Autor Thema: Straßenbahn Westerhüsen Welsleber Straße Arnold-Knoblauch-Straße  (Gelesen 6088 mal)

Offline MalteFr

  • Fahrgast
  • *
  • Danke
  • -Gegeben: 6
  • -Bekommen: 0
  • Beiträge: 11
Hallo,

kann vielleicht jemand zu dieser Aussage etwas erhellendes beisteuern?

"Wie die MVB dazu erklärten, sei eine Neuerschließung der Welsleber Straße bis zur Arnold-Knoblauch-Straße geplant. Dort sei auch eine Wendeschleife für die Straßenbahn geplant." (https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/oeffentlicher-verkehr-zwei-busverbindungen-fuer-beyendorf)

Warum sollten die MVB kurz vor der Endstelle Westerhüsen eine Wendeschleife bauen? Oder ist hier eine Wendestelle für den Bus gemeint? Oder etwas ganz anderes?

LG

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 198
  • -Bekommen: 576
  • Beiträge: 3.757
Dies wurde in diesem Thema bereits aufgegriffen:

http://www.md-nv.net/forum/allgemeine-diskussionen/mvb-busse/msg15121/#new

Straßenbahnverbindung zur Arnold-Knoblauch-Straße? - Wie soll der Streckenverlauf dorthin sein?

Mein Tipp: Da hat die Volksstimme etwas in den falschen Hals bekommen. Also eine Busanbindung wird es sicher geben, aber keine Straßenbahn.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 157
  • -Bekommen: 90
  • Beiträge: 942
Busline 66
« Antwort #2 am: 02. Dezember 2019, 14:53:52 »
Ich denke hier passt neues zur Busline 66 am besten rein. Den Betreff habe ich angepasst.

Eigentlich war das bereits Thema im Urspungsartikel, wenn wir davon abesehen, dass der Redakteur etwas in den falschen Hals bekommen hatte.

Linie 66: Neue Busverbindung für Beyendorf-Sohlen und Westerhüsen


Zum Fahrplanwechsel im Dezember wird die MVB die neue Buslinie 66 an den Start bringen. Diese verbindet Westerhüsen und Beyendorf-Sohlen mit dem Bördepark.

Am Sonntag, den 15. Dezember bekommt Magdeburg eine neue Buslinie. Die Linie 66 wird zwischen Westerhüsen und Bördepark über Beyendorf – Sohlen fahren. Damit erhalten die Ortschaften Beyendorf und Sohlen wieder ein Linienangebot der MVB. Neu angeschlossen werden außerdem die Wohnsiedlungen in Westerhüsen rund um die Sohlener Straße.

Die Buslinie 66 wird täglich zwischen 4.30 Uhr und 23 Uhr im Einsatz sein.
Die neue Linie verkehrt im Stundentakt und stellt Verbindungen zu weiteren Straßenbahn- und Buslinien der MVB her. So können Fahrgäste am Bördepark in die Straßenbahnlinie 9 in Richtung Reform und in Richtung Innenstadt oder zur Buslinie 54 in Richtung Ottersleben und Sudenburg umsteigen. Am anderen Ende der Linie in Westerhüsen bestehen Umsteigemöglichkeiten zur Straßenbahnlinie 2 in Richtung Buckau sowie in die Innenstadt.

Um den Grundschülern aus Beyendorf einen komfortablen Schulweg zu ermöglichen, wird in den Schulzeiten die Buslinie 66 morgens und nachmittags ins Wohngebiet Reform verlängert.

Die Buslinie 66 ersetzt die Regionalbuslinie 659 der BördeBus Verkehrsgesellschaft mbH. Diese wird ab 15. Dezember nicht mehr nach Beyendorf – Sohlen fahren, sondern am Bördepark enden.

Jungfernfahrt:

Wir laden im Vorfeld alle Fahrgäste am 12. Dezember zur Jungfernfahrt mit der neuen Buslinie 66 ein. Um 13.30 Uhr ist gemeinsamer Start in Westerhüsen in Richtung Bördepark. Dort ist ein Aufenthalt von zwei Stunden geplant, die ausgiebig zum Weihnachtsshopping genutzt werden können. Wer bei der Jungfernfahrt dabei sein möchte, schreibt eine E-Mail mit seinen Kontaktdaten und dem Kennwort “Jungfernfahrt” an aktion@mvbnet.de Die Plätze werden verlost. Hier finden Sie die Teilnahmebedingungen.

Der Linienverlauf der neuen Buslinie 66:

(H) Westerhüsen
(H) Schleswiger Straße
(H) Sohlener Straße – Umstieg zu Tram 2
(H) Am Wellenberge – Neue Haltestelle
(H) Langenweddinger Str. – Neue Haltestelle
(H) Sohlen, Am Kirschberg – Neue Haltestelle
(H) Sohlen, Unter der Wiesche
(H) Beyendorf, Kreisstraße
(H) Beyendorf, Obere Siedlung
(H) Beyendorf, Anker - Umstieg zu Bus 134, Bus 161
(H) Beyendorf, Zum Engel – Umstieg zu Bus 659
(H) Bördepark Ost - Umstieg zu Tram 9 und Bus 54
(H) Bördepark West