Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
andere Verkehrsbetriebe / Re: Straßenbahn in Leipzig
« Letzter Beitrag von NGT8D am Heute um 17:32:29 »
Straßenbahn Leipzig - Stadt der Dichter und Denker | 4K



Willkommen aus der Sächsischen Stadt Leipzig! Leipzig ist nicht nur die Stadt der Dichter und Denker, sondern auch heimliche Musik-Hauptstadt durch bedeutende Komponisten. Dieses Jahr feierte die Straßenbahn Leipzig ihr 150 jähriges Jubiläum inklusive der Tram EM die 2022 hier ausgetragen wurde. Die Sehenswürdigkeiten fangen vom Völkerschlachtdenkmal am Rande der Stadt an, bis hin zum berühmten Marktplatz mit dem Alten Rathaus. Der aktuelle Fuhrpark der Leipzigerverkehrsbetriebe erstreckt sich aktuell noch von der klassischen Tatra (T4D-M) bis hin zum modernen Tramino.
2
Allgemeine Diskussionen / Re: Baustellen-Sammelthread
« Letzter Beitrag von NGT8D am Heute um 08:35:45 »
Sperrung in der Großen Diesdorfer Straße - Behebung einer Störung

Die Große Diesdorfer Straße ist vom 28. Juni bis 1. Juli zwischen dem Westring und der Liebermannstraße stadteinwärts gesperrt. Grund ist die Behebung einer Störung in den Steuerungsanlagen der MVB.

Der Verkehr wird je nach Fahrziel über den Westring und die Liebknechtstraße sowie über den Europaring und die Harsdorfer Straße umgeleitet.

Quelle: https://www.presse-service.de/data.aspx/static/?ID=1105840.html
3
andere Verkehrsbetriebe / Re: Straßenbahn Rostock
« Letzter Beitrag von NGT8D am Gestern um 19:15:51 »
4
Allgemeine Diskussionen / Re: Ausbau von Haltestellen
« Letzter Beitrag von NGT8D am Gestern um 14:38:16 »
Einfach und sicher einsteigen: MVB bedient die barrierefrei umgebaute Haltestelle Thiemstraße


Barrierefrei ausgebaute Haltestelle Thiemstraße, Juni 2022

Nach der umfangreichen Umgestaltung durch die Landeshauptstadt Magdeburg wird die Haltestelle Thiemstraße im Stadtteil Buckau seit Juni 2022 erstmals barrierefrei bedient. Der Einstieg in die Straßenbahnen der MVB ist nun in beiden Richtungen stufenlos und sicher.

Am 17. Februar fiel der Startschuss dieser Baumaßnahme im Stadtteil Buckau, nun konnte das Haltestellenpaar der Haltestelle „Thiemstraße“ in der Schönebecker Straße in Betrieb genommen werden.
Bei der mit rund 872.000 Euro geplanten Kooperation zwischen dem Tiefbauamt der Landeshauptstadt Magdeburg und der MVB konnte ein weiterer wichtiger Schritt zum barrierefreien Ausbau von Haltestellen abgeschlossen werden.

Beide Haltestellen sind als überfahrbare Kaphaltestelle ausgeführt. Das heißt, dass die Fahrbahn für den Autoverkehr im Bereich zwischen Gehweg und Gleis angehoben wurde, sodass ein stufenloser Ein- und Ausstieg in die Straßenbahnen möglich wird. Dieser Abschnitt wird durch eine Ampel gesichert, die auf „rot“ schaltet, wenn eine Straßenbahn in die Haltestelle einfährt. Somit können die Fahrgäste sicher und barrierefrei ein- und aussteigen. Ähnlich gestaltete Haltestellen befinden sich beispielsweise seit 2013 auf der Leipziger Straße oder am Zoo.
Darüber hinaus wurde die Haltestelle nach dem Magdeburger Standard der Barrierefreiheit errichtet. So gibt es beispielsweise ein Blindenleitsystem und moderne Fahrgastinformationsanzeigen informieren über die nächsten Abfahrten.

Auch am Gleis selbst hat sich etwas verändert. So wurden die Schienen erneuert und der Kurvenradius angepasst.
Mit Abschluss der Arbeiten sind nun, mit Ausnahme der Haltestellen Wasserwerk und Neue Straße (nur Fahrtrichtung Westerhüsen), alle Straßenbahnhaltestellen im Stadtteil Buckau barrierefrei ausgebaut. Die Haltestelle Thiemstraße ist dabei eine der wichtigsten, da sie im Zentrum Buckaus liegt. Die Straßenbahnlinien 2, 8 und 13 fahren diese regulär an.

Neuer Halt am Domplatz

Auch im Stadtzentrum konnte eine neue Haltestelle ihrer Bestimmung übergeben werden. Die bisherige Bushaltestelle vor dem Dommuseum Ottonianum Magdeburg wurde abgebaut, denn seit Mitte Juni ist auch die neue barrierefreie Bushaltestelle „Domplatz“ im Breiten Weg in Richtung Alter Markt in Betrieb, die im Zuge der Bauarbeiten für das neue Domviertel errichtet wurde. Vor dem Wohn- und Geschäftsquartier ist damit ein stufenloser Ein- und Ausstieg in und aus den nachtaktiven Buslinien möglich.


Barrierefrei ausgebaute Bushaltestelle Domplatz, Juni 2022

Quelle: https://www.mvbnet.de/einfach-und-sicher-einsteigen-mvb-bedient-die-barrierefrei-umgebauten-haltestelle-thiemstrasse/
5
Allgemeine Diskussionen / Re: Ausbau von Haltestellen
« Letzter Beitrag von ex-magdeburger am Gestern um 14:33:20 »
- Die Haltestelle Thiemstraße ist derzeit noch nicht in Betrieb. Offenbar fehlt es noch an der Ampel, gerade auch im Zusammenhang mit der Schwarz-Gelb-Rot-Ampel vor der Haltestelle.

Was ich aber eigentlich Fragen wollte:

- Weiß jemand was mit der Nachtbushaltestelle am Domplatz Richtung Alter Markt ist?
Gegenüber der Anhaltstraße ist schon länger die Bus-Bordsteinkante fertig. Mal ganz abgesehen, dass ich die Haltestellenkante für den Bus zu weit von der Straßenbahn entfernt finde, ist meiner Einschätzung nach die Haltestelle soweit fertig (also zumindest für den Nachtbus/SEV-Standard), es fehlt eigentlich eigentlich nur noch das Haltestellenschild... Weiß jemand woran das liegt?

So, jetzt ist zum einen auch die Haltestelle Thiemplatz Stadteinwärts (bzw. Richtung Bf. Buckau) fertiggestellt und in Betrieb. Als auch die Nachtbushaltestelle am Domplatz Richtung Alter Markt. https://www.mvbnet.de/einfach-und-sicher-einsteigen-mvb-bedient-die-barrierefrei-umgebauten-haltestelle-thiemstrasse/

Klar ist das eine gute Sache das in Buckau jetzt bis auf 3 Haltepositionen (Neue Str. Ri. Westerhüsen, Wasserwerk beide Haltestellen auf der Hauptstraße, sprich: "Die 2 in beide Richtungen") alle Haltestellen barrierefrei ausgebaut wurden. Nur: Mit einer Haltestelle als überfahrbares Cap werde grundsätzlich ich nicht warm. Die Leute laufen meist schon los, wenn sie die Straßenbahn am Horizont sehen (gut, aufgrund der Lage dürfte das an der Thiemstr. erst relativ spät sein).  Da haben die Autos aber noch lange nicht Rot. Außerdem kann ich an der Hst. Dodendorfer Straße hin und wieder beobachten, dass dort die Autos nicht Rot haben, wenn die Bahn Richtung Raiffeisenstr. hält. Ich hoffe die Ampel an der Thiemstr. ist besser geschaltet. Ach ja: Und mit fehlt dort ein Wartehäuschen. Ich behaupte einfach mal, dass es Richtung Hassel nötiger ist als in die andere Richtung (wo Richtung Westerhüsen schon lange eins steht). Aber Wartehäuschen sind ja in Magdeburg ein ganz eigenes Thema. ;)



Die Nachthaltestelle Domplatz ist  15 Monate nach meinem Post in Betrieb gegangen. Vermutlich gab es Probleme mit der Abnahme: Auf dem Foto im Link ist schön zu sehen, dass die hinteren ca. 2/3 der Bordsteinkante strahlend weiß sind, während vorne das Kasseler Bord schon etwas angegraut ist. Anders als durch Nachbesserungen kann ich mir keinen Reim drauf machen...
6
Allgemeine Diskussionen / Re: MVB-Fahrtenschreiber - MVB Ausbildungsblog
« Letzter Beitrag von NGT8D am 20. Juni 2022, 22:11:36 »
Aus dem Hörsaal in die Tram: Studentenjob Straßenbahnfahrer



Du wolltest schon immer mal was Großes auf Schienen durch Magdeburg bewegen und suchst eine Herausforderung neben dem Studium oder eine neue Möglichkeit, dein Studium zu finanzieren? Dann hat die MVB ein perfektes Angebot für dich: Wir suchen wieder studentischer Aushilfsfahrer*in (m/w/d) für Straßenbahnen.

Es locken 14,33 € die Stunde und natürlich jede Menge Spaß und Abenteuer auf Magdeburgs Straßen.

Wenn du 21 Jahre alt bist, einen PKW-Führerschein hast und noch mindestens 4 Studiensemester vor dir hast, dann passt du perfekt zu uns.

Deine Arbeitszeit beträgt zwischen vier Stunden die Woche bei studentischen Mitarbeitern auf 450 Euro Basis und maximal 20 Stunden bei Werkstudenten. Deine Arbeitszeit kannst du innerhalb der gesetzlichen Rahmen frei wählen. Eine durchschnittliche Arbeitszeit von vier Stunden die Woche ist aber für zwei Jahre bindend. Natürlich darfst du aber auch mal in den Urlaub fahren 😉 . In der vorlesungsfreien Zeit kannst du frei nach Arbeitszeitgesetz arbeiten.


Tobias Buge ist studentischer Aushilfsfahrer.


Jan Schmitt ist studentischer Aushilfsfahrer.

Deine Ausbildung zum Straßenbahnfahrer startet meist im Juni während der vorlesungsfreien Zeit in unserer MVB-Fahrschule auf dem Betriebshof Sudenburg. Hier absolvierst du die Theorie. Dabei wird die StVO aufgefrischt und die BOStrab, die Betriebsordnung für Straßenbahnen, erlernt. Dies dauert etwa fünf Wochen und endet mit einer Prüfung. Danach geht es mit unserem Fahrschulwagen und unseren erfahrenen Fahrlehrer*innen auf Strecke zur praktischen Ausbildung. In 50 Fahrstunden erlernst du das Fahren eines Straßenbahntriebwagens auf der Strecke. Dadurch siehst du in dieser Zeit Magdeburg und das Liniennetz von einer ganz anderen Seite und lernst es teilweise neu kennen. So wird Magdeburg von dir ganz neu erfahren. Du lernst die unterschiedlichen Fahrzeugarten kennen und wirst auf ihnen in der Typenschulung ausgebildet. Nach bestandener Führerscheinprüfung ist es dann so weit: Du darfst das erste Mal mit Fahrgästen durch Magdeburg rollen. Aber keine Angst, die ersten 15 Arbeitsschichten wirst du von erfahrenen Lehrfahrer*innen begleitet. Diese 15 Schichten werden auch Lehrfahrten genannt.  Durch die 15 Lehrfahrten erhältst du die Personenbeförderung. Hier lernst du auch noch einige praktische Tipps zur Fahrt mit Fahrgästen kennen, eine ganz informative Zeit also. Auch das Fahren nach Plan muss noch geübt werden, bei der ersten Lehrfahrt ist niemand pünktlich 😉 und natürlich gilt Sicherheit vor Pünktlichkeit. Nach den 15 Lehrfahrten erfolgt mit unserem Betriebsleiter ein Abschlussgespräch, bei dem die Lehrfahrten ausgewertet werden und du deine Personenbeförderung erhältst.


Die MVB-Fahrschule hat ihr Domiziel auf dem Betriebshof Sudenburg.

Dann ist es so weit: Du bist ein komplett ausgebildeter Straßenbahnfahrer in Magdeburg.

Jetzt kommt unsere Zentrale Personaldisposition – ZPD – ins Spiel. Die freundlichen Kolleg*innen teilen dir deine Dienstschichten zu. Du kannst bei uns rund um die Uhr arbeiten, je nach Personalbedarf natürlich. So braucht es im Nachtdienst natürlich weniger Fahrer als im Früh-, Mittel- oder Spätdienst.

So könnte deine erste Schicht aussehen:

Die ZPD am Telefon sucht den für dich passenden Dienst heraus. Zum Beispiel einen Spätdienst.  So löst du kur vor 15 Uhr an der Haltestelle Leiterstraße Richtung Hasselbachplatz die Linie 9, Zug 2 ab. Im kurzem Ablösegespräch sagt dir die Kollegin, dass der Zug und die Strecke in Ordnung sind. Nun kannst du „deine“ Fahrgäste von A nach B bringen. Um 18.37 Uhr fährst du vom Neustädter See in den Betriebshof Nord ein. Am Einfahrtstelefon des Betriebshofs teilst du dem Betriebshofwart mit, dass dein Triebwagen 1315 keine Mängel hat.


Tobias Buge studentischer Aushilfsfahrer löst an der Haltestelle Verkehrsbetriebe ab.

So weißt dir der Wart Gleis 10 zum Abstellen des Zuges mit. Nun fährst du als Fahrgast mit der Linie 10 zurück in die Stadt, du willst ja noch eine Linie 10 Zug 3 um 20.50 Uhr an der Haltestelle Verkehrsbetriebe Richtung Bahnhof ablösen. Und da kommt er an gerollert: Wagen 1280. Ein T6A2 Altbaufahrzeug. Mit Thyristorsteuerung und einer Pedalsteuerung wie beim Auto. Damit fährst du nun einmal zum Barleber See und nach Sudenburg, um dann in den Betriebshof Nord einzufahren und auf dem Betriebshof Nord dann Feierabend zumachen. Und schon ist deine erste eigene Schicht zu Ende.

Lust bekommen? Dann bewirb dich jetzt als studentischer Aushilfsfahrer.

https://www.mvbnet.de/karriere/stellenangebote/


Ich persönlich bin selbst seit zwei Jahren studentischer Aushilfsfahrer bei den Magdeburger Verkehrsbetrieben und kann dich nur einladen in unser Team von 18 Studierenden der Otto-von-Guericke Universität und der Hochschule Magdeburg-Stendal zu kommen. Der Arbeitsalltag ist spannend und echt abwechslungsreich. Im Fahrdienst ist jeder Tag anders. Der Job ist super mit dem Studium zu vereinbaren. Durch die persönliche Diensterstellung mit der Personaldisposition lässt sich die Arbeit gut um Studium und Freizeit herum planen. Die Kommunikation zwischen den Kolleg*innen ist gut. Die Ausbildung zum Tramfahrer war die spannendste Zeit für mich in Magdeburg. Und jetzt mal unter uns: Die ganze Zeit an Magdeburgs schönen Ecken vorbei zu fahren, ist ja auch was. Mein persönlicher Favorit ist immer noch der Nachtdienst. Zu sehen, wie die Stadt zur Ruhe kommt und wieder erwacht, ist toll. Dabei verirrten Kommilitonen am Alten Markt zu zeigen, wo ihr Nachtbus  oder ihre Nachtbahn steht, macht Freude. Für mich einfach ein perfekter Studi-Job und wie ich finde der beste und Außergewöhnlichste in ganz Magdeburg.



Unser Autor und studentischer Aushilfsfahrer Florian Lüdtke.

Quelle: https://www.mvb-fahrtenschreiber.de/2022/06/19/ohne-uni-viel-bewegen-aus-dem-hoersaal-in-die-tram/
7
andere Verkehrsbetriebe / Re: Straßenbahn/Stadtbahn Hannover
« Letzter Beitrag von NGT8D am 20. Juni 2022, 18:28:07 »
Stadtbahn Hannover | Mitfahrt im TW6000 auf der Linie 11 Kröpcke - Haltenhoffstraße

8
Allgemeine Diskussionen / Re: Tunnel Ernst-Reuter-Allee / Damaschkeplatz
« Letzter Beitrag von NGT8D am 20. Juni 2022, 18:25:38 »
#tunnelreporterin: Ostteil des Tunnels 13.06.2022

https://www.youtube.com/shorts/oItfgmOwb0k
9
Allgemeine Diskussionen / Re: Tunnel Ernst-Reuter-Allee / Damaschkeplatz
« Letzter Beitrag von NGT8D am 20. Juni 2022, 18:24:43 »
#tunnelreporterin: Geh- und Radweg 25.05.2022

https://www.youtube.com/shorts/PteScDDqiqA
10
andere Verkehrsbetriebe / Re: ÖPNV in Braunschweig
« Letzter Beitrag von NGT8D am 20. Juni 2022, 08:32:15 »
Straßenbahn Braunschweig | Mitfahrt im GT8S auf der Linie 2 Hauptbahnhof - Heidberg Anklamstraße

Seiten: [1] 2 3 ... 10
SMF spam blocked by CleanTalk