Autor Thema: Straßenbahntrasse Rothensee / Barleber See  (Gelesen 5668 mal)

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 555
  • Beiträge: 2.657
Re: Straßenbahntrasse Rothensee / Barleber See
« Antwort #15 am: 04. September 2017, 18:28:20 »
Nun ist es also raus:
auch wenn die Stromversorgung in Rothensee Mitte 2018 wieder vollständig hergestellt ist, fahren die Straßenbahnen dort noch lange nicht wieder im 10-Minuten-Takt. Es fehlen also Fahrzeuge, da die Tunnelbaustelle am Hbf nicht befahrbar ist und die Straßenbahnen weite Umwege fahren müssen. Das die MVB keinerlei Reserven hat, ist jedoch nichts Neues und den Fahrgästen spätestens seit dem Wegfall der Linie 8 bekannt. Der OB und die Stadträte müssen den Menschen in dieser Stadt nun erklären, warum man allein auf der letzten Stadtratssitzung per Beschluss so ganz nebenbei über 11 Millionen Euro zusätzlich in den Tunnel stopft, die Fahrgäste in Rothensee jedoch im Stich lässt? Dass die Menschen dort sauer sind, ist mehr als verständlich.



Quelle: https://www.facebook.com/fahrgastverbandmd/photos/a.858598074247792.1073741828.841972285910371/1388645844576343/?type=3&theater

Offline Tatra T4D 756

  • Hin- und Herfahrer
  • ****
  • Danke
  • -Gegeben: 372
  • -Bekommen: 63
  • Beiträge: 284
Re: Straßenbahntrasse Rothensee / Barleber See
« Antwort #16 am: 04. September 2017, 21:06:49 »
Ich vermute mal, dass ca. 3 Fahrzeuge fehlen um den 10 min Takt zu bewältigen. Dann wäre mein Vorschlag die Reaktivierung der beiden T4 Traktionen 1244+1245 und 1254+1274 für den Liniendienst. Die Kratzleiste könnte man dann an 774 bauen und ihn im Winterdienst mit einem ATW fahren lassen. Den dritten Kurs erzielt man, indem man die Einzelfahrten der 8 streicht. Damit man jede Hst. Barrierefrei erreichen kann kann man die Tatras dann auf der SL 3 fahren lassen. Einziges Problem was im Weg stehen könnte: Mangel an Fahrpersonal.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 145
  • -Bekommen: 86
  • Beiträge: 644
Re: Straßenbahntrasse Rothensee / Barleber See
« Antwort #17 am: 04. September 2017, 21:47:38 »
Nur: Jemand anderes meinte mal hier im Forum das die 3 Fahrten auf der 8 wohl juristische Gründe haben dürften. Das halte ich für Plausibel. Somit dürfte der Plan mit der 8 nicht funktionieren.
Übrigens: Haben denn nennenswert viele Fahrer noch eine Lizenz für den T4? Das könnte nämlich auch ein Problem werden, vom allgemeinen Personalproblem mal abgesehen.

Offline C0py

  • Immerfahrer
  • ***
  • Danke
  • -Gegeben: 7
  • -Bekommen: 48
  • Beiträge: 134
Re: Straßenbahntrasse Rothensee / Barleber See
« Antwort #18 am: 05. September 2017, 16:03:43 »
Ich vermute mal, dass ca. 3 Fahrzeuge fehlen um den 10 min Takt zu bewältigen. Dann wäre mein Vorschlag die Reaktivierung der beiden T4 Traktionen 1244+1245 und 1254+1274 für den Liniendienst. Die Kratzleiste könnte man dann an 774 bauen und ihn im Winterdienst mit einem ATW fahren lassen. Den dritten Kurs erzielt man, indem man die Einzelfahrten der 8 streicht. Damit man jede Hst. Barrierefrei erreichen kann kann man die Tatras dann auf der SL 3 fahren lassen. Einziges Problem was im Weg stehen könnte: Mangel an Fahrpersonal.

Dann dürfte man aber auch die 3 nicht mehr mit der 5 verknüpfen, so wie es meines Wissens momentan ist.

Nur: Jemand anderes meinte mal hier im Forum das die 3 Fahrten auf der 8 wohl juristische Gründe haben dürften. Das halte ich für Plausibel. Somit dürfte der Plan mit der 8 nicht funktionieren.
Übrigens: Haben denn nennenswert viele Fahrer noch eine Lizenz für den T4? Das könnte nämlich auch ein Problem werden, vom allgemeinen Personalproblem mal abgesehen.

Es sind noch welche die die Berechtigung haben aber nicht mehr viele.
Auf der 8 fahren momentan immer nur NGT's. Einen der T4 Züge könnte man dahin schicken. Die T6 sind momentan immer entweder auf 2/01 oder 9/05 (manchmal auch 9/03). Warum auf der 8, trotz Ankündigung einer nicht Niederflur-Linie, nur NGT's fahren, ist für mich heute noch ein Rätsel.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 145
  • -Bekommen: 86
  • Beiträge: 644
Re: Straßenbahntrasse Rothensee / Barleber See
« Antwort #19 am: 14. September 2017, 00:06:35 »
Es wird auf Höhe der Schleife Rothensee offenbar am Fußweg gebaut. Steht das schon in Zusammenhang mit der Sanierung der Strecke?

Sollte die Schleife Rothensee überhaupt bestand haben? Es wäre doch sicher betrieblich Sinnvoller die Schleife ähnlich Westerhüsen an den Betriebshof Nord zu anzugliedern. Und für den eigentlichen Stadtteil Rothensee macht das keinen Unterschied ob die Bahnen am Betriebshof enden oder noch eine Haltestelle weiter fahren. Aber das ist nur die unmaßgebliche Meinung meiner Vieligkeit. ;)

Warum wurde eigentlich die Schleife Rothensee, die meines Wissens Historisch bedingt ist (es war lange der Endpunkt der Strecke), nicht mit dem Bau des Betriebshofes Nord (oder zumindest nach 1990) eben jenem angegliedert? Gibt es einen "Hotspot" in der nähe der Schleife Rothensee? Ich habe mich immer schon gewundert warum es 3 Haltestellen von der Endstelle entfernt eine Zwischenschleife gibt. Zumal der Betriebshof gerade mal eine weitere Haltestelle entfernt ist.

Offline Stammfahrgast

  • Immerfahrer
  • ***
  • Danke
  • -Gegeben: 13
  • -Bekommen: 29
  • Beiträge: 173
Re: Straßenbahntrasse Rothensee / Barleber See
« Antwort #20 am: 12. März 2018, 22:22:47 »
Planfeststellungsverfahren "Sanierung Gleisanlagen August-Bebel-Damm"

https://www.magdeburg.de/index.php?La=1&ffsn=false&object=tx,37.16828.1&kat=&kuo=2&sub=0

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 145
  • -Bekommen: 86
  • Beiträge: 644
Re: Straßenbahntrasse Rothensee / Barleber See
« Antwort #21 am: 13. März 2018, 14:38:32 »
Unter anderem steht folgendes in den Unterlagen:

"Folgende  Straßenbahnhaltestellen werden barrierefrei entsprechend des Magdeburger Standards ausgebaut

- Hohenwarther Straße für beide Fahrtrichtungen"

Die Haltestelle macht den Eindruck, dass sie barrierefrei ist. Ich würde außerdem abschätzen, dass das Haltestellenpaar keine 15 Jahre alt ist. Warum ist das Haltestellenpaar nicht barrierefrei und warum hat man es damals (da gab es auch schon NGTs) nicht barrierefrei ausgebaut?

Der Anbindung des Betriebshofes ist zu entnehmen (zumindest deute ich es so), dass im Betriebshof kein Stein auf dem anderen bleibt. Gibt es da schon weitere Informationen? Gern auch Gerüchte (die dann aber bitte dementsprechend zu Kennzeichen sind ;) ).
Das Haltestellenpaar am Betriebshof soll südlich der Ausfahrt (also Stadtseitig) sein und somit für Ein- und Ausrückende Fahrzeuge nutzbar sein. Eine extra Haltestelle Nördlich der Ausfahrt Richtung Barleber See soll es wohl nicht mehr geben.

An der Schleife Rothensee soll die Haltestelle vom Barleber See kommend Richtung Stadt noch vor die Burger Straße verlegt werden. Zwischen der Haltestelle und der in der Schleife, wären dann 200 Meter Unterschied. Sollte die Schleife auch im Zuge des Betriebshofs-Neubaus Bestand haben, ist das unsinnig (ich habe schon hier schon mehrmals angemerkt, dass ich eine Angliederung an den Betriebshof gut fände), wenn im Zuge des Betriebshofsneubau die Schleife "stirbt", ist es sowieso Jacke wie Hose...

Nor Irgendwas erwähnenswertes, was ich bei ersten Überfliegen nicht gesehen habe?

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 555
  • Beiträge: 2.657
Re: Straßenbahntrasse Rothensee / Barleber See
« Antwort #22 am: 11. Juli 2018, 10:15:11 »
Strom da, Bahnen weg

Seit Februar 2018 ist das neue Trafohäuschen (Gleichrichtungsunterwerk) in Betrieb. Dieses wurde, für 1,4 Mio Euro, an der Wendeschleife Rothensee errichtet. Somit besteht die seit dem Hochwasser 2013 geltende Beschränkung für die Anzahl der fahrenden Bahnen zwischen Betriebshof Nord und Barleber See nicht mehr. Trotzdem bleibt es bei einen 20 Minuten-Takt auf nicht absehbare Zeit, da aufgrund des City-Tunnels nicht genügend Bahnen für einen 10 Minuten-Takt zur Verfügung stehen.

Des Weiteren soll im Jahr 2019 mit der Erneuerung der Gleisanlagen zwischen Schule Rothensee und Betriebshof Nord begonnen werden. Der Beschluss zum laufenden Planfeststellungsverfahren wird wird noch in diesem Sommer erwartet.

Quelle: Printausgabe MD VS vom 11.7.2018
« Letzte Änderung: 13. Juli 2018, 14:30:01 von NGT8D »

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 145
  • -Bekommen: 86
  • Beiträge: 644
Re: Straßenbahntrasse Rothensee / Barleber See
« Antwort #23 am: 13. Juli 2018, 15:18:46 »
Strom da, Bahnen weg

Seit Februar 2018 ist das neue Trafohäuschen (Gleichrichtungsunterwerk) in Betrieb. Dieses wurde, für 1,4 Mio Euro, an der Wendeschleife Rothensee errichtet. Somit besteht die seit dem Hochwasser 2013 geltende Beschränkung für die Anzahl der fahrenden Bahnen zwischen Betriebshof Nord und Barleber See nicht mehr. Trotzdem bleibt es bei einen 20 Minuten-Takt auf nicht absehbare Zeit, da aufgrund des City-Tunnels nicht genügend Bahnen für einen 10 Minuten-Takt zur Verfügung stehen.

Des Weiteren soll im Jahr 2019 mit der Erneuerung der Gleisanlagen zwischen Schule Rothensee und Betriebshof Nord begonnen werden. Der Beschluss zum laufenden Planfeststellungsverfahren wird wird noch in diesem Sommer erwartet.

Quelle: Printausgabe MD VS vom 11.7.2018

Also der 10-Minuten kommt erst wenn die Bahnen wieder über den Köllner Platz fahren? Was ist eigentlich wenn die Bahnen (der Linie 4) beim Bau der Strombrückenverlängerung umgeleitet werden. Dann brauch es doch auch wieder mehr Bahnen (die die MVB nicht hat).
Ich glaube die Leute in Rothensee, können noch lange auf den 10-Minuten-Takt warten.  >:(

Offline Ditmar

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 156
  • -Bekommen: 204
  • Beiträge: 784
Re: Straßenbahntrasse Rothensee / Barleber See
« Antwort #24 am: 14. Juli 2018, 00:46:15 »
Korrekt, der 10-min-Takt kommt erst, wenn es durch den Tunnel geht. Und bis die Strombrückenverlängerung losgeht, sind neue Bahnen bestimmt da.

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 555
  • Beiträge: 2.657
Re: Straßenbahntrasse Rothensee / Barleber See
« Antwort #25 am: 19. September 2018, 12:18:27 »
« Letzte Änderung: 19. September 2018, 12:20:29 von NGT8D »