Autor Thema: Trassenführung für den BA 7 Raiffeisenstraße und Warschauer Straße  (Gelesen 17283 mal)

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 561
  • Beiträge: 3.112
Bauarbeiten in der Schönebecker Straße

Verkehrsbehinderungen in Buckau

Im Zuge der Arbeiten zur 2. Nord-Süd-Verbindung der Magdeburger Verkehrsbetriebe wird ab dem 16. März 2019 die Schönebecker Straße ab der Thiemstraße stadteinwärts gesperrt. Der Fahrzeugverkehr wird umgeleitet.

Aus Richtung Schönebeck kommend führt die Umleitung für Fahrzeuge bis 3,90 m Höhe über den Schanzenweg und die Dodendorfer Straße. Fahrzeuge über 3,90 m Höhe werden über die Faulmannstraße und die Leipziger Straße umgeleitet. Der Verkehr stadtauswärts wird durch das Baufeld geführt. Die Arbeiten dauern bis zum Jahresende.

Quelle: https://www.presse-service.de/public/Single.aspx?iid=1010787

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 561
  • Beiträge: 3.112
Buckau wird ab 16. März erneut zum Nadelöhr

 Schönebecker Straße wird stadteinwärts ab der Thiemstraße gesperrt.
Umleitungen sind ausgeschildert, wer aber in dieses Baustellen-Umleitungs-Labyrinth gerät, sollte Zeit und Nerven mitbringen. Vor allem im Berufsverkehr ist mit erheblichen Behinderungen in Buckau zu rechnen …











Quelle: https://www.facebook.com/wenzel.oschington/photos/pcb.2128019283972204/2128018367305629/?type=3&theater

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 561
  • Beiträge: 3.112
Sperrungen nerven Anwohner in Magdeburg-Buckau. Die Situation ist wegen des hohen Verkehrsaufkommens angespannt. Und wird es bleiben.

https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/verkehr-magdeburg-bremst-linksabbieger-aus

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 561
  • Beiträge: 3.112
Veröffentlicht vom Fahrgastverband Magdeburg

Fahrgastverband Magdeburg‎ an MVB - Magdeburger Verkehrsbetriebe

Liebe MVB, wann habt ihr denn hier und auf eurer Homepage vor, eure Fahrgäste über die Vollsperrung der Schönebecker Straße für die Straßenbahnen vom 20.-25.3.2019 zu informieren? Das betrifft schon einige tausend Fahrgäste, die gern für diesen Zeitraum planen würden, da es ja beim SEV zu erheblichen Fahrzeitverlängerungen kommen wird. Drei Tage vorher hier keine Info dazu, das nennen wir gelungene Kommunikation mit den Fahrgästen. Vielleicht ist diese Info aber auch mal wieder ganz geheim, wie das ja im Hause MVB so oft behauptet wird? Immerhin hängen an ausgewählten Haltestellen Infozettel aus, die sich eure Fahrgäste in kollegialer Form der Selbsthilfe per Foto von Handy zu Handy senden. ... Wir sind gespannt. Übrigens auch auf deinen coolen Spruch mit erhobenem Zeigefinger, Daniel.

Antwort von MVB - Magdeburger Verkehrsbetriebe

So cool wird’s gar nicht, sorry. Infos kommen, sobald alle vorliegen. Fahrpläne beispielsweise. Das wird am Montag der Fall sein (müssen). Wir wissen auch, dass unsere Fahrgäste vorplanen müssen und mit Absicht halten wir keine Infos zurück. Warum sollten wir das auch tun. Also: Kommt alles. /D.

Quelle: https://www.facebook.com/pg/mvbgmbh/community/?ref=page_internal

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 146
  • -Bekommen: 89
  • Beiträge: 735
Veröffentlicht vom Fahrgastverband Magdeburg

Fahrgastverband Magdeburg‎ an MVB - Magdeburger Verkehrsbetriebe

Liebe MVB, wann habt ihr denn hier und auf eurer Homepage vor, eure Fahrgäste über die Vollsperrung der Schönebecker Straße für die Straßenbahnen vom 20.-25.3.2019 zu informieren? Das betrifft schon einige tausend Fahrgäste, die gern für diesen Zeitraum planen würden, da es ja beim SEV zu erheblichen Fahrzeitverlängerungen kommen wird. Drei Tage vorher hier keine Info dazu, das nennen wir gelungene Kommunikation mit den Fahrgästen. Vielleicht ist diese Info aber auch mal wieder ganz geheim, wie das ja im Hause MVB so oft behauptet wird? Immerhin hängen an ausgewählten Haltestellen Infozettel aus, die sich eure Fahrgäste in kollegialer Form der Selbsthilfe per Foto von Handy zu Handy senden. ... Wir sind gespannt. Übrigens auch auf deinen coolen Spruch mit erhobenem Zeigefinger, Daniel.

Antwort von MVB - Magdeburger Verkehrsbetriebe

So cool wird’s gar nicht, sorry. Infos kommen, sobald alle vorliegen. Fahrpläne beispielsweise. Das wird am Montag der Fall sein (müssen). Wir wissen auch, dass unsere Fahrgäste vorplanen müssen und mit Absicht halten wir keine Infos zurück. Warum sollten wir das auch tun. Also: Kommt alles. /D.

Quelle: https://www.facebook.com/pg/mvbgmbh/community/?ref=page_internal

Ich finde hier hat der Fahrgastverband recht: Zwar ist das schon länger bei insa eingetragen, aber anderweitig informiert die MVB sehr spärlich. Seit einigen Tagen hängen (wohl nur zum Teil) Aushänge. Die hätten aber mindestens schon Donnerstag flächendeckend hängen müssen. Einfach aus dem Grund, dass es zwar eine Kundengruppe gibt, die zwar regelmäßig fährt, aber diese Regelmäßigkeit sich auf 1x die Woche beschränkt. Und dass auf der Internetseite auch noch nichts steht, kann ich nicht nachvollziehen: Die Pläne sind doch offensichtlich schon länger fertig...

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 561
  • Beiträge: 3.112
Bauarbeiten für neue Straßenbahntrasse: Schienenersatzverkehr in Buckau

Wir bauen in der Warschauer und Schönebecker Straße eine neue Straßenbahntrasse. In dieser Woche muss für mehrere Tage der Straßenbahnverkehr der Linien 2 und 8 unterbrochen werden. Als Ersatz werden Busse eingesetzt.



n der Schönebecker Straße wird für die notwendige Baufreiheit ein eingleisiger Straßenbahnbetrieb eingerichtet, damit trotz der Bauarbeiten für die neue Straßenbahnstrecke durch die Warschauer Straße die Straßenbahnen die meiste Zeit rollen können. Für die Einrichtung des eingleisigen Abschnitts, unter anderem müssen Straßenbahnweichen und eine Fahrsignalanlage eingebaut werden, muss der Verkehr allerdings unterbrochen werden.

Vom 21. bis 24. März wird es daher zu folgenden Veränderungen kommen:

Die Straßenbahnlinie 2 verkehrt zweigeteilt:

Straßenbahnlinie 2 Nord: Alte Neustadt – Südring
Zwischen Alte Neustadt und (H) Hasselbachplatz normale Linienführung. Anschließend Ringfahrt über Leipziger Straße und Wiener Straße zur (H) Südring und von dort zurück nach Alte Neustadt.

Zur Weiterfahrt in Richtung Buckau und Westerhüsen steigen Fahrgäste ab (H) Hasselbachplatz in den Ersatzverkehr der Linie 41 um. Die Haltestelle befindet sich in der Sternstraße.

Linie 2 Süd: Westerhüsen – Buckau
Im Süden verkehrt die Linie 2 verkürzt nur zwischen (H) Westerhüsen und (H) Buckau / Wasserwerk.

Zur Weiterfahrt in Richtung Innenstadt steigen Fahrgäste ab (H) Buckau / Wasserwerk in den Ersatzverkehr der Linie 41 oder in die Buslinien 57 und 57E um.

Fahrgäste mit Zielen in Buckau nutzen bitte den Ersatzverkehr der Linie 43 zwischen Wasserwerk und Porsestraße.

Haltestellenpläne der Linie 2, gültig vom 21.3.-24.3.2019 https://136165.seu2.cleverreach.com/c/38309514/68d30a9554-pokivm

Die Straßenbahnlinie 8 verkehrt verkürzt:

Straßenbahnlinie 8: Neustädter See – Südring
Zwischen Alte Neustadt und (H) Hasselbachplatz normale Linienführung. Anschließend Ringfahrt über Leipziger Straße und Wiener Straße zur (H) Südring und von dort zurück nach Alte Neustadt.

Zur Weiterfahrt in Richtung Buckau und Westerhüsen steigen Fahrgäste ab (H) Hasselbachplatz in den Ersatzverkehr Linie 41 um. Die Haltestelle befindet sich in der Sternstraße.

Haltestellenpläne der Linie 8, gültig am 21./22.3.19 https://136165.seu2.cleverreach.com/c/38309515/68d30a9554-pokivm

Wir richten einen Ersatzverkehr mit drei Buslinien ein:

Ersatzverkehrslinie 41: Hasselbachplatz – Buckau
Für Fahrgäste mit Zielen in der Innenstadt und aus der Innenstadt nach Buckau und Westerhüsen.

Verkehrt als Ringlinie zwischen Hasselbachplatz und Buckau / Wasserwerk. In Richtung Buckau fährt der Bus über die Schönebecker Straße und bedient somit alle Haltestellen, die sonst auch von den Straßenbahnlinien 2 und 8 angefahren werden.

In Richtung Hasselbachplatz fährt der Bus über Schanzenweg, Dodendorfer Straße, Freie Straße und Erich-Weinert-Straße.

Haltestellenpläne der SEV-Linie 41, gültig vom 21.3.-24.3.2019 https://136165.seu2.cleverreach.com/c/38309516/68d30a9554-pokivm

Ersatzverkehrslinie 43: Ringverkehr Buckau – Porsestraße
Für Fahrgäste mit Zielen in Buckau zwischen Wasserwerk und Porsestraße .

Verkehrt als Ringlinie zwischen Buckau / Wasserwerk und Porsestraße über Schönebecker Straße, Thiemstraße, Coquistraße, Porsestraße.

In Richtung Buckau (Wasserwerk) fährt der Bus über Schönebecker Straße und bedient alle Haltestellen, die sonst auch von den Straßenbahnlinien 2 und 8 angefahren werden.

Achtung: Wegen der beengten Straßenverhältnisse können auf dieser Linie nur Kleinbusse eingesetzt werden. Das Platzangebot ist begrenzt. Bitte nutzen Sie auch die Linien 41 und 57.

Haltestellenpläne der SEV-Linie 43, gültig vom 21.3.-24.3.2019 https://136165.seu2.cleverreach.com/c/38309517/68d30a9554-pokivm

Ersatzverkehrslinie 57E: Buckau- Reform
Weitere Alternative Fahrtmöglichkeit in die Innenstadt mit Anschlüssen zu den Straßenbahnlinien 6 und 9.

Zusätzlich zur Buslinie 57 verkehrt die Buslinie 57E zwischen Buckau und Reform. An der Haltestelle (H) Freibad Süd kann zu den Straßenbahnlinien 6 und 9 umgestiegen werden.

Haltestellenpläne der Linie 57, gültig vom 21.3.-24.3.2019 https://136165.seu2.cleverreach.com/c/38309518/68d30a9554-pokivm

Änderungen im Nachtverkehr

Nachtlinie N2 – Alter Markt – Westerhüsen
Die Nachtlinie N2 verkehrt in den Nächten vom 20. auf den 21. März bis 24. auf den 25. März als Bus.

In Fahrtrichtung Alter Markt:
Ab (H) Zinckestraße wird die Linie über Schanzenweg, Dodendorfer Straße und Erich-Weinert-Straße umgeleitet. Ab (H) Planckstraße wieder normale Linienführung.

Die Haltestellen (H) Buckau / Wasserwerk, (H) Neue Straße, (H) Thiemstraße und (H) Warschauer Straße entfallen.

Alternativ werden die Ersatzhaltestellen (H) Hettstedter Straße, (H) S-Bahnhof SKET Industriepark, (H) Sudenburger Straße, (H) Freie Straße und (H) AMO / Steubenallee (in der Erich-Weinert-Str.) bedient.

In Fahrtrichtung Westerhüsen normale Linienführung.

Haltestellenpläne der Nachtlinie N2 https://136165.seu2.cleverreach.com/c/38309519/68d30a9554-pokivm

Nachtlinie N8 – Alter Markt – ENERCON
Die Nachtlinie N8 verkehrt in den Nächten vom 20. auf den 21. März bis 24. auf den 25. März wegen Wagenüberlauf von der N2 ebenfalls als Bus.

Haltestellenpläne der Nachtlinie N8 https://136165.seu2.cleverreach.com/c/38309520/68d30a9554-pokivm

Hinweis zum Fahrkartenverkauf

In den Buslinien 41, 43 und 57E gibt es keine Fahrkartenautomaten. Bitte kaufen Sie Ihre gewünschte Fahrkarte vor Fahrtantritt.

Quelle: https://136165.seu2.cleverreach.com/m/11290271/1209138-4177ad82e2cf94cae3fdf27ce930926f

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 146
  • -Bekommen: 89
  • Beiträge: 735
Sind jetzt nur zwei kleine Randnotizen: Zum einen wundert mich, das die 43 keinen Automaten haben soll. Ich bin eigentlich davon überzeugt, dass der Kleinbus einen Automaten hat. Bei der 41 und 57E ist das klar: Das macht eine Fremdfirma.
Zum anderen wird es wohl einen Wagenüberlauf von der 41 auf die 57E geben. (Natürlich nur Teilweise; die 57E fährt schließlich seltener als die 41.) Zumindest kann ich mir nicht anders vorstellen, wie es sonst möglich sein soll, dass die 57E von der Schönebecker Straße abfährt.

Noch eine dritte Kleinigkeit ist mir aufgefallen: Während Richtung Sudenburg im Schülerverkehr die Schlenker über Reform auf der Regulären 57 rausgenommen wurden, während Richtung Buckau am Nachmittag weiterhin die Schleife gefahren wird (früh morgens gibt es die Richtung Buckau sowieso nicht). Ich das nicht ganz nachvollziehen: Werden doch alle Relationen durch die 58 und 57E abgedeckt. Ich hoffe das wird den Schülern gut kommuniziert, ich selbst wäre nicht drauf gekommen, wenn ich mir die die Hinweise durchlese. Das es Richtung Buckau anders macht, als Richtung Sudenburg, macht es dem gemeinen Schüler noch leichter in den falschen Bus einzusteigen. Wenn ich zum Beispiel nach der Schule in Reform auf den gelben Zettel Richtung Buckau geguckt hätte und sehe dass der Schlenker gefahren wird, wäre ich davon ausgegangen, dass es auch in die Andere Richtung der Fall ist. (Klar hängt der Plan die die andere Richtung daneben, aber wenn ich nur den für mich Relevanten angucken will, achte ich nicht auf die anderen Pläne, auch wenn die direkt daneben hängen.)
Jetzt mag man einwenden, dass die alle Teenager Mobiltelefone haben und sicher auch z.B. die Insaapp. Das ist sicher Richtig, allerdings ist es so, dass es durchaus eine Maßnahme der Maßregelung für Teenager sein kann, dass das Telefon zwei Wochen eingezogen wird. Zum anderen: Wer guckt bei alltäglichen Fahrten in die App? Also ich nicht. Zumal die Bauarbeiten die 57 - mehr oder weniger - nur am Rande betrifft.
Lange Rede kurzer Sinn: Richtung Sudenburg keine "Schulranzenschleife", Richtung Buckau aber doch. Weiß einer von euch, warum das so gehandhabt wird? Ist für mich unlogisch und als Laie schwer verständlich.

P.S.: Durch den dritten Punkt ist es jetzt doch mehr als eine Randnotiz geworden. ;)

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 561
  • Beiträge: 3.112
Die Verkehrsführung in und um Magdeburg-Buckau stößt auf Kritik. Die Sperrung in der Schönebecker Straße bringt den Verkehr zum Erliegen.

https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/verkehr-zu-viele-autos-fuer-buckaus-enge-strassen

Offline Ex-Wilhelmstädter

  • Immerfahrer
  • ***
  • Danke
  • -Gegeben: 39
  • -Bekommen: 68
  • Beiträge: 209
Ich bin in Buckau nicht ganz so mit den Straßenverhältnissen vertraut, aber warum kann man nicht stadteinwärts über Bleckenburg- und Benediktinerstraße fahren?

Mir stellt sich sowieso noch eine ergänzende Frage. Wie soll das Umleitungsproblem gelöst werden, wenn die Gleise über die Dodendorfer Straße geführt werden?

« Letzte Änderung: 19. März 2019, 17:55:18 von Ex-Wilhelmstädter »

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 146
  • -Bekommen: 89
  • Beiträge: 735
Ich bin in Buckau nicht ganz so mit den Straßenverhältnissen vertraut, aber warum kann man nicht stadteinwärts über Bleckenburg- und Benediktinerstraße fahren?

Das sind Straßen die in einer 30er-Zone liegen. Mal abgesehen davon dass ich mich als Stadtverwaltung nicht mit den Anwohnern auseinander setzen wollen würde, wenn die sich beschweren, weil sich der Verkehr verzehnfacht, könnte es auch gut sein (ich bin auch nicht im Bilde deswegen der Konjunktiv) das die Straßen an einigen Stellen zu eng sind und schon ein Sprinter Probleme bekommt. Und für LKW sind die sowieso schon vom ersten Anschein nach ungeeignet. Kurz gesagt: Der Verkehr wird über die nächstgelegenen Hauptstraße umgeleitet.

Mir stellt sich sowieso noch eine ergänzende Frage. Wie soll das Umleitungsproblem gelöst werden, wenn die Gleise über die Dodendorfer Straße geführt werden?

Ich vermute mal, dass das in einer verkehrsärmeren Zeit (im Zweifel Sommerferien) die Kreuzung voll gesperrt und der Verkehr über die Leipziger Straße umgeleitet wird.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 146
  • -Bekommen: 89
  • Beiträge: 735
Zu viele Autos für Buckaus enge Straßen

https://m.volksstimme.de/lokal/magdeburg/verkehr-zu-viele-autos-fuer-buckaus-enge-strassen

Das erklärt sicher einige deiner Fragen.

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 561
  • Beiträge: 3.112

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 561
  • Beiträge: 3.112
Veröffentlicht vom Fahrgastverband Magdeburg

Ehrlich gesagt sind wir regelrecht erschrocken, wie unprofessionell die MVB als städtisches Unternehmen den Fahrgästen gegenüber diese Vollsperrung kommuniziert. Gleich mehrere Stadtteile sind hier betroffen und die Sperrung und der SEV haben Auswirkungen auf Tausende Fahrgäste, darunter viele Kinder und Jugendliche, die zur Schule müssen. Die Infos kommen nur scheibchenweise und schleppend. An den Haltestellen wird willkürlich informiert. Obwohl gestern von der MVB versprochen, gibt es am Hasselbachplatz, einem der wichtigsten Umsteigepunkte der Stadt, bis zu dieser Minute für die Fahrgäste keinerlei datailierte Vorabinformation im Fahrplanaushang. Auch nicht an der Haltestelle, wo die Linie 2 abfährt. Lediglich in einem Lautext an der elektonischen Tafel gibt es allgemeine Hinweise dazu. An der H Warschauer Straße stadteinwärts, die ab morgen nicht mehr bedient wird, ebenso bis zur Minute keinerlei Informationn. An der Servivce-Hotline bekommt man zu hören, wir haben zu wenig Personal, wir können uns nicht um alles kümmern. Kommunikation gehört definitiv nicht zu den Stärken der MVB.

Quelle: https://www.facebook.com/fahrgastverbandmd/photos/a.858598074247792/2067284296712491/?type=3&theater
« Letzte Änderung: Gestern um 19:58:42 von NGT8D »

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 561
  • Beiträge: 3.112
Schönebecker Straße: Bauarbeiten im Akkord, damit Bahnen wieder rollen können

Wir bauen in der Warschauer und Schönebecker Straße eine neue Straßenbahntrasse. Der Straßenbahnverkehr ist daher für vier Tage unterbrochen. Die Bauarbeiter klotzen ran, damit ab Montag der Verkehr wieder rollen kann.



Seit heute rollt kein Straßenbahnrad mehr zwischen Hasselbachplatz und Buckau – Wasserwerk. Wir bauen das Straßenbahnnetz in der Schönebecker Straße und in der Warschauer Straße aus. Um die notwendige Baufreiheit für die Bauarbeiten zu schaffen, muss die vorhandene Straßenbahnstrecke vorübergehend auf einer Länge von 400 Metern auf ein Gleis zurückgebaut werden. Denn klar ist: Während der zweijährigen Bauzeit für die neue Strecke muss die Straßenbahn die meiste Zeit über fahren können.

Damit nach nur vier Tagen, also ab Montag, die Straßenbahn durch den Buckauer Kiez wieder rollen kann, arbeiten die Bauarbeiter im Akkord. Im Dreischichtsystem werden rund um die Uhr an den entsprechenden Stellen die Schienen aufgebrochen und Weichen eingebaut, die Oberleitung neu gezogen und die Ampelanlage für die Straßenbahn eingebaut.

Während dieser Arbeiten kann es zu Lärmbeeinträchtigungen für die Anwohner kommen. Wir bitten alle Anwohner um Verständnis, dass es in den Nächten bis Montag lauter ist, als üblich. Die Baufirmen versuchen, den Lärm auf ein Mindestmaß zu begrenzen.

Wenn ab Montag die Straßenbahn auf dem nun eingleisigen Abschnitt rollt, wird das zweite Gleis zurückgebaut. Im Anschluss daran können dann die Bauarbeiten für einen Abwasserkanal vorgenommen werden. Dieser wird verlegt und neu gebaut.

Linienführung vom 21. – 24. März 2019:

Die Straßenbahnlinien 2 und 8 sind zwischen Hasselbachplatz und Buckau sind noch bis einschließlich Sonntag, den 24. März nicht im Einsatz. Als Ersatz fahren die Buslinien 41, 43 und 57E. Zudem sind die Nachtlinien N2 und N8 als Bus unterwegs. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Über das Projekt:

Der Bauabschnitt 7 ist ein Teil des Projekts „2. Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn“. Er umfasst den Neubau einer ca. 1,1 km langen Straßenbahnverbindung zwischen Leipziger und Schönebecker Straße entlang der Raiffeisenstraße und Warschauer Straße. Zudem wird auf 500 Metern die bestehende Straßenbahnstrecke in der Schönebecker Straße zwischen Benediktiner Straße und Budenbergstraße ausgebaut. Mehr Informationen: www.mvbnet.de/netzausbau

Quelle: https://136165.seu2.cleverreach.com/m/11297289/1209138-4177ad82e2cf94cae3fdf27ce930926f

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 561
  • Beiträge: 3.112
Bautagebuch 2. Nord-Süd-Verbindung - Heute: Die aktuelle Sperrung

Heute habe ich mir die Baustelle auf der Schönebecker Straße angeschaut, in Fachkreisen Bauabschnitt 7 genannt, denn seit heute rollt kein Straßenbahnrad mehr zwischen Hasselbachplatz und Buckau - Wasserwerk. In der Schönebecker und in der Warschauer Straße wird das Straßenbahnnetz ausgebaut. Auf 500 Metern wird die bestehende Strecke saniert und in der Warschauer Straße entsteht eine neue Verbindung.



Doch warum fährt keine Bimmel? Um die notwendige Baufreiheit für die Bauarbeiten zu schaffen, muss die vorhandene Straßenbahnstrecke zwischen Benediktiner Straße und Budenbergstraße vorübergehend auf einer Länge von 400 Metern auf ein Gleis zurückgebaut werden. Denn klar ist: Während der zweijährigen Bauzeit für die neue Strecke muss die Straßenbahn die meiste Zeit über fahren können.



Damit nach nur vier Tagen, also ab Montag, die Straßenbahn durch den Buckauer Kiez wieder rollen kann, arbeiten die Bauarbeiter im Akkord. Im Dreischichtsystem werden rund um die Uhr an den entsprechenden Stellen die Schienen aufgebrochen und Weichen eingebaut, die Oberleitung neu gezogen und die Ampelanlage für die Straßenbahn eingebaut. Während dieser Arbeiten kann es zu Lärmbeeinträchtigungen für die Anwohner kommen. Hier kann die MVB nur um Verständnis bitten, dass es in den Nächten bis Montag lauter ist, als üblich. Die Baufirmen versuchen, den Lärm auf ein Mindestmaß zu begrenzen, wurde mir gesagt.



Wenn ab Montag die Straßenbahn auf dem nun eingleisigen Abschnitt rollt, wird das zweite Gleis zurückgebaut. Im Anschluss daran können dann die Bauarbeiten für einen Abwasserkanal vorgenommen werden. Dieser wird verlegt und neu gebaut.
Die MVB hat übrigens bis Sonntag einen Ersatzverkehr für die Linie 2 zwischen Hasselbachplatz und Buckau eingerichtet. Wie dieser genau funktioniert, können Sie hier nachlesen. Am Donnerstag und am Freitag sind übrigens junge Azubis der MVB am Hasselbachplatz und Buckau - Wasserwerk vor Ort. Diese helfen gern bei Fragen zur Umleitung.

Quelle: https://136165.seu2.cleverreach.com/m/11297311/1210143-c53e7e518bf7f0d680cdc5bd7d52df17