Autor Thema: Sanierung Nordabschnitt Breiter Weg  (Gelesen 2756 mal)

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 193
  • -Bekommen: 550
  • Beiträge: 2.435

Offline Ex-Wilhelmstädter

  • Immerfahrer
  • ***
  • Danke
  • -Gegeben: 39
  • -Bekommen: 68
  • Beiträge: 189
Re: Sanierung Nordabschnitt Breiter Weg
« Antwort #1 am: 12. Dezember 2016, 09:45:12 »
Dazu kann ich nur eines sagen. Nichts ist notwendiger, als eine zweite Nord-Süd-Verbindung in der Innenstadt. Und keine Straße ist dafür geeigneter, als die Jacobstraße.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 144
  • -Bekommen: 86
  • Beiträge: 614
Re: Sanierung Nordabschnitt Breiter Weg
« Antwort #2 am: 12. Dezember 2016, 20:42:51 »
Dazu kann ich nur eines sagen. Nichts ist notwendiger, als eine zweite Nord-Süd-Verbindung in der Innenstadt. Und keine Straße ist dafür geeigneter, als die Jacobstraße.

Naja: Ich würde auch die Otto-von-Guericke-Straße/Erzbergerstraße mit ins Spiel bringen

Offline Ex-Wilhelmstädter

  • Immerfahrer
  • ***
  • Danke
  • -Gegeben: 39
  • -Bekommen: 68
  • Beiträge: 189
Re: Sanierung Nordabschnitt Breiter Weg
« Antwort #3 am: 13. Dezember 2016, 15:50:13 »

Naja: Ich würde auch die Otto-von-Guericke-Straße/Erzbergerstraße mit ins Spiel bringen

Gut. Die Möglichkeit dort die Straßenbahn wieder "einzufügen" wäre durchaus vorhanden. Dort, wo früher die Bahn fuhr, ist ja heute der Trennstreifen.

Offline Maik11

  • Regelmäßigfahrer
  • **
  • Danke
  • -Gegeben: 8
  • -Bekommen: 14
  • Beiträge: 90
Re: Sanierung Nordabschnitt Breiter Weg
« Antwort #4 am: 15. Dezember 2016, 15:59:48 »
Genauso ist ja der Grünstreifen in der Jakobstraße dafür vorhanden, zumindest bis zum NP-Markt

Offline Ditmar

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 156
  • -Bekommen: 204
  • Beiträge: 771
Re: Sanierung Nordabschnitt Breiter Weg
« Antwort #5 am: 16. Dezember 2016, 14:26:17 »
Außerdem wäre eine Strecke in der Jakobstraße technologisch viel einfacher anzubinden als am Uniplatz. Die Jakobstraße gilt ja nach wie vor als Optionsstrecke.

Offline Tw1380

  • Hin- und Herfahrer
  • ****
  • Danke
  • -Gegeben: 41
  • -Bekommen: 133
  • Beiträge: 378
Re: Sanierung Nordabschnitt Breiter Weg
« Antwort #6 am: 16. Dezember 2016, 15:37:35 »
Die Gleise in der Listemannstraße sollen auch für einen möglichen Anschluß an die Gustav-Adolf-Straße / Jakobsstraße "vorbereitet" sein.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 144
  • -Bekommen: 86
  • Beiträge: 614
Re: Sanierung Nordabschnitt Breiter Weg
« Antwort #7 am: 16. Dezember 2016, 16:25:18 »
Außerdem wäre eine Strecke in der Jakobstraße technologisch viel einfacher anzubinden als am Uniplatz. Die Jakobstraße gilt ja nach wie vor als Optionsstrecke.

Letztendlich ist es egal. Das könnte höchstens zur nächsten Sanierung in 20 bis 30 Jahren nochmal Thema sein. Aktuell gibt es nichtmal eine Absichtserklärung. (Was auch ok ist, denn es sind noch viele Projekte offen.)
Richtig, die Erzberger Straße ist nicht im Flächennutzungsplan eingetragen. Das ist aber die Neubaustrecke über Texas ihn der neuen Form auch nicht. Ich betrachte aber alles in allem beide Strecken als etwa gleichwertig. Und noch eine kleine Randnotiz: Beide Strecken gab es meines Wissens bereits. Die Strecke in der Erzbergerstr. noch weit nach dem II. Weltkrieg

Die Gleise in der Listemannstraße sollen auch für einen möglichen Anschluß an die Gustav-Adolf-Straße / Jakobsstraße "vorbereitet" sein.

In wie fern? Und wo sieht das? (Das ist nicht böse gemeint, ich bin nur neugierig.)

Offline Ex-Wilhelmstädter

  • Immerfahrer
  • ***
  • Danke
  • -Gegeben: 39
  • -Bekommen: 68
  • Beiträge: 189
Re: Sanierung Nordabschnitt Breiter Weg
« Antwort #8 am: 16. Dezember 2016, 16:33:38 »
Und noch eine kleine Randnotiz: Beide Strecken gab es meines Wissens bereits. Die Strecke in der Erzbergerstr. noch weit nach dem II. Weltkrieg

Die Strecke in der Jacobstraße wurde nach Ende des Krieges nicht wieder aufgebaut, die Strecke in der Erzbergerstraße gab es bis Anfang der Sechziger. Ich bin als Kind dort noch lang gefahren.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 144
  • -Bekommen: 86
  • Beiträge: 614
Re: Sanierung Nordabschnitt Breiter Weg
« Antwort #9 am: 16. Dezember 2016, 16:50:21 »
Die Strecke in der Jacobstraße wurde nach Ende des Krieges nicht wieder aufgebaut, die Strecke in der Erzbergerstraße gab es bis Anfang der Sechziger. Ich bin als Kind dort noch lang gefahren.

Als ich meinen Text geschrieben habe, hatte ich die Stimme meines Vaters im Ohr: "Da bin ich als Kind oft mit der 10 langgefahren...". :)

Offline Ex-Wilhelmstädter

  • Immerfahrer
  • ***
  • Danke
  • -Gegeben: 39
  • -Bekommen: 68
  • Beiträge: 189
Re: Sanierung Nordabschnitt Breiter Weg
« Antwort #10 am: 17. Dezember 2016, 12:16:44 »
Als ich meinen Text geschrieben habe, hatte ich die Stimme meines Vaters im Ohr: "Da bin ich als Kind oft mit der 10 langgefahren...". :)

Das führt zwar jetzt am Thema vorbei, aber die 10 fuhr immer über den Breiten Weg, bzw. die Karl-Marx-Straße.

Durch die Erzberger fuhr die 2 und eine Zeit lang auch die 14. Die endete sogar auf dem Bierut-Platz.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 144
  • -Bekommen: 86
  • Beiträge: 614
Re: Sanierung Nordabschnitt Breiter Weg
« Antwort #11 am: 17. Dezember 2016, 14:18:19 »
Als ich meinen Text geschrieben habe, hatte ich die Stimme meines Vaters im Ohr: "Da bin ich als Kind oft mit der 10 langgefahren...". :)

Das führt zwar jetzt am Thema vorbei, aber die 10 fuhr immer über den Breiten Weg, bzw. die Karl-Marx-Straße.

Durch die Erzberger fuhr die 2 und eine Zeit lang auch die 14. Die endete sogar auf dem Bierut-Platz.

Es kann durchaus sein, dass hier das "Stille Post-Phänomen" zuschlägt: Entweder mein Vater hat das schon falsch in Erinnerung, oder er hat es Richtig in Erinnerung und ich habe es falsch wieder gegeben.
Danke für die Richtigstellung. :)

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 193
  • -Bekommen: 550
  • Beiträge: 2.435
Re: Sanierung Nordabschnitt Breiter Weg
« Antwort #12 am: 21. April 2017, 17:00:19 »
Bauarbeiten im Breiten Weg werden am Dienstag abgeschlossen

Der Nordabschnitt des Breiten Wegs ist die meistbefahrene Straßenbahnstrecke der MVB. Seit März finden an der Strecke Instandsetzungsarbeiten statt.

Großes Gerät kommt seit einigen Wochen in der Fußgängerzone im Breiten Weg zum Einsatz. Hier werden die Gleise der Straßenbahn ausgebessert. Die Strecke ist derzeitig die einzige Nord-Süd-Verbindung und einer großen Belastung ausgesetzt, da sechs Straßenbahnlinien hier langfahren.
Da bei der dichten Zugfolge ein Arbeiten unter Verkehr nicht möglich ist, müssen die Bauarbeiten nachts ausgeführt werden. Diese sind unbedingt notwendig, um die Betriebssicherheit der Strecke weiter gewährleisten zu können.

In der Nacht vom Montag zum Dienstag (24. zum 25. April) findet die letzte Nachtschicht statt. In dieser Nacht werden die Gleise mit Beton verfüllt, sodass keine lautstarken Belästigungen für die Anwohner mehr zu erwarten sind. „Wir danken allen Anwohner für das aufgebrachte Verständnis für diese dringend notwendigen Bauarbeiten an der ‚Hauptschlagader‘ des Magdeburger Straßenbahnnetzes. Wir wissen um die Belastungen, die Bauarbeiten mit sich bringen“, sagt MVB-Geschäftsführerin Birgit Münster-Rendel.

Eine komplette Modernisierung und Neubau der Gleisanlage mit barrierefreiem Aus- und Umbau der Haltestellen Opernhaus, Am Katharinenturm und Alter Markt ist für die kommenden Jahre geplant.

Quelle: http://www.mvbnet.de/bauarbeiten-im-breiten-weg-werden-am-dienstag-abgeschlossen/

Offline Stammfahrgast

  • Immerfahrer
  • ***
  • Danke
  • -Gegeben: 13
  • -Bekommen: 29
  • Beiträge: 162
Re: Sanierung Nordabschnitt Breiter Weg
« Antwort #13 am: 12. März 2018, 22:24:20 »
Planfeststellungsverfahren "Verkehrsanlage Breiter Weg (Nordabschnitt)"

https://www.magdeburg.de/index.php?La=1&ffsn=false&object=tx,37.16507.1&kat=&kuo=2&sub=0

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 144
  • -Bekommen: 86
  • Beiträge: 614
Re: Sanierung Nordabschnitt Breiter Weg
« Antwort #14 am: 13. März 2018, 15:08:32 »
Erläuterungsbericht Seite 6: "Der Anschlusstreff für die Nachtbuslinien soll auch nach Fertigstellung der Ernst-Reuter-Allee im Bereich der Eisenbahnüberführung am Alten Markt beibehalten bleiben."

Es soll am Alten Markt Richtung Norden einen Zusätzlicher Bahnsteig gebaut werden (dort wo bereits ein Haltestellenschild an einen Mast "gebabt" ist) und die Straßenbahnen im Halbstundentakt, bzw die 2 und 10 auch im 20-Minutentakt, halten um einander Anschluss zu gewähren. Außerdem soll an der Julius-Bremer-Straße die Ein/Ausfädelung, durch Versetzung der Masten, für den Nachtbus verbessert werden.
Am Opernhaus soll die Haltestelle Richtung Norden so etwa 50 Meter zurück verlegt werden, genau gegenüber der Haltestelle Richtung Süden.  An sonnten ist das, wenn ich das richtig überblicke, ein 1:1 Ersatzneubau, der alten Gleisanlagen.