Autor Thema: Streckenverlängerung der Straßenbahn nach Ottersleben  (Gelesen 9103 mal)

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 210
  • -erhalten: 110
  • Beiträge: 1.533
Re: Streckenverlängerung der Straßenbahn nach Ottersleben
« Antwort #15 am: 13. August 2021, 00:19:51 »
Ich habe den Eindruck das der Artikel nur geschrieben wurde, damit Autofahrer sich selbst bestätigen können...

Offline Ditmar

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 170
  • -erhalten: 213
  • Beiträge: 944
Re: Streckenverlängerung der Straßenbahn nach Ottersleben
« Antwort #16 am: 15. August 2021, 01:16:00 »
Solche Links bitte mit dem Hinweis "hinter Bezahlschranke" versehen. Oder am besten gleich ganz weglassen.

Offline MalteFr

  • Regelmäßigfahrer
  • **
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 19
  • -erhalten: 0
  • Beiträge: 53
Re: Streckenverlängerung der Straßenbahn nach Ottersleben
« Antwort #17 am: 30. Januar 2022, 11:55:15 »
Die Untersuchung der Streckenverlängerung nach Ottersleben (inkl. Möglichkeiten der ÖPNV-Anbindung des Eulenbergs) ist nun endlich in Gange. Dies gab das zuständige Büro (VCDB) auf Facebook bekannt:
.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 210
  • -erhalten: 110
  • Beiträge: 1.533
Re: Streckenverlängerung der Straßenbahn nach Ottersleben
« Antwort #18 am: 30. Januar 2022, 17:58:44 »
Zur geographischen Einordnung des Gebietes um das es geht: Der Eulenberg ist eine Erhebung im äußerten Südwesten Magdeburgs. Das Gebiet um das es geht ist dementsprechend noch hinter der A14. Das Untersuchungobjekt ist dementsprechend Ottersleben einmal komplett zu durchqueren. Ich finde das eine gute Sache und bin gespannt was bei rauskommt. (Auch wenn sich eine Straßenbahn bis zum Eulenberg nicht lohnen sollte, es ist aber richtig, dass es zumindest geprüft wird.)

P.S: Es ist nicht explizit von einer Straßenbahnprüfung zum Eulenberg die Rede. In jedem Fall ist es aber eine gute Sache, dass bereits jetzt ein ÖPNV-Anschluss dorthin mitgedacht wird.
« Letzte Änderung: 30. Januar 2022, 20:11:07 von ex-magdeburger »

Offline Ditmar

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 170
  • -erhalten: 213
  • Beiträge: 944
Re: Streckenverlängerung der Straßenbahn nach Ottersleben
« Antwort #19 am: 05. Februar 2022, 01:52:55 »
Momentan ist der Eulenberg noch Acker, aber die Stadt hofft ja da auf einen Großinvestor. Käme der, würde sich eine Bahn bis dorthin schon lohnen.

Offline Ex-Wilhelmstädter

  • Immerfahrer
  • ***
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 39
  • -erhalten: 69
  • Beiträge: 242
Re: Streckenverlängerung der Straßenbahn nach Ottersleben
« Antwort #20 am: 16. März 2022, 17:31:38 »
Der Großinvestor ist da. Ab 2027 soll produziert werden. Also muss diese Verbindung bis zu diesem Zeitraum stehen.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 210
  • -erhalten: 110
  • Beiträge: 1.533
Re: Streckenverlängerung der Straßenbahn nach Ottersleben
« Antwort #21 am: 16. März 2022, 20:24:04 »
Ich halte 2027 für unrealistisch. Wenn ich von jetzt an zwei Jahre Planung und (unmittelbar anschließend) drei Jahre Bau ansetze - was überaus optimistisch ist, wenn ich die derzeitigen Bauprojekte in Magdeburg zugrunde lege - und das funktioniert nur, wenn der Stadtrat am besten gestern den Bau der Straßenbahn dorthin beschließt - würden wir exakt bei 2027 landen.

Da ist noch nicht berücksichtigt, dass gegen die Planungen geklagt werden kann, der Stadtrat das auch erst noch in den Ausschüssen beraten wird und es Bauverzögerungen geben könnte.
Ehrlich gesagt, gehe ich eher davon aus, dass die 2. NSV (also konkret noch die Bauabschnitte 4 und 5) Richtung 2027 fertig ist. Für Ottersleben rechne ich auf gar keinen Fall mehr in diesem Jahrzehnt. Auch wenn ich eine Strecke bis zum Eulenberg befürworte.
Zumal: Auf einigen Grafiken die ich zu Intelburg gesehen habe, sind geschätzt 2/3 des Geländes Parkplätze. Da habe ich einen dicken Hals bekommen...

Offline 242

  • Hin- und Herfahrer
  • ****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 116
  • -erhalten: 452
  • Beiträge: 450
Re: Streckenverlängerung der Straßenbahn nach Ottersleben
« Antwort #22 am: 16. März 2022, 23:24:13 »
Der Großinvestor ist da. Ab 2027 soll produziert werden. Also muss diese Verbindung bis zu diesem Zeitraum stehen.

Die eine Brücke über die A14 wird wohl auf Dauer nicht reichen und zukünftig nur noch als Richtungsfahrbahn taugen. Vielleicht ist man ja mutig genug, die notwendig werdende Parallelbrücke mit Straßenbahntrasse zu planen.

Der Zeithorizont könnte ja auch reichen, um Zweirichtungsfahrzeuge zu beschaffen, wenn der Platz für eine Wendeschleife nicht ausreichend sollte. Am anderen Ende der möglichen Langlinie könnte man ja dann auch mal drüber nachdenken, die A2 in Richtung (Gewerbegebiet) Barleben zu über- oder unterqueren...
« Letzte Änderung: 16. März 2022, 23:42:44 von 242 »

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 210
  • -erhalten: 110
  • Beiträge: 1.533
Re: Streckenverlängerung der Straßenbahn nach Ottersleben
« Antwort #23 am: 17. März 2022, 08:18:10 »
Das Thema Zweirichtungsfahrzeuge hatten wir schonmal, so sehr ich für eine gewisse Anzahl Zweirichtungsfahrzeuge bin (die dann bei Baustellen einen Pendelverkehr fahren), so wenig überzeugt mich die Argumentation. Dort wo Intel bauen will, ist jetzt Acker und auf Intels Grafiken Platz für einen riesigen Parkplatz. Wie da kein Platz für eine Wendeschleife sein soll, verstehe ich jetzt nicht.
Ggf. Muss eben der Parkplatz minimal verkleinert werden.

Offline Ex-Wilhelmstädter

  • Immerfahrer
  • ***
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 39
  • -erhalten: 69
  • Beiträge: 242
Re: Streckenverlängerung der Straßenbahn nach Ottersleben
« Antwort #24 am: 17. März 2022, 12:10:26 »
Ich halte 2027 für unrealistisch. Wenn ich von jetzt an zwei Jahre Planung und (unmittelbar anschließend) drei Jahre Bau ansetze - was überaus optimistisch ist, wenn ich die derzeitigen Bauprojekte in Magdeburg zugrunde lege - und das funktioniert nur, wenn der Stadtrat am besten gestern den Bau der Straßenbahn dorthin beschließt - würden wir exakt bei 2027 landen.

Da ist noch nicht berücksichtigt, dass gegen die Planungen geklagt werden kann, der Stadtrat das auch erst noch in den Ausschüssen beraten wird und es Bauverzögerungen geben könnte.
Ehrlich gesagt, gehe ich eher davon aus, dass die 2. NSV (also konkret noch die Bauabschnitte 4 und 5) Richtung 2027 fertig ist. Für Ottersleben rechne ich auf gar keinen Fall mehr in diesem Jahrzehnt. Auch wenn ich eine Strecke bis zum Eulenberg befürworte.
Zumal: Auf einigen Grafiken die ich zu Intelburg gesehen habe, sind geschätzt 2/3 des Geländes Parkplätze. Da habe ich einen dicken Hals bekommen...

Wenn ich in den Kategorien denke. dann kann ich es auch gleich ein lassen. Ich könnte aber auch mal alles Machbare tun und in die Wege leiten, um bis 2027 etwas Nachweisbares vorzuweisen.
<es soll schon Beispiele gegeben haben, in den in 4 Jahren ähnliches geschafft worden ist. Man muss es aber auch wollen.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 210
  • -erhalten: 110
  • Beiträge: 1.533
Re: Streckenverlängerung der Straßenbahn nach Ottersleben
« Antwort #25 am: 17. März 2022, 20:05:46 »
Joa, mag sein das es Beispiele gibt in denen eine Strecke in 4 Jahren gebaut wurde. Nur wird es da keine Anwohnerproteste bzw. Klagen geben haben. Und sicher werden sich auch alle Entscheidungträger einig gewesen sein.
Mag sein, dass 2027 möglich ist, wenn alles perfekt passt. Nur: Im Moment ist gerade mal eine Machbarkeitsstudie in der mache. Ein Planfestellungsverfahren hat also noch nicht mal angefangen. Ich bleibe dabei: 2027 ist unrealistisch.

Offline Waldmeister

  • Fahrgast
  • *
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 4
  • -erhalten: 16
  • Beiträge: 23
Re: Streckenverlängerung der Straßenbahn nach Ottersleben
« Antwort #26 am: 17. März 2022, 21:41:41 »
Ist eine Straßenbahn zum Eulenberg wirklich die richtige Wahl hinsichtlich der ÖPNV-Erschließung einer Firma mit perspektivisch 20.000 Mitarbeitern plus Mitarbeitern der in der Nähe angesiedelten Zulieferer? Dagegen spricht einiges: Die Fahrzeit wird unanständig lang, besonders wenn man nicht entlang der Achse Stadtzentrum/Sudenburg/Ottersleben wohnt, zumal Magdeburg auch nicht dafür bekannt ist, an der Beschleunigung auf den Bestandsstrecken zu arbeiten, sondern eher mit zusätzlichen Haltestellen (Domviertel) liebäugelt. Eine Fertigstellung in diesem Jahrzehnt wäre auch äußerst sportlich, wenn ich das aktuelle Baugeschehen und die Möglichkeiten auf der Halberstädter Chausse betrachte. Selbst wenn es da einen Knall gäbe, wären 2027 wahrscheinlich nicht genug Fahrzeuge da.

Tatsächlich hat der OB auf der neben "Straßenbahn" auch das Wort "S-Bahn" gesagt.

Hinter Osterweddingen von der Halberstädter Strecke abzweigend wären etwa zwei Kilometer Gleis "über den Acker" erforderlich und damit wäre die Firma selbst aus den großen Wohngebieten im Norden der Stadt über den Bahnhof Neustadt in erträglicher Zeit erreichbar. Natürlich gehört da noch etwas mehr dazu, eventuell muss die Strecke zwischen SKET und Osterweddingen wieder zweigleisig ausgebaut werden, um den Güterverkehr nicht abzuwürgen. Die Deutsche Bahn muss mitspielen, auch Fahrzeuge und Personal haben, was aber in diesem großen Konzern sicher zu arrangieren ist.

Eine Anbindung mit der Straßenbahn wäre als Ergänzung sicherlich wünschenswert, zumal die Verlängerung nach Ottersleben wohl auch irgendwann kommen wird.

Offline 242

  • Hin- und Herfahrer
  • ****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 116
  • -erhalten: 452
  • Beiträge: 450
Re: Streckenverlängerung der Straßenbahn nach Ottersleben
« Antwort #27 am: 17. März 2022, 22:51:04 »
Ist eine Straßenbahn zum Eulenberg wirklich die richtige Wahl hinsichtlich der ÖPNV-Erschließung einer Firma mit perspektivisch 20.000 Mitarbeitern plus Mitarbeitern der in der Nähe angesiedelten Zulieferer?

Nun ja... für einen Transrapid ins Stadtzentrum wird es nicht reichen, und auch wenn eine Seilbahn mit vielen Gondeln quer über die Autobahn ihren Reiz hätte, würde man mit dieser nur schwer in akzeptabler Zeit bis zu einer Straßenbahnverlängerung nach Ottersleben und weiter mit der Straßenbahn in die Stadt kommen.

Eine Schienenanbindung aus Richtung Osterweddingen bedürfte einer eigenen Querung der B81, könnte aber auch den großen Versanddienstleister und einige Industrie in Osterweddingen erschließen. Das hätte schon Charme, und die Deutsche Bahn muss das nicht notwendigerweise betreiben...

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 210
  • -erhalten: 110
  • Beiträge: 1.533
Re: Streckenverlängerung der Straßenbahn nach Ottersleben
« Antwort #28 am: 18. März 2022, 08:17:28 »
Wobei ich die Zahl 20.000 auch schon gehört habe, allerdings in den offiziellen Statements von 3000 die Rede ist. Unabhängig davon, muss eine Straßenbahn eine S-Bahn nicht ausschließen. Auch wenn "nur" 3000 bei Intel direkt arbeiten. Wenn es eine zweite Linie gäbe könnte ich wenigstens im privaten Umfeld um "Magdeburg S-Bahnnetz" reden ohne dabei lachen zu müssen.
Ich habe mir gerade nach längerer Zeit wieder das Zielnetz angeschaut: In Sudenburg sollen drei Linien enden, die kommen am Südring aus allen drei Himmelsrichtungen, wobei eine Linie nur alle 20 Minuten fährt. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass eine Linie sowieso nach Ottersleben fährt und zu Schichtwechselzeiten (die im Idealfall sowieso mit dem Berufsverkehr zusammenfallen) auch eine der beiden anderen Linien - oder sogar beide verlängert werden. So schlecht wäre dann Fabrik dann gar nicht angebunden, meiner Meinung nach. Bedingt natürlich, dass die MVB dann in Punkto Bahnen und Personal nicht so dermaßen auf dem Zahnfleisch gehen wie es jetzt der Fall ist. Wobei der letzte Satz grundsätzlich eine gute Sache wäre. Nicht nur in Zusammenhang mit Intel.

Offline Ditmar

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 170
  • -erhalten: 213
  • Beiträge: 944
Re: Streckenverlängerung der Straßenbahn nach Ottersleben
« Antwort #29 am: 21. Mai 2022, 01:26:34 »
Der riesige Parkplatz auf der Visualisierung von Intel ist doch längst Geschichte. Inzwischen wollen sie ein Parkhaus bauen, das weniger Acker in Anspruch nimmt.

 

SMF spam blocked by CleanTalk