, kann man gleichzeitig versuchen auch die Fahrzeiten so zu planen das ein schneller Umstieg von 1 auf 10 oder 10 auf 1 schnell und reibungslos möglich ist. Man könnte es vielleicht nochmal komplett anders machen, dafür müsste man aber das komplette Liniennetz umgestalten und das ist, wie ich finde, für eine Übergangssituation nicht sinnvoll. Genau so wenig sinnvoll halte ich es 3 Linien über den Nordbrückenzug zu leiten für eine längere Zeit. Was auch zu bedenken ist das der Breite Weg zwischen Opernhaus und Alter Markt eh schon eine menge Linien beheimatet. (1,2,5,8(wenn sie mal fährt),9,10) Die Frage ist ob noch 2 zusätzliche Linien das nicht zu sehr überlasten, da sich die Bahnen z.B. am Markt in die Quere kommen wegen langer Ampelphasen und so dann eine große Verspätung entsteht.

Und wie sagt man immer so schön: Man kann leider nicht alles haben.
« Letzte Änderung: 27. Januar 2015, 19:49:35 von C0py »

Offline Rasenmäher

  • Verliebt in meine Suhler Feuerstute
  • Sys-Admin
  • Abokunde
  • ******
  • Danke
  • -Gegeben: 138
  • -Bekommen: 280
  • Beiträge: 2.638
Re: Verlängerung der Strombrücke: Jetzt doch mit Pylon
« Antwort #28 am: 27. Januar 2015, 20:05:53 »
oder man schafft ne E Linie im 15 oder 20 Min Takt die im Ring fährt! Westring - Damaschkeplatz - Allee Center -  Hasselbachplatz - Südring - Westring
die Straße brennt es raucht
eine Simson ist aufgetaucht
der Motor brüllt , der Fahrer lacht
schon wieder nen Roller platt gemacht

Offline Ditmar

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 157
  • -Bekommen: 204
  • Beiträge: 785
Re: Verlängerung der Strombrücke: Jetzt doch mit Pylon
« Antwort #29 am: 28. Januar 2015, 02:15:15 »
Naja wir bauen lieber einen Tunnel anstatt das Geld in die Brücke zu investieren....der Tunnel ist ja wichtiger als ne Brücke die eine Hauptverkehrslast trägt....
Unfug. Das Geld ist für beides da, wird über Kredit finanziert. Der Baubeginn hängt nicht vom Geld ab, sondern von der Planung und dem BUND. Denn wenn der wieder klagt, dauert es eben länger.