Autor Thema: Neues Gleisviereck Leipziger Straße - BA 2 und BA 7  (Gelesen 5089 mal)

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 146
  • -Bekommen: 86
  • Beiträge: 685
Re: Neues Gleisviereck Leipziger Straße - BA 2 und BA 7
« Antwort #30 am: 03. Juli 2018, 22:28:40 »

Leider waren die Fahrpläne für die SEV-Linien 41, 42 & 43 am 30. Juni in den Verkaufsstellen am Hasselbachplatz und am Alten Markt nicht mehr verfügbar ! :-(

Gruß aus Kiel, Alexander

NS.: Die Wiener Straße soll ab dem 8. August von den dann umgeleiteten Linien 6 & 9 befahren werden.

Zum einen: Ich habe wohl eine der letzten dieser Broschüren abgestaubt. Ja, ich schäme mich. ;) Ich sehe das tatsächlich zweischneidig: Zum einen gilt das nur 6 Wochen, da müssen nicht 500.000 Stück gedruckt werden. Zum anderen soll aber jeder den es interessiert ein Exemplar erhalten.

Und zur Streckeneröffnung: Vllt. vertue ich mich jetzt, aber meines Wissens ist die feierliche Eröffnung am 8.8.18, und damit am letzten Ferientag in Sachsen-Anhalt. Zum ersten Mal regulär soll es wohl am 9.8.18 und damit dem ersten Schultag nach den Sommerferien bedient werden. Wie das genaue Procedere am 8.8. abläuft, ob es da vllt kostenlose Fahrten auf der 6 & 9 gibt, oder auf einer anderen Strecke, die nichts mit dem regulären Netz zu tun hat, dass weiß ich nicht kann es mir aber gut vorstellen.

Offline Ditmar

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 157
  • -Bekommen: 204
  • Beiträge: 785
Re: Neues Gleisviereck Leipziger Straße - BA 2 und BA 7
« Antwort #31 am: 04. Juli 2018, 00:46:34 »
Bis auf die prominenten Eröffnungszüge wird es wohl eher nichts mit kostenlosem Verkehr. Würde mich überraschen.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 146
  • -Bekommen: 86
  • Beiträge: 685
Re: Neues Gleisviereck Leipziger Straße - BA 2 und BA 7
« Antwort #32 am: 04. Juli 2018, 12:13:29 »
Die MVB wollten (oder durften) kein Risiko eingehen und haben die SEV-Leistungen frühzeitig ausgeschrieben. Die drei Firmen haben die besten Angebote abgegeben.

Was soll dasfür ein Risiko gewesen sein?
Ich weiß, ich wiederhole mich, aber es hätte auch die Chance gegeben, in dem Zusammenhang die Anzahl der Planstellen zu erhöhen. Schließlich gab es bis zum Beginn der Ferien seit mehren Monaten u.a. auf der 69 einen abgespeckten Fahrplan. Einfach mal ins Blaue geraten, würde ich vermuten dass die Verbindung Buckau - Neu Reform - Bördepark nicht hätte ausgeschrieben werden müssen, wenn genug Personal vorhanden wäre.
Und ob es tatsächlich so günstig ist, dass die Busse vom anderen Ende der Republik rangeschafft wurden (Aachen), sich womöglich Unternehmen gesundstoßen und neue Busse anschaffen konnten (Potsdam) und außerdem die Übernachtungskosten der Fahrer auch noch gedeckt werden müssen, wage ich zu bezweifeln.

Offline Ditmar

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 157
  • -Bekommen: 204
  • Beiträge: 785
Re: Neues Gleisviereck Leipziger Straße - BA 2 und BA 7
« Antwort #33 am: 04. Juli 2018, 19:13:42 »
Kannst ja zweifeln, so viel, wie Du willst. Aber die Personal- und Fahrzeugdecke ist nun mal so, wie sie ist, und hätte eben nicht gereicht. Wenn es anders wäre, hätten die MVB die Leistungen garantiert nicht ausgeschrieben, ist ja wohl logisch. Und für 6 Wochen neue Planstellen schaffen und auch noch besetzen? Sag mal, wo lebst Du denn?

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 558
  • Beiträge: 2.879
Re: Neues Gleisviereck Leipziger Straße - BA 2 und BA 7
« Antwort #34 am: 05. Juli 2018, 06:53:35 »
Der Bau eines Gleisvierecks auf der Kreuzung Leipziger Straße/Wiener Straße/Raiffeisenstraße in Magdeburg wird vorbereitet.

https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/trassenbau-gleise-in-magdeburg-gekappt

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 146
  • -Bekommen: 86
  • Beiträge: 685
Re: Neues Gleisviereck Leipziger Straße - BA 2 und BA 7
« Antwort #35 am: 05. Juli 2018, 11:20:41 »
Kannst ja zweifeln, so viel, wie Du willst. Aber die Personal- und Fahrzeugdecke ist nun mal so, wie sie ist, und hätte eben nicht gereicht. Wenn es anders wäre, hätten die MVB die Leistungen garantiert nicht ausgeschrieben, ist ja wohl logisch. Und für 6 Wochen neue Planstellen schaffen und auch noch besetzen? Sag mal, wo lebst Du denn?

Darum geht es doch gerade. Man hätte gute Argumente gehabt, die Personaldecke aufzustocken. Zumal es jetzt ja bereits nicht ausreicht, obwohl es das eigentlich müsste. Siehe den abgespeckten Standardfahrplan auf der 69, 71 und 73. Es befinden dem Vernehmen nach viele Fahrer in einem Alter an dem Sie an die Rente denken (und sind aufgrund des Alters auch öfter Krank). Dem entsprechend hätten einfach mal mehr Planstellen geschaffen werden können, zumindest für einen begrenzten Zeitraum um den Generationswechsel abzufedern. Meiner Überzeugung nach setzt die MVB im Großen und Ganzen die verfehlte Personalpolitik die zu den Ausfällen geführt hat fort.
Ein ähnliches Phänomen gibt es übrigens im Moment an den Schulen in Sachsen-Anhalt. Es konnte ja niemand ahnen, das Lehrer die vor 15 Jahren ihren 50. Geburtstag feierten, jetzt in kurz vor der Rente sind...
Es geht hier nicht nur um die 6 Wochen. Die 6 Wochen und das die MVB gerade mal die Reserve hat die 43 zu fahren, sind nur ein Symptom für einen größeren Zusammenhang.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 146
  • -Bekommen: 86
  • Beiträge: 685
Re: Neues Gleisviereck Leipziger Straße - BA 2 und BA 7
« Antwort #36 am: 05. Juli 2018, 11:48:01 »
Der Bau eines Gleisvierecks auf der Kreuzung Leipziger Straße/Wiener Straße/Raiffeisenstraße in Magdeburg wird vorbereitet.

https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/trassenbau-gleise-in-magdeburg-gekappt

Zitat aus dem Artikel der Volksstimme: "Erst wenn die neue Klinkebrücke auf der Leipziger Straße voraussichtlich Mitte November freigegeben wird, ist sie für die Straßenbahnen durchgängig befahrbar. Zunächst wird dann hier die Linie 9 verkehren, während die 6 weiter über die Wiener Straße und die Halberstädter Straße eingesetzt wird."

Das bedeutet, dass alle die in die Stadt wollen und kein Ziel direkt an der 6 haben, die 9 nehmen werden, da die 6 etwas länger brauch (2 Minuten mehr zum Hasselbachplatz?). Das dürfte die Auslastung der 9 noch weiter erhöhen. Dafür werden aber die Horden die am Innenministerium zum anderen Haltestellenpaar sprinten (das da nicht regelmäßig etwas passiert, wundert mich ein wenig) deutlich geringer werden, da ein großer Teil auf die 6 ausweicht und am Südring umsteigt. Zumindest ist das meine Vermutung, aber womöglich überanalysiere ich das Ganze auch.

Wenn der die Abfahrtzeiten Hasselbachplatz <-> Herrenkrug auf der 6 beibehalten werden und meine Vermutung mit den 2 Minuten stimmt, hätte die Linie 6 statt der bisherigen 8 nur noch 4 Minuten Wendezeit (ich hoffe ihr wisst was ich meine, mir fällt jetzt der Fachbegriff jetzt nicht ein) an der Leipziger Ch., dass dürfte etwas zu knapp sein. Außerdem gehe ich davon aus, dass die 9 an Sonntagen zunächst (also während der Umleitung über die Wiener Str.) einen Umlauf mehr bekommt, da die Wendezeit in Reform an Sonntagen bisher 6 Minuten betrug, wenn ich das richtig auf dem Schirm habe. Das natürlich ebenfalls unter der Annahme die Abfahrtzeiten Nördlich des Hassel bleiben gleich.
Vllt. ändert sich noch deutlich mehr mit dem Fahrplanwechsel. Ich bin jedenfalls gespannt wie die neue Fahrplan aussieht. :)

Offline Ditmar

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 157
  • -Bekommen: 204
  • Beiträge: 785
Re: Neues Gleisviereck Leipziger Straße - BA 2 und BA 7
« Antwort #37 am: 05. Juli 2018, 16:15:07 »
Wendezeit ist schon der richtige Fachbegriff.

Noch mal zu den Planstellen: Damit ist es doch nicht getan. Dazu mußt Du aber auch erst mal die Fahrer finden (und ggf. ausbilden/einfahren). Die gibt es ja nicht, darum reißen sich ja alle Betriebe.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 146
  • -Bekommen: 86
  • Beiträge: 685
Re: Neues Gleisviereck Leipziger Straße - BA 2 und BA 7
« Antwort #38 am: 05. Juli 2018, 17:02:39 »
Ich möchte mich erstmal bei allen anderen Entschuldigen, dass hier meintewegen vom eigentlichen Thema abgeschweift wird.

Das es Fachkräftemangel gibt, weiß ich doch.
Ich gehe nicht davon aus, dass es in den nächsten Jahren besser wird. Deswegen ist es meine "spinnerte Phantasie", jetzt über den Durst einzustellen. Damit zum einen überhaupt der vorgesehene Fahrplan gefahren werden kann, man zum zweiten SEV-Kapazitäten hat und zum dritten für die wohl anstehende Pensionierungswelle besser gewappnet zu sein. Diese Pensionierungswelle würde dann die MVB nicht mehr mit dieser ausgesprochenen Wucht treffen. Natürlich bedarf es dazu Anstrengungen, aber lieber jetzt mittlere Anstrengungen, als später riesige (und nicht zu schaffende) Anstrengungen. Die MVB hat meines Wissens auch zusätzliche Planstellen geschaffen, also geht sogar schon ein wenig diesen Weg. Habe ich meine Zweifel ob es reicht und hätte gern mehr.
« Letzte Änderung: 05. Juli 2018, 17:20:28 von ex-magdeburger »

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 558
  • Beiträge: 2.879
Re: Neues Gleisviereck Leipziger Straße - BA 2 und BA 7
« Antwort #39 am: 06. Juli 2018, 15:18:31 »
Straßenbahnneubaustrecke Wiener Straße: Nachtarbeiten



In der kommenden Woche wird damit begonnen, die neuen Schienen für die Gleiskreuzung Leipziger Straße / Wiener Straße zu verschweißen. Bei den derzeitigen Temperaturen ist dies allerdings am Tage nicht möglich. Daher müssen die Arbeiten nachts, wenn die Temperaturen etwas absinken, ausgeführt werden. Dabei kann es zu Lärmbelästigungen für die Anwohner kommen. Die MVB bittet um Verständnis.

Mit dem neuen Gleisviereck wird die Straßenbahnneubaustrecke durch die Wiener Straße an die bestehende Straßenbahnstrecke in der Leipziger Straße angeschlossen. Gleichzeitig wird in der Raiffeisenstraße eine neue Straßenbahnstrecke errichtet. Die Kreuzung Leipziger Straße wird noch bis zum 8. August für den Straßenbahnverkehr gesperrt bleiben. Für Autofahrer ist der Bereich noch bis voraussichtlich Mitte September unpassierbar.

Die Neubaustrecken sind Teil des Projekts 2. Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn. Alle Informationen dazu gibt es hier: https://www.mvbnet.de/netzausbau/

Quelle: https://www.mvbnet.de/straszenbahnneubaustrecke-wiener-strasze-nachtarbeiten/

Offline Stammfahrgast

  • Immerfahrer
  • ***
  • Danke
  • -Gegeben: 13
  • -Bekommen: 29
  • Beiträge: 175
Re: Neues Gleisviereck Leipziger Straße - BA 2 und BA 7
« Antwort #40 am: 15. Juli 2018, 20:12:27 »
Welche Unternehmen und welche Busse fahren eigentlich auf den Linien 41 und 42?

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 558
  • Beiträge: 2.879
Re: Neues Gleisviereck Leipziger Straße - BA 2 und BA 7
« Antwort #41 am: 17. Juli 2018, 14:37:29 »
Haltestelle Universitätsklinikum verlegt

Wegen Bauarbeiten auf der Leipziger Straße muss die Haltestelle Universitätsklinikum der MVB verlegt werden.

Haltestelle Universitätsklinikum

Die Buslinie 41 bedient die Haltestelle der Straßenbahn. Die Bushaltestelle am Fahrbahnrand entfällt.

Dauer: vom 18. Juli bis voraussichtlich 7. August 2018

Die Sperrung der Leipziger Straße zwischen Fermersleber Weg und Brenneckestraße hat keine Auswirkungen auf die Buslinie 41. Die Busse fahren über das Gleis der Straßenbahn.

Quelle: https://www.mvbnet.de/haltestelle-universitaetsklinikum-verlegt/

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 558
  • Beiträge: 2.879
Re: Neues Gleisviereck Leipziger Straße - BA 2 und BA 7
« Antwort #42 am: 19. Juli 2018, 13:40:17 »
Baustelle Gleisviereck Leipziger- & Wiener Straße

Die Bauarbeiten für die neue Straßenbahntrasse sorgen für Verkehrsprobleme. Schienenersatzverkehr in Richtung Magdeburg Reform dauert an.
Umgeschaut auf der Baustelle zwischen Wiener- und Leipziger Straße.




Im Kreuzungsbereich von Leipziger- und Wiener Straße entsteht derzeit das Gleisviereck, das später einmal die Verlängerung der Straßenbahn in Richtung Schönebecker Straße bilden wird. Die Gleisenden ragen bereits in den Kreuzungsbereich hinein.

Auf der Wiener Straße, wo schon die Gleise der neuen Trasse verlegt wurden, werden die Oberleitungen montiert.























Quelle: http://www.irgendwo-nirgendwo.de/umgeschaut-mvb-baustelle-fuer-neue-tram-trasse-an-der-leipziger-strasse/

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 558
  • Beiträge: 2.879
Re: Neues Gleisviereck Leipziger Straße - BA 2 und BA 7
« Antwort #43 am: 24. Juli 2018, 20:46:15 »
Baustellen-Newsletter zur Sperrung des Knotens Leipziger Straße / Wiener Straße / Raiffeisenstraße - Ausgabe 5 

Wir stellen Ihnen Aktuelles zum Baugeschehen an der Leipziger Straße, Wiener Straße und Raiffeisenstraße vor. Die MVB baut hier eine neue Straßenbahnstrecke für das Projekt „2. Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn“.

Im Kreuzungsbereich Leipziger Straße herrscht weiterhin rege Bautätigkeit. Mit Hochdruck wird am neuen Gleisviereck gearbeitet, damit am 9. August über den ersten von drei Abzweigen die Straßenbahnlinien 6 und 9 rollen können. Zuerst wird die Verbindung Wiener Straße <> Leipziger Straße Richtung Reform (und zurück) hergestellt. Das neue Gleisviereck ist im Übrigen ein sogenanntes „unvollständiges“ Gleisviereck. Warum? Die Abbiegebeziehung Leipziger Straße Nord <> Raiffeisenstraße wird als einzige nicht realisiert, da zum einen die Kurvenradien zu eng wären und zum anderen die Verbindung im späteren Liniennetz von keiner Linie planmäßig befahren werden würde.

Für Autofahrer wird der Kreuzungsbereich noch mindestens bis September gesperrt bleiben. Die Straßenbahn kann zwar ab 9. August wieder über die Leipziger Straße fahren, da aber die Stadt weiter in Richtung Norden auf der Leipziger Straße die Klinkebrücke saniert, bleibt dieser Abschnitt weiter gesperrt. Die Bahnen fahren dann über die Wiener Straße.

Kreuzungsbereich Raiffeisenstraße / Leipziger Straße / Wiener Straße:


 Im Bild zu erkennen, sind die Arbeiten am sogenannten Leichten-Masse-Feder-System, auf dem das Gleisviereck gebaut wird. Dieses wird die Erschütterungen und Schwingungen, die beim Überfahren der Straßenbahn der Weichen entstehen, auf ein Minimum reduzieren. Der Bereich wird zunächst mit Beton verfüllt, darauf wird eine Elastomermatte (eine spezielle Gummimatte) gelegt und anschließend wird darauf mit einer weiteren, zweiten Schicht Beton eingebracht. Im Anschluss werden darauf dann die Schienen befestigt.


Die ersten Weichen sind bereits verbaut. Der Gleisbogen Richtung Leipziger Straße (> Reform) ist bereits gut zu erkennen. Dazu wurden die Schienen ausgerichtet und verschweißt.

Ebenfalls gut zu erkennen sind die gesetzten Gleisborde als Abgrenzung zur Fahrbahn, die den späteren Straßenverlauf erkennen lassen.

Das Verschweißen der Schienen kann übrigens nur bei Temperaturen unter 30 Grad erfolgen, da sich das Material sonst ungünstig verformen kann. Aus diesem Grund muss tagesaktuell jeweils operativ entschieden werden, ob die Schweißarbeiten in die Nachtstunden, wenn die Außentemperaturen absinken, verlegt werden müssen. Eine Genehmigung für die Nachtarbeiten liegt vor. Die MVB bittet Anwohner um Verständnis für die Lärmbeeinträchtigungen, wenn zu dieser Maßnahme gegriffen werden muss.


Im Randbereich der Wiener Straße konnte die Verlegung der Versorgungsleitungen (Gas, Wasser, etc.) abgeschlossen werden. Die neuen Oberleitungsmaste wurden ebenfalls in die Erde gebracht.


Auch in der Wiener Straße wurde die letzte Lücke geschlossen: Der Gleisanschluss ist hergestellt. Am linken Rand sind die Umrisse der neuen barrierefreien Haltestelle Raiffeisenstraße zu erkennen. Die Oberleitung wurde in der vergangenen Woche ebenfalls gespannt.


In den anderen Kreuzungsbereichen, wie hier zur Nordseite der Leipziger Straße hin, liegt noch die Verlegung der Versorgungsleitungen (Gas, Wasser..) im Fokus. Eine aufwendige Verlegung ist notwendig, da die Leitungen nicht mit den Gleisen überbaut werden dürfen, da sonst im Reparatur- oder Havariefall kein Zugang zu den Leitungen möglich wäre.

Eröffnung der Wiener Straße:

Mit Ende der Sommerferien wird die Neubaustrecke Wiener Straße feierlich eröffnet.
Wir laden Sie, lieber Newsletter-Leser herzlich zum Fest am 8. August zwischen 16.30 Uhr und 19.30 Uhr an die neue Haltestelle Hertzstraße ein.
Ausführliche Informationen zum Fest finden Sie zeitnah auf unserer Website: www.mvbnet.de

Ab 9. August fahren die Straßenbahnlinien 6 und 9 wieder zur Leipziger Chaussee und nach Reform. Vorübergehend über die Wiener Straße. Während die Linie 6 bis zur Eröffnung weiterer Neubaustrecken dauerhaft über die Wiener Straße fahren wird, nutzt die Linie 9 diese Strecke nur zur Umleitung für die Baustelle der Stadt an der Klinkebrücke. 

Quelle: http://136165.seu2.cleverreach.com/m/10952650/1210143-c53e7e518bf7f0d680cdc5bd7d52df17

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 558
  • Beiträge: 2.879
Re: Neues Gleisviereck Leipziger Straße - BA 2 und BA 7
« Antwort #44 am: 25. Juli 2018, 20:54:04 »
Baustellen-Newsletter: Ranklotzen an der Leipziger Str. / Wiener Str.



An der Leipziger Straße wird kräftig rangeklotzt, damit ab 9. August die Bahnen wieder rollen. Mit dem Baustellen-Newsletter sind Sie immer Up-to-Date, was unsere aktuellen Bauprojekte angeht und wissen, wie und wo es langgeht.

Aktuell informieren wir Sie zum Baugeschehen an der Kreuzung Leipziger Straße / Wiener Straße und zur Raiffeisenstraße. Dort bauen wir eine neue Straßenbahnstrecke, damit Sie zukünftig noch besser und schneller mit uns unterwegs sind.
Für den Newsletter können Sie sich anmelden, so dass dieser bequem an Ihr E-Mail-Postfach gesendet wird.

Sie möchten oder können keine E-Mail erhalten? Kein Problem, den Newsletter können Sie auch auf unserer Internetseite nachlesen.

Hier geht’s zur Anmeldung und zum aktuellen Newsletter zum Nachlesen. http://www.mvbnet.de/netzausbau/baustellen-news/



Quelle: https://www.mvbnet.de/baustellen-newsletter-ranklotzen-an-der-leipziger-str-wiener-str/