Autor Thema: News-Sammelthread - Kurzmeldungen hier rein!  (Gelesen 124072 mal)

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 197
  • -Bekommen: 574
  • Beiträge: 3.561
Re: News-Sammelthread - Volks- und Heimatfest in Ottersleben
« Antwort #45 am: 03. September 2013, 16:55:28 »
Volks- und Heimatfest in Ottersleben: Vollsperrung des Eichplatzes für die Buslinien 53, 54 und 91

Aufgrund des Volks- und Heimatfestes 2013 in Ottersleben kommt es in der Zeit vom 05.09.2013, 08:00 Uhr, bis 09.09.2013, 20:00 Uhr, zur Vollsperrung des Eichplatzes. Die Haltestelle Eichplatz wird ersatzlos aufgehoben. Die MVB bittet ihre Fahrgäste um Beachtung.

Quelle: http://www.mvbnet.de/volks-und-heimatfest-in-ottersleben-vollsperrung-des-eichplatzes-fuer-die-buslinien-53-54-und-91/

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 197
  • -Bekommen: 574
  • Beiträge: 3.561
Re: News-Sammelthread - veränderte Verkehrsführung aufgrund des Nachtlaufes
« Antwort #46 am: 03. September 2013, 16:57:01 »
Linien 4, 6, 95 und 96 – veränderte Verkehrsführung aufgrund des Nachtlaufes am 06.09.2013

Aufgrund des Nachtlaufes kommt es am Freitag, dem 06. September 2013 in der Zeit von 19:30 Uhr bis 23:00 Uhr zur Sperrung der Strombrücke für den Straßenbahnverkehr der Magdeburger Verkehrsbetriebe.

Die Straßenbahnlinien 4 und 6 sowie die Anschlusslinien 95 und 96 werden in beiden Fahrtrichtungen über den Nordbrückenzug umgeleitet.

Folgende Haltestellenänderungen sind notwendig:

-    Allee-Center wird verlegt zur Haltestelle Alter Markt

-    Zollhaus wird nicht bedient

-    Heumarkt wird von den Linien 6 und 95 nicht bedient, zusätzliche Bedienung durch die Linien 4 und 96

-    Berliner Chaussee wird von den Linien 6 und 95 nicht bedient, zusätzliche Bedienung durch die Linien 4 und 96

Die MVB bittet ihre Fahrgäste um Beachtung.

Quelle: http://www.mvbnet.de/linien-4-6-95-und-96-veraenderte-verkehrsfuehrung-aufgrund-des-nachtlaufes-am-06-09-2013/

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 197
  • -Bekommen: 574
  • Beiträge: 3.561
Re: News-Sammelthread - Museumswochenende im Straßenbahndepot Sudenburg
« Antwort #47 am: 03. September 2013, 16:59:28 »
Museumswochenende im Straßenbahndepot Sudenburg zum »Tag des offenen Denkmals«



Das alljährlich stattfindende Museumswochenende im Depot Sudenburg haben die Straßenbahnenthusiasten des Vereins IGNah e.V. und die Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB) dieses Mal auf das Motto des »Tages des offenen Denkmals« abgestimmt: »Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale?«

Das Museumsdepot öffnet seine Tore am 7. und 8. September 2013 jeweils zwischen 11 und 17 Uhr zur Besichtigung der historischen Fahrzeugsammlung. Der Eintritt beträgt 3,– Euro pro Person, Kinder zahlen nur die Hälfte.

Im Mittelpunkt des Museumswochenendes steht an beiden Tagen der Hechtwagen Nr. 70, der einerseits in seinem Entwurf technische und künstlerische Ideen der Klassischen Moderne aus den 1920-er Jahren vereint, andererseits als Industrieprodukt der 1940-er Jahre auch ein mahnendes Symbol für den politisch ausweglosen, menschenverachtenden und zerstörerischen Kurs der Nationalsozialisten ist.

1938, also vor 75 Jahren fuhr der erste dieser Triebwagen durch Magdeburg. Und obwohl sich die letzten Fahrzeuge der ursprünglich 18 Triebwagen umfassenden Hechtwagenflotte schon 1973 endgültig aus dem regulären Linienverkehr verabschiedeten, ist ihr Mythos bis heute ungebrochen. Selbst jüngeren Magdeburgern ist der »Hechtwagen« heute noch ein Begriff. Zum 75. Hechtwagen-Geburtstag werden die Gäste des Museumswochenendes Gelegenheit haben, das Fahrzeug im Fahrbetrieb zu erleben.

Auf der Linie 77 fahren im Stundentakt der »Hecht« und andere historische Straßenbahnen von Sudenburg über Hauptbahnhof zur Alten Neustadt. Der Preis für die einfache Fahrt beträgt 2,– Euro. Fahrscheine sind bei den Schaffnern auf den Wagen erhältlich. In der Alten Neustadt findet im Wissenschaftshafen das Herbst-Familienfest der Magdeburger Eisenbahnfreunde e.V. statt. Besucher können also bequem und stilecht zwischen beiden Veranstaltungen hin- und herfahren.

Text und Fotos: Verein IGNah http://www.ignah.net/

Quelle: http://www.mvbnet.de/museumswochenende/

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 197
  • -Bekommen: 574
  • Beiträge: 3.561
Re: News-Sammelthread - Kurzmeldungen hier rein!
« Antwort #48 am: 04. September 2013, 17:07:33 »
Startschuss für die neue Mobilitätskarte von marego



Im Rahmen eines Aktionstages wurde die neue Mobilitätskarte der breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Neben Bahn, Bus und Straßenbahn sind mit Carsharing-Autos und Leihfahrrädern zwei weitere Verkehrsmittel hinzugekommen, auf die die marego-Abonnenten zu vergünstigten Konditionen zurückgreifen können.

Der Minister für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt Thomas Webel, der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Magdeburg Dr. Lutz Trümper, der Landrat des Landkreises Börde Hans Walker, der Fachdienstleiter der Kreis- und Wirtschaftsentwicklung des Salzlandkreises Tilo Wechselberger sowie der Geschäftsführer von marego Bernd Adelmeyer haben den offiziellen Startschuss zur Kampagne der neuen Mobilitätskarte von marego gegeben.

Um sich über dieses Zusatzangebot zu informieren, standen Dr. Götz Meister von teilAuto und Christin Munzert von nextbike gestern mit Rat und Tat den Interessenten zur Verfügung. Neben vielen Informationen, die an diesem Tag mit regem Interesse aufgenommen wurden, wurde dem Publikum ein buntes Unterhaltungsprogramm geboten. Dazu gehörte unter anderem ein Testparcours für die Kleinen. „Hier konnten unsere kleinen Fahrgäste das neue Angebot als Miniaturvariante ausprobieren“, so Jana Maaß, Pressesprecherin von marego.

Bernd Adelmeyer, Geschäftsführer von marego weist daraufhin: „Diese Mobilitätskarte, die in Magdeburg begonnen hat, soll nun sukzessiv ausgebaut werden.“ In Haldensleben konnte bereits ein weiterer Kooperationspartner, der Elektroautos und Elektrofahrräder anbietet gefunden werden. „Derzeit sind wir noch auf der Suche nach weiteren Partnern in den Landkreisen“, so Bernd Adelmeyer.

Über die marego-Mobilitätskarte

Die neue marego-Mobilitätskarte besteht aus drei Bausteinen. Der erste Baustein ist die bereits bekannte Abo-Monatskarte von marego, mit der alle öffentlichen Nahverkehrsmittel (Bahn, Bus, Straßenbahn) genutzt werden können. Als zweiten und dritten Baustein kommen nun Carsharing-Autos und Leihfahrräder hinzu. Denn marego hat seine bereits seit 2011 bestehende Kooperation mit dem mitteldeutschen Carsharing-Anbieter teilAuto weiter vertieft und mit dem international agierenden Bikesharing-Unternehmen nextbike sein Angebot in Magdeburg ausgebaut. Abo-Inhaber können die Angebote beider Partner zu vergünstigten Konditionen nutzen. Bei teilAuto sparen sie neben dem monatlichen Grundpreis von 9 Euro auch den Startpreis von 25 Euro und die Kaution von 100 Euro. Bei nextbike entfällt die monatliche Grundgebühr von 3 Euro. Darüber hinaus sind bei jeder Fahrt die ersten 30 Minuten kostenfrei. Die Fahrpreise der Abo-Monatskarte bleiben dabei stabil.

Quelle: http://www.mvbnet.de/startschuss-fuer-die-neue-mobilitaetskarte-von-marego/

Offline Sukram

  • Streckenbauer
  • Verkehrsaufsicht
  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 223
  • -Bekommen: 363
  • Beiträge: 528
Re: News-Sammelthread - Kurzmeldungen hier rein!
« Antwort #49 am: 04. September 2013, 22:18:18 »
Wer lesen kann ist klar im Vorteil ;) Hab die Beiträge entfernt weil ja unnötig *pfeif*

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 197
  • -Bekommen: 574
  • Beiträge: 3.561
Re: News-Sammelthread - Schienenersatzverkehr im Bereich Olvenstedt
« Antwort #50 am: 05. September 2013, 21:31:14 »
Linien 4, 5 und 93 – Schienenersatzverkehr im Bereich Olvenstedt

Aufgrund von Wartungsarbeiten an der Oberleitung kommt es zur Sperrung des Streckenabschnittes zwischen den Haltestellen Olvenstedter Platz und Klinikum Olvenstedt für die Straßenbahnen der MVB am 8. September 2013 zwischen 6:00 Uhr und 14:00 Uhr.
Es kommt zu folgenden Linienänderungen:

-    Die Straßenbahnlinie 4 verkehrt zwischen Cracau und Olvenstedter Platz.

-    Die Straßenbahnlinie 5 verkehrt zwischen Messegelände/Elbauenpark und Olvenstedter Platz.

-    Die Anschlusslinie 93 verkehrt zwischen Reform und Olvenstedter Platz.

-    An der Haltestelle Olvenstedter Platz (Bedarfshaltestelle) besteht Anschluss zum Schienenersatzverkehr (SEV).

Der SEV verkehrt in Fahrtrichtung Olvenstedt ab Olvenstedter Platz über Europaring – Olvenstedter Chaussee – Neuer Renneweg – Bruno-Taut-Ring – Klinikum Olvenstedt und weiter zur Wendestelle Klusweg.

In Fahrtrichtung Stadt verkehrt der SEV zwischen der Wendestelle Klusweg und der Haltestelle Olvenstedter Platz über Klinikum Olvenstedt – Bruno-Taut-Ring – Neuer Renneweg – Olvenstedter Chaussee – Albert-Vater-Straße und Stormstraße.

Es werden alle Unterwegshaltestellen bedient.

Haltestellenpläne SEV, gültig am 08.09.2013
http://www.mvbnet.de/verkehr/fahrplan/haltestellen-plaene-strassenbahnlinien/schienenersatzverkehr-olvenstedt/

Quelle: http://www.mvbnet.de/linien-4-5-und-93-schienenersatzverkehr-im-bereich-olvenstedt/

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 153
  • -Bekommen: 90
  • Beiträge: 877
Re: News-Sammelthread - Kurzmeldungen hier rein!
« Antwort #51 am: 05. September 2013, 23:49:52 »
Auch wenn es nich nicht betreffen wird: Mir ist nicht ganz klar wie die 5 Fährt. Oder ist das eine Umlaufverknüfung mit der 4? Denn die Schleife ist aus/in Richtung Europaring nicht befahrbar.

Offline Thyristor

  • Verkehrsaufsicht
  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 117
  • -Bekommen: 362
  • Beiträge: 785
Re: News-Sammelthread - Kurzmeldungen hier rein!
« Antwort #52 am: 06. September 2013, 06:29:26 »
Auch wenn es nich nicht betreffen wird: Mir ist nicht ganz klar wie die 5 Fährt. Oder ist das eine Umlaufverknüfung mit der 4? Denn die Schleife ist aus/in Richtung Europaring nicht befahrbar.

Ja, so ist es. 5 wird zur 4 und umgekehrt. Geht leider aus der Meldung nicht raus.

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 197
  • -Bekommen: 574
  • Beiträge: 3.561
Re: News-Sammelthread - Kurzmeldungen hier rein!
« Antwort #53 am: 06. September 2013, 14:06:13 »
Fahrplanänderung beim Schienenersatzverkehr der Linie 10

Ab Montag, den 9. September 2013 kommt es zu einer Fahrplanänderung des Schienenersatzverkehrs (SEV) der Linie 10 (zwischen Pettenkoferstraße und Barleber See) der Magdeburger Verkehrsbetriebe.

In den Morgen- und Abendstunden kommt es zu vereinzelten Veränderungen der Abfahrtszeiten. Damit reagiert die MVB auf Hinweise von Fahrgästen und optimiert die Anschlussbeziehung zwischen der Linie 10 und dem SEV. Hierbei werden die Umsteigezeiten zwischen Bus und Bahn verkürzt.

Weitere Informationen zu den einzelnen Fahrplänen http://www.mvbnet.de/verkehr/fahrplan/haltestellen-plaene-strassenbahnlinien/linie-10-hochwasser/ sind hier im Internet oder über die neuen Fahrplanaushänge an den Haltestellen erhältlich.

Die MVB bittet ihre Fahrgäste um Beachtung.

Quelle: http://www.mvbnet.de/fahrplanaenderung-beim-schienenersatzverkehr-der-linie-10/


Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 197
  • -Bekommen: 574
  • Beiträge: 3.561
Re: News-Sammelthread - Ein Meilenstein mit einer Schattenseite
« Antwort #54 am: 09. September 2013, 06:34:06 »
Interessengemeinschaft schickte Hechtwagen auf Fahrt / Herstellerfirma setzte Zwangsarbeiter und Häftlinge ein

Ein Meilenstein mit einer Schattenseite


Heiko Kiep (links) und Ralf Kozica von der IGNah am Hechtwagen, der als Linie 77 unterwegs war. | Foto: Papritz

Magdeburg. Technische Denkmäler wie das Schiffshebewerk Magdeburg-Rothensee und Kirchen wie Sankt Petri öffneten gestern zum Tag des offenen Denkmals. Diesen nahm man im Sudenburger Straßenbahndepot zum Anlass, den Hechtwagen fahren zu lassen.

Das Motto des diesjährigen Tags des offenen Denkmals "Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale?" passt. Denn auch der Hechtwagen (der Typ wurde von 1938 bis 1973 in Magdeburg eingesetzt) erzählt eine zweischneidige Geschichte, so die Interessengemeinschaft Historischer Nahverkehr Straßenbahnen (IGNah) bei den Magdeburger Verkehrsbetrieben (MVB). Sie schickte einen Hechtwagen mit der Wagennummer 70 (Baujahr 1943), der bis in die 1970er Jahre auf Magdeburgs Gleisen im Einsatz war, als Linie 77 auf Fahrt zwischen Sudenburg und Alte Neustadt. "Technisch stellt das Fahrzeug einen Meilenstein im Straßenbahnbau dar, weil alles Traditionelle verworfen und durch neue Ideen ersetzt wurde. Er galt als modernster Wagen seiner Zeit. Erstmals musste der Fahrer nicht mehr kurbeln und arbeitete im Sitzen", so Ralf Kozica von der IGNah. Erbauer Alfred Bockemühl betrachtete den Wagen bei der Konstruktion aus Personal- und Fahrgastsicht: "Er wollte die verlorene Zeit, also die Fahrtzeit zwischen Arbeit und Wohnung verkürzen und angenehmer gestalten", berichtet Kozica. Da die Technik damals neu gewesen sei, war sie auch anfälliger für Störungen. Kozica: "Das spürt man heute auch noch, denn er holpert."

Der Hechtwagen birgt auch eine Schattenseite in seiner Geschichte, da ab dem Jahr 1942 von der Herstellerfirma Christoph und Unmack in Niesky (Oberlausitz) Zwangsarbeiter und Häftlinge des Konzentrationslagers Groß-Rosen (Polen)eingesetzt wurden, die vermutlich am Bau der Hechtwagen-Flotte beteiligt waren. Dies sei erwiesen, heißt es von der IGNah. Welche Funktionen sie genau übernommen haben, sei allerdings ungeklärt.


Fritz Danschewitz (links) und Mike Neuendorf reisten aus Märkisch Oderland an. | Foto: Papritz

Überrascht zeigten sich die Bahnenthusiasten Mike Neuendorf und Fritz Danschewitz, die eigens eine zweieinhalbstündige Fahrt aus Märkisch Oderland auf sich nahmen, um am Sudenburger Depot den Hechtwagen in Aktion zu sehen. "Wir wussten nicht, dass er neben Dresden auch in Magdeburg eingesetzt wurde." Wurde er - und zwar als kleine Zweiachser-Variante.


Während des Wochenendes stand das Depot an der Halberstädter Straße für Besucher offen. | Foto: Papritz

www.ignah.net

Quelle: http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/1138831_Ein-Meilenstein-mit-einer-Schattenseite.html

Edit: Ignah Link korrigiert
« Letzte Änderung: 10. September 2013, 19:25:29 von NGT8D »

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 197
  • -Bekommen: 574
  • Beiträge: 3.561
Re: News-Sammelthread - MVB – Neue Dienstbekleidung
« Antwort #55 am: 09. September 2013, 17:00:42 »
MVB – Neue Dienstbekleidung



Vereinzelt hat man sie schon gesehen – die neue Dienstbekleidung, mit der die Fahrerinnen und Fahrer sowie die Mitarbeiter im Marketing derzeit ausgestattet werden.

Die neue Bekleidung für die MVB-Mitarbeiter besteht aus angenehm tragfähigen Materialien, die zugleich optisch ansprechend und pflegeleicht sind.

„Es ist eine richtige Gute-Laune-Wohlfühl-Dienstbekleidung“ freut sich Karola Schmidt, MVB-Mitarbeiterin.

Während die bisherige Dienstbekleidung eher sportlich-leger war, wird mit der neuen Bekleidung ein klassisch-seriöser Stil eingeführt, der hoffentlich nicht nur bei den MVB-Mitarbeitern, sondern auch bei allen Fahrgästen gut ankommt.

Das neue Dienstbekleidungssortiment wurde in enger Abstimmung mit den Mitarbeitern und dem Betriebsrat der MVB zusammengestellt und von ausgewählten Mitarbeitern zunächst für ein Jahr zur Probe getragen.
Die einzelnen Kleidungsstücke decken den gesamten Bedarf der Mitarbeiter ab. Von Wetterparka, Strickjacke, Blazer, Weste, Pullunder und Langarm- oder Kurzarmhemd sowie zwei unterschiedliche Hosen und ein Rock runden das Sortiment ab. Als Accessoire gibt es Krawatte oder Tuch – welche nach Belieben von den Mitarbeitern getragen werden können.

Quelle: http://www.mvbnet.de/mvb-neue-dienstbekleidung/

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 197
  • -Bekommen: 574
  • Beiträge: 3.561
Re: News-Sammelthread - Bau der Pylonbrücke beschlossen
« Antwort #56 am: 09. September 2013, 18:39:19 »
Votum im Magdeburger Stadtrat

Bau der Pylonbrücke beschlossen


Das Modell zeigt die geplante Pylonbrücke über Zoll- und Alte Elbe in Magdeburg. | Robert Richter

Magdeburg. Den Bau einer Hängebrücke mit Pylon und Schrägseilen in der Landeshauptstadt über Zoll- und Alte Elbe für voraussichtlich rund 57,8 Millionen Euro hat der Magdeburger Stadtrat am Donnerstagabend mit breiter Mehrheit beschlossen. Damit wurde ein Beschluss aus dem Oktober 2012 gekippt: Damals war eine rund sechs Millionen Euro billigere Pfeilerbrücke bevorzugt worden. In Folge der Elbeflut im Juni entschied der Stadtrat aus Sicherheitsgründen nun aber neu.

Das neue Bauwerk in Verlängerung der Strombrücke soll die marode Anna-Ebert-Brücke entlasten. Einen genauen Zeitplan hat die Stadt noch nicht.


weiterführende Informationen im Forum unter:
http://www.md-nv.net/forum/allgemeine-diskussionen/neue-strombrucke-jetzt-doch-mit-pylon/


Quelle: http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/1139353_Bau-der-Pylonbruecke-beschlossen.html
« Letzte Änderung: 11. September 2013, 14:37:02 von NGT8D »

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 197
  • -Bekommen: 574
  • Beiträge: 3.561
Re: News-Sammelthread - MVB-Fahrkartenkontrollen auf allen MVB-Linien
« Antwort #57 am: 11. September 2013, 14:33:33 »
MVB-Fahrkartenkontrollen auf allen MVB-Linien

Wir führen auf allen MVB-Linien Fahrkartenkontrollen zur Einhaltung der Beförderungsbedingungen durch. Fahrkartenkontrollen sind aus Sicht der MVB eine wichtige Maßnahme, um aus Schwarzfahrern in Zukunft zahlende Fahrgäste werden zu lassen. Sie dienen dazu, die Ehrlichkeit der zahlenden Fahrgäste zu unterstützen.

Sowohl für MVB-Mitarbeiter, als auch für die Mitarbeiter, die die Fahrkartenkontrollen für uns durchführen gilt: in Dienstuniform und mit Dienstausweis. Nach einer rechtmäßigen Beanstandung wird eine entsprechende Quittung für das „Erhöhte Beförderungsentgelt“ ausgestellt. Sollte sich ein Fahrkartenkontrolleur nicht ausweisen können oder nach der Beanstandung keine rechtskräftige Quittung ausstellen, ist von einem Missbrauch der Prüftätigkeit auszugehen.

Wir bitten daher alle Fahrgäste, sich eine gültige Fahrkarte zu beschaffen und diese vor Fahrtantritt zu entwerten. Weitere Infos bei unseren Mitarbeitern unserer kostenlosen Servicehotline: 0800 / 548 1245.

Quelle: http://www.mvbnet.de/mvb-fahrkartenkontrollen-auf-allen-mvb-linien/

Offline Tw1380

  • Hin- und Herfahrer
  • ****
  • Danke
  • -Gegeben: 41
  • -Bekommen: 133
  • Beiträge: 402
Re: News-Sammelthread - Kurzmeldungen hier rein!
« Antwort #58 am: 12. September 2013, 16:58:49 »
Zitat
Linien 3, 91 und 92 – Veränderte Verkehrsführung

Am Montag, 16. September 2013, beginnen die Gleisbauarbeiten in der Otto-von-Guericke-Straße der Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB). Aus diesem Grund ist dieser Streckenabschnitt ab Montag, den 16. September 2013 ab ca. 04:30 Uhr bis voraussichtlich Ende des Jahres 2013 für den Straßenbahnbetrieb der MVB gesperrt.

Die Straßenbahnen der Linie 3 verkehren zwischen Olvenstedter Platz – Damaschkeplatz – City Carré/Hauptbahnhof – Breiter Weg – Hasselbachplatz – Leipziger Chaussee – Reform.

- Statt der Haltestelle Hauptbahnhof wird die Haltestelle City Carré/Hauptbahnhof in der Ernst-Reuter-Allee bedient.

- Die Haltestellen Verkehrsbetriebe und Haeckelstr./Museum können nicht bedient werden, Alternativen sind die Haltestellen Leiterstraße und Domplatz im Breiten Weg.

- Die Haltestelle Hasselbachplatz ist in den Breiten Weg verlegt.

Im Zuge der Baumaßnahme kommt es vom 16. September 2013 ab ca. 21:00 Uhr bis zum 23. September 2013, ca. 15:00 Uhr zur Sperrung der Hasselbachstraße. Aus diesem Grund verkehren die Anschlusslinien 91 und 92 in beiden Fahrtrichtungen über die Bahnhofstraße – Danzstraße und verkehren anschließend planmäßig weiter. Eine Ersatzhaltestelle „Verkehrsbetriebe“ wird in der Bahnhofstraße in Höhe Volksstimme-Parkplatz eingerichtet.

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 197
  • -Bekommen: 574
  • Beiträge: 3.561
Re: News-Sammelthread - MVB – Deutschland-Tag des Nahverkehrs
« Antwort #59 am: 12. September 2013, 19:49:19 »
MVB – Deutschland-Tag des Nahverkehrs

Verkehrsbetriebe beklagen Sanierungsstau bei Bus und Bahn Deutschlands Infrastruktur bröckelt: Auch bei Bussen und Bahnen hat die Sanierung von Anlagen, Fahrzeugen und Technik erhebliche Verspätung, weil das Geld nicht reicht. Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) in Deutschland befördert rund 30 Millionen Fahrgäste täglich, Tendenz steigend. Doch ihm fehlen bereits jetzt mehr als drei Milliarden Euro, um die Infrastrukturen wieder fit zu machen. Darauf machen heute bundesweit 36 Verkehrsunternehmen und Verbünde in 31 Städten aufmerksam. An diesem „Deutschland-Tag des Nahverkehrs“ beteiligt sich auch die Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG.

Der Aktionstag, ins Leben gerufen von der Infrastrukturinitiative „Damit Deutschland vorne bleibt“ und dem Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV), zeigt, dass der Sanierungsbedarf im Nahverkehr kein lokales Problem ist, sondern ein bundesweites: Überall in der Republik stehen Aufzüge und Rolltreppen still, müssen Bahnhöfe, Haltestellen, Fahrzeuge und technische Einrichtungen dringend erneuert werden.

Die Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB) befördert mit einem Bestand von 83 Niederflurgelenktriebwagen und 50 Omnibussen jährlich 61,2 Mio. Fahrgäste (45,1 Mio. Unternehmensbeförderungsfälle) und Tendenz steigend. Dabei werden rund 5,6 Mio. Fahrplankilometer auf ca. 133.158 Metern Gleisen und 3,5 Mio. Fahrplankilometer mit Bussen in einem 10-Minuten-Takt (werktags) zurückgelegt.
Um diese Leistung weiterhin betriebswirtschaftlich aufrechtzuerhalten, benötigt es hohe Instandhaltungsaufwendungen bei der Fahrzeugflotte und vor allem in der Infrastruktur. Dies ist jedoch in Gefahr.
Die MVB weißt bereits heute einen Instandhaltungsstau auf, welcher aufgrund langjähriger Sparmaßnahmen entstanden ist. Die Folgen sind Langsamfahrstellen oder höhere Instandhaltungsaufwendungen aufgrund von zeitlich aufgeschobenen Sanierungsarbeiten in der Infrastruktur – dies sind Beispiele, welche die Wirtschaftlichkeit der MVB nachhaltig beeinträchtigen.

Diesen und weiteren Herausforderungen stellt sich nicht nur die MVB sondern auch viele andere Unternehmen in Deutschland. Die MVB möchte mit der Beteiligung an dem Deutschland-Tag des Nahverkehrs auf die Finanzierungsnot im ÖPNV in Deutschland aufmerksam machen.

Ein neu gestalteter Bus verkehrt seit heute im Liniennetz und wird in den kommenden Monaten auf die Initiative aufmerksam machen. Die MVB möchte auf diesem Wege die Bürger und die Politik für das Thema weiter sensibilisieren.

Allgemeines:

Lokale Unterschiede, gemeinsame Probleme: Appell an Bund und Länder

36 Verkehrsunternehmen und Verbünde aus dem gesamten Bundesgebiet appellieren heute, zehn Tage vor der Bundestagswahl, im Rahmen des Deutschland-Tags an Bund und Länder, die zukünftige Finanzierung des ÖPNV vor allem für die Sanierung und Erneuerung der Infrastruktur zu sichern. So unterschiedlich die lokalen Situationen auch sind, am Ende fehlen allen Kommunen und ihren Nahverkehrsunternehmen finanzielle Mittel, um die Infrastruktur zu sanieren. Denn die Gelder, die der Bund den Ländern für Investitionen in den ÖPNV gewährt, reichen seit Jahren nicht aus: Eine umfangreiche Finanzierungsstudie des VDV zusammen mit 13 Bundesländern und dem Deutschen Städtetag hatte ergeben, dass statt der jährlich rund 1,6 Milliarden Euro mindestens 1,9 Milliarden zur Verfügung stehen müssten. Auch die meisten Länder müssen nach Ansicht des VDV und seiner Mitglieder, mehr landeseigene Gelder in die Instandhaltung des kommunalen ÖPNV investieren. Die Kommunen und ihren Verkehrsunternehmen können diese Sanierungsbedarf aus eigenen Mitteln nicht bewältigen.

Mit Informationsveranstaltungen und Pressekonferenzen beleuchten die einzelnen ÖPNV-Unternehmen deshalb heute die konkrete Situation und ihre Probleme vor Ort und weisen mit der konzertierten Aktion auf die Verantwortung der Bundesregierung, aber auch der Länder hin, eine ausreichende und angemessene ÖPNV-Finanzierung langfristig sicherzustellen.



Hier der Link zur Aktion:

http://www.damit-deutschland-vorne-bleibt.de/deutschland-tag-des-nahverkehrs.aspx]http://www.damit-deutschland-vorne-bleibt.de/deutschland-tag-des-nahverkehrs.aspx]http://www.damit-deutschland-vorne-bleibt.de/deutschland-tag-des-nahverkehrs.aspx
« Letzte Änderung: 12. September 2013, 23:10:41 von NGT8D »