Erstes Magdeburger Nahverkehrsforum

Magdeburger Nahverkehr => Allgemeine Diskussionen => Thema gestartet von: amerikalinie am 26. Juni 2013, 18:52:50

Titel: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: amerikalinie am 26. Juni 2013, 18:52:50
Durch einen Link bei DSO entdeckt: http://www.magdeburg.de/index.php?NavID=37.367&object=tx|37.9858.1&La=1 (http://www.magdeburg.de/index.php?NavID=37.367&object=tx|37.9858.1&La=1)

Man will die Neubaustrecke ins Neustädter Feld nicht mehr über Walther-Rathenau-Straße und Am Krökentor an den Breiten Weg anschließen, sondern entlang von Motzstraße und Magdeburger Ring zum Damaschkeplatz führen. Hintergrund ist die Prüfung einer alternativen Linienführung an den Oberbürgermeister per Stadratsbeschluss vom 31. Mai 2012. Zudem gab es das Problem, dass die Eisenbahnbrücke über die Walther-Rathenau-Straße erst nach 2019 ersetzt werden soll, was für die Straßenbahnstrecke aber unerlässlich wäre. Der Planungshorizont der MVB geht aber zwingend von einer Realisierung von vor 2019 aus, da dann das GVFG ausläuft und noch keine weitere Regelung dahingehend getroffen worden ist.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Tw1380 am 26. Juni 2013, 19:19:05
In den Zusammenhang ist interessant, wie das neue Liniennetz aussehen wird. Ob die angedachte Linie "Neustädter Feld - Hauptbahnhof" ohne Anbindung der Innenstadt dann noch bestand hat ? - Für den Nachtverkehr dagegen ist diese Varianate optimal, auch wird der Nordabschnitt des Breiten Weges von einer Linie entlastet.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 26. Juni 2013, 19:52:47
Neue Trasse soll über Damaschkeplatz zum Hermann-Bruse-Platz führen - 2. Nord-Süd-Verbindung der Straßenbahn

In der Dienstberatung des Oberbürgermeisters am Dienstag wurden die von den MVB erstellten Planungsunterlagen für den 4. Bauabschnitt der 2. Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn bestätigt. Die entsprechende Drucksache wird jetzt in den Fraktionen und nach der Sommerpause in den zuständigen Ausschüssen des Stadtrates beraten. Der Stadtrat beschließt voraussichtlich im September. Der Stadtratsbeschluss ist Voraussetzung für die Einleitung eines Planfeststellungsverfahrens.

Mit dem Grundsatzbeschluss des Stadtrates vom 2. Mai 1999 zur 2. Nord-Süd-Verbindung der Straßenbahn wurden die Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH (MVB) und das Stadtplanungsamt beauftragt, die entsprechenden Planungsschritte vorzubereiten. Abweichend vom Grundsatzbeschluss soll die Anbindung des 4. Bauabschnitts an das vorhandene Straßenbahnnetz nicht mehr am Breiten Weg, sondern am Damaschkeplatz erfolgen - so der Vorschlag der Verwaltung.

Auf Grundlage einer Variantenuntersuchung wird nun folgende Trasse bevorzugt: Die Straßenbahngleise queren die Albert-Vater-Straße in Höhe der Motzstraße und verlaufen in südliche Richtung mit Querung der Schrote. Weiter verläuft die Trasse unter möglichst minimaler Beanspruchung von Kleingartenflächen mit einem Verschwenk zum Magdeburger Ring. Die Straßenbahn folgt der Schnellstraße, daher wird der Ring in östliche Richtung leicht parallel verschoben. Die Gleise werden zwischen der Fahrbahn und der bestehenden Lärmschutzwand verlegt. Schließlich werden die Bahnen in südlicher bzw. östlicher Seitenlage des Editharings mit Anschluss an die bestehenden Gleisanlagen am Damaschkeplatz/Adelheidring fahren.

Im Vergleich mit der bisher geplanten Trassenführung des BA 4 ist bei der neuen Variante eine Kostenreduzierung um ca. 12,8 Mio. Euro (netto) (ca. 40 %) möglich. Hauptursache für diese Kostenersparnis ist der Wegfall des Neubaus der Brückenbauwerke in dern Walter-Rathenau-Straße. Zudem reduzieren sich die für Wartung und Instandsetzung notwendigen Mittel durch den Entfall der Brückenbauwerke um ca. 150 T€ bis 200 T€ pro Jahr.

Die Finanzierung des Ausbaus erfolgt über einen Rahmenvertrag zwischen dem Bundesverkehrsministerium (60 %) und dem Land Sachsen-Anhalt (30 %). Des Weiteren ist die Finanzierung über das Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (GVFG) gesichert.

"Aufgrund der direkten Trassenführung kommt es für die Fahrgäste aus dem Neustädter Feld zum Hauptbahnhof zu einer hohen Reisezeitersparnis. Durch die neue Trassenführung bestehen bessere Möglichkeiten, die neue Straßenbahnstrecke in das bestehende Liniennetz zu integrieren: Neue, umsteigefreie Verbindungen ergeben sich vom Neustädter Feld in weitere Stadtgebiete und führen zu einer Optimierung des Betriebsablaufs der MVB," erklärt Dr. Dieter Scheidemann, Beigeordneter für Stadtentwicklung, Bau und Verkehr.

"Die MVB hat unter Einbeziehung der Stadtverwaltung die Vorplanungen für den 4. Bauabschnitt jetzt fertiggestellt", so Dr. Scheidemann. "Der nächste Schritt ist die Erarbeitung der Entwurfs- und Planfeststellungsunterlagen zur Vorbereitung der Antragstellung für das Planfeststellungsverfahrens. Dieser Planungsprozess wird offen und transparent gestaltet. Der gegenwärtige Planungsstand soll wie bei den vorherigen Bauabschnitten auch im Rahmen einer Bürgerinformationsveranstaltung, zu der die MVB gemeinsam mit der Stadtverwaltung einladen, vorgestellt werden."

Hintergrund

Mit der Prüfung einer alternativen Trassenführung im Bereich Walther-Rathenau-Straße/Viktor-von-Unruh-Straße, war der Oberbürgermeister mit dem Änderungsantrag DS0506/11/2 in der Stadtratssitzung am 31.Mai 2012 beauftragt worden. Darüber hinaus konnte die ursprüngliche Trassenführung entlang der Albert-Vater-Straße/Walther-Rathenau-Straße, durch die Straße "Am Krökentor" mit Anschluss an die Gleise im Breiten Weg nicht weiter verfolgt werden, da das Brückenbauwerk der Eisenbahnüberführung Walther-Rathenau-Straße nach derzeitigem Planungsstand der Deutschen Bahn AG (DB) nicht vor dem Jahr 2019 von der DB ersetzt wird. Der Ersatzbau erfolgt aufgrund der Abnutzungserscheinungen und wäre für die erforderliche Aufweitung der Brückenspannweite für die Straßenbahngleise unbedingt notwendig. Dieser Termin widerspricht jedoch dem zwingenden Realisierungshorizont der Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB), der an das Förderprogramm zum Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (GVFG) gebunden ist. Ab 2016 soll entsprechend dem gegenwärtigen Investitionsplan der MVB der 4. Bauabschnitt der 2. Nord-Süd-Trasse für die Straßenbahn realisiert werden.

Quelle: http://www.magdeburg.de/index.php?NavID=37.367&object=tx|37.9858.1&La= (http://www.magdeburg.de/index.php?NavID=37.367&object=tx|37.9858.1&La=)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: magdeburger am 26. Juni 2013, 23:01:14
Sehr interessanter Ansatz.  Gefällt mir. 8)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Thyristor am 27. Juni 2013, 00:57:23
Ich bin gerade noch etwas perplex, wohl auch wegen der Uhrzeit, habe jetzt Feierabend  ;D

Habe ich das richtig verstanden, wenn der Stadtrat zustimmt, wird diese neue Variante der Trasse gebaut? Mir gefällt sie gut.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 27. Juni 2013, 06:33:20
(http://www.volksstimme.de/_em_daten/_saxo/2013/06/27/aufmacher/130627_0217_13_06_20130627_010737_pic_834643301_aufmacher.jpg)
Alter und neuer Vorschlag zum Trassenverlauf zwischen
Stadtzentrum und Rathenaustraße. Grafik ProMedia Barleben GmbH


MVB planen um: Bahnen rollen parallel zum Ring und streifen Stadtfelds Osten

Statt durch die Altstadt soll die neue Straßenbahntrasse jetzt an Stadtfeld entlangführen. Das spart Geld beim Bau und Zeit auf dem Weg zum Bahnhof - so die Verwaltung. Manch Kritiker mag da anmerken: Wenn das so ist - warum nicht gleich so?

Magdeburg l Es schien wie ein eisernes Gesetz: Der vierte Bauabschnitt für die Nord-Süd-Verbindung der Straßenbahn führt durch Krökentor und Rathenau-Straße und knickt in der Albert-Vater-Straße Richtung Norden zum Hermann-Bruse-Platz ab. Feierlich war vor vielen Jahren sogar schon in diesem Rahmen die Haltestelle Breiter Weg am künftigen Katharinenturm eingeweiht worden.

Nun hat die Stadtverwaltung die Pläne noch einmal überprüft und die alte Idee gekippt. Falls der Stadtrat sich mehrheitlich für die neueste von der Verwaltung favorisierte Variante begeistern kann, dürfte die Bahn ins Neustädter Feld die Altstadt rechts liegen lassen. Auf dem Weg in Richtung Norden führen die Bahnen dann ab Damaschkeplatz am Ring entlang und würden in Höhe der Motzstraße die Albert-Vater-Straße in Richtung Baudezernat überqueren. Die entsprechende Drucksache als Grundlage für einen Stadtratsbeschluss ist während der Dienstberatung des Oberbürgermeisters am Dienstag bestätigt worden. Sie wird zunächst in den Fraktionen und nach der Sommerpause in den zuständigen Ausschüssen des Stadtrates beraten. Der Stadtrat könnte dann wohl im September beschließen und damit den Weg frei machen für ein Planfeststellungsverfahren.

Allerdings: Wo neue Routen diskutiert werden, ist auch mit neuen Widerständen zu rechnen. Der neue große Plan soll den Kritikern wohl schon jetzt den Wind aus den Segeln nehmen: Möglichst wenige Kleingärten sollen dem Bauvorhaben zum Opfer fallen. Zudem werde ein großer Teil der Strecke hinter der Lärmschutzwand des Rings liegen, so dass die anliegenden Häuser auch vor den Geräuschen der Schienenfahrzeuge geschützt wären. Dafür allerdings müsse der Magdeburger Ring ein Stück in Richtung Osten rücken.

Ein hübscher Nebeneffekt: Der neue Abschnitt würde um 12,8 Millionen Euro billiger werden, was einer Einsparung von 40 Prozent zu den bisherigen Plänen entspricht. Haupt-ursache dafür ist der Wegfall der Arbeiten an der Eisenbahnbrücke über die Walther-Rathenau-Straße. Baubeigeordneter Dieter Scheidemann lobt die bessere Anbindung der neuen Strecke ans Straßenbahnnetz durch die von den MVB entwickelte Idee. Er verspricht einen offenen und transparenten weiteren Planungsprozess.

Quelle: http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/1099396_MVB-planen-um-Bahnen-rollen-parallel-zum-Ring-und-streifen-Stadtfelds-Osten.html (http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/1099396_MVB-planen-um-Bahnen-rollen-parallel-zum-Ring-und-streifen-Stadtfelds-Osten.html)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Thyristor am 27. Juni 2013, 10:02:11
Ich bekomme ja etwas Bauchschmerzen wenn ich die Zeichnung sehe und es heißt: Straßenbahn direkt neben Ring, eingerahmt von Lärmschutzwand. Das bedeutet dann abgeschiedene Haltestellen mit Charme einer U-Bahn-Station? Hoffe das sieht dann eher aus wie in Reform.
Mal sehen wie dann die Haltestelle Damaschkeplatz umgebaut wird, diese neue Variante dürfte das auch noch mal verändern.

Wieso will man am Editha-Ring diesen "Bauch" fahren, und nicht direkt durch die Grünanlage? Aber jedenfalls gefällt mir diese Variante viel besser, ist sie doch jetzt wirklich eine 2. N-S-Verbindung. Auch schön dass die Siedlung zwischen Albert-Vater-Str. und Editha-Ring noch besser an den ÖPNV angeschlossen wird. Zwar waren es im Schnitt auch nur 10 Min zu Fuß zum Bus 73 oder zur Bahn..
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: magdeburger am 27. Juni 2013, 10:44:15
[...]
Wieso will man am Editha-Ring diesen "Bauch" fahren, und nicht direkt durch die Grünanlage?
[...]

Dieser Bauch ermöglicht eventuell eine Haltestelle an der "Gellertstr." und ist somit näher am Wohngebiet. Außerdem wird es sicherlich weniger Widerstand geben, wenn man die Platzplätze opfert, statt der Bäume im Park.

PS: Ich seh grad bei Google Maps. In der Mitte des Parkes stehen auch noch zwei Häuser.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: magdeburger am 27. Juni 2013, 13:06:23
Unter: http://ratsinfo.magdeburg.de/vo0050.asp?__kvonr=217735&search=1
gibt es jede Menge Infos und viele tolle bunte Bilder. ;) Dort steht auch, dass die Bahn nicht durch den Park darf, da die Glacis-Anlagen denkmalgeschützt sind. Außerdem sind hier weitere Konfliktschwerpunkte aufgezeigt. Sehr interessant.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Tw1380 am 27. Juni 2013, 13:38:28
Nach der Planung soll also:
SL 1 im 10 Minutentakt: über Lübeckerstraße - Ebendorfer Chaussee - Kannenstieg
SL 8 im 15 Minutentakt: über Damschkeplatz - Neustädter Feld - Ebendorfer Chaussee - Lerchenwuhne
verkehren.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Albis am 27. Juni 2013, 19:43:23
Die Idee zu dieser Trasse hatte ich im Prinzip auch schon und bin da hinten an der Lärmschutzwand entlang spaziert und dachte nur, hier kommt nie eine Straßenbahn durch. Ich hätte nie gedacht, dass es in Magdeburg möglich sein könnte, den Magdeburger Ring anzutasten, um eine Straßenbahntrasse zu bauen. Insofern ist das ganze eine sehr gute Nachricht und ich freue mich sehr.

Das Liniennetz mit besagter Linie 8 wurde im übrigen lediglich für die verkehrplanerischen Berechnungen zugrunde gelegt. Das heißt noch lange nicht, dass es tatsächlich zu diesem Netz kommt. Ich hoffe auch nach wie vor, dass auch die Bauabschnitte 4 und 5 im 10-Minuten-Takt bedient werden.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Taggy am 27. Juni 2013, 19:49:40
Die direkte Führung macht durchaus Sinn und man könnte im Nachhinein immer noch die Brücke über die Eisenbahn bauen...
Bis dahin kann man ja in die 1 umsteigen um in die Innenstadt zu gelangen.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Tw1380 am 27. Juni 2013, 21:15:33
Die direkte Führung macht durchaus Sinn und man könnte im Nachhinein immer noch die Brücke über die Eisenbahn bauen...
Bis dahin kann man ja in die 1 umsteigen um in die Innenstadt zu gelangen.
Eine Überquerung der Eisenbahn war nie geplant. Die Brücke der Walter-Rathenau-Straße sollte erweitert werden. Da dies nun nicht mehr geschieht, wird es wohl entlang der Rathenau-Straße auch keine Straßenbahn geben.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Octandorand am 27. Juni 2013, 21:36:22
Die Frage ist auch, wo die 8 stadtseitig endet. Bereits am Hauptbahnhof wäre ja äußerst unattraktiv aufgrund der längeren Wege in die direkte Innenstadt. Außerdem fehlen Umsteigeverbindungen zu den Linien, welche ggw. den Breiten Weg auf kompletter Länge durchfahren, wie bspw. die 9.

Doch wieder Gleisdreieck in der Hartstraße ?  ;)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Tw1380 am 27. Juni 2013, 22:04:48
Doch wieder Gleisdreieck in der Hartstraße ?  ;)

[Ironie]
Ich bitte um den Wiederaufbau der Rathausumfahrung -> Jakobstraße rein, Hartstraße raus. Natürlich mit 2 Gleisdreiecken und doppelgleisigem Ausbau der Jakobstraße zur Entlastung des Breiten Weges (Nord). :)
[/Ironie]

Ist euch bewusst, dass außer der '3' alle Straßenbahnlinien augenblicklich über den Nordabschnitt des Breiten Weges fahren ? - und sollte die Zoll- / Anna-Ebert-Brücke nicht wieder für den Straßenbahnverkehr freigegeben werden, so ist das der Zustand für die nächsten Jahre.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Taggy am 28. Juni 2013, 16:51:15
Eine zweite Innenstadtverbindung wäre da schon notwendig. Mit der neuen Führung hätte man da aber zur Not einen Beipass (wenn auch nur eingeschränkt).
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Tw1380 am 21. Februar 2014, 14:18:05
http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/1230354_Gymnasium-in-der-Innenstadt-faellt-im-Rat-durch.html

Unter den Bedingungen dürfte wohl ein 15 Minuten-Takt der SL 8 nicht mehr ausreichen. Auch sollte über die angedachte Endstelle Hauptbahnhof noch einmal dringends nachgedacht werden. Und ... man sollte sich mit dem Bauvorhanden etwas beeilen, denn 2017 ist nicht mehr weit.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 10. Juli 2014, 06:13:56
Kolonie "Am Ring" soll für Bau einer Straßenbahntrasse abgerissen werden / Kleingärtner sammeln Unterschriften

Ein Gartenverein kämpft ums Überleben

http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/1307608_Ein-Gartenverein-kaempft-ums-Ueberleben.html (http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/1307608_Ein-Gartenverein-kaempft-ums-Ueberleben.html)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: ex-magdeburger am 10. Juli 2014, 13:23:45
Ich denke es wird immer Leute geben, die aus persönlicher Betroffenheit, einem lang und breit erklären können, warum dieses oder jenes Projekt quatsch ist. Ich kann das sogar nachvollziehen. Nur leben wir heute meiner Wahrnehmung nach in einem Klima in dem viele Unterschreiben um "Es denen da oben mal so richtig zu zeigen". Die würden dir alles Unterschreiben, solange es nur gegen die Politik geht. Klar muss man kritisch die Politik verfolgen, nur tun das eben viele nicht. Die haben eine grundsätzliche Anti-Haltung und machen es sich zu einfach. Ich vermute mal, das die Leute ordentlich Unterschriften zusammen bekommen, nur würde ich die Zahl nicht überbewerten. 
Klar kann ich den Unmut der Gärtner verstehen. Nur: Die Gartenvereine haben grundsätzlich Nachwuchsmangel, da sehe ich den Sinn nicht, krampfhaft alle Schrebergärten zu erhalten.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Tatra-Fan am 10. Juli 2014, 17:25:09
Denkt man mal an die Kleingärtner die ihre Gärten auf der Fläche des heutigen Europarings hatten, kann man sagen, viele Gärten sind auf Vorbehaltene Flächen errichtet. Da hilft auch die Unterschrift nix.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 12. August 2014, 06:21:32
Gartensparte soll Straßenbahntrasse weichen / MVB wollen Streckenverlauf nach Protest prüfen

Teilerfolg für die Gärtner "Am Ring

http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/1324099_Teilerfolg-fuer-die-Gaertner-Am-Ring.html (http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/1324099_Teilerfolg-fuer-die-Gaertner-Am-Ring.html)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Stammfahrgast am 13. Januar 2015, 22:02:49
In der Volksstimme vom 13. Januar wurde berichtet, dass die Fahrzeit zwischen Bruseplatz und Hbf. 11 Minuten betragen soll.
Außerdem soll überprüft werden, ob die Linie bis zum Allee-Center verlängert werden kann.
Das Genehmigungsverfahren des Streckenverlaufs soll noch in diesem Quartal erfolgen.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Tw1380 am 14. Januar 2015, 08:25:59
... Außerdem soll überprüft werden, ob die Linie bis zum Allee-Center verlängert werden kann.
Das Genehmigungsverfahren des Streckenverlaufs soll noch in diesem Quartal erfolgen.

und ... wie weiter ab Allee-Center ? - nach Cracau, nach Brückfeld/Herrenkrug oder in Richtung Süden ?
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: version 1 am 14. Januar 2015, 13:44:56
Richtung Osten bzw.Süden halte ich für sehr unwahrscheinlich.Geplant ist ja auch erstmal bis Hbf.und die Trasse muß auch zunächst bestätigt werden.
Hätte ja eine kuriosen Vorschlag,vom Neust.Feld über Hbf.-Alter Markt zum Neust.See,einmal ums Feld drumrum ;)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Tatra-Fan am 14. Januar 2015, 14:05:02
Richtung Osten bzw.Süden halte ich für sehr unwahrscheinlich.Geplant ist ja auch erstmal bis Hbf.und die Trasse muß auch zunächst bestätigt werden.
Hätte ja eine kuriosen Vorschlag,vom Neust.Feld über Hbf.-Alter Markt zum Neust.See,einmal ums Feld drumrum ;)

Quasi so eine Art "Ringlinie". Interessante Idee. Ich für meinen Teil würde die 9 von Reform zum Neustädter Feld schicken, via Hasselbachplatz, Breiter Weg. Die 1 wie gewohnt zur Lerchenwuhne und die 8 zum Neustädter See
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Ditmar am 14. Januar 2015, 19:43:12
An U oder L hatte ich auch gedacht.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 18. Februar 2015, 17:13:18
2. Nord-Süd-Verbindung der Straßenbahn: Wir laden zur Bürgerversammlung zum Bauabschnitt 4 ein

http://www.mvbnet.de/2-nord-sued-verbindung-der-straszenbahn-wir-laden-zur-buergerversammlung-zum-bauabschnitt-4-ein/ (http://www.mvbnet.de/2-nord-sued-verbindung-der-straszenbahn-wir-laden-zur-buergerversammlung-zum-bauabschnitt-4-ein/)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 24. Februar 2015, 20:02:30
BA 4 – Hermann-Bruse-Platz

Der Bauabschnitt 4 umfasst den Neubau einer ca. 3,5 km langen Straßenbahnverbindung zwischen Damaschkeplatz und Hermann-Bruse-Platz. Die MVB hat im Zusammenwirken mit der Stadtverwaltung die Entwurfsplanung für diesen Bauabschnitt beendet. Im März 2015 wird das Planfeststellungsverfahren eingeleitet. Der Baubeginn ist für 2017 vorgesehen, die Inbetriebnahme Mitte 2019.

Die neue Straßenbahnstrecke schließt am Damaschkeplatz mit einem betrieblich flexiblen Gleisviereck an und verläuft nördlich im Editharing, dann parallel zum Magdeburger Ring, kreuzt die Albert-Vater-Straße und führt weiter über die Kritzmannstraße zum Hermann-Bruse-Platz. Zusätzlich soll die bestehende Gleisanlage im Adelheidring modernisiert werden und eine neue Haltestelle gebaut werden.

Mit der neuen Strecke wird erstmals das große Wohngebiet Neustädter Feld mit 10.000 Einwohnern an das Straßenbahnnetz angebunden. Auch mehrere tausend Einwohner im nördlichen Stadtfeld, das Baudezernat und ein neugeplanter Schulkomplex im Lorenzweg werden von dem Bauvorhaben mit umsteigefreier Verbindung ins Stadtzentrum profitieren. Insgesamt sollen sieben Haltestellen barrierefrei gebaut werden. Ältere Fahrgäste, Rollstuhlfahrer und Fahrgäste mit Kinderwagen profitieren vom sicheren und stufenlosen Einstieg in die Straßenbahn. Elektronische Fahrplananzeigen und moderne Wartehallen runden die Ausstattung ab.

Großer Vorteil für die Fahrgäste: Vom Hermann-Bruse-Platz in die Innenstadt zum Hauptbahnhof wird die Fahrzeit nur 11 Minuten betragen. Heute benötigt man mit dem Bus ganze 25 Minuten und muss sogar umsteigen.

Die Straßenbahntrasse soll durchgehend auf besonderem Bahnkörper – wo sinnvoll möglich auch als attraktives Rasengleis – errichtet werden.

Quelle: http://www.mvbnet.de/verkehr/strassenbahnnetzerweiterung/ba-4-hermann-bruse-platz/ (http://www.mvbnet.de/verkehr/strassenbahnnetzerweiterung/ba-4-hermann-bruse-platz/)


2. Nord-Süd-Verbindung der Straßenbahn: Neue Straßenbahnstrecke zum Hermann-Bruse-Platz vorgestellt

Auf einer Bürgerinformationsveranstaltung am Dienstag stellten Vertreter der Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB), der
Stadtverwaltung und des beauftragten Planungsbüros den nächsten Bauabschnitt des Großprojekts 2. Nord-Süd-Verbindung für die
Straßenbahn in Magdeburg vor. Baustart soll 2017 sein.

Der Bauabschnitt 4 umfasst den Neubau einer ca. 3,5 km langen Straßenbahnverbindung zwischen Damaschkeplatz und
Hermann-Bruse-Platz. Die MVB hat im Zusammenwirken mit der Stadtverwaltung die Entwurfsplanung für diesen Bauabschnitt beendet.
Im März soll das Planfeststellungsverfahren eingeleitet werden.

(http://www.mvbnet.de/wp-content/uploads/2015/02/Uebersichtskarte-BA4.jpg)

Die neue Straßenbahnstrecke schließt am Damaschkeplatz an und verläuft nördlich im Editharing, dann parallel zum Magdeburger Ring,
kreuzt die Albert-Vater-Straße und führt weiter über die Kritzmannstraße zum Hermann-Bruse-Platz.

„Mit dieser neuen Strecke erhält das Neustädter Feld endlich eine Straßenbahnanbindung. Für tausende Anwohner wird damit das Reisen
mit dem ÖPNV deutlich einfacher und vor allem schneller“, freut sich Birgit Münster-Rendel, Geschäftsführerin der MVB, bei der
Präsentation des Bauvorhabens. In der Tat ist der Reisezeitgewinn enorm: Mit der heutigen Buslinie 69 benötigen Fahrgäste bis ins
Stadtzentrum und zum Hauptbahnhof etwa 25 Minuten, mit Umstieg in die Straßenbahn. „Nach Fertigstellung wird man in nur 11 Minuten ohne Umstieg bequem am Hauptbahnhof sein.“, führt Frau Münster-Rendel weiter aus.

Nicht nur das Wohngebiet Neustädter Feld mit 10.000 Einwohnern wird erstmals an das Straßenbahnnetz angeschlossen, auch mehrere tausend Einwohner im nördlichen Stadtfeld, das Baudezernat und der Schulkomplex im Lorenzweg werden von dem Bauvorhaben mit
umsteigefreier Verbindung ins Stadtzentrum profitieren. Insgesamt sollen sieben Haltestellen barrierefrei gebaut werden. Ältere
Fahrgäste, Rollstuhlfahrer und Fahrgäste mit Kinderwagen profitieren vom sicheren und stufenlosen Einstieg in die Straßenbahn.

Die Straßenbahntrasse soll durchgehend auf besonderem Bahnkörper errichtet werden. „Die Straßenbahn fährt dadurch weitestgehend
unabhängig vom sonstigen Verkehr und wird so nicht zum Beispiel durch Staus, Unfälle, Pkw oder Lieferwagen behindert. Zudem erhöht sich die Verkehrssicherheit und Reisegeschwindigkeit“, erklärt Andreas Busch, Betriebsleiter der MVB, den Grund. Dafür müssen einige
Kleingartenparzellen weichen und der Magdeburger Ring unter anderem zwischen den Anschlussstellen Damaschkeplatz und Albert-Vater-Straße um ca. 10 Meter nach Osten verschoben werden.

Mit der neuen Straßenbahnverbindung werden Neukunden gewonnen, sind sich die Verantwortlichen sicher: Durch die neue Strecke nach Norden erwartet die MVB insgesamt mehr als 3.000 Fahrgäste zusätzlich pro Tag.

Die Straßenbahn sorge zudem für eine bessere Wohnqualität in den Stadtteilen, da sie abgasfrei und geräuscharm ist und zur Reduzierung des Autoverkehrs beiträgt. Außerdem profitieren die Stadtteile von der Modernisierung der Straßenzüge im Zuge des Straßenbahnbaus.

„Die Straßenbahn ist ein enorm wichtiger Faktor in der weiteren Stadtentwicklung und wird dazu beitragen, dass sich die
Lebensqualität der Menschen vor Ort verbessert“, so Münster-Rendel weiter.

Für den Bauabschnitt 4 startet im März 2015 das Planfeststellungsverfahren. Der Bau könnte 2017 starten und wäre
Mitte 2019 beendet. Welche Linie letztendlich verkehren wird, wird derzeit zusammen mit einem Verkehrsplanungsbüro vertieft untersucht. Ziel ist eine direkte Verbindung zum Hauptbahnhof, ins Stadtzentrum und weiterführend in weitere Stadtteile. Eine konkrete
Kostenschätzung wird derzeit erstellt.

Die neue Strecke zum Hermann-Bruse-Platz stellt nur einen Teil der zusätzlichen Nord-Süd-Verbindung dar. Nach Norden soll sie durch die
Bauabschnitte 5 und 6 erweitert werden und so bis zum Kannenstieg führen. Die Entwurfsplanung für diese Bauabschnitte wird demnächst begonnen.

Die volks- und betriebswirtschaftliche Sinnhaftigkeit des Großprojekts wurde durch die „Standardisierte Bewertung“
(Bewertung der volkswirtschaftlichen Aspekte) und durch eine bestandsdatenorientierte Folgekostenrechnung (Bewertung der
betriebswirtschaftlichen Aspekte) nachgewiesen. So ist allein der volkswirtschaftliche Nutzen der 2. Nord-Süd-Verbindung fast
anderthalb mal höher als Investitions- und Betriebskosten zusammen. Der Bund und das Land Sachsen-Anhalt übernehmen deshalb 90 % der Kosten.

Quelle: http://www.mvbnet.de/2-nord-sued-verbindung-der-straszenbahn-neue-straszenbahnstrecke-zum-hermann-bruse-platz-vorgestellt/ (http://www.mvbnet.de/2-nord-sued-verbindung-der-straszenbahn-neue-straszenbahnstrecke-zum-hermann-bruse-platz-vorgestellt/)



2. Nord-Süd-Verbindung der Straßenbahn:
MVB-Chefin Birgit Münster-Rendel und MVB-Betriebsleiter Andreas Busch stehen Rede und Antwort


Magdeburg. Auf einer Bürgerinformationsveranstaltung am Dienstag stellten Vertreter der Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB), der Stadtverwaltung und des beauftragten Planungsbüros den Bauabschnitt 4 des Großprojekts der 2. Nord-Süd-Verbindung der Straßenbahn vor.

Die MVB plant eine neue Straßenbahnverbindung zum Hermann-Bruse-Platz. Warum?

Birgit Münster-Rendel: Eine Menge Menschen werden von diesem Bauvorhaben profitieren. Mit der neuen Straßenbahnverbindung vom Damaschkeplatz zum Hermann-Bruse-Platz wird endlich das große Wohngebiet Neustädter Feld an das Straßenbahnnetz angeschlossen. Dort wohnen 10.000 Menschen, die heute lange Wege haben, um in die Stadt zu kommen. Für tausende Anwohner wird Dank des Straßenbahnneubaus das Reisen mit dem ÖPNV deutlich einfacher und vor allem schneller. Mit der Straßenbahn werden sie dann in nur 11 statt 25 Minuten am Hauptbahnhof sein, das ist ein riesiger Zeitgewinn.

Aber nicht nur das Neustädter Feld wird angeschlossen, auch das Baudezernat, der Schulkomplex Lorenzweg und das dicht bewohnte nördliche Stadtfeld erhalten erstmals eine direkte Verbindung in die Innenstadt und zum Hauptbahnhof.

Andreas Busch: Außerdem wird es an der Albert-Vater-Straße einen Umsteigepunkt zur Buslinie 73 geben. Die Fahrgäste können so auf kurzen Wegen die Universität, das Opernhaus und den Olvenstedter Platz erreichen.

Wer profitiert noch von dem Bauvorhaben?

Birgit Münster-Rendel: Die Straßenbahn ist ein enorm wichtiger Faktor in der weiteren Stadtentwicklung und wird dazu beitragen, dass sich die Lebensqualität der Menschen vor Ort verbessert. Mit dem Bau werden ganze Straßenzüge in den Stadtteilen modernisiert. So profitieren davon auch Fußgänger, Radfahrer und der Straßenverkehr: Alle Verkehrsarten wurden bei der Planung integriert betrachtet. Jede einzelne erhält den Verkehrsweg, der nach neusten Gesichtspunkten erforderlich ist.

Warum muss es denn unbedingt eine Straßenbahn sein? Könnte man nicht einfach eine Busverbindung schaffen?

Birgit Münster-Rendel: Sehen Sie, eine Straßenbahn ist deutlich bequemer und schneller als ein Bus. Außerdem kann sie mehr als doppelt so viele Fahrgäste befördern, als ein Bus. Weitere bedeutende Vorteile der Straßenbahn: Sie fährt vor Ort völlig abgasfrei, mit Öko-Strom CO2-neutral und ist sehr leise.

Andreas Busch: Studien haben gezeigt, dass deutlich mehr Menschen bereit sind, vom Auto in die Straßenbahn umzusteigen, als in den Bus. Das ist der so genannte Schienenbonus. Wir erwarten gut 3000 zusätzliche Fahrgäste am Tag auf dem neuen Nordast – das wäre mit Bussen nicht zu erreichen. Durch den Bau eines besonderen Bahnkörpers verkehrt die Straßenbahn nämlich weitgehend unabhängig vom sonstigen Verkehr und wird nicht durch Stau, Lieferverkehre, ein- und ausparkende Auto und so weiter behindert, im Gegensatz zum Bus. Zudem wird durch den besonderen Bahnkörper eine hohe Verkehrssicherheit und daher insgesamt eine sehr hohe Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit erreicht.

Stichwort besonderer Bahnkörper: Besondere Sorge hatten viele Bürger nach Vorstellung der Trasse um die Glacisanlagen.

Andreas Busch: Ein Eingriff in die eigentliche Parkanlage wird nicht erfolgen. Es ist lediglich ein kleiner Teil mit viel Wildwuchs betroffen: Der ungeordnete Randbereich der Glacis wird für die Straße und neue Parkplätze in Anspruch genommen. Alle Wegebeziehungen im Park bleiben ebenso erhalten.

Wie steht es um die Ausfahrt des Magdeburger Rings – dort wird es doch zu Unfällen kommen, oder?

Andreas Busch: Ich kann Sie beruhigen. Die Angst ist völlig unbegründet. Durch die Seitenlage der Gleise kann eine Kreuzung mit der Ausfahrt Stadtfeld vermieden werden. Die Villen am Editharing erhalten überdies eine eigene, verkehrsberuhigte Zufahrtsstraße zwischen Gleisen und der vorhandenen Baumreihe.

Die Glacis bleiben also erhalten. Wie sieht es mit den Kleingartenanlagen aus? Insbesondere der Verein „Am Ring“ fürchtet um seine Parzellen.

Andreas Busch: Wir haben uns gemeinsam mit der Stadtverwaltung noch einmal vertieft alle Möglichkeiten der Streckenführung angeschaut. Wir kommen dennoch in Abwägung aller Vor- und Nachteile für die Anwohner, Flora und Fauna, den Verkehrsablauf aller Verkehrsarten und die Investitionskosten zu dem Schluss, dass die Vorzugsvariante durch die Kleingartenanlagen Tillys Berge und Am Ring verläuft.

Birgit Münster-Rendel: Wir wissen um das Herzblut, dass die Gärtner in ihr Kleinod gelegt haben. Mit dem Kleingartenverband, den Kleingartenvereinen sowie den Kleingärtnern selbst werden deshalb intensive Gespräche zum Beispiel über Verlegungen in eine der vielen brachliegenden Kleingartengrundstücke in der Landeshauptstadt geführt. Darüber hinaus wird jeder, dessen Garten wir ankaufen müssen, entschädigt.

Ein weiterer Kritikpunkt, der bei Neubauprojekten immer wieder angebracht wird, ist die Lärmbelästigung. Führt die Straßenbahn zu einer Mehrbelastung der Anwohner?

Andreas Busch: Die Straßenbahn fährt auf einem Abschnitt parallel zum Magdeburger Ring hinter der bereits vorhandenen Lärmschutzwand. Anwohner werden von ihr in diesem Bereich nichts bemerken und erhalten außerdem die aktuell erforderlichen Schallschutzmaßnahmen aufgrund des Straßenverkehrs in diesem Bereich. Generell sind Schall und Erschütterung aber kein Thema: Durch die Straßenbahn sind entlang der gesamten Trasse keine Maßnahmen erforderlich – alle gesetzlichen Grenzwerte werden eingehalten.

Wie geht es jetzt weiter? Was sind die nächsten Schritte?

Birgit Münster-Rendel: Die Entwurfsplanung ist abgeschlossen. Im März werden wir das Planfeststellungsverfahren einleiten und somit das Baurecht beantragen. Läuft alles reibungslos, könnte der Bau im Jahr 2017 starten und die erste Bahn würde Mitte 2019 ins Neustädter Feld rollen.

Herzlichen Dank für das Gespräch!

Quelle: http://www.mvbnet.de/verkehr/strassenbahnnetzerweiterung/interview/ (http://www.mvbnet.de/verkehr/strassenbahnnetzerweiterung/interview/)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 12. Mai 2015, 06:13:30
Familie Machus soll für Trasse Teile ihres Grundstücks abgeben

(http://www.volksstimme.de/_em_daten/_cache/image/0xUmFuZG9tSVZiZ3VueWxrMsyKBPa3SGxpeng+qtIORDlI0KxBh7V8zbGFu3cgX96C20QaVCGXDSjdiW8PvYeXckRDmPAj9MdR2UcrsX2jEthd1KiyG1Wt4ONcZK8JuJgo.jpg)

http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/1475074_Die-Strassenbahn-im-eigenen-Garten.html (http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/1475074_Die-Strassenbahn-im-eigenen-Garten.html)
http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/1475074_Familie-Machus-soll-fuer-Trasse-Teile-ihres-Grundstuecks-abgeben.html (http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/1475074_Familie-Machus-soll-fuer-Trasse-Teile-ihres-Grundstuecks-abgeben.html)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Tatra-Fan am 12. Mai 2015, 13:23:25
Ja das war doch klar das sowas kommt  :D
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 09. Juni 2015, 20:37:53
das Thema BL 69 wurde hier diskutiert:

Antrag: http://ratsinfo.magdeburg.de/vo0050.asp?__kvonr=221281&voselect=118852
Stellungnahme: http://ratsinfo.magdeburg.de/vo0050.asp?__kvonr=221544&voselect=118852
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 18. Juni 2015, 06:09:16
Grüne geben beim 69er nicht nach

http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/1495140_Gruene-geben-beim-69er-nicht-nach.html (http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/1495140_Gruene-geben-beim-69er-nicht-nach.html)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Tatra-Fan am 18. Juni 2015, 08:10:31
Oh man...Da sieht man mal das die nur engstirnig sind. Hier wird mal wieder nur der Abschnitt Dammi <-> Hermann Bruse betrachtet. Das aber mit Fertigstellung der Gesamten Trasse sehr wohl eine Verbindung zur Lübecker besteht wird nicht berücksichtigt. Für mich ist das nur Wählerstimmen hascherei, einer muss ja den ganzen Gegner auch auf politischer Ebene alles Nachreden und somit diese Leute als Wähler gewinnen.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Ditmar am 18. Juni 2015, 16:02:39
Ganz so ist das nicht. Wie ich aus der GWA Neustädter Feld weiß, gibt es da sehr wohl heiße Diskussionen. Ich habe auch schon versucht, die zu entschärfen. Fakt ist, sooo lange gibt es die Verbindung über die Mittagstraße ja auch noch nicht, früher gings auch ohne. Aber die Leute werden älter, und solange die Trasse am Bruseplatz endet, sehe ich auch noch den Bedarf einer direkten Verbindung zur Lübecker. Es wird irgendeinen Kompromiß geben, schätze ich mal.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: ex-magdeburger am 18. Juni 2015, 21:58:07
Naja, "noch nicht so lange" sind auch schon rund 20 Jahre. Allerdings kann ich mir tatsächlich einen Kompromiss so vorstellen, dass bei einem 20 Minuten-Takt (Werktags) der Bus einmal die Stunde oder alle zwei Stunden einmal zum Bahnhof Neustadt weiterfährt. Allerdings bin ich auch der Meinung, dass man schauen muss: Meiner (alles andere als stichhaltigen) Beobachtung nach, will nur 10% oder weniger in die Lübecker, die den 69 nutzt. Die weit überwiegende Zahl bleibt auf der Straßenseite stehen auf der der Bus ankommt und will in die Stadt. Übrigens: Der Neustädter Friedhof (weil das Argument in der Zeitung kam) verfügt auch über einen Hintereingang. Bei kluger Haltestellenpositionierung kann die Haltestelle "Am Stadtblick" durchaus als Ersatz dienen.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Tw1380 am 19. Juni 2015, 11:23:44
Thema wurde im Ausschuss vertagt.

Aber:
Sind wir mal ehrlich, was spricht denn gegen eine Verbindung Neustädter Feld - Mittagstraße ? Denken wir wieder nur mit Scheuklappen ?

Im Süden wird der Ring straßenbahntechnisch geschlossen, der Norden wird besser mit der Innenstadt erschlossen. Warum sollten Querverbindungen keine Chance haben ?
Die BL 52 wird künftig zur Kastanienstraße verlängert. Warum kann diese Linie ab 2019 nicht auf der Route Sudenburg - "Nordwest" - Florapark - Neustädter Feld - Mittagstraße - Alte Neustadt verkehren ? Somit wäre das Neustädter Feld weiterhin mit der mittleren Lübeckerstraße und zusätzlich mit dem Florapark verbunden, die Alte Neustadt hätte einen direkten Zugang zur mittleren Lübeckerstraße erhalten - mit Sicherheit eine Verbesserung. - Diese Linienführung stellt keine Konkurrenz zur geplanten Straßenbahn dar, im Gegenteil, im Havariefall bleibt das Neustädter Feld weiterhin angebunden, zumal man zu dieser Straßenbahn-Linienführung keinen parallelverlaufenden Schienenersatzverkehr anbieten kann.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Tatra-Fan am 19. Juni 2015, 21:49:19
Die Idee klingt gar nicht mal schlecht. Also muss nicht unbedingt die 52 sein, aber generell als Buslinie ne gute Idee :)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: version 1 am 20. Juni 2015, 11:54:17
@Tw1380
Eine richtig geile Lnienführung für eine solche Zubringerlinie hast du dir ausgedacht!
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 03. September 2016, 06:20:37
 Die Magdeburger Verkehrsbetriebe können schon bald mit dem vierten Bauabschnitt der zweiten Nord-Süd-Verbindung durch Magdeburg beginnen.

http://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/klagen-noch-moeglich-freie-fahrt-fuer-neue-magdeburger-trasse
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 05. September 2016, 17:44:17
Planfeststellungsbeschluss für den 4. Bauabschnitt der 2. Nord-Süd-Verbindung liegt vor

Die Planfeststellungsbehörde informiert: Der Planfeststellungsbeschluss zum geplanten 4. Bauabschnitt der 2. Nord-Süd-Verbindung der MVB liegt vor. Gemeinsam mit den Planungsunterlagen kann der Beschluss bis zum 16. September im Baudezernat, An der Steinkuhle 6, eingesehen werden. Er ist auch im Internet unter magdeburg.de abrufbar.

Mit dem Planfeststellungsbeschluss erhalten die MVB als Vorhabenträger Baurecht. Gleichzeitig hat die Planfeststellungsbehörde alle für und gegen das Vorhaben sprechenden Gesichtspunkte abgewogen und Maßnahmen zum Wohl der Allgemeinheit oder zum Schutz von Rechten Dritter auferlegt. Planfeststellungsbehörde ist der Fachbereich Vermessungsamt und Baurecht.

Während der Öffentlichkeitsbeteiligung in dem Planfeststellungsverfahren waren zahlreiche Einwendungen eingegangen. Der Erörterungstermin war am 24. Februar. Über Einwendungen, zu denen keine Einigung erzielt werden konnte, wurde nach Abwägung der öffentlichen und privaten Belange eine Entscheidung der Planfeststellungsbehörde getroffen.

(http://www.mvbnet.de/wp-content/uploads/2015/02/Uebersichtskarte-BA4.jpg)

Da der Planfeststellungsbeschluss an mehr als 50 Einwender hätte zugestellt werden müssen, wurde diese Individualzustellung durch eine öffentliche Bekanntmachung am 2. September in der Magdeburger Tagespresse ersetzt und im Amtsblatt Nr. 19/2016 der Landeshauptstadt Magdeburg veröffentlicht.

Der Planfeststellungsbeschluss vom 31. August 2016 und die Planfeststellungsunterlagen können bis zum 16. September im Baudezernat, Zimmer 131, An der Steinkuhle 6 336 eingesehen werden. Die Öffnungszeiten sind montags, mittwochs und donnerstags von 8.00 bis 15.00 Uhr, dienstags von 8.00 bis 16.00 Uhr und freitags von 8.00 bis 13.00 Uhr. Der Beschluss steht auch im Internet unter www.magdeburg.de http://www.magdeburg.de/Start/B%C3%BCrger-Stadt/index.php?La=1&NavID=37.367&object=tx%7c37.14762&kat=&kuo=2&sub=0 zur Verfügung. An das Ende der Auslegungsfrist schließt sich die Klagefrist von einem Monat an.

Hintergrund zur 2. Nord-Süd-Verbindung

Das Straßenbahnnetz in Magdeburg soll um insgesamt ca. 13,5 Kilometer erweitert werden. Die Netzerweiterung der Straßenbahn schafft wesentliche Voraussetzungen für die Weiterentwicklung der Landeshauptstadt. Die Stadtteile Reform, Neustädter Feld und Kannenstieg werden erstmals mit der Straßenbahn erreichbar sein. Mehr als 44.000 Einwohner erhalten damit einen neuen Anschluss an das Netz der Straßenbahn. Alle Informationen hier. http://www.mvbnet.de/netzausbau/

Quelle: http://www.mvbnet.de/planfeststellungsbeschluss-fuer-den-4-bauabschnitt-der-2-nord-sued-verbindung-liegt-vor/
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 05. September 2016, 17:46:07
Planfeststellungsverfahren
2. Nord-Süd-Verbindung, BA 4


Am 5. März 2015 wurde von der Vorhabenträgerin, der Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB), der Antrag auf Planfeststellung für das Bauvorhaben „2. Nord-Süd-Verbindung der Straßenbahn, BA 4 – Damaschkeplatz bis Hermann-Bruse-Platz“, gestellt.

Die öffentliche Auslegung der Planunterlagen erfolgte vom 25. März 2015 bis zum 24. April 2015 im Fachbereich Vermessungsamt und Baurecht im Baudezernat. Am 24. Februar 2016 fand ein Erörterungstermin statt. Über die Einwendungen und Stellungnahmen, die im Erörterungstermin nicht einvernehmlich geregelt werden konnten, wurde nach Abwägung der privaten und öffentlichen Belange eine Entscheidung durch die Planfeststellungsbehörde getroffen.

Da der Planfeststellungsbeschluss an mehr als 50 Einwender hätte zugestellt werden müssen, wurde diese Individualzustellung durch die öffentliche Bekanntmachung in der Magdeburger Volksstimme vom 02. September 2016 ersetzt und im Amtsblatt Nr. 19/16 der Landeshauptstadt Magdeburg veröffentlicht.

Der Planfeststellungsbeschluss vom 31. August 2016 sowie die Planfeststellungsunterlagen liegen in der Zeit vom 05. September 2016 bis zum 16. September 2016 im Fachbereich Vermessungsamt und Baurecht aus. An das Ende der Auslegungsfrist schließt sich die einmonatige Klagefrist an.

.........

Quelle: http://www.magdeburg.de/Start/B%C3%BCrger-Stadt/index.php?La=1&NavID=37.367&object=tx%7c37.14762&kat=&kuo=2&sub=0
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 06. September 2016, 16:48:47
Öffentliche Auslegung bis zum 16. September: Planfeststellungsbeschluss zum
4. Bauabschnitt der 2. Nord-Süd-Verbindung liegt vor


Der Planfeststellungsbeschluss zum geplanten 4. Bauabschnitt der 2. Nord-Süd-Verbindung der MVB liegt vor. Gemeinsam mit den Planungsunterlagen kann der Beschluss bis zum 16. September im Baudezernat, An der Steinkuhle 6, eingesehen werden. Er ist auch im Internet unter www.magdeburg.de abrufbar.

Mit dem Planfeststellungsbeschluss erhalten die MVB als Vorhabenträger Baurecht. Gleichzeitig hat die Planfeststellungsbehörde alle für und gegen das Vorhaben sprechenden Gesichtspunkte abgewogen und Maßnahmen zum Wohl der Allgemeinheit oder zum Schutz von Rechten Dritter auferlegt. Planfeststellungsbehörde ist der Fachbereich Vermessungsamt und Baurecht.

Während der Öffentlichkeitsbeteiligung in dem Planfeststellungsverfahren waren zahlreiche Einwendungen eingegangen. Der Erörterungstermin war am 24. Februar. Über Einwendungen, zu denen keine Einigung erzielt werden konnte, wurde nach Abwägung der öffentlichen und privaten Belange eine Entscheidung der Planfeststellungsbehörde getroffen.

Da der Planfeststellungsbeschluss an mehr als 50 Einwender hätte zugestellt werden müssen, wurde diese Individualzustellung durch eine öffentliche Bekanntmachung am 2. September in der Magdeburger Tagespresse ersetzt und im Amtsblatt Nr. 19/2016 der Landeshauptstadt Magdeburg veröffentlicht.

Der Planfeststellungsbeschluss vom 31. August 2016 und die Planfeststellungsunterlagen können bis zum 16. September im Baudezernat, Zimmer 131, An der Steinkuhle 6 336 eingesehen werden. Die Öffnungszeiten sind montags, mittwochs und donnerstags von 8.00 bis 15.00 Uhr, dienstags von 8.00 bis 16.00 Uhr und freitags von 8.00 bis 13.00 Uhr. Der Beschluss steht auch im Internet unter www.magdeburg.de zur Verfügung. An das Ende der Auslegungsfrist schließt sich die Klagefrist von einem Monat an.

    Übersicht zum Planfeststellungsverfahren 2. Nord-Süd-Verbindung, BA 4
http://www.magdeburg.de/Start/B%C3%BCrger-Stadt/index.php?La=1&NavID=37.367&object=tx%7c37.14762&kat=&kuo=2&sub=0

Quelle: http://www.magdeburg.de/Start/index.php?NavID=37.367&object=tx|37.14965.1&La=1 (http://www.magdeburg.de/Start/index.php?NavID=37.367&object=tx|37.14965.1&La=1)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 24. Oktober 2016, 16:28:37
Planfeststellungsbeschluss für 4. Bauabschnitt der 2. Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn hat Bestandskraft

Nach Ende der vierwöchigen Klagefrist steht fest, dass wir das Baurecht für den Straßenbahnstreckenneubau vom Damaschkeplatz zum Hermann-Bruse-Platz haben.

„Wir freuen uns sehr darüber. Das ist ein Meilenstein für das Neubauprojekt sowie für alle Magdeburger und Fahrgäste, die zukünftig von der neuen Verbindung profitieren werden“, sagt MVB-Geschäftsführerin Birgit Münster-Rendel. Gegen den Planfeststellungsbeschluss vom 31. August 2016 gingen beim Oberverwaltungsgericht Sachsen-Anhalt keine Klagen ein.
„Mit dem nun bestandskräftigen Beschluss können wir mit der Umsetzung des Bauvorhabens starten“, sagt die MVB-Geschäftsführerin.

Als erste Schritte stehen nun der Grunderwerb der Grundstücke, die für den Streckenneubau notwendig sind, und die Erarbeitung der Ausschreibung der Ausführungsplanung und der Baufeldfreimachung auf der Agenda.
In Abhängigkeit von der Winterperiode soll mit der Baufeldfreimachung noch Anfang 2017 begonnen werden. Der eigentliche Bau der Trasse soll dann Mitte des kommenden Jahres starten.

„Wir werden im November alle Anwohner, interessierte Bürger sowie alte wie zukünftige Fahrgäste zu einer Informationsveranstaltung einladen, bei der wir umfänglich über das Bauvorhaben informieren werden“, stellt Birgit Münster-Rendel in Aussicht.

Über den Bauabschnitt 4 der 2. Nord-Süd-Verbindung:

Der Bauabschnitt 4 ist Teil des Nordastes der 2. Nord-Süd-Verbindung und umfasst den Neubau einer ca. 3,5 km langen Straßenbahnverbindung zwischen Damaschkeplatz und Hermann-Bruse-Platz.

Die neue Straßenbahnstrecke schließt am Damaschkeplatz an und verläuft nördlich im Editharing, dann parallel zum Magdeburger Ring, kreuzt die Albert-Vater-Straße und führt weiter über die Kritzmannstraße zum Hermann-Bruse-Platz. Mit der neuen Strecke wird erstmals das große Wohngebiet Neustädter Feld mit 10.000 Einwohnern an das Straßenbahnnetz angebunden. Auch mehrere tausend Einwohner im nördlichen Stadtfeld, das Baudezernat und das Editha-Gymnasium im Lorenzweg werden von dem Bauvorhaben mit umsteigefreier Verbindung ins Stadtzentrum profitieren. Insgesamt sollen sieben Haltestellen barrierefrei gebaut werden.

(http://www.mvbnet.de/wp-content/uploads/2015/02/Uebersichtskarte-BA4.jpg)

Über den Planfeststellungsbeschluss:

Mit dem Planfeststellungsbeschluss erhalten wir als Vorhabenträger Baurecht. Gleichzeitig hat die Planfeststellungsbehörde alle für und gegen das Vorhaben sprechenden Gesichtspunkte abgewogen und Maßnahmen zum Wohl der Allgemeinheit oder zum Schutz von Rechten Dritter auferlegt. Planfeststellungsbehörde ist der Fachbereich Vermessungsamt und Baurecht der Landeshauptstadt Magdeburg.
Während der Öffentlichkeitsbeteiligung in dem Planfeststellungsverfahren waren zahlreiche Einwendungen eingegangen. Der Erörterungstermin war am 24. Februar 2016. Über Einwendungen, zu denen keine Einigung erzielt werden konnte, wurde nach Abwägung der öffentlichen und privaten Belange eine Entscheidung der Planfeststellungsbehörde getroffen.

Ausführliche Informationen, Karten und Bilder zum Projekt 2. Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn in Magdeburg gibt es unter: www.mvbnet.de/netzausbau

Quelle: http://www.mvbnet.de/planfeststellungsbeschluss-fuer-4-bauabschnitt-der-2-nord-sued-verbindung-fuer-die-straszenbahn-hat-bestandskraft/
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 02. November 2016, 06:36:40
Der Bund fördert den Ausbau des Nordastes mit 26,8 Millionen Euro. Es geht dabei um den vierten von acht Bauabschnitten, der den Damaschkeplatz und den Adelheidring im Innenstadtbereich mit dem Hermann-Bruse-Platz im Stadtteil Neustädter Feld verbindet.

http://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/strassenbahn-268-millionen-euro-fuer-neue-trasse


Somit dürfte das ganze folgende Kosten verursachen

Bund         60%    26,8 Mio Euro
Land         30%    13,4 Mio Euro
MVB          10%     4,47 Mio Euro
Gesamt   100%   44,67 Mio Euro
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 14. November 2016, 16:52:23
MVB kommt ins Neustädter Feld: Bürgerversammlung zur 2. Nord-Süd-Verbindung

Auf einer Bürgerinformationsveranstaltung stellen Vertreter der MVB und des beauftragten Planungsbüros den Bauabschnitt 4 des Großprojekts zur 2. Nord-Süd-Verbindung der Straßenbahn in Magdeburg vor.

Der Bauabschnitt 4 umfasst den Neubau einer 3,5 km langen Straßenbahnverbindung zwischen Damaschkeplatz und Hermann-Bruse-Platz. Er ist Teil des Nordastes der 2. Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn. Nach Abschluss des Planfeststellungsverfahrens hat die MVB das Baurecht für die neue Straßenbahnstrecke erhalten.

Im nächsten Schritt soll 2017 mit der Baufeldfreimachung und mit den eigentlichen Bauarbeiten für das Projekt begonnen werden. Der bisherige Stand der Planungen soll in der Bürgerinformationsveranstaltung präsentiert werden. Die MVB lädt alle Fahrgäste, Bürger der Stadt und Interessenten am Projekt ein. Vertreter der MVB und des Planungsbüros stehen für Fragen zur Verfügung:

Montag, den 21. November von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr im Nachbarschaftszentrum Neue Wege e.V.,
Othrichstraße 30, 39128 Magdeburg


Öffentliche Verkehrsmittel:
(H) Am Stadtblick – Buslinie 69

Da die Platzkapazitäten im Nachbarschaftszentrum begrenzt sind, werden zu den Bauabschnitten 5 und 6 (Birkenweiler bis Kannenstieg) der 2. Nord-Süd-Verbindung am Montag keine Fragen beantwortet. Die MVB bittet um Verständnis.

Über das Projekt:

Das Straßenbahnnetz in Magdeburg soll um insgesamt ca. 13,5 Kilometer erweitert werden. Die Netzerweiterung der Straßenbahn schafft wesentliche Voraussetzungen für die Weiterentwicklung der Landeshauptstadt Magdeburg. Die Stadtteile Reform, Neustädter Feld und Kannenstieg werden erstmals mit der Straßenbahn erreichbar sein. Mehr als 44.000 Einwohner erhalten damit einen neuen Anschluss an das Netz der Straßenbahn.

Mehr Informationen gibt es hier. http://www.mvbnet.de/netzausbau

Quelle: http://www.mvbnet.de/mvb-kommt-ins-neustaedter-feld-buergerversammlung-zur-2-nord-sued-verbindung/
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 15. November 2016, 18:33:14
Visualisierung: Zwischenwendeschleife Hermann-Bruse-Platz

(https://scontent-ams3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/15078593_10154101065568231_4499973075907827454_n.jpg?oh=395990c42a686c999091ff91676f5997&oe=58C777AC)


Visualisierung: Straßenbahn am Magdeburger Ring auf dem Weg zur Albert-Vater-Straße.

(https://scontent-ams3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/14953876_10154101068013231_4328709686310610905_n.jpg?oh=481687f3f2a6019e02f2a4e52881722b&oe=588DB13E)

Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 21. November 2016, 18:26:27
Der Bauabschnitt 4 ist Teil des Nordastes der 2. Nord-Süd-Verbindung und umfasst den Neubau einer ca. 3,5 km langen Straßenbahnverbindung zwischen Damaschkeplatz und Hermann-Bruse-Platz.

Bauabschnitt 4 – Neustädter Feld

https://www.youtube.com/watch?v=LgH9B2Jdces&feature=em-uploademail
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: ex-magdeburger am 22. November 2016, 14:46:25
Der Bauabschnitt 4 ist Teil des Nordastes der 2. Nord-Süd-Verbindung und umfasst den Neubau einer ca. 3,5 km langen Straßenbahnverbindung zwischen Damaschkeplatz und Hermann-Bruse-Platz.

Bauabschnitt 4 – Neustädter Feld

https://www.youtube.com/watch?v=LgH9B2Jdces&feature=em-uploademail

Kleine Details sind mir hier ins Auge gefallen. Die 6 kommt vom Westring (Diesdorf) um zum Herrenkrug zu fahren. Ich weiß, das sollte jetzt nicht überwertet werden, aber es ist mir aufgefallen.
Außerdem hat es den Anschein, dass am Damaschkeplatz die Haltestellen umstrukturiert werden sollen. Hatte ich jetzt nicht auf dem Schirm, aber es hätte eine gewisse Logik, wenn die Haltestelle Kölner Platz gebaut wird.
Konkret habe ich z.B. den Eindruck, dass die Haltestelle  Adelheidring zu einer vollwertigen Hst. gemacht werden soll. Richtung Diesdorfer Str. ist das eigentlich egal, da die betreffende Haltestelle ja heute schon besteht und dann nur um die Ecke gelegt wird. Richtung HbF halte ich das aber nicht für sinnvoll, da es dann mehrerer Haltestellen Richtung Innenstadt gibt, wenn es so kommt.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 22. November 2016, 17:43:09
2. Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn: Die Straßenbahn ins Neustädter Feld kommt

Die Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB) hat das Baurecht für die Straßenbahnneubaustrecke vom Damaschkeplatz ins Neustädter Feld erhalten.

(http://www.mvbnet.de/wp-content/gallery/news_2016/cam13_4350kl.jpg)

Ein Videofilm zeigt anschaulich, wie die neue Trasse aussehen wird.
Baubeginn ist im nächsten Jahr.


https://www.youtube.com/watch?v=LgH9B2Jdces

„Die Straßenbahn ins Neustädter Feld kommt“, freut sich die Geschäftsführerin der MVB, Birgit Münster-Rendel. Nach Abschluss des Planfeststellungsverfahrens und jahrelangen Planungen hat die MVB nun das Baurecht für die neue Straßenbahnstrecke. Der Bauabschnitt 4 ist Teil des Nordastes der 2. Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn und umfasst den Neubau einer 3,5 km langen Straßenbahntrasse zwischen Damaschkeplatz und Hermann-Bruse-Platz.

Im kommenden Jahr sollen die Arbeiten mit der Baufeldfreimachung starten. Geplant ist ein Abschluss der Bauarbeiten Ende 2019. „Mit dieser neuen Strecke erhält das Neustädter Feld endlich eine Straßenbahnanbindung. Für tausende Anwohner wird damit das Reisen mit dem ÖPNV deutlich einfacher und vor allem schneller“, freut sich Birgit Münster-Rendel.
Dank einer Videoanimation kann man sich aber schon heute, bevor die ersten Bagger anrollen, ein Bild davon machen, wie sich die neue Strecke ins Stadtbild einfügen wird.

Trassenverlauf:

(http://www.mvbnet.de/wp-content/gallery/news_2016/lageplan-ba4.jpg)

Die neue Straßenbahnstrecke schließt am Damaschkeplatz an und verläuft nördlich im Editharing, dann parallel zum Magdeburger Ring, kreuzt die Albert-Vater-Straße und führt weiter über die Kritzmannstraße zum Hermann-Bruse-Platz.

Nicht nur das Wohngebiet Neustädter Feld mit 10.000 Einwohnern wird erstmals an das Straßenbahnnetz angeschlossen, auch mehrere tausend Einwohner im nördlichen Stadtfeld, das Baudezernat und das Editha-Gymnasium im Lorenzweg werden von dem Bauvorhaben mit umsteigefreier Verbindung ins Stadtzentrum profitieren. Insgesamt sollen sieben barrierefreie Haltestellen gebaut werden. Die Bahnen sollen rund 11 Minuten für die Strecke von der Endstelle am Hermann-Bruse-Platz bis zum Damaschkeplatz am Hauptbahnhof benötigen.

Da die Straßenbahntrasse durchgehend auf besonderem Bahnkörper errichtet wird, können die Bahnen weitestgehend unabhängig vom sonstigen Verkehr rollen. Für den Neubau müssen einige Kleingartenparzellen weichen und der Magdeburger Ring unter anderem zwischen den Anschlussstellen Damaschkeplatz und Albert-Vater-Straße um ca. 10 Meter nach Osten verschoben werden.

Durch die neue Strecke nach Norden erwarten wir insgesamt mehr als 3.000 Fahrgäste zusätzlich pro Tag. Die Buslinie 69 wird durch die Straßenbahn ersetzt.
Welche Linie letztendlich verkehren wird, wird derzeit zusammen mit einem Verkehrsplanungsbüro vertieft untersucht. Ziel ist eine direkte Verbindung zum Hauptbahnhof, ins Stadtzentrum und weiterführend in weitere Stadtteile.

Die neue Strecke zum Hermann-Bruse-Platz stellt nur einen Teil der zusätzlichen Nord-Süd-Verbindung dar. Nach Norden soll sie durch die Bauabschnitte 5 und 6 erweitert werden und so bis zum Kannenstieg führen. Diese Bauabschnitte befinden sich derzeit im Planfeststellungsverfahren.
Weiterführende Informationen gibt es unter www.mvbnet.de/netzausbau

Quelle: http://www.mvbnet.de/2-nord-sued-verbindung-fuer-die-straszenbahn-die-straszenbahn-ins-neustaedter-feld-kommt/
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 23. November 2016, 06:24:31
neue Straßenbahnstrecke in Magdeburg

http://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/20161123/strassenbahnverkehr-mvb-planen-ringverlegung
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 26. November 2016, 16:38:15
 Die Magdeburger Verkehrsbetriebe stellen ihre Ideen zum Anschluss des Neustädter Felds ans Straßenbahnnetz vor.

http://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/neue-trasse-bahn-durch-die-mitte
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 30. November 2016, 21:05:53
Neue Nord-Süd-Verbindung – erstmals animiert

Bei der heute in der Volksstimme vorgestellten Neubaustrecke vom Hermann-Bruse-Platz zum Damaschkeplatz sehen wir vor allem drei Punkte sehr kritisch:

1. Bei den Planungen wurde durch die Verkehrsplaner leider der Sozialraumbezug der Bewohner sowie die Wegebeziehungen der Fahrgäste außer Acht gelassen. Die Menschen im Neustädter Feld orientieren sich zur Lübecker Straße und gehen dort einkaufen und zum Arzt. Auch die Erreichbarkeit des Neustädter Friedhofs ist für die Menschen wichtig. Diese Anbindung wird die neue Straßenbahnlinie nicht leisten können. Stadt und MVB haben es bisher nicht geschafft, den Bewohnern ein verlässliches Signal zu senden, dass die Busverbindung zur Lübecker Straße erhalten bleibt. Dadurch kommt es zu Unsicherheiten und zur Ablehnung der neuen Strecke. Diese wird jedoch nur ein Erfolg, wenn sie von den Menschen, die im Stadtteil leben eine hohe Akzeptanz erfährt.

2. Die Innenstadtanbindung ist bei dieser Neubaustrecke ein weiterer Schwachpunkt. Die ursprünglich angedachte Linienführung durch die Eisenbahnunterführung an der Walther-Rathenau-Straße zum Krökentor und zum Breiten Weg wurde leider verworfen. Die jetzige Variante zum Damaschkeplatz mag zwar technologisch für die MVB von Vorteil sein und z.B. den Breiten Weg entlasten. Sie führt allerdings dazu, dass die Menschen aus dem Neustädter Feld nicht umsteigefrei und nur mit Umwegen die Universität, das Opernhaus oder z.B. die Stadtbibliothek erreichen können. Auch das wird leider die Akzeptanz und damit auch den Erfolg dieser Strecke negativ beeinflussen. Dies ist besonders unverständlich, da die Bahn die Eisenbahnunterführung an der B1 in den nächsten fünf Jahren ohnehin erneuern muss und somit bei einer guten Abstimmung die ursprünglich geplante Innenstadtanbindung immer noch möglich ist.

3. Die mangelnde und vor allem späte Einbeziehung der Menschen die es betrifft ist ein weiteres Problem. Die Bürgerbeteiligung im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens wird von den Anwohnern als Alibibeteiligung wahrgenommen, bei der sie sich dann lediglich an der beschlossenen Planung abarbeiten dürfen. Diese Form der Beteiligung reicht vielen Menschen nicht mehr aus und hat ein weiteres Mal negative Auswirkungen auf die Akzeptanz des Projektes.

Stadtverwaltung und MVB23 sollten diese Punkte in Zukunft mitdenken und bei weiteren Projekten die potentiellen Fahrgäste von Anfang an mit einbeziehen und deren Erfahrungen mit einbeziehen.

Quelle: http://fahrgastverband-magdeburg.de/nord-sued-verbindung-animiert

Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Ditmar am 01. Dezember 2016, 00:52:55
Punkt 3 entbehrt jeder Grundlage: Bereits im März 2012 wurde den Bewohnern des Neustädter Feldes in einer bestens besuchten GWA-Sitzung die neue Strecke vorgestellt. Das Video der Veranstaltung kann bei YouTube angesehen werden. Ich war der Reporter.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 02. Dezember 2016, 06:31:41
Punkt 3 entbehrt jeder Grundlage: Bereits im März 2012 wurde den Bewohnern des Neustädter Feldes in einer bestens besuchten GWA-Sitzung die neue Strecke vorgestellt. Das Video der Veranstaltung kann bei YouTube angesehen werden. Ich war der Reporter.

https://www.youtube.com/watch?v=fhNvDaH4dSQ (https://www.youtube.com/watch?v=fhNvDaH4dSQ)

dazu dann noch das

https://www.youtube.com/watch?v=5MZS6ECRjgs

Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 14. Februar 2017, 16:48:33
Baufeldfreimachung für Straßenbahn ins Neustädter Feld beginnt

In diesen Tagen starten die ersten Arbeiten für die neue Straßenbahnstrecke der MVB ins Neustädter Feld.
Bei der sogenannten Baufeldfreimachung werden Bäume und Sträucher gefällt und Kleingärten abgerissen, um Platz für die anstehenden Bauarbeiten für die neue Straßenbahnstrecke zu machen.

Die Arbeiten beginnen dieser Tage am Hermann-Bruse-Platz und ziehen sich entlang bis zur Kritzmannstraße. Auch in der Kleingartensparte zwischen Lorenzweg und Diestelweg wird das Baufeld beräumt. Folgen werden unter anderem noch Fällungen entlang des Magdeburger Rings. Dafür muss abschnittsweise eine Abfahrtsspur verkürzt werden.

Die Eingriffe in die Natur werden ausgeglichen. Im Rahmen des Straßenbahnneubaus werden Bäume und Sträucher, möglichst trassennah, neu gepflanzt. Das Landschaftsbild soll so nach Abschluss der Bauarbeiten wieder landschaftsgerecht hergestellt bzw. neu gestaltet sein. Insgesamt werden 241 Bäume gefällt. Demgegenüber stehen 509 Neupflanzungen von Bäumen.

Die eigentlichen Bauarbeiten für die neue Straßenbahnstrecke und den Straßenausbau sollen Ende des dritten Quartals 2017 starten und Ende 2019 beendet sein.

Über den Bauabschnitt:

Der Bauabschnitt 4 ist Teil des Nordastes der 2. Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn und umfasst den Neubau einer ca. 3,5 km langen Straßenbahnverbindung zwischen Damaschkeplatz und Hermann-Bruse-Platz.

Die neue Straßenbahnstrecke schließt am Damaschkeplatz an und verläuft nördlich im Editharing, dann parallel zum Magdeburger Ring, kreuzt die Albert-Vater-Straße und führt weiter über die Kritzmannstraße zum Hermann-Bruse-Platz. Zusätzlich soll die bestehende Gleisanlage im Adelheidring ausgebaut werden und eine neue Haltestelle errichtet werden. Insgesamt entstehen sieben neue barrierefreie Haltestellen. Die rund 10.000 Einwohner des Wohngebiets Neustädter Feld erhalten mit der neuen Strecke erstmals einen direkten Straßenbahnanschluss.

www.mvbnet.de/netzausbau

Quelle: http://www.mvbnet.de/baufeldfreimachung-fuer-straszenbahn-ins-neustaedter-feld-beginnt/ (http://www.mvbnet.de/baufeldfreimachung-fuer-straszenbahn-ins-neustaedter-feld-beginnt/)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 15. Februar 2017, 06:13:35
 Die Magdeburger Verkehrsbetriebe haben mit den Vorbereitungen für die neue Trasse zwischen Stadtfeld und Neustädter Feld begonnen.

Bau der gut 3,5 Kilometer langen Strecke vom Adelheidring zur Wendeschleife am Hermann-Bruse-Platz beginnt erst voraussichtlich im dritten Quartal dieses Jahres.

http://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/bauarbeiten-saege-macht-weg-fuer-die-bahn-frei
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 23. Februar 2017, 20:36:11
Verkehrseinschränkungen auf dem Magdeburger Ring
Arbeiten im Auftrag der MVB

Die Ringabfahrt zum Editharing ist am Montag und Dienstag kommender Woche gesperrt. Der Verkehr wird über die Abfahrt Adelheidring umgeleitet.

Am Mittwoch kommender Woche ist in Richtung Nord in Höhe der Abfahrt zur Bundesstraße 1 ein Fahrstreifen gesperrt. Der Verkehr wird einspurig an der Baustelle vorbeigeleitet.

Grund für beide Verkehrseinschränkungen sind Baumfällarbeiten im Auftrag der Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB) für die 2. Nord-Süd-Trasse der Straßenbahn.

Quelle: http://www.magdeburg.de/Start/B%C3%BCrger-Stadt/Aktuelles-Publikationen/Pressemeldungen (http://www.magdeburg.de/Start/B%C3%BCrger-Stadt/Aktuelles-Publikationen/Pressemeldungen)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: ex-magdeburger am 23. Februar 2017, 23:42:49
http://www.presse-service.de/data.cfm/static/955200F.html

Der Link ist besser.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 29. März 2017, 19:14:55
MVB-Infotainer öffnet erstmals am Hermann-Bruse-Platz

Interessierte Bürger können sich wieder im „Infotainer“ der MVB über den Straßenbahnneubau zur 2. Nord-Süd-Verbindung informieren.

Das Neustädter Feld wird in den kommenden Jahren an das Straßenbahnnetz angeschlossen. Die ersten bauvorbereitenden Maßnahmen für die neue Straßenbahnstrecke sind bereits zu sehen. Interessierte Anwohner und Bürger können ab sofort wieder ihre Fragen rund um die Bauarbeiten zur neuen Straßenbahnstrecke Mitarbeitern der MVB stellen.

Der als Straßenbahn gestaltete Baustellencontainer, genannt „Infotainer“, steht neu direkt an der Bushaltestelle Hermann-Bruse-Platz.
Am Dienstag, den 28. März stehen von 16 Uhr bis 18.30 Uhr wieder MVB- Mitarbeiter für Gespräche rund um den Trassenbau zur Verfügung.

Es können nicht nur Fragen gestellt werden, sondern auch Pläne und Videofilme zum Großprojekt „2. Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn in Magdeburg“ ein- und angesehen werden.

Der Infotainer ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln über die Haltestelle Hermann-Bruse-Platz mit der Buslinie 69 zu erreichen.

Die Öffnungszeiten:

    28.03.2017 16:00 – 18:30 Uhr
    25.04.2017 16:00 – 18:30 Uhr
    16.05.2017 16:00 – 18:30 Uhr
    06.06.2017 16:00 – 18:30 Uhr

Alles zur 2. Nord-Süd-Verbindung unter www.mvbnet.de/netzausbau

Quelle: http://www.mvbnet.de/mvb-infotainer-oeffnet-erstmals-am-hermann-bruse-platz/
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 11. April 2017, 06:58:41
Magdeburg: Bäume weichen Straßenbahnen

https://www.youtube.com/watch?v=8A58CxAKr7E
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: fdbs-alexander am 26. April 2017, 19:48:56
Ich bin am 23.April die Neubaustrecke abgegangen, und habe gerade einen Bericht darüber auf DSO eingestellt:
https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?005,8165324,8165324#msg-8165324
Gruß aus Kiel, Alexander
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 15. Mai 2017, 16:28:38
MVB beantwortet Fragen zur Neubaustrecke ins Neustädter Feld

Interessierte Bürger können sich wieder im „MVB-Infotainer“ über den Straßenbahnneubau zur 2. Nord-Süd-Verbindung informieren.

Das Neustädter Feld wird in den kommenden Jahren an das Straßenbahnnetz angeschlossen. Die ersten bauvorbereitenden Maßnahmen für die neue Straßenbahnstrecke zwischen Damaschkeplatz und Hermann-Bruse-Platz sind bereits zu sehen. Interessierte Anwohner und Bürger können wieder ihre Fragen rund um die Bauarbeiten zur neuen Straßenbahnstrecke Mitarbeitern der MVB im „Infotainer“ stellen.

Der als Straßenbahn gestaltete Baustellencontainer, genannt „Infotainer“, steht direkt an der Bushaltestelle Hermann-Bruse-Platz.
Am Dienstag, den 16. Mai stehen von 16 Uhr bis 18.30 Uhr wieder MVB-Mitarbeiter für Gespräche rund um den Trassenbau zur Verfügung.
Es können nicht nur Fragen gestellt werden, sondern auch Pläne und Videofilme zum Großprojekt „2. Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn in Magdeburg“ ein- und angesehen werden.

Der Infotainer ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln über die Haltestelle Hermann-Bruse-Platz mit der Buslinie 69 zu erreichen.

Neben dem morgigen Termin ist der Infotainer auch am 6. Juni von 16 bis 18.30 Uhr geöffnet.

Alles zur 2. Nord-Süd-Verbindung im Internet unter www.mvbnet.de/netzausbau

Quelle: http://www.mvbnet.de/mvb-beantwortet-fragen-zur-neubaustrecke-ins-neustaedter-feld/
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Ex-Wilhelmstädter am 26. Juni 2017, 11:00:16
Ich weiss jetzt nicht, ob das der richtige thread ist, aber eine Frage hätte ich gerne beantwortet.

Im Rahmen der Baufeldfreimachung für die Verschiebung des Magdeburger Rings zwischen Damaschkeplatz und Albert-Vater-Straße ist mir eingefallen, dass sich auf dem heutigen Baufeld die Reichsbahn-Poliklinik befand.

Kann mir irgendjemand sagen, wann dieses Gebäude verschwunden ist?
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: ex-magdeburger am 26. Juni 2017, 17:18:47
Ich bin mir nicht sicher. Kann Womöglich dieser Link weiterhelfen: http://ratsinfo.magdeburg.de/vo0050.asp?__kvonr=221625
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Ex-Wilhelmstädter am 26. Juni 2017, 19:20:37
Ich bin mir nicht sicher. Kann Womöglich dieser Link weiterhelfen: http://ratsinfo.magdeburg.de/vo0050.asp?__kvonr=221625

Vielen Dank für Deine Antwort.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: 386 am 27. Juni 2017, 05:14:00
Dieses Video passt vielleicht auch hier rein. Es geht um Lärm einer Straßenbahnstrecke. Schlaflos durch Körperschall. Und trotz Schallisolierung können sich die Bewohner nicht von dem Lärm der Straßenbahn schützen? Würde die Straßenbahn jedoch nicht so schnell vorbeifahren, dann wäre der Lärm bestimmt auch ruhiger. Ich frage mich, ob es bei Straßenbahnstrecken nicht auch eine bestimmte Entfernung zu Wohnhäusern gibt??? Hier das Video zu meiner Frage.

https://www.zdf.de/verbraucher/volle-kanne/koerperschall-102.html
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 16. Oktober 2017, 16:29:29
MVB beantwortet Fragen zur Neubaustrecke ins Neustädter Feld

(http://www.mvbnet.de/wp-content/gallery/news_2017/dsc_0064rkl.jpg)

Interessierte Bürger können sich wieder im „MVB-Infotainer“ über den Straßenbahnneubau zur 2. Nord-Süd-Verbindung informieren.

Das Neustädter Feld wird in den kommenden Jahren an das Straßenbahnnetz angeschlossen. Die ersten bauvorbereitenden Maßnahmen für die neue Straßenbahnstrecke zwischen Damaschkeplatz und Hermann-Bruse-Platz sind bereits zu sehen. Interessierte Anwohner und Bürger können wieder ihre Fragen rund um die Bauarbeiten zur neuen Straßenbahnstrecke Mitarbeitern der MVB im „Infotainer“ stellen.

Der als Straßenbahn gestaltete Baustellencontainer, genannt „Infotainer“, steht direkt an der Bushaltestelle Hermann-Bruse-Platz.

Am Dienstag, dem 17. Oktober stehen von 16 Uhr bis 18.30 Uhr wieder MVB-Mitarbeiter für Gespräche rund um den Trassenbau zur Verfügung. Neben dem morgigen Termin ist der Infotainer auch am 14. November von 16 bis 18.30 Uhr geöffnet.

Es können nicht nur Fragen gestellt werden, sondern auch Pläne und Videofilme zum Großprojekt „2. Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn in Magdeburg“ ein- und angesehen werden.

Der Infotainer ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln über die Haltestelle Hermann-Bruse-Platz mit der Buslinie 69 zu erreichen.

Alles zur 2. Nord-Süd-Verbindung im Internet unter www.mvbnet.de/netzausbau

Quelle: http://www.mvbnet.de/mvb-beantwortet-fragen-zur-neubaustrecke-ins-neustaedter-feld-2/ (http://www.mvbnet.de/mvb-beantwortet-fragen-zur-neubaustrecke-ins-neustaedter-feld-2/)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 19. Dezember 2017, 06:29:12
Baustart für neue Magdeburger Bahnstrecke

https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/verkehrsbetriebe-baustart-fuer-neue-magdeburger-bahnstrecke
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 17. Januar 2018, 15:08:09
Neue Runde für Straßenbahn durch Magdeburg. Jetzt wird zwischen Stadtfeld und Neustädter Feld gebaut.

https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/verkehr-neue-runde-fuer-strassenbahn-durch-magdeburg
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 17. Januar 2018, 15:11:50
Verkehrsminister Webel: Mehr als 40 Millionen Euro von Bund und Land für Weiterbau von Straßenbahntrasse ins Neustädter Feld

(http://www.mvbnet.de/wp-content/gallery/news_2018/004_foto_stefan_deutschkl.jpg)

Rund 41,5 Millionen Euro stellen Bund und Land für den Weiterbau der sogenannten 2. Nord-Süd-Verbindung (NSV) vom Damaschkeplatz zum Hermann-Bruse-Platz bereit. Über den rund dreieinhalb Kilometer langen Streckenabschnitt wird der Magdeburger Stadtteil „Neustädter Feld“ an das Straßenbahnnetz der Landeshauptstadt angeschlossen. „Ein funktionierender, attraktiver öffentlicher Nah-verkehr gewährleistet Mobilität für jedermann, vom Schulkind bis zum Rentner. Zugleich ist er wichtiger Standortfaktor für eine wachsende Stadt, wie Magdeburg“, sagte Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel heute bei einem Vor-Ort-Termin an der künftigen Trasse, wo er sich gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper und MVB-Geschäftsführerin Birgit Münster-Rendel über den aktuellen Stand der Bauvorbereitungen informiert hat.

„Mit der Straßenbahn sind die Bewohner des Neustädter Felds künftig schnell und bequem in der Innenstadt. Ich bin überzeugt davon, dass von der Straßenbahnstrecke ein neuer Impuls für die Stadtentwicklung ausgehen wird. Das haben wir bei der Neubaustrecke nach Reform bereits gesehen“, stellte auch Trümper die Wichtigkeit einer guten Anbindung für die Bürgerinnen und Bürger Magdeburgs heraus.

(http://www.mvbnet.de/wp-content/gallery/news_2018/0002_foto_stefan_deutschkl.jpg)

„Im Namen der MVB bedanke ich mich bei Bund und Land für die Unterstützung, ohne die dieses große Projekt nie umsetzbar wäre. Tausende Menschen werden von der neuen Strecke täglich profitieren“, ist sich MVB-Geschäftsführerin Birgit Münster-Rendel sicher. Insgesamt investieren die MVB rund 53,4 Millionen Euro in diesen vierten von insgesamt acht Bauabschnitten, erläuterte Münster-Rendel. Die Trasse werde einmal bis zum Kannenstieg führen.

Zu Ihrer Information:

Die 2. NSV ist eines der größten und wichtigsten Infrastrukturprojekte der Landeshauptstadt Magdeburg. Mit ihr wird das Straßenbahnnetz Magdeburgs um insgesamt rund 14 Kilometer erweitert. Mehr als 44.000 Einwohner erhalten damit einen neuen Anschluss an das Netz der Straßenbahn.

Die Gesamtkosten für die 2. NSV betragen rund 190 Millionen Euro. Knapp 150 Millionen Euro davon sollen von Bund (rd. 100 Mio. Euro) und Land (rd. 50 Mio. Euro) bereitgestellt werden.

Die Realisierung des Gesamtvorhabens erfolgt in insgesamt 8 Bauabschnitten. Die Bauabschnitte 1, 2a und 3 sind bereits fertig gestellt und in Betrieb. Der Bauabschnitt 2 ist ebenfalls fertig gestellt, lediglich die Anbindung an die Leipziger Straße muss noch realisiert werden. Mit der Förderzusage des Bundes für den Bauabschnitt 7 im April vorigen Jahres kann auch hier der Bau in Angriff genommen und die aus den Bauabschnitten 1, 2 und 7 bestehende Süd-West-Querung vollendet werden.

Noch in diesem Monat – voraussichtlich am 22. Januar 2018 – soll mit den Arbeiten am Bauabschnitt 4 begonnen werden. Er bildet den Ausgangspunkt für den sogenannten Nordast der 2. NSV. Die MVB baut hier eine komplett neue Gleisstrecke, mit der das Neustädter Feld an das Straßenbahnnetz der Landeshauptstadt angeschlossen wird.

https://www.youtube.com/watch?v=LgH9B2Jdces (https://www.youtube.com/watch?v=LgH9B2Jdces)

Diese neue Strecke vom Damaschkeplatz am Hauptbahnhof bis ins Wohngebiet am Hermann-Bruse-Platz stellt nur einen Teil der zusätzlichen, 2. NSV dar. Nach Norden soll sie durch die Bauabschnitte 5 und 6 erweitert werden und so künftig bis zum Kannenstieg führen. Der Bauabschnitt 5 befindet sich derzeit im Planfeststellungsverfahren. Für den 6. Bauabschnitt liegt Baurecht vor.

(http://www.mvbnet.de/wp-content/uploads/2018/01/Lageplan_BA4.jpg)
http://www.mvbnet.de/downloads/pdf/Lageplan_BA4.pdf (http://www.mvbnet.de/downloads/pdf/Lageplan_BA4.pdf)

Weitere Details zum Bauabschnitt 4:

Nachdem im zurückliegenden Jahr das Baufeld beräumt wurde, starten nunmehr die Bauarbeiten für die 3,5 Kilometer lange Strecke. Im Abschnitt zwischen Lorenzweg und Mittagstraße werden die Bagger zuerst anrollen, um zunächst den Boden für die künftigen Gleise zu verdichten.

(http://www.mvbnet.de/wp-content/gallery/bauabschnitt-4/cam16_5875kl_0.jpg)

Straßenbahn am SchulkomplexNicht nur das Wohngebiet Neustädter Feld mit seinen rund 10.000 Einwohnern wird erstmals an das Straßenbahnnetz angeschlossen, auch mehrere tausend Einwohner im nördlichen Stadtfeld. Auch das Baudezernat der Landeshauptstadt und das Editha-Gymnasium im Lorenzweg sowie die neue Ersatz-Sporthalle für die Hermann-Gieseler-Halle werden von dem Bauvorhaben mit umsteigefreier Verbindung ins Stadtzentrum profitieren. Insgesamt sollen sieben barrierefreie Haltestellen gebaut werden. Die Bahnen sollen künftig rund elf Minuten für die Strecke von der Haltestelle Hermann-Bruse-Platz bis zum Damaschkeplatz am Hauptbahnhof benötigen.

(http://www.mvbnet.de/wp-content/gallery/bauabschnitt-4/cam09_2685kl.jpg)

Da die Straßenbahntrasse durchgehend auf besonderem Bahnkörper errichtet wird, können die Bahnen weitestgehend unabhängig vom sonstigen Verkehr rollen. Für den Neubau muss unter anderem der Magdeburger Ring zwischen den Anschlussstellen Damaschkeplatz und Albert-Vater-Straße um knapp zehn Meter nach Osten verschoben werden. Diese Arbeiten werden noch nicht in diesem Jahr stattfinden.

Durch die neue Strecke nach Norden erwartet die MVB insgesamt mehr als 3.000 Fahrgäste mehr pro Tag. Die Buslinie 69 wird durch die Straßenbahn ersetzt. Künftig soll die Linie 8 die neue Strecke bedienen und so Verbindungen zum Hauptbahnhof, in die Innenstadt, zu IKEA, zum Kannenstieg und bis nach Westerhüsen herstellen.

Weiterführende Informationen finden Sie unter:
www.mvbnet.de/netzausbau.

Quelle: http://www.mvbnet.de/verkehrsminister-webel-mehr-als-40-millionen-euro-von-bund-und-land-fuer-weiterbau-von-straszenbahntrasse-ins-neustaedter-feld/ (http://www.mvbnet.de/verkehrsminister-webel-mehr-als-40-millionen-euro-von-bund-und-land-fuer-weiterbau-von-straszenbahntrasse-ins-neustaedter-feld/)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 17. Januar 2018, 16:07:16
41,5 Millionen Euro von Bund und Land für Weiterbau der 2. Nord-Süd-Verbindung

Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper hat sich am 17. Januar 2018 bei einem Vor-Ort-Termin gemeinsam mit Verkehrsminister Thomas Webel und der MVB-Geschäftsführerin Birgit Münster-Rendel über den aktuellen Stand der Vorbereitungen zum Bau der Straßenbahntrasse ins Neustädter Feld informiert. Rund 41,5 Millionen Euro stellen Bund und Land für den Weiterbau der sogenannten 2. Nord-Süd-Verbindung (NSV) vom Damaschkeplatz zum Hermann-Bruse-Platz bereit.

(http://www.magdeburg.de/media/custom/37_28989_1_r.JPG?1516193743)

(http://www.magdeburg.de/media/custom/37_28988_1_r.JPG?1516193660)

(http://www.magdeburg.de/media/custom/37_28990_1_r.JPG?1516194242)

Über den rund dreieinhalb Kilometer langen Streckenabschnitt wird der Magdeburger Stadtteil „Neustädter Feld“ an das Straßenbahnnetz der Landeshauptstadt angeschlossen. „Ein funktionierender, attraktiver öffentlicher Nah-verkehr gewährleistet Mobilität für jedermann, vom Schulkind bis zum Rentner. Zugleich ist er wichtiger Standortfaktor für eine wachsende Stadt, wie Magdeburg“, sagte Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel.

„Mit der Straßenbahn sind die Bewohner des Neustädter Felds künftig schnell und bequem in der Innenstadt. Ich bin überzeugt davon, dass von der Straßenbahnstrecke ein neuer Impuls für die Stadtentwicklung ausgehen wird. Das haben wir bei der Neubaustrecke nach Reform bereits gesehen“, stellte auch Trümper die Wichtigkeit einer guten Anbindung für die Bürgerinnen und Bürger Magdeburgs heraus.

„Im Namen der MVB bedanke ich mich bei Bund und Land für die Unterstützung, ohne die dieses große Projekt nie umsetzbar wäre. Tausende Menschen werden von der neuen Strecke täglich profitieren“, ist sich MVB-Geschäftsführerin Birgit Münster-Rendel sicher. Insgesamt investierten die MVB rund 53,4 Millionen Euro in diesen vierten von insgesamt acht Bauabschnitten, erläuterte Münster-Rendel. Die Trasse werde einmal bis zum Kannenstieg führen.

Hintergrund
Die 2. NSV ist eines der größten und wichtigsten Infrastrukturprojekte der Landeshauptstadt Magdeburg. Mit ihr wird das Straßenbahnnetz Magdeburgs um insgesamt rund 14 Kilometer erweitert. Mehr als 44.000 Einwohner erhalten damit einen neuen Anschluss an das Netz der Straßenbahn.

Die Gesamtkosten für die 2. NSV betragen rund 190 Millionen Euro. Knapp 150 Millionen Euro davon sollen von Bund (rd. 100 Mio. €) und Land (rd. 50 Mio. €) bereitgestellt werden.

Die Realisierung des Gesamtvorhabens erfolgt in insgesamt 8 Bauabschnitten. Die Bauabschnitte 1, 2a und 3 sind bereits fertig gestellt und in Betrieb. Der Bauabschnitt 2 ist ebenfalls fertig gestellt, lediglich die Anbindung an die Leipziger Straße muss noch realisiert werden. Mit der Förderzusage des Bundes für den Bauabschnitt 7 im April vorigen Jahres kann auch dort der Bau in Angriff genommen und die aus den Bauabschnitten 1, 2 und 7 bestehende Süd-West-Querung vollendet werden.

Noch in diesem Monat – voraussichtlich am 22. Januar 2018 – soll mit den Arbeiten am Bauabschnitt 4 begonnen werden. Er bildet den Ausgangspunkt für den sogenannten Nordast der 2. NSV. Die MVB baut hier eine komplett neue Gleisstrecke, mit der das Neustädter Feld an das Straßenbahnnetz der Landeshauptstadt angeschlossen wird.

Diese neue Strecke vom Damaschkeplatz am Hauptbahnhof bis ins Wohngebiet am Hermann-Bruse-Platz stellt nur einen Teil der zusätzlichen, 2. NSV dar. Nach Norden soll sie durch die Bauabschnitte 5 und 6 erweitert werden und so künftig bis zum Kannenstieg führen. Der Bauabschnitt 5 befindet sich derzeit im Planfeststellungsverfahren. Für den 6. Bauabschnitt liegt Baurecht vor.

Nachdem im zurückliegenden Jahr das Baufeld beräumt wurde, starten nunmehr die Bauarbeiten für die 3,5 Kilometer lange Strecke. Im Abschnitt zwischen Lorenzweg und Mittagstraße werden die Bagger zuerst anrollen, um zunächst den Boden für die künftigen Gleise zu verdichten.

Nicht nur das Wohngebiet Neustädter Feld mit seinen rund 10.000 Einwohnern wird erstmals an das Straßenbahnnetz angeschlossen, auch mehrere tausend Einwohner im nördlichen Stadtfeld. Auch das Baudezernat der Landeshauptstadt und das Editha-Gymnasium im Lorenzweg sowie die neue Ersatz-Sporthalle für die Hermann-Gieseler-Halle werden von dem Bauvorhaben mit umsteigefreier Verbindung ins Stadtzentrum profitieren. Insgesamt sollen sieben barrierefreie Haltestellen gebaut werden. Die Bahnen sollen künftig rund elf Minuten für die Strecke von der Haltestelle Hermann-Bruse-Platz bis zum Damaschkeplatz am Hauptbahnhof benötigen.

Da die Straßenbahntrasse durchgehend auf besonderem Bahnkörper errichtet wird, können die Bahnen weitestgehend unabhängig vom sonstigen Verkehr rollen. Für den Neubau muss unter anderem der Magdeburger Ring zwischen den Anschlussstellen Damaschkeplatz und Albert-Vater-Straße um knapp zehn Meter nach Osten verschoben werden. Diese Arbeiten werden noch nicht in diesem Jahr stattfinden.

Durch die neue Strecke nach Norden erwartet die MVB insgesamt mehr als 3.000 Fahrgäste mehr pro Tag. Die Buslinie 69 wird durch die Straßenbahn ersetzt. Künftig soll die Linie 8 die neue Strecke bedienen und so Verbindungen zum Hauptbahnhof, in die Innenstadt, zu IKEA, zum Kannenstieg und bis nach Westerhüsen herstellen.

Weiterführende Informationen finden Sie unter: www.mvbnet.de/netzausbau.

Quelle: http://www.magdeburg.de/Start/index.php?NavID=37.367&object=tx|37.17512.1&La=1 (http://www.magdeburg.de/Start/index.php?NavID=37.367&object=tx|37.17512.1&La=1)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: ex-magdeburger am 18. Januar 2018, 00:01:14
Laut den Planungsunterlagen soll es ein Haltestellenpaar im Adelheitring und eins im Editharing geben. Letzteres aber 120 Meter von der Kreuzung entfernt.
Dem entsprechend müsste es noch ein Haltestellenpaar in der Olvenstedter Straße geben und eben keine am eigentlichen Damaschkeplatz unter dem Ring, wo sie früher einmal war (die älteren können sich erinnern). Das hatte ich bisher so nicht auf dem Schirm.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 18. Januar 2018, 06:27:05
Dem entsprechend müsste es noch ein Haltestellenpaar in der Olvenstedter Straße geben und eben keine am eigentlichen Damaschkeplatz unter dem Ring, wo sie früher einmal war (die älteren können sich erinnern).

Dem Lageplänen nach, die auf der Website der LH Magdeburg zur Verfügung stehen, wird es ein Haltestellenpaar an der gleichen Stelle wie bisher, unter der Ringbrücke geben.
Siehe hierzu die pdf-Datei zu Lageplan Damaschkeplatz Süd Ebene 0
http://www.magdeburg.de/loadDocument.phtml?ObjSvrID=37&ObjID=16098&ObjLa=1&Ext=PDF (http://www.magdeburg.de/loadDocument.phtml?ObjSvrID=37&ObjID=16098&ObjLa=1&Ext=PDF)

Quelle: http://www.magdeburg.de/Start/B%C3%BCrger-Stadt/Leben-in-Magdeburg/Verkehr/Eisenbahn%C3%BCberf%C3%BChrung-Ernst-Reuter-Allee/Bauprojekt (http://www.magdeburg.de/Start/B%C3%BCrger-Stadt/Leben-in-Magdeburg/Verkehr/Eisenbahn%C3%BCberf%C3%BChrung-Ernst-Reuter-Allee/Bauprojekt)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: ex-magdeburger am 18. Januar 2018, 15:00:08
Aber dann bringt doch die Haltestelle im Adelheitring und Editharing nichts, weil die doch das gleiche Einzungsgebiet haben und die Straßenbahnen sowieso alle von/in Richtung Alter Markt fahren. Oder habe ich irgendetwas nicht auf dem Schirm?
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Ex-Wilhelmstädter am 18. Januar 2018, 15:56:24
Es gibt zukünftig eine Haltestelle am Kölner Platz. Wozu soll es dann eine unter der Ringbrücke geben? Erschließt sich mir nicht.

Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Ditmar am 18. Januar 2018, 17:18:40
Unter der Ringbrücke wird es keine Haltestelle geben.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: ex-magdeburger am 18. Januar 2018, 17:26:08
Unter der Ringbrücke wird es keine Haltestelle geben.

Also wird der ZOB etwas ins Abseits rücken und es werden sich Umsteigebeziehungen zum ZOB verschlechtern?
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Ditmar am 18. Januar 2018, 17:29:38
[

Dem Lageplänen nach, die auf der Website der LH Magdeburg zur Verfügung stehen, wird es ein Haltestellenpaar an der gleichen Stelle wie bisher, unter der Ringbrücke geben.
Siehe hierzu die pdf-Datei zu Lageplan Damaschkeplatz Süd Ebene 0
http://www.magdeburg.de/loadDocument.phtml?ObjSvrID=37&ObjID=16098&ObjLa=1&Ext=PDF (http://www.magdeburg.de/loadDocument.phtml?ObjSvrID=37&ObjID=16098&ObjLa=1&Ext=PDF)

Quelle: http://www.magdeburg.de/Start/B%C3%BCrger-Stadt/Leben-in-Magdeburg/Verkehr/Eisenbahn%C3%BCberf%C3%BChrung-Ernst-Reuter-Allee/Bauprojekt (http://www.magdeburg.de/Start/B%C3%BCrger-Stadt/Leben-in-Magdeburg/Verkehr/Eisenbahn%C3%BCberf%C3%BChrung-Ernst-Reuter-Allee/Bauprojekt)

Die Lagepläne sind z.T. überholt, seit die Strecke ins NF am Dam-platz abzweigt.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Ex-Wilhelmstädter am 18. Januar 2018, 18:05:15

Also wird der ZOB etwas ins Abseits rücken und es werden sich Umsteigebeziehungen zum ZOB verschlechtern?
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Ex-Wilhelmstädter am 18. Januar 2018, 18:06:38


Also wird der ZOB etwas ins Abseits rücken und es werden sich Umsteigebeziehungen zum ZOB verschlechtern?

Das kann aber meiner Meinung kein gravierender Unterschied sein, ob ich vom Kölner Platz oder vom Damaschkepaltz zum ZOB laufe.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 18. Januar 2018, 18:18:25
Unter der Ringbrücke wird es keine Haltestelle geben.

DItmar hat recht. Es gibt neue Pläne zur Haltestellenanordnungen rund um den Damaschkeplatz.

http://www.magdeburg.de/loadDocument.phtml?ObjSvrID=37&ObjID=20768&ObjLa=1&Ext=PDF (http://www.magdeburg.de/loadDocument.phtml?ObjSvrID=37&ObjID=20768&ObjLa=1&Ext=PDF)

Quelle: http://www.magdeburg.de/Start/B%C3%BCrger-Stadt/Leben-in-Magdeburg/Planen-Bauen-Wohnen/index.php?La=1&NavID=37.434&object=tx%7c37.14762.1&kat=&kuo=2&sub=0 (http://www.magdeburg.de/Start/B%C3%BCrger-Stadt/Leben-in-Magdeburg/Planen-Bauen-Wohnen/index.php?La=1&NavID=37.434&object=tx%7c37.14762.1&kat=&kuo=2&sub=0)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: ex-magdeburger am 18. Januar 2018, 22:49:16


Also wird der ZOB etwas ins Abseits rücken und es werden sich Umsteigebeziehungen zum ZOB verschlechtern?

Das kann aber meiner Meinung kein gravierender Unterschied sein, ob ich vom Kölner Platz oder vom Damaschkepaltz zum ZOB laufe.

Naja, wenn ich früher am "Dami" an der 1. Tür ausgestiegen bin, brauchte ich nur über die Straße und war am ZOB. Sicher, es wird kein Beinbruch sein am Kölner Platz auszusteigen, aber einen kleinen Tick weiter ist es doch.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Ex-Wilhelmstädter am 19. Januar 2018, 11:32:45

Naja, wenn ich früher am "Dami" an der 1. Tür ausgestiegen bin, brauchte ich nur über die Straße und war am ZOB. Sicher, es wird kein Beinbruch sein am Kölner Platz auszusteigen, aber einen kleinen Tick weiter ist es doch.

Ich sag mal scherzenshalber - dafür brauchst Du jetzt nicht mehr über die Straße und der neue Weg ist schöner.  8)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 24. Mai 2018, 21:01:37
Bauabschnitt 4 – Damaschkeplatz – Hermann-Bruse-Platz (Länge: 3,5 km)

Bau bis: 2021
Der Bauabschnitt 4 ist mit 3,5 Kilometern Länge der umfangreichste und durch die Zwangspunkte mit der B1 und dem Magdeburger Ring komplizierteste Bauabschnitt des gesamten Projekts. Seit 2018 befindet er sich im Bau. Aktuell finden vorbereitende Baumaßnahmen für den Gleisbau in der ehemaligen Kleingartenanlage im Neustädter Feld statt. Im Sommer startet dann der eigentliche Gleisbau. Weitere Zeitschiene: Neubau Gleisviereck am Damaschkeplatz ab Ende 2018. Ab 2019 Bau in der Kritzmannstraße und am Magdeburger Ring. Geplantes Ende der Bauarbeiten ist 2021. Die Bauzeit wird auf vier Jahre gestreckt, da u. a. der Bau der Querung der B1 erst nach Freigabe der Ernst-Reuter-Allee möglich ist und umfangreiche Abstimmungen mit den Stadtwerken wegen eines Abwassersammlers notwendig sind.

Quelle: https://www.mvbnet.de/2-nord-sued-verbindung-fuer-die-straszenbahn-neuer-terminplan-fuer-das-groszprojekt/ (https://www.mvbnet.de/2-nord-sued-verbindung-fuer-die-straszenbahn-neuer-terminplan-fuer-das-groszprojekt/)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: fdbs-alexander am 03. Juli 2018, 20:52:42
Kopie meines DSO-Berichtes:
Nach meinem letzten Bericht vom 26. April 2017 [www.drehscheibe-online.de] gib es jetzt einen weiteren.
Ich blicke von der "Albert-Vater-Straße" in Richtung City, und im Vordergrund wird die gleichnamige Haltestelle hinkommen:
(http://666kb.com/i/duwf9zghksjxdkd1c.jpg)

Eine 180° Drehung und hier fand eine Baufeldfreimachung statt:
(http://666kb.com/i/duwfapefoohw866tc.jpg)

Ein Blick vom "Lorenzweg" in Richtung City, und im Vordergrund kommt die Hst. "An der Steinkuhle" hin:
(http://666kb.com/i/duwfbrsx4mcrerlkw.jpg)

Ein 180° Drehung und wurde mit dem Bauarbeiten begonnen:
(http://666kb.com/i/duwfddeccxaop9vcw.jpg)

Ein Blick von der Straße "Am Neustädter Feld" in Richtung City:
(http://666kb.com/i/duwfe5g0jlmv5hdkw.jpg)

Eine 180° Drehung und am ende der planierten Fläche wird die trasse nach links abbiegen:
(http://666kb.com/i/duwfelpncpmgl5i4g.jpg)

Ein Blick von der "Kritzmannstraße" in Richtung City, und fand im letzten Jahr eine Baufeldfreimachung statt.
Im Hintergrund wird die Trasse nach rechts abbiegen:
(http://666kb.com/i/duwfh0arls5d3ixa8.jpg)

Gruß aus Kiel, Alexander
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 10. Juli 2018, 10:51:28
Verkehrseinschränkungen in der Kritzmannstraße

Die Kritzmannstraße ist in dem kurzen Abschnitt zwischen Mittagsraße und der Straße Am Neustädter Feld vom 16. Juli bis voraussichtlich 8. August für den Kfz-Verkehr voll gesperrt.

Grund sind Arbeiten der MVB für die 2. Nord-Süd-Verbindung der Straßenbahn. Die ausgeschilderten Umleitungen erfolgen über den Olvenstedter Graseweg und den Lorenzweg.

Quelle: https://www.presse-service.de/public/Single.aspx?iid=992752 (https://www.presse-service.de/public/Single.aspx?iid=992752)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: ex-magdeburger am 10. Juli 2018, 11:18:54
Verkehrseinschränkungen in der Kritzmannstraße

Die Kritzmannstraße ist in dem kurzen Abschnitt zwischen Mittagsraße und der Straße Am Neustädter Feld vom 16. Juli bis voraussichtlich 8. August für den Kfz-Verkehr voll gesperrt.

Grund sind Arbeiten der MVB für die 2. Nord-Süd-Verbindung der Straßenbahn. Die ausgeschilderten Umleitungen erfolgen über den Olvenstedter Graseweg und den Lorenzweg.

Quelle: https://www.presse-service.de/public/Single.aspx?iid=992752 (https://www.presse-service.de/public/Single.aspx?iid=992752)

Im ersten Moment dachte ich, das hätte auch Auswirkungen auf die 69. Aber es ist tatsächlich nicht so. Das ist genau der kleine Abschnitt auf dem die 69 nicht fährt.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 12. Juli 2018, 11:25:59
Weitere Bauarbeiten für Straßenbahn ins Neustädter Feld

(https://www.mvbnet.de/wp-content/gallery/bauabschnitt-4/dsc_0102kl.jpg)

In der kommenden Woche beginnen weitere Bauarbeiten der MVB für die Netzerweiterung der Straßenbahn zum Hermann-Bruse-Platz.

Nicht nur in der Raiffeisenstraße und Leipziger Straße laufen Arbeiten für die neuen Straßenbahnstrecken der MVB, sondern auch im Magdeburger Norden. Ab der kommenden Woche starten weitere Bauarbeiten im Neustädter Feld, um den Gleisbau für die Neubaustrecke der Straßenbahn zum Hermann-Bruse-Platz vorzubereiten. Konkret wird an der Kritzmannstraße zwischen den Einmündungen Mittagstraße und der Straße Am Neustädter Feld mit der Umverlegung einer Fernwärmeleitung begonnen. Für den Kfz-Verkehr muss dieser Abschnitt erst einmal bis 8. August 2018 voll gesperrt werden. Die Umleitungsstrecken über den Lorenzweg bzw. den Olvenstedter Graseweg sind ausgeschildert.

(https://www.mvbnet.de/wp-content/uploads/2018/07/DSC_0103kl1.jpg)

Nach Beendigung dieser Maßnahmen werden im Baufeld zwischen dem Lorenzweg und der Mittagstraße die Gleisbauarbeiten mit dem Bau der neuen Haltestelle „Am Neustädter Feld“ fortgesetzt.

Bisher wurde das Baufeld im Bauabschnitt zwischen Viktor-von-Unruh-Straße und Mittagstraße für die neue Trasse beräumt und die Telekom hat an der Albert-Vater-Straße ihre Leitungen im Querungsbereich der späteren Gleistrasse umverlegt. Weiterhin wurden im Baufeld zwischen dem Lorenzweg und dem Distelweg Bodenverbesserungs- und Zaunbauarbeiten durchgeführt.

Das Projekt:

Die MVB baut auf einer Länge von 3,5 Kilometern eine neue Straßenbahnverbindung vom Damaschkeplatz zum Hermann-Bruse-Platz ins Wohngebiet Neustädter Feld. Der Streckenneubau ist der 4. Bauabschnitt des Großprojekts „2. Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn“. Ausführliche Informationen gibt es unter www.mvbnet.de/netzausbau

https://www.mvbnet.de/weitere-bauarbeiten-fuer-straszenbahn-ins-neustaedter-feld/ (https://www.mvbnet.de/weitere-bauarbeiten-fuer-straszenbahn-ins-neustaedter-feld/)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 17. Juli 2018, 08:36:42
Garagenpächter in Magdeburg sind empört: Eine Baustelle versperrt die gewohnte Ausfahrt aus ihrem Komplex.

https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/sperrung-mvb-schneiden-paechtern-der-weg-ab
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 21. September 2018, 14:38:49
Ranklotzen im Neustädter Feld:
Neue Fernwärmeleitungen und Pfähle für die Oberleitung


(https://www.mvbnet.de/wp-content/gallery/news_2018/planunm_ba4kl.jpg)

Die MVB baut für die Netzerweiterung der Straßenbahn zum Hermann-Bruse-Platz kräftig im Neustädter Feld.

In der kommenden Woche muss eine Straße für zwei Tage gesperrt werden.

Das Neustädter Feld ist nicht wiederzuerkennen: Zwischen Kritzmannstraße und Lorenzweg sind schwere Maschinen im Einsatz, um den Bau der neuen Straßenbahntrasse, die die Anwohner an das Schienennetz anbinden soll, voranzutreiben.

Um Platz zu schaffen für den neuen Geländeaufbau der Straßenbahngleise, wird seit dem Sommer eine Fernwärmetrasse entlang der Mittagstraße verlegt. Diese Arbeiten stehen, pünktlich zum Start der Heizperiode im Oktober, kurz vor dem Abschluss. Dafür muss die Kritzmannstraße zwischen den Einmündungen Mittagstraße und der Straße Am Neustädter Feld noch einmal für zwei Tage am 26. und 27.09.2018 für den Kfz-Verkehr voll gesperrt werden. Die Umleitungen werden ausgeschildert.

Die Bauarbeiter klotzen auch im weiteren Verlauf der neuen Trasse kräftig ran:
Der Boden wurde bereits ausgetauscht und neu aufgebaut, damit dieser für die neue Gleistrasse tragfähig ist. Im gesamten Verlauf sind zudem bereits die Gründungen für die späteren Fahrleitungsmaste der Straßenbahn erfolgt. Anhand der Pfähle im Boden ist der künftige Trassenverlauf gut ersichtlich. Teilweise wurden auch schon die Winkelstützen gesetzt, die die spätere Gleistrasse von der Umgebung abtrennen.

Demnächst steht auch der Bau der ersten neuen Haltestelle auf dem Programm. An der Straße Am Neustädter Feld entsteht die erste von sieben neuen, barrierefreien Haltestellen.

Viele Rohre und Pumpen sind entlang des Baufelds zu sehen, denn für die Arbeiten muss im gesamten Gebiet das Grundwasser abgepumpt werden. Das Wasser wird in das Flüsschen „Trockene Schrote“ geleitet, das nun so gar nicht mehr trocken ist.

Die Bauarbeiten im gut einem Kilometer langen Teilabschnitt zwischen Mittagstraße und Lorenzweg sollen im Frühjahr 2019 komplett abgeschlossen sein.

Bautagebuch

Wir informieren fortlaufend über die Fortschritte auf den Baustellen zum Straßenbahnnetzausbau. Interessierte können im Bautagebuch das aktuelle Geschehen nachverfolgen. Das Bautagebuch kann zudem als E-Mail-Newsletter abonniert werden.

MVB als Ansprechpartner vor Ort:

Interessierte Anwohner und Bürger können wieder ihre Fragen rund um die Bauarbeiten zur neuen Straßenbahnstrecke Mitarbeitern der MVB im „Infotainer“ persönlich stellen.
Der als Straßenbahn gestaltete Baustellencontainer, genannt „Infotainer“, steht direkt an der Bushaltestelle Hermann-Bruse-Platz. Er ist mit der Buslinie 69 zu erreichen.
Die nächsten Termine sind am Dienstag, dem 16. Oktober sowie am Dienstag, dem 20. November jeweils in der Zeit von 16 Uhr bis 18.30 Uhr.

Das Projekt:

Wir bauen auf einer Länge von 3,5 Kilometern eine neue Straßenbahnverbindung vom Damaschkeplatz zum Hermann-Bruse-Platz ins Wohngebiet Neustädter Feld. Der Streckenneubau ist der 4. Bauabschnitt des Großprojekts „2. Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn“. Ausführliche Informationen gibt es unter hier.

Quelle: https://www.mvbnet.de/ranklotzen-im-neustaedter-feld-neue-fernwaermeleitungen-und-pfaehle-fuer-die-oberleitung/ (https://www.mvbnet.de/ranklotzen-im-neustaedter-feld-neue-fernwaermeleitungen-und-pfaehle-fuer-die-oberleitung/)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 21. September 2018, 20:26:38
Bautagebuch 2. Nord-Süd-Verbindung 

Im Bautagebuch stellen wir Ihnen die Fortschritte auf den Baustellen der 2. Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn vor.

Aktuell bauen wir an der Leipziger Straße / Raiffeisenstraße (Bauabschnitt 7) und im Neustädter Feld (Bauabschnitt 4).

Neustädter Feld:

Für die Straßenbahn vom Damaschkeplatz bis zum Hermann-Bruse-Platz wird seit diesem Jahr ebenfalls kräftig gebaut. Zurzeit wird im Abschnitt zwischen Kritzmannstraße und Lorenzweg gebaggert.

Die südliche Kritzmannstraße ist zwischen den Kreuzungen Mittagstraße und Am Neustädter Feld nur einspurig Richtung Neustädter Feld befahrbar. Am 26. und 27.09. muss die Straße vollgesperrt werden. Grund sind die Bauarbeiten zur Verlegung und Neubau der Fernwärmetrasse. Dies ist notwendig, um ausreichend Platz für den neuen Geländeaufbau für die Gleise der Straßenbahn zu schaffen. Unter anderem wird auch noch eine Stützwand entlang der höhergelegenen Mittagstraße gebaut, damit diese nicht abrutschen kann.

(https://files.crsend.com/136000/136165/images/2018_09_20/_DSC0164kl.jpg)

Der Boden wurde bereits ausgetauscht und neuaufgebaut, damit dieser für die neue Gleistrasse tragfähig ist. Im gesamten Verlauf sind bereits die Gründungen für die Fahrleitungsmaste erfolgt. Anhand dieser Pfähle im Boden ist der künftige Trassenverlauf gut ersichtlich. Teilweise wurden auch schon die Winkelstützen gesetzt, die die spätere Gleistrasse von der Umgebung abtrennen.

(https://files.crsend.com/136000/136165/images/2018_09_20/_DSC0179kl.jpg)

Im gesamten Gebiet muss das Grundwasser für die Bauarbeiten abgepumpt werden. Deshalb sind viele Rohre und Pumpen entlang des Baufelds zu sehen. Das Wasser wird in das Flüsschen „Trockene Schrote“ geleitet.

(https://files.crsend.com/136000/136165/images/2018_09_20/_DSC0182kl.jpg)

Quelle: http://136165.seu2.cleverreach.com/m/11020493/1210143-c53e7e518bf7f0d680cdc5bd7d52df17 (http://136165.seu2.cleverreach.com/m/11020493/1210143-c53e7e518bf7f0d680cdc5bd7d52df17)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 28. November 2018, 17:34:10
Bautagebuch 2. Nord-Süd-Verbindung 

Im Bautagebuch stellen wir Ihnen die Fortschritte auf den Baustellen der 2. Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn vor.

Aktuell bauen wir an der Leipziger Straße / Raiffeisenstraße (Bauabschnitt 7) und im Neustädter Feld (Bauabschnitt 4).

Neustädter Feld:

Mit großen Schritten geht es im Neustädter Feld voran. Für die Straßenbahn vom Damaschkeplatz bis zum Hermann-Bruse-Platz wird seit diesem Jahr kräftig gebaut. Zurzeit wird im Abschnitt zwischen Kritzmannstraße und Lorenzweg gebaggert.

Am Lorenzweg haben die Schienen mittlerweile die Straße gekreuzt. Im Vorfeld mussten verschiedene Versorgungsleitungen rückgebaut und neuverlegt werden. Am 7. Dezember soll die neue Überfahrt mit Asphalt eingedeckt sein, sodass ab 10. Dezember die Mini-Umleitung über die sich neben dem Baufeld befindliche Baustellenstraße entfällt.

(https://files.crsend.com/136000/136165/images/2018_11_28/1_DSC0363kl.jpg)

Gut zu erkennen ist im Hintergrund das Edithagymnasium, das mit Eröffnung der neuen Straßenbahnstrecke eine Haltestelle direkt vor der Haustür erhält.

(https://files.crsend.com/136000/136165/images/2018_11_28/1_DSC0359klkorr.jpg)

Im weiteren Streckenverlauf wurden bereits die Schienen gelegt und die Oberleitungsmaste für den Fahrstrom gesetzt.

Die neue Haltestelle Neustädter Feld ist im Entstehen. Als Abgrenzung zum Umfeld, die Haltestelle liegt aufgrund der Straßenkreuzung 2 Meter höher als die Gärten links und rechts der Strecke, wird noch eine Galionenwand gebaut.

(https://files.crsend.com/136000/136165/images/2018_11_28/1_DSC0373kl.jpg)

(https://files.crsend.com/136000/136165/images/2018_11_28/1_DSC0375kl.jpg)

Diese dient nicht nur als Sicht- und Lärmschutz, sondern soll auch ein Abrutschen der Strecke vermeiden.

(https://files.crsend.com/136000/136165/images/2018_11_28/1_DSC0378klkorr.jpg)

Zu erkennen ist die Vorbereitung der Kreuzung der Schienen mit der Straße Am Neustädter Feld.

(https://files.crsend.com/136000/136165/images/2018_11_28/1_DSC0403kl.jpg)

Kleine Details verraten, dass die Schienen der richtigen Stadt zugeordnet sind.

Quelle: https://136165.seu2.cleverreach.com/m/11123508/1210143-c53e7e518bf7f0d680cdc5bd7d52df17 (https://136165.seu2.cleverreach.com/m/11123508/1210143-c53e7e518bf7f0d680cdc5bd7d52df17)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Tatra T4D 756 am 28. November 2018, 20:37:20
Interessant finde ich die Bauweise als Feste Fahrbahn. Gibt es da echt so große Probleme mit dem Boden, dass die herkömmliche Bauweise mit Schwellen und Schotter nicht ausreicht, oder wieso wird die Strecke so gebaut?
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 03. Dezember 2018, 18:35:52
BA 4: Neustädter Feld - Bautagebuch

Fotodokumentation des 4. Bauabschnitts der 2. Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn:
Vom Damaschkeplatz ins Neustädter Feld zum Hermann-Bruse-Platz.
Alle Infos: www.mvbnet.de/netzausbau

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/44028716_10155988100058231_126534310680330240_o.jpg?_nc_cat=110&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=b9326b7ca0f789ee075c4b21409c5e6b&oe=5C6C4C3E)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/44060619_10155988100018231_5886580685820395520_o.jpg?_nc_cat=111&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=b2f481620a641578fd6dceb6da5056f7&oe=5C651BCD)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/43826599_10155988100403231_967486961616945152_o.jpg?_nc_cat=107&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=6ed2f68ebcfdf7666699f71790e65ac1&oe=5C9F527A)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/43879987_10155988099988231_1378323101992878080_o.jpg?_nc_cat=101&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=5cf25ae7bf44308b65b2ca8ff9f708b8&oe=5CB1EAF9)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/44043007_10155988100203231_1793166137618333696_o.jpg?_nc_cat=103&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=f1076b7453035faa073ad6d6259da135&oe=5CA5E64F)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/44050697_10155988100233231_5594035495328808960_o.jpg?_nc_cat=105&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=d77074589646e7685877ce7879741d97&oe=5C682C73)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/44053672_10155988100258231_3058136479915048960_n.jpg?_nc_cat=100&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=d51540a5666b02b4d3578c487679b78c&oe=5C6EAC1B)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/44167982_10155988100483231_326888629458698240_o.jpg?_nc_cat=102&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=67713f0cba10b42bdefb3ada369d0c0a&oe=5C9A3445)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/44043276_10155988100443231_3243364469337751552_o.jpg?_nc_cat=105&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=c4f40afa51d078c979a596acf1546d3c&oe=5C696789)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/44038446_10155988100693231_3971373211400011776_o.jpg?_nc_cat=102&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=1c77ab8c7cd517fa861094d5c6a9bc2e&oe=5C6E90CE)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/44250790_10155988100673231_3530890097190764544_o.jpg?_nc_cat=111&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=44f40bfb01d4123889c7d72fe3b693cd&oe=5C67D894)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/44100767_10155988100638231_2889796675562373120_o.jpg?_nc_cat=107&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=26c8a22ec005e1e26982806b97837a2d&oe=5CAA011D)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/44088291_10155988100798231_5608494674529484800_o.jpg?_nc_cat=108&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=912e3f201304e286577de1d50fc185a0&oe=5CA57166)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/47312241_10156095534693231_9134378248602386432_o.jpg?_nc_cat=110&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=bb3295e81f73cbc00e91c8d1533eeb66&oe=5C9C3964)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/47287934_10156095535253231_25931925906522112_o.jpg?_nc_cat=111&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=02e3965f86c3d4c43c06009aa229a628&oe=5C711D67)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/47275572_10156095535293231_4860475714194898944_o.jpg?_nc_cat=105&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=43a4f6fc41eae0c3318a4f321664bb9c&oe=5CA1983C)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/47392959_10156095537163231_3316468832805060608_o.jpg?_nc_cat=106&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=e845539a20970982127b7defae632b04&oe=5CABF6B9)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/47216592_10156095537543231_7055834344736161792_o.jpg?_nc_cat=107&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=f3855f60627a8ea3b71e3288f52e81c9&oe=5CAD9F7F)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/47295532_10156095537818231_1667442579324534784_o.jpg?_nc_cat=110&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=d21feec6bd1ecb0f4426831ac88c0b38&oe=5C6EEDBC)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/47375814_10156095539368231_709407629545308160_o.jpg?_nc_cat=111&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=848017f584bc00b20c3733bd58a747cb&oe=5CA0AFDF)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/46860466_10156095539938231_6147383259085930496_o.jpg?_nc_cat=100&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=3a857e506978396149a59c9d4583d2f2&oe=5CA0BEA8)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/47380626_10156095541538231_5506770066340839424_o.jpg?_nc_cat=108&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=90c32bde1aab714efe1d15067f8bc1b3&oe=5CA8D1BF)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/47379643_10156095542268231_3362831617490944000_o.jpg?_nc_cat=108&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=acaf967fdd94a913ca1d9672bf21cfb1&oe=5C9A9425)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/47386403_10156095542568231_1960563501592215552_o.jpg?_nc_cat=104&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=014a826492b203bb892363f4bdcb4fee&oe=5CA83FE0)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/47252870_10156095543833231_1639437068977307648_o.jpg?_nc_cat=104&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=8ccb8d66a8cc8ef0bbccd94dfc619fa1&oe=5CA9F8F6)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/47395474_10156095539918231_812160586048602112_o.jpg?_nc_cat=100&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=bb0e9ded1ca10832af4e60b14e8345ee&oe=5C6D0362)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/47380400_10156095544568231_1970692481880162304_o.jpg?_nc_cat=102&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=fffc11b20e08f4411d1fc12f55ff6141&oe=5CAD3C49)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/47225215_10156095557983231_3912230287668412416_o.jpg?_nc_cat=107&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=0ee06975a932feeab8a168957060da58&oe=5C6B37B3)

Quelle: https://www.facebook.com/mvbgmbh/photos/a.10155988099883231/10155988100033231/?type=3&theater (https://www.facebook.com/mvbgmbh/photos/a.10155988099883231/10155988100033231/?type=3&theater)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 04. Dezember 2018, 17:00:47
Teilabschnitt der Kritzmannstraße zwei Tage gesperrt
Bauarbeiten im Auftrag der MVB



Die Kritzmannstraße ist in dem kurzen Abschnitt zwischen Mittagsraße und der Straße Am Neustädter Feld am 6. und 7. Dezember für den Kfz-Verkehr voll gesperrt.

Grund sind Bauarbeiten im Auftrag der MVB im Zusammenhang mit der 2. Nord-Süd-Verbindung der Straßenbahn.

Die ausgeschilderten Umleitungen erfolgen über den Olvenstedter Graseweg, den Holzweg und den Lorenzweg sowie entgegengesetzt.

Quelle: https://www.magdeburg.de/Start/B%C3%BCrger-Stadt/Aktuelles-Presse/Pressemeldungen (https://www.magdeburg.de/Start/B%C3%BCrger-Stadt/Aktuelles-Presse/Pressemeldungen)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: fdbs-alexander am 04. Dezember 2018, 18:14:59
Nach meinem letzten Bericht vom 8.Juli 2018: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?005,8607849,8612797#msg-8612797
gibt es jetzt einen weiteren.
Ich starte am Lorenzweg wo die Gleisquerung endsteht:
(http://666kb.com/i/dz8kqjx9qo9osqlog.jpg)

(http://666kb.com/i/dz8kqsvky6vaid3cw.jpg)

Ein Blick in Fahrtrichtung Neustädter Feld:
(http://666kb.com/i/dz8kr2a1jqizxnfpc.jpg)

Mittendrin ein Blick in Fahrtrichtung Neustädter Feld:
(http://666kb.com/i/dz8kragjodg82tagw.jpg)

Die Stadt einwärtigen Gleise müssen noch augerichtet werden:
(http://666kb.com/i/dz8krj4p0vpaes1fk.jpg)

Hier wird die Hst. Neustädter Feld endstehen:
(http://666kb.com/i/dz8krv8emd30cre4g.jpg)

Ein Blick von der Straße "Am Neustädter Feld" in Richtung City:
(http://666kb.com/i/dz8ks3tf3dlf1j800.jpg)

Eine 180° Drehung:
(http://666kb.com/i/dz8ksdc1831u9m6o0.jpg)

Die Querung der Straße:
(http://666kb.com/i/dz8ksm4ehvgupxf7k.jpg)

Ein Blick von der Kurve in Fahrtrichtung City:
(http://666kb.com/i/dz8ksvwb4x0nhhzr4.jpg)

Eine 180° Drehung:
(http://666kb.com/i/dz8ktb5i8la5wmvcw.jpg)

Die Erdkabel werden in Fahrtrichtung Neustädter Feld rechts vom Gleis verlegt:
(http://666kb.com/i/dz8ktlc5sp51rion4.jpg)

Ein Blick von der "Kritzmannstraße" in Richtung City:
(http://666kb.com/i/dz8kttqwalfx3bm80.jpg)

Die Kurve zur Kreuzung Kritzmannstraße/ Mittagstraße:
(http://666kb.com/i/dz8ku2k8x9gbti6v4.jpg)

Im Bereich der Hst. Hermann-Bruse-Platz sind noch keiner Bautätigkeiten zu beobachten:
(http://666kb.com/i/dz8kucnf9ksige8u8.jpg)

Gruß aus Kiel, Alexander
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 17. Januar 2019, 06:38:35
An der Magdeburger Straßenbahnstrecke ins Neustädter Feld sollen Wege für Radfahrer ausgebaut werden.

https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/stadtrat-magdeburg-schnellstrasse-fuer-radfahrer-geplant
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 11. Februar 2019, 16:29:38
Bautagebuch 2. Nord-Süd-Verbindung

Wir haben uns auf den Baustellen der MVB zur Errichtung der 2. Nord-Süd-Verbindung für Sie umgeschaut, um zu sehen, was sich alles getan hat.

Aktuell wird an fünf Stellen gleichzeitig gearbeitet: So in der Raiffeisenstraße, Warschauer Straße und Schönebecker Straße. Dies ist der 7. Bauabschnitt des Projekts.

Im Neustädter Feld wird am 4. Bauabschnitt des Projekts gearbeitet und erst vor wenigen Tagen begannen auch die ersten Arbeiten am 6. Bauabschnitt im Kannenstieg.

Bauabschnitt 4: Neustädter Feld

Streift man den Blick von der erhöhten Mittagstraße hinunter ins Neustädter Feld Richtung Süden, sieht man eindrucksvoll, wie weit die Bauarbeiter bereits voran gekommen sind. Die Fernwärmetrasse der SWM wurde umverlegt, die Schienen liegen und die Borde zur Abgrenzung der Strecken sind auch einbetoniert. Selbst die Maste für die Oberleitung sind gesetzt. Die gesamte Trasse verläuft hier auf einem angeschütteten Wall, damit das Straßenniveau der Mittagstraße / Kritzmannstraße erreicht werden kann. Kurvig bergab geht es Richtung Lorenzweg.
Viele Baufahrzeuge und Bauarbeiter wuseln über das Baufeld hin- und her. Die Arbeiten sind weit fortgeschritten, sodass nach dem Abschluss bereits der Garten- und Landschaftsbauer anfangen kann, den Wall zu begrünen und Bäume und Sträucher zu pflanzen. Hier wird also wieder eine kleine grüne Oase entstehen, fast so wie früher, als hier noch Kleingärten standen.

(https://files.crsend.com/136000/136165/images/2019_02_11/_DSC0313kl.jpg)
Hier im Bild zu sehen ist die neue Haltestelle „Am Neustädter Feld“, die sich im Entstehen befindet. Diese liegt auf Straßenniveau, also zwei Meter höher als die Umgebung links und rechts. Um die Haltestelle abzustützen hat die MVB eine Gabionenwand gebaut. Die roten Steine sind hübsch anzusehen. Mit der Haltestelle bekommen die Kleingärtner und das Wohngebiet mit den vielen Eigenheime eine super Anbindung an die Innenstadt mit der Straßenbahn.

(https://files.crsend.com/136000/136165/images/2019_02_11/_DSC0329akl.jpg)
Eine ebenso gute und schnelle Anbindung bekommt auch das Edithagymnasium und die neue Sporthalle, die die Landeshauptstadt Magdeburg noch bauen wird. Direkt vor der Tür wird die Straßenbahn halten. Die Schienen wurden bereits bis über die Straße gelegt.

(https://files.crsend.com/136000/136165/images/2019_02_11/_DSC0360kl.jpg)

(https://files.crsend.com/136000/136165/images/2019_02_11/_DSC0358kl.jpg)

Quelle: https://136165.seu2.cleverreach.com/m/11232369/1210143-c53e7e518bf7f0d680cdc5bd7d52df17 (https://136165.seu2.cleverreach.com/m/11232369/1210143-c53e7e518bf7f0d680cdc5bd7d52df17)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 22. Februar 2019, 15:07:04
Bauarbeiten in der Kritzmannstraße

Verkehrseinschränkungen erforderlich

Der Gehweg auf der Westseite der Kritzmannstraße ist ab dem 25. Februar gesperrt. Grund sind umfassende Instandsetzungsarbeiten an den dortigen Stützwänden. Der Kfz-Verkehr wird mit reduzierten Fahrbahnbreiten für beide Richtungen über die östliche Fahrbahn geleitet. Fußgängern steht der Gehweg auf der Ostseite zur Verfügung.

Die Arbeiten erfolgen im Vorlauf für den dort geplanten Abschnitt der 2. Nord-Süd-Verbindung der MVB. Gründe sind unter anderem erhebliche Schäden an den vorhandenen Brüstungswänden und die für den zweigleisigen Straßenbahnbau erforderliche Verbreiterung des Verkehrsraumes.

Nach einem Teilabbruch der alten Stützwände folgt der Neubau einer dahinter einzubringenden Bohrträgerkonstruktion mit Sichtschutzwänden. Für die Arbeiten hat das Tiefbauamt eine Magdeburger Firma beauftragt, die ab dem kommenden Montag mit der Baufeldfreimachung beginnt und zunächst Kronenschnitt- und Abrissarbeiten vornimmt.

Die Bauarbeiten an den Stützwänden auf der Westseite werden voraussichtlich bis September andauern.

Quelle: https://www.presse-service.de/public/Single.aspx?iid=1009377
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 22. März 2019, 15:10:25
Sperrung am Damaschkeplatz

Arbeiten im Auftrag der MVB

Die Olvenstedter Straße ist in Höhe Damaschkeplatz zunächst bis zum Jahresende für den Kfz-Verkehr voll gesperrt. Grund sind Arbeiten für die 2. Nord-Süd-Verbindung der MVB.

Der Kfz-Verkehr von der Olvenstedter Straße wird über die Maxim-Gorki-Straße umgeleitet.

Der Editharing wird durch die Sperrung ebenfalls zur Sackgasse. Hier erfolgt die Umleitung über Gellertstraße und Freiligrathstraße.

Quelle: https://www.presse-service.de/public/Single.aspx?iid=1011755 (https://www.presse-service.de/public/Single.aspx?iid=1011755)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: ex-magdeburger am 22. März 2019, 16:30:20
Da die Gleisbauarbeiten "Gleisviereck Damaschkeplatz" fertig sein sollen sobald die Direktverbindung Stadtfeld  <-> Innenstadt wieder befahren wird (kommuniziert wird zur Zeit Ende des Jahres), wird dort ordentlich tabula rasa gemacht werden. Ich bin gespannt wie die 1 und 3 verkehren werden und tippe auf ein eingleisiges Baugleis, dessen Ein- uns Ausbau mit je einem Sperrwochenende verbunden sein wird. Die Führung eines SEV in dem "U" zwischen Albert-Vater-Str. und Westring übersteigt aber spontan meine Vorstellungskraft.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Tw1380 am 22. März 2019, 22:18:32
Da die Gleisbauarbeiten "Gleisviereck Damaschkeplatz" fertig sein sollen sobald die Direktverbindung Stadtfeld  <-> Innenstadt wieder befahren wird (kommuniziert wird zur Zeit Ende des Jahres), wird dort ordentlich tabula rasa gemacht werden. Ich bin gespannt wie die 1 und 3 verkehren werden und tippe auf ein eingleisiges Baugleis, dessen Ein- uns Ausbau mit je einem Sperrwochenende verbunden sein wird. Die Führung eines SEV in dem "U" zwischen Albert-Vater-Str. und Westring übersteigt aber spontan meine Vorstellungskraft.
Vielleicht folgendes:
SL 1 über Europaring nach Olvenstedt
SL 3 eingestellt
SL 4 Olvenstedt - Cracau
SL 5 Diesdorf - Allee-Center (wegen Baumaßnahme Breiter Weg)
SEV Olvenstedter Platz - Olvenstedter Straße - Maxim-Gorki-Straße - Gr. Diesdorferstraße - Europaring.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: ex-magdeburger am 22. März 2019, 22:43:16
Also eine Ringlinie in nur eine Richtung? Das dürfte gerade noch gehen, ansonsten wüsste ich nicht wie sich 2 Busse in der Gorki-Str. begegnen sollen.  Auch wenn der Fahrplan das nicht vorsehen sollte, könnte das jederzeit passieren. Ich vermute darüber hinaus, dass das erste Sperrwochenende (deutlich) vor den Sommerferien (also der Sperrung Breiter Weg) stattfindet. Ich wüsste sonst nicht, wie die Arbeiter 3 Verbindungen (Ost, West und Süd) in wenigen Monaten bauen wollen.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Tw1380 am 22. März 2019, 23:10:37
Die Maxim Gorki Straße ist seit heute quasi Einbahnstraße. Da macht ein gegenläufiger Ringverkehr also keinen wirklichen Sinn.
Ansonsten stellt sich die Frage, wer ist für die Bauleistung beauftragt.

Innerhalb der Sperrung der Straßenbahn (Ringverkehr Stadtfeld) muss ja nur die Verbindung Adelheidring - Olvenstedterstraße innerhalb der 6 Wochen Ferien fertig werden. Der Rest -> siehe Leipziger Straße. - Die direkte Verbindung Stadtfeld - Bahnhof wird wohl nicht innerhalb der Schulzeit gesperrt, zumal in der Ferienzeit nur im 15-Minutentakt gefahren wird. Wenn der Bus dann alle 7,5 Minuten fährt und Anschluss am Westring von allen Richtungen hat, warum also nicht.
Fakt ist, die Linie 41 ist es wohl nicht, die dreht bereits in der Innenstadt ihre Runden.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Tw1380 am 31. März 2019, 14:49:24
Die Maxim Gorki Straße ist seit heute quasi Einbahnstraße. Da macht ein gegenläufiger Ringverkehr also keinen wirklichen Sinn.
Ansonsten stellt sich die Frage, wer ist für die Bauleistung beauftragt.

Innerhalb der Sperrung der Straßenbahn (Ringverkehr Stadtfeld) muss ja nur die Verbindung Adelheidring - Olvenstedterstraße innerhalb der 6 Wochen Ferien fertig werden. Der Rest -> siehe Leipziger Straße. - Die direkte Verbindung Stadtfeld - Bahnhof wird wohl nicht innerhalb der Schulzeit gesperrt, zumal in der Ferienzeit nur im 15-Minutentakt gefahren wird. Wenn der Bus dann alle 7,5 Minuten fährt und Anschluss am Westring von allen Richtungen hat, warum also nicht.
Fakt ist, die Linie 41 ist es wohl nicht, die dreht bereits in der Innenstadt ihre Runden.
Anscheinend soll die Straßenbahn eingleisig über den Damaschkeplatz, an der Baustelle vorbei, geführt werden.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: ex-magdeburger am 31. März 2019, 16:23:06
Anscheinend soll die Straßenbahn eingleisig über den Damaschkeplatz, an der Baustelle vorbei, geführt werden.

Hast du dazu einen Link?
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Tw1380 am 31. März 2019, 23:26:39
Anscheinend soll die Straßenbahn eingleisig über den Damaschkeplatz, an der Baustelle vorbei, geführt werden.

Hast du dazu einen Link?
Nein.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Albis am 31. März 2019, 23:51:45
Im Adelheidring liegt einiges an Gleismaterial, darunter eine Weiche und wartet auf den Einbau. Eine zweite Weiche liegt in der Olvenstedter Straße in Höhe Maxim-Gorki-Straße. So wie der Asphalt aus der Olvenstedter Straße herausgefräst wurde, sieht es so aus, als ob demnächst ein Baugleis im Innenbogen des Damaschkeplatzes entstehen wird. Mal sehen, an welchem Wochenende die Sperrung für den Einbau stattfindet.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: ex-magdeburger am 01. April 2019, 01:31:48
Also habt ihr das erfahren weil ihr dran vorbei gekommen seid. So ganz analog...  :D
Zum einen kann das nicht mehr lange dauern (Ostern?), zum anderen hatte ich recht mit meiner Vermutung, dass es ein Baugleis gibt.
Zumindest im Moment steht die 1 noch ganz regulär über Ostern (ich habe eine Stichprobe am Freitag und Sonntag des Osterwochenende gemacht) bei Insa drin. Oder ist das etwas was in der nächtlichen Betriebspause gemacht werden kann? Ich denke nein.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: ex-magdeburger am 04. April 2019, 11:53:34
Neues Gleisviereck für den Damaschkeplatz: Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

https://www.mvbnet.de/neues-gleisviereck-fuer-den-damaschkeplatz-vorbereitungen-laufen-auf-hochtouren/


Ich hatte also den richtigen Riecher. Wobei bei INSA im Moment noch der normale Fahrplan drin steht.

So richtig begeistert bin ich aber von den Planungen, was die Änderungen im Busbereich  angeht, nicht. So hat der 52 in Stadtfeld eine komplett andere Route. Die Arndtstraße (also die Straße, nicht die Haltestelle) und Schlachthof werden in der Zeit nicht bedient...

Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 04. April 2019, 22:13:46
Neues Gleisviereck für den Damaschkeplatz:
Vorbereitungen laufen auf Hochtouren


Am Damaschkeplatz laufen die Vorbereitungen für den Bau des neuen Gleisvierecks für die Straßenbahn. Dies soll nicht nur die Neubaustrecke zum Neustädter Feld anschließen, sondern auch die Verbindung zur Eisenbahnüberführung Ernst-Reuter-Allee herstellen.

(https://files.crsend.com/136000/136165/images/MVB-Newsletter-allgemein/2019/_DSC0521_600.jpg)

Damit trotz Bauarbeiten für das neue Gleiskreuz die Straßenbahnen rollen können, legt die MVB Gleise um die Baustelle am Damaschkeplatz herum. So können Straßenbahnen den Bereich passieren, jedoch nur eingleisig. Seit letzter Woche werden dazu die Schienen verlegt. Für den Einbau der Gleisweichen muss allerdings der Straßenbahnverkehr vom 12. bis 16. April unterbrochen werden. „Wir haben die Bauzeit extra in Richtung Wochenende gelegt, damit möglichst wenig Fahrgäste von den Einschränkungen betroffen sind“, sagt Uwe Schulz, zuständig für die Verkehrsplanung bei der MVB.

(https://files.crsend.com/136000/136165/images/MVB-Newsletter-allgemein/2019/Baugleis_600.jpg)

Das neuzubauende Gleisviereck am Damaschkeplatz verbindet die Straßenbahnstrecken im Adelheidring und in der Olvenstedter Straße sowie die Neubaustrecke im Editharing zum Neustädter Feld mit der Strecke zum Hauptbahnhof / Ernst-Reuter-Allee miteinander. Lediglich die Verbindung Editharing – Olvenstedter Straße wird nicht gebaut. Die Bauzeit ist bis Mitte 2020 veranschlagt. Eine Teilinbetriebnahme soll aber bereits vorher vorgenommen werden.
Bevor die Schienen für das neue Gleiskreuz verlegt werden können, müssen zwei Regenwasserbecken gebaut werden, damit auch bei Starkregen der Bereich der Baustelle korrekt entwässert wird. Dazu wird derzeit ein Regenüberlauf an der Liebknechtstraße gebaut, anschließend ein weiterer Überlauf am Damaschkeplatz.

(https://files.crsend.com/136000/136165/images/MVB-Newsletter-allgemein/2019/_DSC0483_600.jpg)
Das Gleisviereck gehört zum 4. Bauabschnitt der 2. Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn.

Vom 12. bis 16. April kommt es zu folgenden Linienänderungen:

Die Straßenbahnstrecken Olvenstedter Platz – Damaschkeplatz und Westring – Damaschkeplatz sind wegen Bauarbeiten gesperrt. Die Haltestelle (H) Damaschkeplatz / Hauptbahnhof / ZOB kann nicht bedient werden!

Die Straßenbahnlinie 1 wird umgeleitet:

Linie 1: IKEA – Diesdorf
Ab (H) Westring fährt die Linie 1 weiter nach Diesdorf wie die Linien 3 und 5.

Zur Weiterfahrt in Richtung Olvenstedter Platz nutzen Fahrgäste bitte ab (H) Westring die umgeleitete Buslinie 52.

Haltestellenpläne der Linie 1, gültig vom 12.4.-16.4.2019 https://136165.seu2.cleverreach.com/c/38665029/68d30a9554-ppgd1v (https://136165.seu2.cleverreach.com/c/38665029/68d30a9554-ppgd1v)

Die Straßenbahnlinie 3 ist nicht im Einsatz.

Fahrgäste aus Olvenstedt nutzen bitte die Straßenbahnlinie 4 oder die umgeleitete Straßenbahnlinie 5.

Fahrgäste aus dem Bereich Olvenstedter Straße nutzen bitte die umgeleitete Buslinie 72.

Fahrgäste aus dem Bereich Große Diesdorfer Straße (zwischen (H) Arndtstr. und G.-Hauptmann-Str.) nutzen bitte die umgeleitete Buslinie 52.

Fahrgäste aus dem Bereich Diesdorf nutzen bitte die umgeleitete Straßenbahnlinie 1.

Die Straßenbahnlinie 5 wird umgeleitet:

Linie 5: Messegelände – Klinikum Olvenstedt

Ab (H) Westring fährt die Linie 5 weiter nach Olvenstedt wie die Linie 4.

Zur Weiterfahrt in Richtung Diesdorf nutzen Fahrgäste bitte ab (H) Westring die umgeleitete Straßenbahnlinie 1.

Haltestellenpläne der Linie 5, gültig vom 12.4.-16.4.2019 https://136165.seu2.cleverreach.com/c/38665030/68d30a9554-ppgd1v (https://136165.seu2.cleverreach.com/c/38665030/68d30a9554-ppgd1v)

Die Buslinie 52 wird umgeleitet:

Linie 52 Kastanienstraße – Porsestraße
Für Fahrgäste mit Zielen zwischen (H) Wilhelmstädter Platz, (H) G.-Hauptmann-Str. und (H) Westring.

Die Buslinie 52 fährt ab (H) Robert-Koch-Straße über die Ebendorfer Straße, Olvenstedter Straße, Goethestraße, G.-Hauptmann-Straße, Große Diesdorfer Straße und Westring.

Es werden die Haltestellen (H) Wilhelmstädter Platz (in Fahrtrichtung Porsestraße wird die Nachtbushaltestelle bedient), (H) Goethestraße, (H) G.-Hauptmann-Str. (in Fahrtrichtung Porsestraße wird Ersatzhaltestelle vor der Kreuzung Große Diesdorfer Straße bedient), (H) Arndtstraße, (H) Westring, (H) Spielhagenstr. und (H) Liebknechtstraße bedient.

Die Haltestellen (H) Stormstraße, (H) Olvenstedter Platz, (H) Friesenstr., (H) Annastraße, (H) Wilhelm-Külz-Str., (H) Kleiststraße, (H) Schlachthof und (H) Hermann-Gieseler-Halle entfallen.

Haltestellenpläne der Linie 52, gültig vom 12.4.-16.4.2019 https://136165.seu2.cleverreach.com/c/38665031/68d30a9554-ppgd1v (https://136165.seu2.cleverreach.com/c/38665031/68d30a9554-ppgd1v)

Die Buslinie 72 wird umgeleitet:

Linie 72 Diesdorf – Am Stern
Für Fahrgäste mit Zielen zwischen (H) Olvenstedter Platz und (H) Wilhelmstädter Platz.

Die Buslinie 72 fährt ab (H) Olvenstedter Platz über die Olvenstedter Straße und die Ebendorfer Straße.

Es werden die Haltestellen (H) Friesenstraße (in der OIvenstedter Straße) und (H) Wilhelmstädter Platz (in Fahrtrichtung Diesdorf wird die Nachtbushaltestelle bedient) bedient.

Die Haltestelle (H) Stormstraße entfällt.

Haltestellenpläne der Linie 72, gültig vom 12.4.-16.4.2019 https://136165.seu2.cleverreach.com/c/38665032/68d30a9554-ppgd1v (https://136165.seu2.cleverreach.com/c/38665032/68d30a9554-ppgd1v)

Die Buslinie 73 wird in Richtung Olvenstedter Platz umgeleitet:

Wissenschaftshafen – Olvenstedter Platz

Um Fahrgästen Weiterfahrmöglichkeiten mit den Straßenbahnlinien 4 und 5 zu bieten, fährt die Linie 73 ab (H) Westernplan über Europaring zum Olvenstedter Platz. An der Haltestelle (H) Harsdorfer Straße kann zu den Straßenbahnlinien umgestiegen werden.

Die Abfahrt an der Haltestelle (H) Olvenstedter Platz erfolgt vor dem EDEKA-Markt.

Haltestellenpläne der Linie 73, gültig vom 12.4.-16.4.2019 https://136165.seu2.cleverreach.com/c/38665033/68d30a9554-ppgd1v (https://136165.seu2.cleverreach.com/c/38665033/68d30a9554-ppgd1v)

Liniennetzplan, gültig vom 12. April – 16. April 2019

https://136165.seu2.cleverreach.com/c/38665292/68d30a9554-ppgd1v (https://136165.seu2.cleverreach.com/c/38665292/68d30a9554-ppgd1v)

(https://www.mvbnet.de/wp-content/uploads/2019/04/Liniennetzplan_BauarbeitenDamaschkeplatz_4001.jpg)

Quelle: https://136165.seu2.cleverreach.com/m/11319546/1209138-4177ad82e2cf94cae3fdf27ce930926f (https://136165.seu2.cleverreach.com/m/11319546/1209138-4177ad82e2cf94cae3fdf27ce930926f)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 05. April 2019, 06:35:48
Magdeburg-Stadtfeld fünf Tage bahnfrei

https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/ersatzverkehr-magdeburg-stadtfeld-fuenf-tage-bahnfrei
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 09. April 2019, 18:20:15
Neue Strassenbahntrasse

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/56478684_427224114750593_5542514549409710080_o.jpg?_nc_cat=102&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=46a5cf828f847c1d5220e6a41a96cfc2&oe=5D4A1AF0)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/56742590_427224278083910_6505301944926470144_n.jpg?_nc_cat=104&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=b84be85d1c8cd1ed8e04b7d7c23dcb69&oe=5D03624C)

Quelle: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=427224111417260&set=pcb.2149110445126479&type=3&theater (https://www.facebook.com/photo.php?fbid=427224111417260&set=pcb.2149110445126479&type=3&theater)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 12. April 2019, 13:27:11
Bautagebuch 2. Nord-Süd-Verbindung - Heute: Die Baustelle am Damaschkeplatz

Heute habe ich mir die Baustelle am Damaschkeplatz angeschaut, die zum Bauabschnitt 4, also zur Neubaustrecke ins Neustädter Feld, gehört. Als Stadtfelder ist man durch die Baustellen ja einigen Kummer gewöhnt, doch seit heute rollt nun nicht mehr Mal eine Straßenbahn bis zum Damaschkeplatz. Doch ich kann beruhigen: Die Einschränkungen sind nur von kurzer Dauer, auch wenn sich 5 Tage mit längeren Wegen und früherem Aufstehen ziehen können! Aber ab Mittwoch soll wieder alles normal rollen. Und damit auch noch lange Zeit alles normal rollen kann, hat die MVB sich was einfallen lassen.

(https://files.crsend.com/136000/136165/images/2019_04_12/_DSC0683_600.jpg)

Am Damaschkeplatz wird jetzt über ein Jahr lang ein neues Gleisviereck gebaut. Dieses stellt zum einen die Verbindung zum Hauptbahnhof her („Tunnel“-Baustelle) und zum anderen schließt es die neue Straßenbahnstrecke ins Neustädter Feld über den Editharing an. Damit aber der Straßenbahnverkehr für das eine Jahr nicht komplett eingestellt werden muss, legt die MVB eigens ein Gleis für die Straßenbahnen um die Baustelle herum. Eine echte Erleichterung für alle Fahrgäste! Dies passiert seit zwei Wochen.

Nun muss das neue Baugleis an die vorhandene Straßenbahnstrecke angeschlossen werden, das geht leider nicht unter laufendem Verkehr. Deswegen ist der Straßenbahnverkehr noch bis Dienstag, den 16. April auf den Strecken Westring - Damaschkeplatz und Olvenstedter Platz - Damaschkeplatz eingestellt.

(https://files.crsend.com/136000/136165/images/2019_04_12/_DSC0702re_600.jpg)

Im Akkord reißen die Bauarbeiter die alten Schienen raus und bauen die neuen Weichen ein, stopfen die Gleise mit Schotter zum sicheren Halt und ziehen die neue Oberleitung für den Fahrstrom. Eine Signalanlage, die den Verkehr für die Straßenbahnen über das eingleisige Baugleis absichert, wird ebenfalls installiert.

Wenn ab Mittwoch die Straßenbahnlinien 1 und 3 wieder wie gewohnt über den Damaschkeplatz rollen, werden noch weitere Restarbeiten ausgeführt, wurde mir gesagt.

Im Anschluss daran beginnen dann erste vorbereitende Arbeiten für das neue Gleisviereck am Damaschkeplatz. So werden Bohrungen vorgenommen, um Stromkabel und Lichtmaste zu versetzen. Zudem werden zwei Regenwasserbecken gebaut, damit auch bei Starkregen der Bereich der Baustelle korrekt entwässert wird. Dazu wird derzeit ein Regenüberlauf an der Liebknechtstraße gebaut, anschließend ein weiterer Überlauf am Damaschkeplatz. Es ist also an alles gedacht!

(https://files.crsend.com/136000/136165/images/2019_04_12/_DSC0706_600.jpg)

Wer in Stadtfeld trotz der fünftägigen Sperrung mobil sein will, der nimmt am besten die Straßenbahnstrecken am Europaring und Westring oder fährt mit der Buslinie 73 in die Innenstadt. Die Buslinien 52 und 72 fahren über die Große Diesdorfer Straße bzw. Olvenstedter Straße und bringen euch zu den Straßenbahnlinien. Die genauen Details, wie der Verkehr rollt, erfahrt ihr hier.

Quelle: https://136165.seu2.cleverreach.com/m/11333982/1210143-c53e7e518bf7f0d680cdc5bd7d52df17 (https://136165.seu2.cleverreach.com/m/11333982/1210143-c53e7e518bf7f0d680cdc5bd7d52df17)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 16. April 2019, 20:27:44
Gleisbauarbeiten für die neue Nord-Süd-Verbindung am Damaschkeplatz

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/57490299_2176877595753039_319341302472769536_o.jpg?_nc_cat=109&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=94a4234311cd550b23c599b8f6c0da6c&oe=5D47C231)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/57034602_2176878279086304_7721042087881211904_n.jpg?_nc_cat=103&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=a6f862c46c6c039cfe017401d5c1e681&oe=5D32168D)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/57882420_2176878522419613_5334271127327866880_o.jpg?_nc_cat=108&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=e42d91c0b06d656f7eefa5c29590d03f&oe=5D37DD09)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/57587001_2176878509086281_98420923639529472_o.jpg?_nc_cat=102&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=eeeed20b87f94f2da25c96735e3ccff8&oe=5D2B0CA2)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/57319780_2176878542419611_7531372539633729536_o.jpg?_nc_cat=109&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=84bc1a5bfeafc5d5420c999db891d515&oe=5D32DBDC)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/57104260_2176878619086270_2733215400744452096_o.jpg?_nc_cat=110&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=d4d3e4e1bc2a2f5dc06fa4985a53f99b&oe=5D47E073)

Quelle: https://www.facebook.com/wenzel.oschington/photos/pcb.2176878729086259/2176877592419706/?type=3&theater (https://www.facebook.com/wenzel.oschington/photos/pcb.2176878729086259/2176877592419706/?type=3&theater)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: ex-magdeburger am 16. April 2019, 23:19:39
Die Fotos sind von heute (Dienstag)?
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 17. April 2019, 06:36:04
Arbeiten am Gleisviereck Damaschkeplatz

Seit dem 22. März 2019 ist der Damaschkeplatz für den Kfz-Verkehr vollgesperrt. Grund sind Gleisbauarbeiten der MVB. Am Damaschkeplatz wird aus dem Gleisdreieck künftig ein Viereck. Dazu wird bis etwa Ende April zunächst ein Provisorium für die Straßenbahnen errichtet, damit diese den Baustellenbereich umfahren können. Vom 12. bis zum 16. April 2019 gilt die Vollsperrung dann auch für den Straßenbahnverkehr. Die geänderte Linienführung der MVB ist hier zu finden.

Das Gleisviereck gehört zum 4. Bauabschnitt der 2. Nord-Süd-Verbindung und verbindet künftig die Straßenbahnstrecken im Adelheidring und in der Olvenstedter Straße sowie die Neubaustrecke im Editharing zum Neustädter Feld mit der Strecke zum Hauptbahnhof bzw. zur Ernst-Reuter-Allee miteinander. Die Bauzeit ist bis Mitte 2020 vorgesehen. Eine Teilinbetriebnahme wird es schon vorher geben.

Bevor jedoch die Schienen für das Gleisviereck verlegt werden können, müssen zwei Regenwasserbecken gebaut werden, damit auch bei Starkregen der Bereich richtig entwässert werden kann. Dazu wird derzeit ein Regenüberlauf an der Liebknechtstraße gebaut, anschließend ein weiterer am Damaschkeplatz.

(https://www.magdeburg.de/media/custom/37_36591_1_r.JPG)

(https://www.magdeburg.de/media/custom/37_36592_1_r.JPG)

(https://www.magdeburg.de/media/custom/37_36593_1_r.JPG)

Quelle: https://www.magdeburg.de/Start/B%C3%BCrger-Stadt/Leben-in-Magdeburg/Verkehr/Eisenbahn%C3%BCberf%C3%BChrung-Ernst-Reuter-Allee/index.php?NavID=37.692&object=tx|37.20054.1&La=& (https://www.magdeburg.de/Start/B%C3%BCrger-Stadt/Leben-in-Magdeburg/Verkehr/Eisenbahn%C3%BCberf%C3%BChrung-Ernst-Reuter-Allee/index.php?NavID=37.692&object=tx|37.20054.1&La=&)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: ex-magdeburger am 17. April 2019, 13:48:28
Ich poste das mal hier, das passt aber genauso gut in das Tunnel-Thema: Wenn (hoffentlich) Ende des Jahres der Straßenbahnverkehr wieder läuft, dürfte es eine weitere Ersatzhaltestelle "Damaschkeplatz" in der Olvenstedter Straße geben, oder soll die dort regulär geplante Haltestelle dann schon fertig sein (was ich nicht glaube)?
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: fdbs-alexander am 03. Mai 2019, 10:00:02
Ich habe auf DSO einen Bericht über den aktuellen Bauzustand eingestellt:
https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?005,8923507

Gruß aus Kiel,
Alexander
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: MalteFr am 04. Mai 2019, 11:54:30
Wenn (hoffentlich) Ende des Jahres der Straßenbahnverkehr wieder läuft, dürfte es eine weitere Ersatzhaltestelle "Damaschkeplatz" in der Olvenstedter Straße geben, oder soll die dort regulär geplante Haltestelle dann schon fertig sein (was ich nicht glaube)?

Ist denn dort überhaupt eine reguläre Haltestelle geplant? Ich kann dazu auf den dem Planfeststellungsbeschluss beiliegenden Karten nichts erkennen.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: ex-magdeburger am 04. Mai 2019, 13:01:06

Ist denn dort überhaupt eine reguläre Haltestelle geplant? Ich kann dazu auf den dem Planfeststellungsbeschluss beiliegenden Karten nichts erkennen.

Naja, es ist meines Wissens so: Es gibt ein Haltestellenpaar am Anfang der Neubaustrecke, ein Paar dort wo es die derzeitige Haltestelle der 1 und 3 ist, und zu guter Letzt: Ein Paar in der Olvenstedter Str. Die alte Haltestelle Damaschkeplatz wird es nicht mehr geben. Das es nicht im Planfeststellungsbeschluss nicht steht, würde ich nicht überbewerten: Gehört die Olvenstedter Str. nun nicht zur Neubaustrecke und muss daher auch im Zweifel nicht planfestgestellt werden.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 05. Mai 2019, 16:58:25
Tw 1340 befährt das Baugleis am Damaschkeplatz

https://www.youtube.com/watch?v=rIp0hQdaKAw
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: ex-magdeburger am 05. Mai 2019, 19:06:22
Womöglich bin ich jetzt sehr kleinlich: Ich halte die Formulierung "Notgleis" schlicht falsch. Für mich ist "Baugleis" oder "Behelfsgleis" passender. Notgleis bedeutet für mich im Unterton, dass "die Pappnasen von der MVB mal wieder gepennt haben. Und das ist nun nicht der Fall.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 09. Mai 2019, 22:14:49
Eine neue Straßenbahntrasse soll 2021 in Magdeburg das Neustädter Feld erschließen. Dazu werden jetzt Wände gebaut.

https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/verkehrsbetriebe-stuetzmauern-fuer-magdeburger-strassenbahn
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: ex-magdeburger am 10. Mai 2019, 12:24:11
Wenn ich den Artikel lese habe ich den Eindruck die MVB verfährt nach Balus Motto ("Probier's mal mit Gemütlichkeit"). Gehen wir mal davon aus, das es tatsächlich nicht anders geht: Warum hat man dann mit der Sanierung der Mauern nicht schon letztes oder vorletztes Jahr begonnen? Die neue Friedhofmauer in der Raiffeisenstraße steht auch schon seit 2016 oder 2017, also ein ganzes Stück vor Beginn der Bauarbeiten dort. Dann könnte man vllt. schon vor 2021 fertig sein. Und mal ganz nebenbei: Ich deute "Fertigstellung 2021" als eine Fertigstellung im Dezember 2021. Wie ich an anderer Stelle schon erwähnte: Es dürfte der MVB ganz recht sein, dass es länger dauert. Pfeift doch bereits jetzt der Fuhrpark aus dem letzten Loch. Und so viele Wagen dürften durch die "Wiedervereinigung Stadtfeld <-> Innenstadt" auch nicht freisetzten. Zumal die erstmal auf die Linie 10 bzw 8 (damit letztere nicht nur ein paar Alibifahren hat) gehen.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: tramdenny am 10. Mai 2019, 17:47:44
Man hat wohl erst später festgestellt dass die Mauer nicht der Belastung standhält. Daher wohl auch die Sanierung in diesem Jahr.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Tw1380 am 10. Mai 2019, 21:21:51
Wenn ich den Artikel lese habe ich den Eindruck die MVB verfährt nach Balus Motto ("Probier's mal mit Gemütlichkeit"). Gehen wir mal davon aus, das es tatsächlich nicht anders geht: Warum hat man dann mit der Sanierung der Mauern nicht schon letztes oder vorletztes Jahr begonnen? Die neue Friedhofmauer in der Raiffeisenstraße steht auch schon seit 2016 oder 2017, also ein ganzes Stück vor Beginn der Bauarbeiten dort. Dann könnte man vllt. schon vor 2021 fertig sein. Und mal ganz nebenbei: Ich deute "Fertigstellung 2021" als eine Fertigstellung im Dezember 2021. Wie ich an anderer Stelle schon erwähnte: Es dürfte der MVB ganz recht sein, dass es länger dauert. Pfeift doch bereits jetzt der Fuhrpark aus dem letzten Loch. Und so viele Wagen dürften durch die "Wiedervereinigung Stadtfeld <-> Innenstadt" auch nicht freisetzten. Zumal die erstmal auf die Linie 10 bzw 8 (damit letztere nicht nur ein paar Alibifahren hat) gehen.
1) Was nützt die fertige Strecke im Neustädter Feld, wenn man die Verbindung über die Albert-Vater-Straße noch nicht bauen kann/darf.
2) Die "freigesetzten" Wagen werden dann bestimmt bis Ende 2020 auf der SL 2 benötigt.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: ds10 am 27. Mai 2019, 22:16:40
Naja, es ist meines Wissens so: Es gibt ein Haltestellenpaar am Anfang der Neubaustrecke, ein Paar dort wo es die derzeitige Haltestelle der 1 und 3 ist, und zu guter Letzt: Ein Paar in der Olvenstedter Str. Die alte Haltestelle Damaschkeplatz wird es nicht mehr geben. Das es nicht im Planfeststellungsbeschluss nicht steht, würde ich nicht überbewerten: Gehört die Olvenstedter Str. nun nicht zur Neubaustrecke und muss daher auch im Zweifel nicht planfestgestellt werden.
Ich lese hier schon eine Weile mit. Da ich mich zum Einzeichnen der Strecke bei OSM mit den Karten der Planfeststellung befasst habe, ist laut Planfeststellungsbeschluss in der Olvenstedter Straße keine neue Haltestelle geplant. Die Planfeststellungsgrenze reicht aus Richtung Damaschkeplatz bis hinter den Abzweig Maxim-Gorki-Straße, wäre dort eine Haltestelle vorgesehen, müsste die dort eingezeichnet sein, denn ohne Planfeststellung kann die MVB nicht einfach eine Haltestelle bauen. Würde sie sich das jetzt anders überlegen, wäre ein neues Planfeststellungsverfahren nur für diese Haltestelle notwendig (wie z.B. für den barrierefreien Ausbau der stadteinwärtigen Haltestelle Thiemstraße). Eine vorübergehende Haltestelle auf der Straße ist für die Zeit denkbar, wenn der Adelheidring ausgebaut wird, da ansonsten zwischen Kölner Platz und Wilhelmstädter Platz kein Halt eingelegt würde. Nach Fertigstellung des Adelheidrings fahren dann ja Bahnen die dortige Haltestelle an, im Zweifel muss man dann eben am Kölner Platz umsteigen.

Zu­kunfts­fä­hig wäre das simple Aufstellen eines Haltestellenschildes jedenfalls nicht, da man für eine neue Haltestelle kaum sinnvoll eine Ausnahme von der Barrierefreiheit begründen kann, insbesondere wenn man an der Stelle sowieso schon baut.

Die neue Haltestelle im Adelheidring wird dann etwas näher an die Kreuzung rücken, die neue Haltestelle Editharring befindet sich auch nicht am Damaschkeplatz, sondern wird am Abzweig zur Gellertstraße gebaut. Man kann das auch gut zu Beginn des Videos zur Visualisierung des BA4 sehen.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: ex-magdeburger am 28. Mai 2019, 12:45:23
Ich lese hier schon eine Weile mit.
Herzlich Willkommen!

Da ich mich zum Einzeichnen der Strecke bei OSM mit den Karten der Planfeststellung befasst habe, ist laut Planfeststellungsbeschluss in der Olvenstedter Straße keine neue Haltestelle geplant. Die Planfeststellungsgrenze reicht aus Richtung Damaschkeplatz bis hinter den Abzweig Maxim-Gorki-Straße, wäre dort eine Haltestelle vorgesehen, müsste die dort eingezeichnet sein, denn ohne Planfeststellung kann die MVB nicht einfach eine Haltestelle bauen. Würde sie sich das jetzt anders überlegen, wäre ein neues Planfeststellungsverfahren nur für diese Haltestelle notwendig (wie z.B. für den barrierefreien Ausbau der stadteinwärtigen Haltestelle Thiemstraße). Eine vorübergehende Haltestelle auf der Straße ist für die Zeit denkbar, wenn der Adelheidring ausgebaut wird, da ansonsten zwischen Kölner Platz und Wilhelmstädter Platz kein Halt eingelegt würde. Nach Fertigstellung des Adelheidrings fahren dann ja Bahnen die dortige Haltestelle an, im Zweifel muss man dann eben am Kölner Platz umsteigen.

Zu­kunfts­fä­hig wäre das simple Aufstellen eines Haltestellenschildes jedenfalls nicht, da man für eine neue Haltestelle kaum sinnvoll eine Ausnahme von der Barrierefreiheit begründen kann, insbesondere wenn man an der Stelle sowieso schon baut.

Die neue Haltestelle im Adelheidring wird dann etwas näher an die Kreuzung rücken, die neue Haltestelle Editharring befindet sich auch nicht am Damaschkeplatz, sondern wird am Abzweig zur Gellertstraße gebaut. Man kann das auch gut zu Beginn des Videos zur Visualisierung des BA4 sehen.

Du hast recht. Allerdings meine ich in dem selben Video zu sehen, dass in der Olvenstedter Straße eine Haltestelle vorhanden ist. Meine versuchte Erklärung hinkt tatsächlich etwas...

Die Frage ist hier: Wann muss die Olvenstedter Straße sowieso gemacht werden? Vllt. ist es der Plan den Bau der Haltestelle so lange vor sich her zu schieben, bis die Straße sowieso gemacht werden muss. Damit hätte ich auch kein Problem, wenn nicht die erfahrung mir sagen würde, das bestimmt noch zwei Stadtratswahlen vergehen werden bis das was wird. ;)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: ex-magdeburger am 28. Mai 2019, 13:58:34
Nachtrag: Es hat sich durch eine heute veröffenlichte Vorlage des OB in einem anderem Zusammenhang etwas neues ergeben.
Quelle: Verkehrschaos in Buckau https://ratsinfo.magdeburg.de/vo0050.asp?__kvonr=229960&voselect=120551

"1. Warum wird nicht, im Rahmen der derzeitigen Sperrung in Buckau an der Schönebecker Straße, in Richtung Innenstadt, die neue barrierefreie Haltestelle am Thiemplatz errichtet? Ist eine derartige Maßnahme im Zuge der derzeitigen Sperrung geplant? Wenn nein, warum nicht? Wenn ja wann?
Die Stadt ist nicht im Besitz sämtlicher für den Haltestellenausbau erforderlicher Flächen. Somit wurde ein Planfeststellungsverfahren erforderlich. Zurzeit besteht deshalb kein Baurecht für die Haltestelle Thiemplatz stadteinwärts."

Ich gehe davon aus, dass es am Damaschkeplatz anders sein wird, sprich die Stadt alle Flächen haben dürfte. Dementsprechend brauch es kein Planfeststellungsverfahren. Zumindest wenn ich davon ausgehe, dass ich die Antwort so 1:1 übertragen kann. Wusste ich bisher auch nicht.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: ds10 am 28. Mai 2019, 15:51:31
Ich verstehe ja warum du annimmst, dass dort noch eine Haltestelle hingehört. Die Fahrstrecke Kölner Platz bis Wilhelmstädter Platz scheint einfach zu lang zu sein, aber man weiß ja nicht was die MVB beim barrierefreien Ausbau plant. Ich könnte mir zum Beispiel vorstellen, dass die Haltestelle Goethestraße 200m nach Südost verschoben und dann beidseitig bedient wird. Die Haltestellen Wilhelmstädter Platz werden zusammen gelegt und diese dann vor der Kreuzung Olvenstedter Straße/Herderstraße gebaut. Dann hätte man einen guten Abstand zwischen den Haltestellen Kölner Platz, Goethestraße und Wilhelmstädter Platz Im Video zum BA4 sehe ich in der Olvenstedter Straße auch keine Haltestelle, nur eine an der Ampel stehende Bahn.

Auch wenn die Stadt im Besitz der Flächen sein sollte muss dennoch eine Baugenehmigung eingeholt werden, ohne die darf man ja nicht einmal eine Gaube im eigenen Dach einbauen. Das lässt sich auch aus dem Antrag zum provisorischen barrierefreien Ausbau der Haltestelle Westhof ableiten, wo die Frage aufgeworfen wird ob entweder ein Planfeststellungsverfahren oder ein Plangenehmigungsverfahren notwendig sein wird. Der Erläuterungsbericht kommt dann auch zu dem Ergebnis, dass ein Planfeststellungsverfahren auch für den provisorischen Ausbau notwendig ist.

Würde man direkt an der Kreuzung eine Haltestelle Olvenstedter Straße bauen wollen, wäre die mit Sicherheit im Planfeststellungsverfahren des BA4 enthalten gewesen. Eine separate Planung dürfte viel teurer werden, als das gleich mit zu machen.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 31. Mai 2019, 07:29:35
Die Stadt Magdeburg prüft, ob der Weg an der Trasse von Stadtfeld ins Neustädter Feld auch als Radweg genutzt werden kann.

https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/fahrradverkehr-trasse-soll-in-magdeburg-weg-fuer-raeder-ebnen
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 10. Juni 2019, 09:43:45
Neubaustrecke

https://www.youtube.com/watch?v=-NRcRbV7R1I
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Ex-Wilhelmstädter am 04. Juli 2019, 17:18:13
Die ursprüngliche Planung für das Teilstück Damaschkeplatz bis zur Albert-Vater-Straße sah ja mal vor, die Tangente um ca. 10 m nach Osten zu verlegen.
Gilt denn diese Planung immer noch oder hat sich daran etwas verändert? Und wenn ja, wann will man denn damit anfangen? Noch eine Großbaustelle?
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: ex-magdeburger am 04. Juli 2019, 17:47:13
Die ursprüngliche Planung für das Teilstück Damaschkeplatz bis zur Albert-Vater-Straße sah ja mal vor, die Tangente um ca. 10 m nach Osten zu verlegen.
Gilt denn diese Planung immer noch oder hat sich daran etwas verändert? Und wenn ja, wann will man denn damit anfangen? Noch eine Großbaustelle?

Meine Suche auf den Seiten der Volksstimme, gab keinen Treffer. Wobei ich die Suche abgebrochen habe, als ich bei Artikeln von Juni 2018 angekommen war. Im Planfestellungsbeschluss auf den Seiten der Stadt (https://www.magdeburg.de/Start/B%C3%BCrger-Stadt/Verwaltung-Service/Auslegungen/index.php?La=1&object=tx,37.14762.1&kat=&kuo=2&sub=0) ist das auf Seite 109 ist es weiterhin so vorgesehen. Und wenn ich mir die Stadtkarte angucke: Anders geht es auch nicht, es sei denn westlich des Ringes würden Häuser weggerissen. Wann das kommt? Gute Frage. Aber meine Position zur Geschwindigkeit der Bauarbeiten im Allgemeinen (es geht mir nicht um die Arbeitleitung der einzelnen Bauarbeitern vor Ort, wenn denn erstmal angefangen ist) dürfte den Mitlesern bekannt sein, ich muss die jetzt nicht wiederholen.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Ditmar am 05. Juli 2019, 16:59:52
Die Ringverschiebung ist noch aktuell. Aber wegen der Verspätung beim Tunnel pressiert es ja aktuell nicht.
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Ex-Wilhelmstädter am 05. Juli 2019, 17:56:22
Die Ringverschiebung ist noch aktuell. Aber wegen der Verspätung beim Tunnel pressiert es ja aktuell nicht.

Danke!
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 23. August 2019, 06:31:59
Eine Kostensteigerung auf mehr als zwei Millionen Euro soll für Stützwände in der Kritzmannstraße in Magdeburg geschultert werden.

https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/strassenbau-millionending-an-magdeburger-mauer
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 04. September 2019, 19:18:32
Zwischen Mittagstraße und Lorenzweg liegen bereits die Gleise.

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/69931616_2416331035141026_527041325292322816_o.jpg?_nc_cat=110&_nc_oc=AQmLTVJAU06AqyUVNgKtPGTvvHrC-2UqJGEPEC6ihwRdn2W6_nGNmDCJWrj3cGy9HAM&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=772ffd82fc437e236eb9387b76ccce37&oe=5E14B6E5)
Beginn der Gleise (derzeit) an der Mittagstraße

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/69491812_2416333981807398_8081402840586649600_o.jpg?_nc_cat=108&_nc_oc=AQlAMofEZmSnYM2EIyTDHmWHJMVCdL1fItDHt4p6DQZR8mi6rwO_SHLpAeEwuJwDNrw&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=e6936c016818917d9926630961204823&oe=5DCA0C7B)
Haltestelle (derzeit) im Nirgendwo

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/69879834_2416334445140685_7584925374451023872_o.jpg?_nc_cat=106&_nc_oc=AQkyH-nQZi7nfKVWtnsUyj-dzbRbnIgc6Vv9v5E0VAH5JuRZvw4qfXESD6swVPY3mgM&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=fecccdb04783f7cd35926479384ddd3f&oe=5DF7D5C6)
Trassenverlauf Richtung Süden ..

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/70271671_2416334425140687_5967100920209604608_o.jpg?_nc_cat=100&_nc_oc=AQmenfWjmgb_A7xMBSFyMcxIUIKCLJRGVnSGMXPfCqCeRj7I1ta2zqjA8apIbkLajyk&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=bdc29ec402695d7faed412e1ef6ea012&oe=5DFE5C6C)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/69513828_2416334895140640_1417961131829362688_o.jpg?_nc_cat=102&_nc_oc=AQnNAI_N_JpMLluZ4fF7MNsDRBqHhD9WMpbnUrX6f-6MJewBz7ZrJm7uq5dRoZHnh2c&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=6126a6c3797dabb421a0f15d08516cf4&oe=5E0BE9FE)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/70017441_2416334881807308_8130361099779309568_o.jpg?_nc_cat=101&_nc_oc=AQm_1hIoK_6JUwbQKhRbyVAu6AFz_2OAZPGf91swqT7yQW-S3Xf81YdI6W8vWAllFK4&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=f2bccd8b9b96e55252134abf297b3b18&oe=5DC89381)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/69711071_2416335585140571_6659960139547672576_o.jpg?_nc_cat=107&_nc_oc=AQnctp9Epb6NApqs0FgHk7H917isq8efdXJZd8piR3BzIawW6uv57MnKDLGWRyp9Ttk&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=1599503d16444de5001e6b69e256a53b&oe=5DFA2D4E)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/69703999_2416335578473905_3984171488092618752_o.jpg?_nc_cat=111&_nc_oc=AQm2ScyY_S_dlnBbzO6j0Lkempx1AdnjcKFoKhC3hqvKJaAqKv-y-NELv8kyxmYDRKQ&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=d2ae947032e50650b9b8926abd4bccc7&oe=5E0CD22E)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/69641974_2416335558473907_4823796903940456448_o.jpg?_nc_cat=107&_nc_oc=AQk2SrGCYNkfl97p4OFmExqtk5-SKZAng0d3yPJtoWy0y20m8mL7ZPFG3VFYaYbArnk&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=cfdc3dedf227ddd58663035df157b2e5&oe=5E02B8B9)
Hier, am Lorenzweg, enden die Gleise Richtung Süden derzeit ...

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/69600945_2416335751807221_6133075391583092736_o.jpg?_nc_cat=111&_nc_oc=AQmQ_tR6awFr65T1CVOT7X5qtug2y_V11I6pquyrlWTZKrhsiXktUSvVb5RTockz1HQ&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=91a063bb1489a5b92c35bdc200a9de88&oe=5DFE0E09)
Blick Richtung Albert-Vater-Str. - auf dieser Fläche wird die Trasse verlaufen ...

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/69556834_2416335775140552_7426431786919395328_o.jpg?_nc_cat=109&_nc_oc=AQned0G4twUt3cQBugKQRcnmhr5WZ9FafuMt_yn_xr3KHdDdRxOLmusRSv7-e1PRn7s&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=4039afb16e016cb723c7c2a0bf44f9af&oe=5DCA70C0)
Albert-Vater-Straße …. hier etwa erfolgt die Querung der Trasse ..

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/70160570_2416335801807216_1335384007537328128_o.jpg?_nc_cat=101&_nc_oc=AQmNvFMjp1U0C3jbaufZSbTuF7pa3c0Q2eHmV6TNmI66sWWXjei7S7XCBChzcW25Clk&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=b41a7b38917c1befea827a9dc7308dff&oe=5E158866)
Freifläche an der Motzstraße … für die Trasse ...

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/69521061_2416335891807207_6128804935665451008_o.jpg?_nc_cat=109&_nc_oc=AQkBMy3gl7u5ItsgYhDfTOqarWRqECi_yVoInxJa6PJP5S_ZfBJASNsEhSLlstrQ2pw&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=db49acffc5e728067797325ffd8d6764&oe=5DFADE82)
Editharing - Blick Richtung Damaschkeplatz … hier entsteht das neue Gleisviereck, in das die neue Nord-Süd-Trasse mündet ...

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/69444070_2416335925140537_2903736511612583936_o.jpg?_nc_cat=103&_nc_oc=AQlwIKJI29jHM8WRz3z_5v2LubBcce8LyVYEOpKCq6P42YrFiXtH1TSLizTgzywN4fI&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=aa724f5df3a594e35112439bc4f86632&oe=5DC847EB)
so siehts derzeit am Gleisviereck Damaschkeplatz aus

Quelle: https://www.facebook.com/wenzel.oschington/photos/pcb.2416336121807184/2416331031807693/?type=3&theater (https://www.facebook.com/wenzel.oschington/photos/pcb.2416336121807184/2416331031807693/?type=3&theater)
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: Albis am 05. September 2019, 22:42:30
Bevor irgendwann im nächsten Jahrzehnt die Trasse freigegeben wird, muss sie erstmal mit ner Machete wieder freigeschnitten werden.  ;) Die Pflanzen des Rasengleises sind ja jetzt schon einen halben Meter hoch!
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: ex-magdeburger am 05. September 2019, 23:42:20
Bevor irgendwann im nächsten Jahrzehnt die Trasse freigegeben wird, muss sie erstmal mit ner Machete wieder freigeschnitten werden.  ;) Die Pflanzen des Rasengleises sind ja jetzt schon einen halben Meter hoch!

Solange nicht die Gleise getauscht werden müssen, bevor eine Bahn drüber gefahren ist, ist alles halb so wild. 😉
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: NGT8D am 27. September 2019, 08:19:39
Tiefe Einblicke am Damaschkeplatz Magdeburg

https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/baustelle-tiefe-einblicke-am-damaschkeplatz-magdeburg
Titel: Re: Neue Trassenführung für den BA 4 ins Neustädter Feld
Beitrag von: ex-magdeburger am 27. September 2019, 12:12:25
Das muss dann zeitgleich mit der Baustelle City-Carré/Ernst-Reuter-Allee also "City-Allee" fertig werden. Wenn ich daran denke, dass bald auch mal Frost kommt (kommen könnte), bin ich mir nicht sicher ob das bis April was wird. Ich bin gespannt.
Oder die Gleise auf dem Tunnel werden erstmal provisorisch angeschlossen. Für wenige 100 Meter könnte ich mir sogar einen eingleisigen Abschnitt für 4 Linien vorstellen. Zumal dort nächsten Jahr noch keine Autos fahren und es zeitlich befristet wäre.