Autor Thema: Tunnel Ernst-Reuter-Allee / Damaschkeplatz  (Gelesen 122852 mal)

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 198
  • -erhalten: 668
  • Beiträge: 4.720
Re: Tunnel Ernst-Reuter-Allee / Damaschkeplatz
« Antwort #555 am: 11. Januar 2021, 17:14:45 »
#tunnelreporterin: Durchstich in der nördlichen Tunnelröhre und Abschied 2020 22.12.2020


Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 198
  • -erhalten: 668
  • Beiträge: 4.720
Re: Tunnel Ernst-Reuter-Allee / Damaschkeplatz
« Antwort #556 am: 12. Januar 2021, 16:34:26 »
Arbeiten im Tunnel

Seit dem 4. Januar 2021 werden auf unserer Baustelle wieder Arbeiten durchgeführt, seit dem 11. Januar 2021 wird auch wieder nachts gearbeitet. Die Nachtarbeit beschränkt sich dabei auf den Tunnel und die dort noch nötigen Ausschachtungsarbeiten. Das betrifft die Ostseite/Innenstadtseite des Tunnels. Auf der Westseite/Damaschkeplatz sind die Arbeiten schon wesentlich weiter vorangeschritten. Dort wird an den Tunnelwänden gearbeitet.


Hergestellte Tunnel-Außenwände in der Südröhre, 01/21

Westhälfte des Tunnels

Die Westhälfte des Tunnelbauwerks erstreckt sich von den Ein- und Ausfahrtsbereichen am Damaschkeplatz bis in Höhe des Kölner Platzes. Durch die Trennung des Tunnels in zwei Hälften war es möglich, 2019 auf der Westseite mit dem Aushub und dem anschließenden Ingenieurbau zu beginnen, während auf der Ostseite noch die Voraussetzungen mit der Fertigstellung der Tunneldecke geschaffen werden mussten. Daher sind die Arbeiten in der Westhälfte auch schon weiter vorangeschritten.

So ist die Sohle in 2020 komplett hergestellt worden und es wurde begonnen die Außenwände herzustellen. Von Block 22 bis Block 12 – etwa 100 Meter – ist dies bereits erfolgt, und dies sowohl in der nördlichen als auch der südlichen Tunnelröhre. Mit Beginn des neuen Jahres wurde zudem der erste Block der Mittelwand fertiggestellt. Diese mittige Wand – also die Trennung der beiden Tunnelröhren – herzustellen, ist aufwändiger, da diese breiter ist als die Außenwände.


Künftige Tunnelausfahrt auf der Innenstadtseite, 01/21


Hergestellte Sauberkeitsschicht in der Südröhre, 01/21


Tunnelaushub Nordröhre auf der Innenstadtseite, 01/21


Tunnelaushub in der Nordröhre, 0/121

Osthälfte des Tunnels

Die Osthälfte des Tunnelbauwerks beginnt an der Schnittstelle am Kölner Platz und erstreckt sich bis zu den Ein- und Ausfahrtsbereichen in Richtung Otto-von-Guericke-Straße. In dieser Hälfte wurde zunächst der Boden für die südliche Tunnelföhre ausgehoben. Dort wurde bereits im gesamten Bereich die Filterschicht eingebaut und in etwa zehn Blöcken die Sauberkeitsschicht hergestellt. Diese dient als Vorbereitung, um darauf die Bewehrung zur Herstellung der Sohle einbringen zu können. 

In der nördlichen Tunnelröhre läuft derzeit noch der Aushub. In einem zweiten Schritt wird die Endtiefe von knapp sieben Metern Tiefe hergestellt.

Quelle: https://www.magdeburg.de/Start/B%C3%BCrger-Stadt/Leben-in-Magdeburg/Verkehr/Eisenbahn%C3%BCberf%C3%BChrung-Ernst-Reuter-Allee/index.php?a=3&NavID=37.1132.1&object=tx|37.34375.1&La=1&

 

SMF spam blocked by CleanTalk