Autor Thema: Tunnel Ernst-Reuter-Allee / Damaschkeplatz  (Gelesen 78952 mal)

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 196
  • -Bekommen: 565
  • Beiträge: 3.295
Re: Tunnel Ernst-Reuter-Allee / Damaschkeplatz
« Antwort #345 am: 17. April 2019, 06:40:05 »
Leitungsbau auf der Südseite begonnen

In dieser Woche hat auf der südlichen Tunneldecke im Bereich unter den Brücken der Gleise 1 bis 5 bis hin zum Kölner Platz der Leitungsbau begonnen. Dort werden Leerrohre für Versorgungskabel und Entsorgungsleitungen verlegt. In der kommenden Woche soll dort bereits der Beton gegossen werden. Im Anschluss daran erfolgen diese Arbeiten weiter in Richtung Osten.



























An der Achse 110, also der künftigen Zufahrt zur Tiefgarage des City Carrés, wurde in dieser Woche der letzte Abschnitt der Tunnelsohle betoniert. Als nächsten erfolgt das für die dortigen Bohrpfähle. Einer davon hat bereits die Verschalung dafür erhalten.

Am Damaschkeplatz geht derweil der Tunnelaushub in beiden Röhren gut voran. Die Arbeiter sind mit dem Teilaushub bereits bis in die Blöcke 11 und 12 vorgedrungen. Das ist der Bereich, in dem mittig der beiden Röhren die aufgelöste Bohrpfahlwand beginnt, d. h. dort kann man von der einen in die andere Tunnelröhre schauen.

Quelle: https://www.magdeburg.de/Start/B%C3%BCrger-Stadt/Leben-in-Magdeburg/Verkehr/Eisenbahn%C3%BCberf%C3%BChrung-Ernst-Reuter-Allee/index.php?NavID=37.692&object=tx|37.20073.1&La=&

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 196
  • -Bekommen: 565
  • Beiträge: 3.295
Re: Tunnel Ernst-Reuter-Allee / Damaschkeplatz
« Antwort #346 am: 20. April 2019, 08:21:47 »
Tunnelaushub ruht über Ostern

Die Arbeiten zum Tunnelaushub am Damaschkeplatz ruhen die kommenden fünf Tage und werden mit Ende der Osterfeiertage am kommenden Dienstag wiederaufgenommen. Mit Baggern und Ladern wird der Vortrieb für den Teilaushub jeweils neun Tage am Stück durchgeführt. Danach ist fünf Tage Pause. Diese Zeit wird genutzt, um unter anderem die Beleuchtung und die Belüftung weiter zu bauen.


: Blick auf die nördliche Tunnelröhre, 04/19


: Umbauarbeiten in der nördlichen Tunnelröhre, 04/19


: Umbauarbeiten in der nördlichen Tunnelröhre, 04/19


: Aufgelöste Bohrpfahlwand zwischen den beiden Tunnelröhren, 04/19


: Die Aushubarbeiten ruhen für fünf Tage. 04/19


: Die Leitungen wurden in dieser Woche einbetoniert. 04/19


: Leitungsbau in Richtung Damaschkeplatz, 04/19


: Gleisbau unter den Brücken, 04/19


: Die Borde für den Haltestellenbereich sind schon hergestellt. 04/19


: Hergestellte Stützwand 13, 04/19


: Arbeiten an der Achse 110, 04/19


: Zufahrt zur Tiefgarage ins City Carré, 04/19


: Herstellung der Tunnelausfahrt auf der Innenstadtseite, 04/19


: Betonierte Stützwand 10 auf der Innenstadtseite, 04/19

Weiter ging in dieser Woche auch der Leitungsbau auf der südlichen Tunneldecke im Bereich unter den Eisenbahnbrücken der Gleise 6 bis 8. Der Bereich unter den Brücken der Gleise 1 bis 5 wurde in dieser Woche betoniert. In unmittelbarer Nähe dazu gehen auch die Arbeiten an der Straßenbahntrasse weiter voran. Die Arbeiter sind dort mit dem Gleis- und Leitungsbau beschäftigt.

Die Stützwand 13 gegenüber der Stützwand 8 hat in dieser Woche in einem letzten Abschnitt Beton erhalten. Die Verschalung kann in der kommenden Woche zurückgebaut werden. An die Stützwand wird wie an den anderen der DB AG ebenfalls der gelbe Klinker angebracht. Auch die Stützwand 10 kurz vor der Kreuzung zur Otto-von-Guericke-Straße wurde in dieser Woche betoniert. Es handelt sich dabei um den nördlichen Teil der Stützwand, die unmittelbar an den Trog der Tunnelausfahrt anschließt.

Über die Osterfeiertage ist auf der gesamten Baustelle kein Betrieb. Die Arbeiten werden am 23. April 2019 wiederaufgenommen.

Quelle: https://www.magdeburg.de/Start/B%C3%BCrger-Stadt/Leben-in-Magdeburg/Verkehr/Eisenbahn%C3%BCberf%C3%BChrung-Ernst-Reuter-Allee/index.php?NavID=37.692&object=tx|37.20102.1&La=&

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 196
  • -Bekommen: 565
  • Beiträge: 3.295
Re: Tunnel Ernst-Reuter-Allee / Damaschkeplatz
« Antwort #347 am: 29. April 2019, 16:05:34 »
Auf der Tunnelbaustelle in Magdeburg wird weiter gearbeitet. Jetzt geht's um Haltestellen und Gleise.

https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/grossbaustelle-rund-um-tunnelgleise-wird-gebaut

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 148
  • -Bekommen: 89
  • Beiträge: 789
Re: Tunnel Ernst-Reuter-Allee / Damaschkeplatz
« Antwort #348 am: 29. April 2019, 18:02:47 »
Etwas Off-Topic: Interessant wird in dem Zusammenhang sein, wie die MVB den/die Fahrplanwechel zum Jahreswechsel managen: Laut dem Artikel würde ich es so deuten, das eine Betriebsaufnahme "um Neujahr" erfolgt, wobei
Zitat
Die Straßenbahnen werden auch frühestens zum Jahreswechsel rollen.
eine herrlich schwammige Formulierung ist. Das kann zwischen dem Fahrplanwechel Dez. 2019 und dem Fahrplanwechsel Dez. 2119 alles bedeuten. ;)

- 15.12.2019: Der 659 vom Bördebus bindet Beyendorf-Sohlen nicht mehr an. Die Linie Bördepark - Westerhüsen müsste in Betrieb gehen.
- 01.01.2020: Straßenbahnen fahren direkt von der Innenstadt nach Stadtfeld.
- 24.01.2020: Der BA7 geht in Betrieb (zunächst nur nach Westerhüsen angebunden) und die Strecke Ecke Warschauer Str. zum Hasselbachplatz wird gesperrt. In dem Zusammenhang beginnen die Bauarbeiten am Hasselbachpatz.

Das heißt innerhalb von 6 bis 7 Wochen gäbe es drei mehr oder minder große Fahrplanänderungen. Ich kann mir nicht vorstellen das es tatsächlich so kommt. Was ich vermute: Man "verschleppt" die Freigabe der Straßenbahngleise am Hauptbahnhof solange (24.01.), bis der BA7 in Betrieb geht.

Offline Tw1380

  • Hin- und Herfahrer
  • ****
  • Danke
  • -Gegeben: 41
  • -Bekommen: 133
  • Beiträge: 398
Re: Tunnel Ernst-Reuter-Allee / Damaschkeplatz
« Antwort #349 am: 29. April 2019, 18:55:05 »
Das heißt innerhalb von 6 bis 7 Wochen gäbe es drei mehr oder minder große Fahrplanänderungen. Ich kann mir nicht vorstellen das es tatsächlich so kommt. Was ich vermute: Man "verschleppt" die Freigabe der Straßenbahngleise am Hauptbahnhof solange (24.01.), bis der BA7 in Betrieb geht.
Ansonsten müsste man den Bewohnern von Rothensee erklären, dass es ohne Umleitung weiterhin nur ein 20-Minutenverkehr nach Rothensee gibt.

Anmerkung:
Die Gleisbaumaßnahme Hasselbachplatz beginnt nicht zwangsläufig am 24. Januar. Sie findet im entsprechenden Sperrungszeitraum des BA7 statt.

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 196
  • -Bekommen: 565
  • Beiträge: 3.295
Re: Tunnel Ernst-Reuter-Allee / Damaschkeplatz
« Antwort #350 am: 03. Mai 2019, 18:09:21 »
Tunnelaushub geht voran

Der Bodenaushub für die beiden Tunnelröhren am Damaschkeplatz ist in den vergangenen Wochen gut vorangekommen. So ist der Teilaushub – zunächst wird der Boden bis in vier Meter Tiefe abgegraben – bereits bis Block 20 erfolgt. Das sind von den Tunneleingängen ungefähr 150 Meter. Bis zum Querschott in Höhe des Kölner Platzes sind es ungefähr noch 30 Meter. Anschließend wird der Endaushub, also die restlichen drei Meter, sozusagen von hinten nach vorn durchgeführt.


: Arbeiten in der nördlichen Tunnelröhre, 05/19


: Künftige Tunnelausfahrt Damaschkeplatz, 05/19


: Arbeiten in der südlichen Tunnelröhre, 05/19


: Arbeiten in der nördlichen Tunnelröhre, 05/19


: Arbeiten am Gleisbett der MVB, 05/19


: Arbeiten am Gleisbett der MVB, 05/19


: Herstellung der Treppen zum Kölner Platz, 05/19


: Pflasterarbeiten an der Rampe zum Kölner Platz, 05/19


: Herstellung des Fluchtweges am Kölner Platz, 05/19


: Restarbeiten am Treppenaufgang zu den Gleisen 7 und 8, 05/19


: Böschung gegenüber vom Kölner Platz, 05/19


: Hergestellte Stützwand 13, 05/19

Auch der Gleisbau unter den neuen Eisenbahnbrücken ist weiter vorangegangen. So wurde in großen Teilen bereits asphaltiert, und auch die Haltestellenborde wurden montiert. Zudem wurde die Rampe zum Kölner Platz, die später Rettungs- und Einsatzfahrzeugen als Zufahrt dient, gepflastert und erste Treppenstufen zur Überbrückung des Höhenunterschiedes von ungefähr einem Meter zwischen Platz und Ernst-Reuter-Allee eingebaut.

Auf der südlichen Tunneldecke in dem Bereich unter den neuen Brücken wurden in den vergangenen Wochen Leitungen und Kabel eingebracht. Diese wurden einbetoniert und darauf wurde wiederum eine provisorische Schottertragschicht aufgebracht, die anschließend ebenfalls asphaltiert wird.

Nötig wird dieses Provisorium, da am 12. Mai die Gleise 2 bis 5 der Deutschen Bahn wieder in Betrieb gehen und somit die Bahnsteige über die neuen Treppenhäuser, also über die Ernst-Reuter-Allee entfluchtet werden müssen. Der Fluchtweg wird teilweise mittels einer Holzkonstruktion auf der südlichen Tunneldecke durch die Baustelle verlaufen und entweder zum Willy-Brandt-Platz oder aber zum Damaschkeplatz führen.

Quelle: https://www.magdeburg.de/Start/B%C3%BCrger-Stadt/Leben-in-Magdeburg/Verkehr/Eisenbahn%C3%BCberf%C3%BChrung-Ernst-Reuter-Allee/index.php?NavID=37.692&object=tx|37.20148.1&La=&

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 196
  • -Bekommen: 565
  • Beiträge: 3.295
Re: Tunnel Ernst-Reuter-Allee / Damaschkeplatz
« Antwort #351 am: 10. Mai 2019, 17:22:48 »
Gleise 2 bis 5 ab Sonntag wieder in Betrieb

Am Sonntag, den 12. Mai, werden die Gleise 2 bis 5 der Deutschen Bahn wieder in Betrieb genommen. Um die im Zuge des Ausbaus des Eisenbahnknotens entstandenen Treppenhäuser zur Ernst-Reuter-Allee hin entfluchten zu können, lag in dieser Woche der Fokus unter anderem auf der Herstellung eines provisorischen Weges durch das Baufeld der Großbaustelle. Der geschlossene Bauzaun ist auf der südlichen Tunneldecke entstanden und führt in Richtung ZOB. Auch der Kölner Platz kann im Notfall genutzt werden. Dafür wurden die Pflasterarbeiten an der Rampe in dieser Woche beendet.


: Abgang Treppenhaus der Gleise 1 und 2, 05/19


: Installation der neuen Anzeigetafeln unterhalb der neuen Brücken, 05/19


: Herstellung des Fluchtweges unter den Brücken der Gleise 1 bis 5, 05/19


: Hergestellte Rampe zum Kölner Platz, 05/19


: Herstellung des Fluchtweges in Richtung ZOB, 05/19


: Abgang Treppenhaus der Gleise 7 und 8, 05/19


: Herstellung des Fluchtweges in Richtung ZOB, 05/19


: Herstellung des Fluchtweges in Richtung ZOB, 05/19


: Ende des Fluchtweges am ZOB, 05/19


: Klinkerarbeiten an der Stützwand 6, 05/19

Die Treppenhäuser selbst haben in dieser Woche zudem ihre Beleuchtung erhalten. An den südlichen Widerlagern wurden darüber hinaus bereits die neuen Anzeigetafeln der Deutschen Bahn installiert. Dort können künftig die An- und Abfahrtszeiten der entsprechenden Gleise eingesehen werden.

Ein weiterer Fokus liegt auch in den kommenden Wochen auf dem Tunnelaushub am Damaschkeplatz. Seit Dienstag wird der Aushub wieder in zwei Schichten durchgeführt. Auch am Wochenende wird der Boden weiter aus beiden Tunnelröhren abgetragen. Parallel werden die bereits freigelegten Bohrpfähle sowie Kopfbalken gereinigt sowie die Verschalung zurückgebaut.

Quelle: https://www.magdeburg.de/Start/B%C3%BCrger-Stadt/Leben-in-Magdeburg/Verkehr/Eisenbahn%C3%BCberf%C3%BChrung-Ernst-Reuter-Allee/index.php?NavID=37.692&object=tx|37.20203.1&La=&

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 196
  • -Bekommen: 565
  • Beiträge: 3.295
Re: Tunnel Ernst-Reuter-Allee / Damaschkeplatz
« Antwort #352 am: 12. Mai 2019, 14:50:58 »
Tunnelbau Magdeburg Durchgang offen - Mai 2019


Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 196
  • -Bekommen: 565
  • Beiträge: 3.295
Re: Tunnel Ernst-Reuter-Allee / Damaschkeplatz
« Antwort #353 am: 17. Mai 2019, 17:51:51 »
Herstellung der Gleistragplatte weiter in Richtung Westen

Die Arbeiten zur Herstellung der Gleistragplatte der MVB werden derzeit in Richtung Damaschkeplatz fortgeführt. Ungefähr bis zum Block 4 wurden in dieser Woche die Borde für die Tragplatte gesetzt. Wie auch im Bereich unter den Brücken werden anschließend der Beton gegossen und darauf dann die Gleise montiert.


: Blick unter die neuen Brücken in Richtung Damaschkeplatz, 05/19


: Herstellung der Gleistragplatte weiter in Richtung Damaschkeplatz, 05/19


: Borde für die Gleistragplatte, 05/19


: Fluchtweg durch das Baufeld, Blick in Richtung Kölner Platz, 05/19


: Fluchtweg über den Kölner Platz, 05/19


: Fluchtweg durch das Baufeld in Richtung ZOB, 05/19


: Arbeiten an der Fassade des Empfangsgebäudes am Gleis 1, 05/19

In dieser Woche ist der Tunnelaushub bis Block 23 vorangegangen und damit kurz vor dem gesetzten Querschott am Kölner Platz. Dieser befindet sich in Block 25. In dem Block dazwischen, also Block 24, wird eine Böschung hergestellt, um nachrutschende Erde zu vermeiden. Derzeit ruht der Aushub und geht in der nächsten Dekade am kommenden Dienstag weiter. Dann erfolgt der Endaushub auf die Tiefe von sieben Metern.

Derzeit finden im Tunnel mehrere Arbeiten parallel statt, die sich in den Aushubpausen anbieten. Darunter sind der Umbau der Wasserhaltung, der Rückbau der Verschalung oder die Reinigung der Bohrpfähle.

An der Fußgängerführung am südlichen Damaschkeplatz unter der Brücke des Magdeburger Rings kommt es derzeit zu Einschränkungen. Im Rahmen der Baumaßnahme zur 2. Nord-Süd-Verbindung und der Herstellung des Gleisvierecks müssen Kabel verlegt werden, um Baufreiheit zu schaffen. Der Kabelzug selbst ist für Ende Mai vorgesehen. Danach wird die Baugrube wieder verschlossen. Fußgänger und Radfahrer sind zur gegenseitigen Rücksichtnahme aufgefordert.

Quelle: https://www.magdeburg.de/Start/B%C3%BCrger-Stadt/Leben-in-Magdeburg/Verkehr/Eisenbahn%C3%BCberf%C3%BChrung-Ernst-Reuter-Allee/index.php?NavID=37.1132.1&object=tx|37.20300.1&La=&

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 196
  • -Bekommen: 565
  • Beiträge: 3.295
Re: Tunnel Ernst-Reuter-Allee / Damaschkeplatz
« Antwort #354 am: Gestern um 12:56:05 »
Stützwände im Pilgerschritt

In dieser und der vergangenen Woche wurde in verschiedenen Bereichen Beton gegossen. So wurden weitere Tunnelwände an der Achse 110, also der späteren Zufahrt zum Parkhaus ins City Carré, betoniert sowie die ersten Bohrpfähle, die später die Stützen für die Brückenkonstruktion sein werden. Auch eine Wand im Trog 6 (Block 54) sowie die Stützwände 2 und 10 haben Beton erhalten.


: Blick auf die Arbeiten an der Achse 110, 05/19


: Blick auf die Arbeiten am Trog 6, 05/19


: Herstellung der Stützwand 10 auf der Innenstadtseite, 05/19


: Herstellung der Stützwand 2 am Damaschkeplatz, 05/19


: Herstellung der Stützwand 1 am Damaschkeplatz, 05/19


: Begrünte Böschung am ehemaligen Bahnpostdepot, 05/19


: Fertiggestellte Stützwand 6, 05/19


: Klinkerarbeiten an einer der neuen Bahnbrücken, 05/19


: Verlegung der Versorgungs- und Entsorgungsleitungen auf der südlichen Tunneldecke, 05/19

Dabei werden die Stützwände im sogenannten Pilgerschrittverfahren hergestellt. Dabei wird die Stützwand nicht kontinuierlich in nacheinander folgenden Abschnitten hergestellt, sondern es wird ein Abschnitt freigelassen. Dieser wird dann nach Herstellung der beiden anschließenden Stücke hergestellt. Pilgerschritt bedeutet, dass in Vorwärts- und Rückwärtsbewegungen gearbeitet wird. Durch diesen Bauablauf lassen sich Zugspannungen im Beton und somit die Gefahr von Rissbildungen minimieren.

Auch die Aufkantung gegenüber vom Kölner Platz wurde in diesem Verfahren hergestellt. Die darüber liegende Böschung ist mittlerweile begrünt und auch die Maste der MVB sind dort und gegenüber am Kölner Platz bereits gesetzt worden. Zudem sind die Klinkerarbeiten an den Stützwänden 6 und 7 am ehemaligen Bahnpostdepot fertig gestellt. Derzeit laufen diese Arbeiten an einer der neuen Bahnbrücken, am Gleis 6.

Darüber hinaus geht die Verlegung der Versorgungs- und Entsorgungsleitungen auf der südlichen Tunneldecke in Richtung Willy-Brandt-Platz weiter. Dafür werden gerade die Voraussetzungen geschaffen. Zunächst wurde der gesamte Bereich beräumt, um Baufreiheit zu schaffen. In dieser Woche wurde ein Flies verlegt.

Quelle: https://www.magdeburg.de/Start/B%C3%BCrger-Stadt/Leben-in-Magdeburg/Verkehr/Eisenbahn%C3%BCberf%C3%BChrung-Ernst-Reuter-Allee/index.php?NavID=37.1132.1&object=tx|37.20301.1&La=&