Autor Thema: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld  (Gelesen 24111 mal)

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 555
  • Beiträge: 2.663

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 555
  • Beiträge: 2.663

Offline Tatra-Fan

  • Verkehrsaufsicht
  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 1690
  • -Bekommen: 605
  • Beiträge: 895
Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
« Antwort #32 am: 18. Juni 2015, 08:10:31 »
Oh man...Da sieht man mal das die nur engstirnig sind. Hier wird mal wieder nur der Abschnitt Dammi <-> Hermann Bruse betrachtet. Das aber mit Fertigstellung der Gesamten Trasse sehr wohl eine Verbindung zur Lübecker besteht wird nicht berücksichtigt. Für mich ist das nur Wählerstimmen hascherei, einer muss ja den ganzen Gegner auch auf politischer Ebene alles Nachreden und somit diese Leute als Wähler gewinnen.

Offline Ditmar

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 156
  • -Bekommen: 204
  • Beiträge: 784
Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
« Antwort #33 am: 18. Juni 2015, 16:02:39 »
Ganz so ist das nicht. Wie ich aus der GWA Neustädter Feld weiß, gibt es da sehr wohl heiße Diskussionen. Ich habe auch schon versucht, die zu entschärfen. Fakt ist, sooo lange gibt es die Verbindung über die Mittagstraße ja auch noch nicht, früher gings auch ohne. Aber die Leute werden älter, und solange die Trasse am Bruseplatz endet, sehe ich auch noch den Bedarf einer direkten Verbindung zur Lübecker. Es wird irgendeinen Kompromiß geben, schätze ich mal.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 145
  • -Bekommen: 86
  • Beiträge: 644
Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
« Antwort #34 am: 18. Juni 2015, 21:58:07 »
Naja, "noch nicht so lange" sind auch schon rund 20 Jahre. Allerdings kann ich mir tatsächlich einen Kompromiss so vorstellen, dass bei einem 20 Minuten-Takt (Werktags) der Bus einmal die Stunde oder alle zwei Stunden einmal zum Bahnhof Neustadt weiterfährt. Allerdings bin ich auch der Meinung, dass man schauen muss: Meiner (alles andere als stichhaltigen) Beobachtung nach, will nur 10% oder weniger in die Lübecker, die den 69 nutzt. Die weit überwiegende Zahl bleibt auf der Straßenseite stehen auf der der Bus ankommt und will in die Stadt. Übrigens: Der Neustädter Friedhof (weil das Argument in der Zeitung kam) verfügt auch über einen Hintereingang. Bei kluger Haltestellenpositionierung kann die Haltestelle "Am Stadtblick" durchaus als Ersatz dienen.

Offline Tw1380

  • Hin- und Herfahrer
  • ****
  • Danke
  • -Gegeben: 41
  • -Bekommen: 133
  • Beiträge: 380
Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
« Antwort #35 am: 19. Juni 2015, 11:23:44 »
Thema wurde im Ausschuss vertagt.

Aber:
Sind wir mal ehrlich, was spricht denn gegen eine Verbindung Neustädter Feld - Mittagstraße ? Denken wir wieder nur mit Scheuklappen ?

Im Süden wird der Ring straßenbahntechnisch geschlossen, der Norden wird besser mit der Innenstadt erschlossen. Warum sollten Querverbindungen keine Chance haben ?
Die BL 52 wird künftig zur Kastanienstraße verlängert. Warum kann diese Linie ab 2019 nicht auf der Route Sudenburg - "Nordwest" - Florapark - Neustädter Feld - Mittagstraße - Alte Neustadt verkehren ? Somit wäre das Neustädter Feld weiterhin mit der mittleren Lübeckerstraße und zusätzlich mit dem Florapark verbunden, die Alte Neustadt hätte einen direkten Zugang zur mittleren Lübeckerstraße erhalten - mit Sicherheit eine Verbesserung. - Diese Linienführung stellt keine Konkurrenz zur geplanten Straßenbahn dar, im Gegenteil, im Havariefall bleibt das Neustädter Feld weiterhin angebunden, zumal man zu dieser Straßenbahn-Linienführung keinen parallelverlaufenden Schienenersatzverkehr anbieten kann.
« Letzte Änderung: 19. Juni 2015, 16:01:04 von Tw1380 »

Offline Tatra-Fan

  • Verkehrsaufsicht
  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 1690
  • -Bekommen: 605
  • Beiträge: 895
Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
« Antwort #36 am: 19. Juni 2015, 21:49:19 »
Die Idee klingt gar nicht mal schlecht. Also muss nicht unbedingt die 52 sein, aber generell als Buslinie ne gute Idee :)

Offline version 1

  • Immerfahrer
  • ***
  • Danke
  • -Gegeben: 17
  • -Bekommen: 58
  • Beiträge: 146
Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
« Antwort #37 am: 20. Juni 2015, 11:54:17 »
@Tw1380
Eine richtig geile Lnienführung für eine solche Zubringerlinie hast du dir ausgedacht!

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 555
  • Beiträge: 2.663
Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
« Antwort #38 am: 03. September 2016, 06:20:37 »
 Die Magdeburger Verkehrsbetriebe können schon bald mit dem vierten Bauabschnitt der zweiten Nord-Süd-Verbindung durch Magdeburg beginnen.

http://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/klagen-noch-moeglich-freie-fahrt-fuer-neue-magdeburger-trasse

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 555
  • Beiträge: 2.663
Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
« Antwort #39 am: 05. September 2016, 17:44:17 »
Planfeststellungsbeschluss für den 4. Bauabschnitt der 2. Nord-Süd-Verbindung liegt vor

Die Planfeststellungsbehörde informiert: Der Planfeststellungsbeschluss zum geplanten 4. Bauabschnitt der 2. Nord-Süd-Verbindung der MVB liegt vor. Gemeinsam mit den Planungsunterlagen kann der Beschluss bis zum 16. September im Baudezernat, An der Steinkuhle 6, eingesehen werden. Er ist auch im Internet unter magdeburg.de abrufbar.

Mit dem Planfeststellungsbeschluss erhalten die MVB als Vorhabenträger Baurecht. Gleichzeitig hat die Planfeststellungsbehörde alle für und gegen das Vorhaben sprechenden Gesichtspunkte abgewogen und Maßnahmen zum Wohl der Allgemeinheit oder zum Schutz von Rechten Dritter auferlegt. Planfeststellungsbehörde ist der Fachbereich Vermessungsamt und Baurecht.

Während der Öffentlichkeitsbeteiligung in dem Planfeststellungsverfahren waren zahlreiche Einwendungen eingegangen. Der Erörterungstermin war am 24. Februar. Über Einwendungen, zu denen keine Einigung erzielt werden konnte, wurde nach Abwägung der öffentlichen und privaten Belange eine Entscheidung der Planfeststellungsbehörde getroffen.



Da der Planfeststellungsbeschluss an mehr als 50 Einwender hätte zugestellt werden müssen, wurde diese Individualzustellung durch eine öffentliche Bekanntmachung am 2. September in der Magdeburger Tagespresse ersetzt und im Amtsblatt Nr. 19/2016 der Landeshauptstadt Magdeburg veröffentlicht.

Der Planfeststellungsbeschluss vom 31. August 2016 und die Planfeststellungsunterlagen können bis zum 16. September im Baudezernat, Zimmer 131, An der Steinkuhle 6 336 eingesehen werden. Die Öffnungszeiten sind montags, mittwochs und donnerstags von 8.00 bis 15.00 Uhr, dienstags von 8.00 bis 16.00 Uhr und freitags von 8.00 bis 13.00 Uhr. Der Beschluss steht auch im Internet unter www.magdeburg.de http://www.magdeburg.de/Start/B%C3%BCrger-Stadt/index.php?La=1&NavID=37.367&object=tx%7c37.14762&kat=&kuo=2&sub=0 zur Verfügung. An das Ende der Auslegungsfrist schließt sich die Klagefrist von einem Monat an.

Hintergrund zur 2. Nord-Süd-Verbindung

Das Straßenbahnnetz in Magdeburg soll um insgesamt ca. 13,5 Kilometer erweitert werden. Die Netzerweiterung der Straßenbahn schafft wesentliche Voraussetzungen für die Weiterentwicklung der Landeshauptstadt. Die Stadtteile Reform, Neustädter Feld und Kannenstieg werden erstmals mit der Straßenbahn erreichbar sein. Mehr als 44.000 Einwohner erhalten damit einen neuen Anschluss an das Netz der Straßenbahn. Alle Informationen hier. http://www.mvbnet.de/netzausbau/

Quelle: http://www.mvbnet.de/planfeststellungsbeschluss-fuer-den-4-bauabschnitt-der-2-nord-sued-verbindung-liegt-vor/

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 555
  • Beiträge: 2.663
Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
« Antwort #40 am: 05. September 2016, 17:46:07 »
Planfeststellungsverfahren
2. Nord-Süd-Verbindung, BA 4


Am 5. März 2015 wurde von der Vorhabenträgerin, der Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB), der Antrag auf Planfeststellung für das Bauvorhaben „2. Nord-Süd-Verbindung der Straßenbahn, BA 4 – Damaschkeplatz bis Hermann-Bruse-Platz“, gestellt.

Die öffentliche Auslegung der Planunterlagen erfolgte vom 25. März 2015 bis zum 24. April 2015 im Fachbereich Vermessungsamt und Baurecht im Baudezernat. Am 24. Februar 2016 fand ein Erörterungstermin statt. Über die Einwendungen und Stellungnahmen, die im Erörterungstermin nicht einvernehmlich geregelt werden konnten, wurde nach Abwägung der privaten und öffentlichen Belange eine Entscheidung durch die Planfeststellungsbehörde getroffen.

Da der Planfeststellungsbeschluss an mehr als 50 Einwender hätte zugestellt werden müssen, wurde diese Individualzustellung durch die öffentliche Bekanntmachung in der Magdeburger Volksstimme vom 02. September 2016 ersetzt und im Amtsblatt Nr. 19/16 der Landeshauptstadt Magdeburg veröffentlicht.

Der Planfeststellungsbeschluss vom 31. August 2016 sowie die Planfeststellungsunterlagen liegen in der Zeit vom 05. September 2016 bis zum 16. September 2016 im Fachbereich Vermessungsamt und Baurecht aus. An das Ende der Auslegungsfrist schließt sich die einmonatige Klagefrist an.

.........

Quelle: http://www.magdeburg.de/Start/B%C3%BCrger-Stadt/index.php?La=1&NavID=37.367&object=tx%7c37.14762&kat=&kuo=2&sub=0

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 555
  • Beiträge: 2.663
Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
« Antwort #41 am: 06. September 2016, 16:48:47 »
Öffentliche Auslegung bis zum 16. September: Planfeststellungsbeschluss zum
4. Bauabschnitt der 2. Nord-Süd-Verbindung liegt vor


Der Planfeststellungsbeschluss zum geplanten 4. Bauabschnitt der 2. Nord-Süd-Verbindung der MVB liegt vor. Gemeinsam mit den Planungsunterlagen kann der Beschluss bis zum 16. September im Baudezernat, An der Steinkuhle 6, eingesehen werden. Er ist auch im Internet unter www.magdeburg.de abrufbar.

Mit dem Planfeststellungsbeschluss erhalten die MVB als Vorhabenträger Baurecht. Gleichzeitig hat die Planfeststellungsbehörde alle für und gegen das Vorhaben sprechenden Gesichtspunkte abgewogen und Maßnahmen zum Wohl der Allgemeinheit oder zum Schutz von Rechten Dritter auferlegt. Planfeststellungsbehörde ist der Fachbereich Vermessungsamt und Baurecht.

Während der Öffentlichkeitsbeteiligung in dem Planfeststellungsverfahren waren zahlreiche Einwendungen eingegangen. Der Erörterungstermin war am 24. Februar. Über Einwendungen, zu denen keine Einigung erzielt werden konnte, wurde nach Abwägung der öffentlichen und privaten Belange eine Entscheidung der Planfeststellungsbehörde getroffen.

Da der Planfeststellungsbeschluss an mehr als 50 Einwender hätte zugestellt werden müssen, wurde diese Individualzustellung durch eine öffentliche Bekanntmachung am 2. September in der Magdeburger Tagespresse ersetzt und im Amtsblatt Nr. 19/2016 der Landeshauptstadt Magdeburg veröffentlicht.

Der Planfeststellungsbeschluss vom 31. August 2016 und die Planfeststellungsunterlagen können bis zum 16. September im Baudezernat, Zimmer 131, An der Steinkuhle 6 336 eingesehen werden. Die Öffnungszeiten sind montags, mittwochs und donnerstags von 8.00 bis 15.00 Uhr, dienstags von 8.00 bis 16.00 Uhr und freitags von 8.00 bis 13.00 Uhr. Der Beschluss steht auch im Internet unter www.magdeburg.de zur Verfügung. An das Ende der Auslegungsfrist schließt sich die Klagefrist von einem Monat an.

    Übersicht zum Planfeststellungsverfahren 2. Nord-Süd-Verbindung, BA 4
http://www.magdeburg.de/Start/B%C3%BCrger-Stadt/index.php?La=1&NavID=37.367&object=tx%7c37.14762&kat=&kuo=2&sub=0

Quelle: http://www.magdeburg.de/Start/index.php?NavID=37.367&object=tx|37.14965.1&La=1

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 555
  • Beiträge: 2.663
Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
« Antwort #42 am: 24. Oktober 2016, 16:28:37 »
Planfeststellungsbeschluss für 4. Bauabschnitt der 2. Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn hat Bestandskraft

Nach Ende der vierwöchigen Klagefrist steht fest, dass wir das Baurecht für den Straßenbahnstreckenneubau vom Damaschkeplatz zum Hermann-Bruse-Platz haben.

„Wir freuen uns sehr darüber. Das ist ein Meilenstein für das Neubauprojekt sowie für alle Magdeburger und Fahrgäste, die zukünftig von der neuen Verbindung profitieren werden“, sagt MVB-Geschäftsführerin Birgit Münster-Rendel. Gegen den Planfeststellungsbeschluss vom 31. August 2016 gingen beim Oberverwaltungsgericht Sachsen-Anhalt keine Klagen ein.
„Mit dem nun bestandskräftigen Beschluss können wir mit der Umsetzung des Bauvorhabens starten“, sagt die MVB-Geschäftsführerin.

Als erste Schritte stehen nun der Grunderwerb der Grundstücke, die für den Streckenneubau notwendig sind, und die Erarbeitung der Ausschreibung der Ausführungsplanung und der Baufeldfreimachung auf der Agenda.
In Abhängigkeit von der Winterperiode soll mit der Baufeldfreimachung noch Anfang 2017 begonnen werden. Der eigentliche Bau der Trasse soll dann Mitte des kommenden Jahres starten.

„Wir werden im November alle Anwohner, interessierte Bürger sowie alte wie zukünftige Fahrgäste zu einer Informationsveranstaltung einladen, bei der wir umfänglich über das Bauvorhaben informieren werden“, stellt Birgit Münster-Rendel in Aussicht.

Über den Bauabschnitt 4 der 2. Nord-Süd-Verbindung:

Der Bauabschnitt 4 ist Teil des Nordastes der 2. Nord-Süd-Verbindung und umfasst den Neubau einer ca. 3,5 km langen Straßenbahnverbindung zwischen Damaschkeplatz und Hermann-Bruse-Platz.

Die neue Straßenbahnstrecke schließt am Damaschkeplatz an und verläuft nördlich im Editharing, dann parallel zum Magdeburger Ring, kreuzt die Albert-Vater-Straße und führt weiter über die Kritzmannstraße zum Hermann-Bruse-Platz. Mit der neuen Strecke wird erstmals das große Wohngebiet Neustädter Feld mit 10.000 Einwohnern an das Straßenbahnnetz angebunden. Auch mehrere tausend Einwohner im nördlichen Stadtfeld, das Baudezernat und das Editha-Gymnasium im Lorenzweg werden von dem Bauvorhaben mit umsteigefreier Verbindung ins Stadtzentrum profitieren. Insgesamt sollen sieben Haltestellen barrierefrei gebaut werden.



Über den Planfeststellungsbeschluss:

Mit dem Planfeststellungsbeschluss erhalten wir als Vorhabenträger Baurecht. Gleichzeitig hat die Planfeststellungsbehörde alle für und gegen das Vorhaben sprechenden Gesichtspunkte abgewogen und Maßnahmen zum Wohl der Allgemeinheit oder zum Schutz von Rechten Dritter auferlegt. Planfeststellungsbehörde ist der Fachbereich Vermessungsamt und Baurecht der Landeshauptstadt Magdeburg.
Während der Öffentlichkeitsbeteiligung in dem Planfeststellungsverfahren waren zahlreiche Einwendungen eingegangen. Der Erörterungstermin war am 24. Februar 2016. Über Einwendungen, zu denen keine Einigung erzielt werden konnte, wurde nach Abwägung der öffentlichen und privaten Belange eine Entscheidung der Planfeststellungsbehörde getroffen.

Ausführliche Informationen, Karten und Bilder zum Projekt 2. Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn in Magdeburg gibt es unter: www.mvbnet.de/netzausbau

Quelle: http://www.mvbnet.de/planfeststellungsbeschluss-fuer-4-bauabschnitt-der-2-nord-sued-verbindung-fuer-die-straszenbahn-hat-bestandskraft/

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 555
  • Beiträge: 2.663
Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
« Antwort #43 am: 02. November 2016, 06:36:40 »
Der Bund fördert den Ausbau des Nordastes mit 26,8 Millionen Euro. Es geht dabei um den vierten von acht Bauabschnitten, der den Damaschkeplatz und den Adelheidring im Innenstadtbereich mit dem Hermann-Bruse-Platz im Stadtteil Neustädter Feld verbindet.

http://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/strassenbahn-268-millionen-euro-fuer-neue-trasse


Somit dürfte das ganze folgende Kosten verursachen

Bund         60%    26,8 Mio Euro
Land         30%    13,4 Mio Euro
MVB          10%     4,47 Mio Euro
Gesamt   100%   44,67 Mio Euro
« Letzte Änderung: 02. November 2016, 06:38:39 von NGT8D »

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 555
  • Beiträge: 2.663
Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
« Antwort #44 am: 14. November 2016, 16:52:23 »
MVB kommt ins Neustädter Feld: Bürgerversammlung zur 2. Nord-Süd-Verbindung

Auf einer Bürgerinformationsveranstaltung stellen Vertreter der MVB und des beauftragten Planungsbüros den Bauabschnitt 4 des Großprojekts zur 2. Nord-Süd-Verbindung der Straßenbahn in Magdeburg vor.

Der Bauabschnitt 4 umfasst den Neubau einer 3,5 km langen Straßenbahnverbindung zwischen Damaschkeplatz und Hermann-Bruse-Platz. Er ist Teil des Nordastes der 2. Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn. Nach Abschluss des Planfeststellungsverfahrens hat die MVB das Baurecht für die neue Straßenbahnstrecke erhalten.

Im nächsten Schritt soll 2017 mit der Baufeldfreimachung und mit den eigentlichen Bauarbeiten für das Projekt begonnen werden. Der bisherige Stand der Planungen soll in der Bürgerinformationsveranstaltung präsentiert werden. Die MVB lädt alle Fahrgäste, Bürger der Stadt und Interessenten am Projekt ein. Vertreter der MVB und des Planungsbüros stehen für Fragen zur Verfügung:

Montag, den 21. November von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr im Nachbarschaftszentrum Neue Wege e.V.,
Othrichstraße 30, 39128 Magdeburg


Öffentliche Verkehrsmittel:
(H) Am Stadtblick – Buslinie 69

Da die Platzkapazitäten im Nachbarschaftszentrum begrenzt sind, werden zu den Bauabschnitten 5 und 6 (Birkenweiler bis Kannenstieg) der 2. Nord-Süd-Verbindung am Montag keine Fragen beantwortet. Die MVB bittet um Verständnis.

Über das Projekt:

Das Straßenbahnnetz in Magdeburg soll um insgesamt ca. 13,5 Kilometer erweitert werden. Die Netzerweiterung der Straßenbahn schafft wesentliche Voraussetzungen für die Weiterentwicklung der Landeshauptstadt Magdeburg. Die Stadtteile Reform, Neustädter Feld und Kannenstieg werden erstmals mit der Straßenbahn erreichbar sein. Mehr als 44.000 Einwohner erhalten damit einen neuen Anschluss an das Netz der Straßenbahn.

Mehr Informationen gibt es hier. http://www.mvbnet.de/netzausbau

Quelle: http://www.mvbnet.de/mvb-kommt-ins-neustaedter-feld-buergerversammlung-zur-2-nord-sued-verbindung/