Autor Thema: Studie Phase 2  (Gelesen 952 mal)

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 181
  • -erhalten: 102
  • Beiträge: 1.230
Studie Phase 2
« am: 26. Dezember 2019, 21:51:42 »
Auf den Seiten des VDV bin ich auf die Studie Phase 2 gestoßen. https://www.vdv.de/fachinformationen-vdv-ost.aspx

Phase 2 befasst sich mit einer möglichen Verdoppelung der Fahrgastzahlen in Magdeburg und Potsdam.

Ich finde die Überlegungen durchaus eine gute Sache.
Allerdings sind mir schon bei den Annahmen einige Ungereimtheiten aufgefallen: Im Detail passen alle 3 Grundannahmen (Seite 20) nicht. Die 11 Berliner Beiwagen fließen nicht in die Betrachtung ein, und den in Anstrichen zwei (Gelenkbusse) und in der Folge auch drei (Standardbusse) aufgeführten Einsatz der Busse, ist auch anders als dort aufgeführt. Womöglich hat man das aber der einfach halt halber gemacht, um leichter Berechnungen anstellen zu können.

Daher habe ich Bauchschmerzen mit dem Fazit auf den Seiten 22 bzw 24. Bedeutet es doch auf der Linie 9 eine Verschlechterung zu heute.

Außerdem sticht mir ins Auge, dass bei einer Verstärkung in der HVZ vor allem aus dem Süden Richtung Innenstadt (und umgekehrt) stattfinden soll. Das habe ich nicht so erwartet.

Des weiteren lese ich aus den Abbildungen die Tunnelsperrung herraus. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Auslastung zwischen Damaschkeplatz und Alter Markt später so gering sein wird. In der Studie musste man womöglich improvisieren, weil man keine aktuellen Fahrgastzahlen hat.

 

SMF spam blocked by CleanTalk