Autor Thema: Sanierung Nordabschnitt Breiter Weg  (Gelesen 10820 mal)

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 148
  • -Bekommen: 90
  • Beiträge: 838
Re: Sanierung Nordabschnitt Breiter Weg
« Antwort #45 am: 04. April 2019, 12:13:02 »
Die Straßenbahn-Gleise im Breiten Weg in Magdeburg werden ab Juli 2019 erneuert.

https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/nahverkehr-bus-statt-bahn-in-magdeburger-city

Ich finde den Artikel in einigen Punkten bemerkenswert:
Zitat
Die Haltestellen Opernhaus und Am Katharinenturm werden barrierefrei ausgebaut.
Ich dachte das wären die bereits.

Zitat
Die Busse sollen an Sonnabenden und in den Ferien an Wochentagen in den Hauptverkehrszeiten im 15-Minuten-Takt fahren. An Sonntagen und in den Abendstunden ist ein 20-Minuten-Takt geplant. Für die Schultage ab 15. August sollen die Busse der Linie 41 alle fünf bis zehn Minuten fahren.
Da scheint der Redakteur Herr Rieß die Auschreibungsunterlagen nicht genau genug studiert zu haben, ist der Takt dort doch meist genau Doppelt so dicht.

Zitat
Voraussichtlich wird zumindest eine Straßenbahnlinie für die Zeit der Bauarbeiten über den Nordbrückenzug, durch die Herrenkrug- und die Brückstraße sowie über den Strombrückenzug umgeleitet. Andere Linien dürften unterbrochen und in Süd- und Nordlinien aufgeteilt werden.
Liest sich zwar auch nach Spekulation, aber zumindest bin ich da mit dem Herrn Reiß auf einer Wellenlänge: Es übersteigt meine Vorstellungskraft, dass der Ganze Norden (einschließlich klappriger Ommas, Personen mit Kinderwagen usw.) zum Umsteigen in den Bus gezwungen wird.

Und der Artikel beantwortet meine Frage, wann denn der Breite Weg zuletzt grundhaft saniert wurde, leider auch nicht.  :-\

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 197
  • -Bekommen: 565
  • Beiträge: 3.412
Re: Sanierung Nordabschnitt Breiter Weg
« Antwort #46 am: 04. April 2019, 22:20:05 »
Meinung des Fahrgastverbands Magdeburg

Nichts geht mehr bei der MVB und das gleich in mehrfacher Hinsicht. Tunnelbaustelle, Großbaustelle Schönebecker/Warschauer Straße und jetzt auch noch der Breite Weg. Das ist das Ergebnis jahrelanger Sparmaßnahmen und aufgeschobener Investitionen ins Bestandsnetz der MVB. Nun muß alles auf einmal Saniert werden. Wenn der Breite Weg für fast vier Monate gesperrt wird und in den Sommerferien gleichzeitig in Buckau SEV ist, dann geht nicht mehr viel. Das angesichts dieser Gesamtsituation die MVB weiterhin Geheimniskrämerei betreibt und auch der Presse keine Informationen dazu geben will, ist absurd und ein Schlag ins Gesicht aller Fahrgäste. So geht man nicht mit zahlenden Kunden um. Und irgendwie passt es dann auch ins Bild, dass in diesem ganzen Chaos pünktlich zum 1.8.2019 die Fahrpreise wieder erhöht werden.

Quelle: https://www.facebook.com/fahrgastverbandmd/photos/a.858598074247792/2088120534628867/?type=3&theater

Offline Tw1380

  • Hin- und Herfahrer
  • ****
  • Danke
  • -Gegeben: 41
  • -Bekommen: 133
  • Beiträge: 399
Re: Sanierung Nordabschnitt Breiter Weg
« Antwort #47 am: 05. April 2019, 12:54:48 »
Meinung des Fahrgastverbands Magdeburg

... Wenn der Breite Weg für fast vier Monate gesperrt wird und in den Sommerferien gleichzeitig in Buckau SEV ist, dann geht nicht mehr viel. ...

Quelle: https://www.facebook.com/fahrgastverbandmd/photos/a.858598074247792/2088120534628867/?type=3&theater

Wo steht oder stand bislang, dass über die Sommerferien in Buckau SEV ist?
Sollte die eingleisige Strecke nicht dazu dienen, dass der Betriebshof Südost angeschlossen bleibt?

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 148
  • -Bekommen: 90
  • Beiträge: 838
Re: Sanierung Nordabschnitt Breiter Weg
« Antwort #48 am: 05. April 2019, 16:12:04 »
Bei der Bürgerversammlung Buckau im Januar, meinte der Bauleiter, das im März eine 4-Tägige Sperrung geben wird. Nebenbei merkte er sehr verklausuliert an (und ich hoffe ich habe es nicht falsch in Erinnerung), dass es noch eine längere (2 Wochen?) und eine weitere kurze Sperrung geben wird. Allerdings kann ich mich nicht erinnern, dass von den Sommerferien die Rede war. Wenn mir nun die Ferientermine angucke und davon ausgehen das es in den Ferien gemacht würde, bleiben für eine etwa 2-Wöchige Sperrung nur zwei Zeitfenster: Sommerferien und Herbstferien (letztere sind nur 1 1/2 Wochen). Mal abgesehen, dass der Fahrgastverband womöglich bereits weiterergehende Informationen hat, läge beides in der Sperrzeit Breiter Weg.
Für die Sommerferien spricht allerdings der 15-Minuten-Takt und damit der Wenigerbedarf an Kursen.
Alles unter dem Vorbehalt, dass ich keine Lust habe, mir die ganzen 2 Stunden Bürgerversammlung nochmal an zugucken...
Vllt hat jemand von euch, mehr Lust das in dem Thread zu BA7 verlinkte Video aufmerksam (-> weil es nur beiläufig erwähnt wurde) anzugucken.
« Letzte Änderung: 05. April 2019, 17:15:57 von ex-magdeburger »

Offline Ex-Wilhelmstädter

  • Immerfahrer
  • ***
  • Danke
  • -Gegeben: 39
  • -Bekommen: 69
  • Beiträge: 217
Re: Sanierung Nordabschnitt Breiter Weg
« Antwort #49 am: 05. April 2019, 17:04:37 »
Mal ganz abgesehen davon, dass ich selbst dem Fahrgastverband viel Populismus unterstelle, es gibt aber einen Punkt, in dem dieser Verband Recht hat.

Die vielen Großbaustellen, die sich jetzt auftun, wären verhinderbar gewesen. Alleine indem Zeitraum von der Eröffnung der Strecke nach Reform bis zum eigentlichen Baubeginn in der Wiener Straße ist ein Zeitraum vergangen,  in dem beispielsweise die Sanierung des Nordabschnittes hätte durchgeführt werden können, ohne dass es zu einem großen Aufschrei gekommen wäre. Alle anderen Baustellen, die jetzt parallel laufen, hätten keine Hindernisse dargestellt.
Die Frage stellt sich mir wirklich, was haben die MVB eigentlich in diesem Zeitraum getan?

Und die viel wichtigere Frage ist für mich sowieso die, wie wollen die MVB jemals wieder die vergrätzten Fahrgäste zurückgewinnen? So frei nach dem Motto, so, da sind die versprochenen Ergänzungen, nun kommt mal wieder, wird es wohl nicht ablaufen.
« Letzte Änderung: 06. April 2019, 12:26:17 von Ex-Wilhelmstädter »

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 148
  • -Bekommen: 90
  • Beiträge: 838
Re: Sanierung Nordabschnitt Breiter Weg
« Antwort #50 am: 06. Mai 2019, 12:02:21 »
Hier finden sich die Pläne für den Breiten Weg: https://www.magdeburg.de/Start/B%C3%BCrger-Stadt/Verwaltung-Service/Auslegungen/index.php?La=1&object=tx,37.16507.1&kat=&kuo=2&sub=0

Was mir auf die Schnelle aufgefallen ist:
- Es wird auch die Bedarfshaltestelle (also dort wo Richtung Norden gehalten wird, wenn die eigentliche Haltestelle belegt ist, u.a. im 20 Minuten-Takt wenn die 2 und 10 Richtung Norden Anschluss aneinander haben) behindertengerecht ausgebaut.
- Es wurde geprüft, ob auf das Rechtsabbiegergleis von Norden kommend verzichtet werden kann - und verworfen. Es gibt also weiterhin das Gleis auf dem im Moment die 10 hält.
- Am Opernhaus werden die Haltstellen gegenüber liegen, die Haltestelle Richtung Norden also etwas zurückversetzt.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 148
  • -Bekommen: 90
  • Beiträge: 838
Re: Sanierung Nordabschnitt Breiter Weg
« Antwort #51 am: 15. Mai 2019, 11:46:40 »
Es gibt zum Thema eine Information der Stadtverwaltung: https://ratsinfo.magdeburg.de/vo0050.asp?__kvonr=229682&voselect=120562

Zu meiner Verwunderung ist es wohl so, das der Breite Weg nur bis zur Julius-Bremer-Straße saniert wird, nicht aber vor dem Karstadt. Das finde ich unsinnig.

Mag sein, dass die Gleise dort noch in Ordnung sind, wenn aber sowieso der Breite Weg monatelang gesperrt wird, könnte das gleich mitgemacht werden. Jetzt mag eingewendet werden, dass der Platz für den Nachtverkehr gebraucht wird, ich denke aber man könnte durchaus den Anschlusspunkt provisorisch z.b. an die Haltestelle Alleecenter (und den Straßenrand Ernst-Reuter-Allee) verlegen. Das ist zwar nicht ideal, aber meiner Meinung nach immer noch besser, als den Breiten Weg (Nord) z.B. in den Sommerferien 2021 nochmal zu sperren um vor dem Karstadt tabula rasa zu machen.

Offline Stammfahrgast

  • Immerfahrer
  • ***
  • Danke
  • -Gegeben: 13
  • -Bekommen: 30
  • Beiträge: 199
Re: Sanierung Nordabschnitt Breiter Weg
« Antwort #52 am: 19. Mai 2019, 21:25:54 »
Wie ich gehört habe soll es auf den Straßenbahnlinien zu folgenden Änderungen kommen:

Die Linien 1,2,6 und 10 werden geteilt und an der Haltestelle City Carré/ Hauptbahnhof bzw. Listemannstraße miteinander verknüpft.
Die Linie 5 wird verkürzt und fährt nur zwischen Diesdorf und City Carré/ Hauptbahnhof.
Die Linie 9 wird umgeleitet über Arenen.

Alle Angaben aber noch ohne Gewähr. Die ofizielle Ankündigung soll angeblich in den nächsten Tagen erfolgen.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 148
  • -Bekommen: 90
  • Beiträge: 838
Re: Sanierung Nordabschnitt Breiter Weg
« Antwort #53 am: 19. Mai 2019, 23:32:52 »
Wie ich gehört habe soll es auf den Straßenbahnlinien zu folgenden Änderungen kommen:

Die Linien 1,2,6 und 10 werden geteilt und an der Haltestelle City Carré/ Hauptbahnhof bzw. Listemannstraße miteinander verknüpft.
Die Linie 5 wird verkürzt und fährt nur zwischen Diesdorf und City Carré/ Hauptbahnhof.
Die Linie 9 wird umgeleitet über Arenen.

Alle Angaben aber noch ohne Gewähr. Die ofizielle Ankündigung soll angeblich in den nächsten Tagen erfolgen.

Kann ich mir nicht vorstellen. Es dürfte nämlich spätesten am 1.Oktober (Beginn des Wintersemesters) Mord und Totschlag an der H2 (Hochschule Magdeburg-Stendal) geben. ;)
Im Wortsinn würde ab Kreuzung B1, nichts mehr Richtung Herrenkrug fahren
« Letzte Änderung: 19. Mai 2019, 23:34:50 von ex-magdeburger »

Offline Stammfahrgast

  • Immerfahrer
  • ***
  • Danke
  • -Gegeben: 13
  • -Bekommen: 30
  • Beiträge: 199
Re: Sanierung Nordabschnitt Breiter Weg
« Antwort #54 am: 19. Mai 2019, 23:52:47 »
Wie ich gehört habe soll es auf den Straßenbahnlinien zu folgenden Änderungen kommen:

Die Linien 1,2,6 und 10 werden geteilt und an der Haltestelle City Carré/ Hauptbahnhof bzw. Listemannstraße miteinander verknüpft.
Die Linie 5 wird verkürzt und fährt nur zwischen Diesdorf und City Carré/ Hauptbahnhof.
Die Linie 9 wird umgeleitet über Arenen.

Alle Angaben aber noch ohne Gewähr. Die ofizielle Ankündigung soll angeblich in den nächsten Tagen erfolgen.

Kann ich mir nicht vorstellen. Es dürfte nämlich spätesten am 1.Oktober (Beginn des Wintersemesters) Mord und Totschlag an der H2 (Hochschule Magdeburg-Stendal) geben. ;)
Im Wortsinn würde ab Kreuzung B1, nichts mehr Richtung Herrenkrug fahren

Die 6 würde dann vom Herrenkrug zur Listemannstraße und ab da weiter als Linie 1 oder 10 in Richtung Kastanienstraße fahren.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 148
  • -Bekommen: 90
  • Beiträge: 838
Re: Sanierung Nordabschnitt Breiter Weg
« Antwort #55 am: 20. Mai 2019, 11:59:25 »
Das kann ich aus einer betrieblichen Logik her verstehen. Allerdings sind dann auch Leute betroffen, deren Linie gar nicht über den Breiten Weg fährt. Ich bin gespannt was da kommt.
Außerdem bin ich gespannt wie dann die Fahrzeuge engesetzt werden, wenn es nur eine Nord-Süd-Linie gibt. Logisch wäre alle "Süd-Linien" von Südost zu bedienen, alle "Nord-Linen" von Nord. Bei der umgeleiteten Linie wäre es egal. Aber dafür dürfte die Kapazität von Südost nicht reichen, sagt mir mein Gefühl.

Offline Albis

  • Hin- und Herfahrer
  • ****
  • Danke
  • -Gegeben: 72
  • -Bekommen: 97
  • Beiträge: 276
Re: Sanierung Nordabschnitt Breiter Weg
« Antwort #56 am: 20. Mai 2019, 21:02:55 »
Das kann ich aus einer betrieblichen Logik her verstehen. Allerdings sind dann auch Leute betroffen, deren Linie gar nicht über den Breiten Weg fährt. Ich bin gespannt was da kommt.
Außerdem bin ich gespannt wie dann die Fahrzeuge engesetzt werden, wenn es nur eine Nord-Süd-Linie gibt. Logisch wäre alle "Süd-Linien" von Südost zu bedienen, alle "Nord-Linen" von Nord. Bei der umgeleiteten Linie wäre es egal. Aber dafür dürfte die Kapazität von Südost nicht reichen, sagt mir mein Gefühl.


Na dann übernimmt Nord eben noch ein paar Kurse des Südnetzes. Das Ein- und Ausrücken dauert zwar ein paar Minuten länger als sonst, aber das geht dann eben nicht anders.

Offline Stammfahrgast

  • Immerfahrer
  • ***
  • Danke
  • -Gegeben: 13
  • -Bekommen: 30
  • Beiträge: 199
Re: Sanierung Nordabschnitt Breiter Weg
« Antwort #57 am: 20. Mai 2019, 22:45:47 »
Das kann ich aus einer betrieblichen Logik her verstehen. Allerdings sind dann auch Leute betroffen, deren Linie gar nicht über den Breiten Weg fährt. Ich bin gespannt was da kommt.
Außerdem bin ich gespannt wie dann die Fahrzeuge engesetzt werden, wenn es nur eine Nord-Süd-Linie gibt. Logisch wäre alle "Süd-Linien" von Südost zu bedienen, alle "Nord-Linen" von Nord. Bei der umgeleiteten Linie wäre es egal. Aber dafür dürfte die Kapazität von Südost nicht reichen, sagt mir mein Gefühl.


Na dann übernimmt Nord eben noch ein paar Kurse des Südnetzes. Das Ein- und Ausrücken dauert zwar ein paar Minuten länger als sonst, aber das geht dann eben nicht anders.

Oder der Betriebshof Nord übernimmt alle Kurse des gesamten Straßenbahnnetzes. Oder das was vom Straßenbahnnetz noch übrig bleibt. Denn vom 26.7.2019 bis einschließlich 14.8.2019 wird auch noch die Stecke nach Westerhüsen gesperrt. Auch hier sind SEV-Leistungen ausgeschrieben.

https://www.evergabe.de/unterlagen/2082622

Offline Stammfahrgast

  • Immerfahrer
  • ***
  • Danke
  • -Gegeben: 13
  • -Bekommen: 30
  • Beiträge: 199
Re: Sanierung Nordabschnitt Breiter Weg
« Antwort #58 am: 21. Mai 2019, 21:17:06 »
Ich auch mal gespannt, wie dann die Linie 15 verkehren wird.

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 197
  • -Bekommen: 565
  • Beiträge: 3.412
Re: Sanierung Nordabschnitt Breiter Weg
« Antwort #59 am: 22. Mai 2019, 08:56:20 »
Ich auch mal gespannt, wie dann die Linie 15 verkehren wird.

Ich denke mal es gibt dann nur eine mögliche Variante.

Von Messegelände/Elbauenpark - über Strombrücke - bis Haltestelle Verkehrsbetriebe - dann rückwärts in die Hasselbachstraße - und zurück über Strombrücke - nach Messegelände/Elbauenpark

Alle anderen Varianten wie z.B. von Messegelände/Elbauenpark über den Hasselbachplatz und über die Wiener Straße und zurück zum Messegelände/Elbauenpark wären einfach zulange Fahrzeiten.