Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Beginn der vorbereitenden Arbeiten für den Ersatzneubau des Strombrückenzugs

Leitungsumverlegungen auf dem Kleinen Werder

Für das Großbauprojekt „Ersatzneubau Strombrückenzug“ kann nach der Zuschlagserteilung an die Arbeitsgemeinschaft um den Baukonzern Hochtief mit den vorbereitenden Arbeiten begonnen werden. Zunächst werden dafür auf dem Kleinen Werder Leitungen umverlegt. Doch auch die Bereitstellungsflächen und die Flächen für die Baustelleneinrichtung werden noch in diesem Jahr angelegt, bevor der eigentliche Baubeginn Anfang 2020 realisiert wird.

Am 11. September hatte die Landeshauptstadt der Arbeitsgemeinschaft um Hochtief den Auftrag erteilt und das Unternehmen damit als Bau-Auftragnehmer mit den Hauptleistungen für das Bauprojekt beauftragt. Damit ist das Vergabeverfahren zum Abschluss gekommen und die örtlichen Arbeiten zum Großbauvorhaben können vom Auftragnehmer vorbereitet werden.

Die Leitungsarbeiten auf dem Kleinen Werder werden von der Firma Kemna Bau Ost ausgeführt. Kemna ist Mitglied der nunmehr beauftragten Arbeitsgemeinschaft und als Straßenbauer für den Verkehrsflächenbau sowie für große Teile der Erdarbeiten und Leitungsverlegungen zuständig. Es werden mehrere Informationskabel der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung aus dem Baufeld umverlegt.

Quelle: https://www.presse-service.de/public/Single.aspx?iid=1026113
2
andere Verkehrsbetriebe / Re: Straßenbahn in Leipzig
« Letzter Beitrag von NGT8D am Gestern um 21:59:11 »
50 Jahre T4D in Leipzig

3
Das war die Magdeburger Kulturnacht 2019 »bewegt« im Museumsdepot Sudenburg.

Wir gaben den Sudenburger Musical Youngstars https://www.facebook.com/musicalschulemagdeburg/ und natürlich unseren historischen Straßenbahnen eine Bühne sowie ein Interview …

Was unserem Vereinsvorsitzenden Heiko Kiep denn besonders an Sudenburg gefalle, wurde gefragt. »Natürlich das historische Straßenbahndepot im Ensemble Halberstädter Straße, Ambrosiuskirche und Feuerwache!« Und was er sich wünsche? »Mehr Engagement, Wahrnehmung und Wertschätzung der unermüdlichen Ehrenamtsarbeit aller aktiven Sudenburger*innen durch die Stadt(verwaltung), die ja bekanntlich mit Magdeburg gern europäische Kulturhauptstadt werden möchte.« - Hätten wir geantwortet, wenn wir die Möglichkeit zur Vorbereitung gehabt hätten. Nun lassen wir uns mal überraschen …


Kann man bei Veranstaltungen des Vereins IGNah und der MVB erleben und auch für private Anlässe mieten: Unsere historischen Straßenbahnflotte.


Musical Youngstars auf der Minibühne in der Werkstatt 1888 https://www.facebook.com/musicalschulemagdeburg/


Musical Youngstars auf der Minibühne in der Werkstatt 1888 https://www.facebook.com/musicalschulemagdeburg/


Lächeln für die Kamera - und bitte!


Mythos Hecht. Ein einzigartiges Beispiel für das Beschreiten neuer Wege bei Konstruktion und Design von Straßenbahnen stellt unser legendärer Hechtwagen dar. Obwohl der historische Triebwagen 70 erst im Jahr 1943 geliefert wurde, begann seine Entwicklung durch den Ingenieur Alfred Bockemühl schon 1926. Beim Design des Wagens hat dieser sich von anthroposophischen Ideen und vom Bauhaus inspirieren lassen.


Ihn kennen viele Magdeburger*innen noch vom Einsatz auf der Linie 10: Triebwagen 124 aus dem Jahr 1928

Quelle: https://www.facebook.com/IGNah.net/photos/pcb.1400405800124667/1400404716791442/?type=3&theater
4
andere Verkehrsbetriebe / Re: Straßenbahn Gotha
« Letzter Beitrag von NGT8D am Gestern um 17:12:54 »
Gestern wurde in Gotha zum Tag der offenen Tür so einiges geboten. Hierzu ein paar Impressionen vom gestrigen Tag.


KT4D 303 am Hauptbahnhof


Partywagen 111 stand fotofreundlich vor der Revisionshalle.




Ein ex. Basler Wagen mit der Tw. 221 war als Anschauobjekt ausgestellt




GT8 516


GT8 505 in der Wagenhalle


Ein paar ex. Basler Wagen


ET55 43-93 neben 204


KT4D 315 im Anflug auf der Waltershäuser Straße


Treffen zweier KT4D an der Wagenhalle


Bad Tabarz mit 43-93...dort war sein vorzeitiges Ende noch nicht vorhersehbar


GT8 508 kurz vor der Endstelle in Tabarz


GT8 508 Fahrerarbeitsplatz


GT8 508 musste an der (H) Marienglashöhle ganze 3 Gegenzüge abwarten.


G4 215 war einer von den drei Gegenzügen


KT4D 316 am Gleisdreieck in Waltershausen


GT8 508 am Hauptbahnhof


GT8 505 in der Schleife am Hauptbahnhof


KT4D 315 in der Schleife am Hauptbahnhof


KT4D 309 bei der Einfahrt in die (H) Hauptbahnhof


KT4D 315 am Myconiusplatz


GT8 508 an der (H) Myconiusplatz

Quelle: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1414829821988636&set=pcb.2431209833630251&type=3&theater
5
Allgemeine Diskussionen / Re: Baustellen-Sammelthread
« Letzter Beitrag von ex-magdeburger am 20. September 2019, 18:51:42 »

Lübecker Straße gesperrt: Buslinie 69 fährt Umleitung

Wegen Bauarbeiten ist ein Teilstück der Lübecker Straße gesperrt. Die Buslinie 69 wird umgeleitet.

Auf der Lübecker Straße zwischen den Kreuzungen Laaßstraße und Mittagstraße sanieren wir die Gleisanlagen der Straßenbahn. Während die Straßenbahnen trotz der Bauarbeiten wie gewohnt fahren können, muss die stadtauswärtige Fahrspur für den Kfz-Verkehr gesperrt werden. Davon ist auch die Buslinie 69 betroffen.

Änderung der Linienführung von Montag, 23. September bis Sonntag, 27. Oktober:

Buslinie 69: S-Bahnhof Neustadt – Kannenstieg

    In Fahrtrichtung Kannenstieg:
    Die Busse fahren eine Umleitung über Gröperstraße und Mittagstraße.
    Die Haltestelle (H) Neustädter Friedhof entfällt. Als Ersatz wird die Nachtbushaltestelle (H) Mittagstraße vor „Kaufland“ bedient.
    In Fahrtrichtung S-Bahnhof Neustadt:
    Keine Änderungen.

Haltestellenpläne der Linie 69, gültig ab 23.9.2019 https://136165.seu2.cleverreach.com/c/41775025/68d30a9554-py506o

Für die Nachtbuslinie N8 ergeben sich keine Änderungen.

Quelle: https://136165.seu2.cleverreach.com/m/11568336/1209138-4177ad82e2cf94cae3fdf27ce930926f

Wundert mich etwas. Wird doch gerade nachts gearbeitet und der N8 fährt in dem Bereich die selbe Strecke wie der 69
6
Allgemeine Diskussionen / Re: Tunnel Ernst-Reuter-Allee / Damaschkeplatz
« Letzter Beitrag von NGT8D am 20. September 2019, 18:09:21 »
Von Ost nach West

Auf der Innenstadtseite der Baustelle wurde die Brücke an der Achse 110, also der künftigen Zufahrt ins City Carré, fertiggestellt, sodass das Gerüst darunter in dieser Woche zurückgebaut werden konnte. Auf die Entrauchungsöffnungen, die sich links und rechts der Brücke befinden, kommt später ein Geländer, damit niemand reinstürzen kann. Zwischen den Öffnungen schließen die Arbeiten zum Gleisbau der MVB an.


: Hergestellte Brücke über der Zufahrt ins City Carré, 09/19


: Entrauchungsöffnung über der Zufahrt zum City Carré, 09/19


: Pfeiler der neuen Brücke zum Willy-Brandt-Platz, 09/19


: Klinkerarbeiten an der Stützwand 13, 09/19


: Wegebau Provisorium auf der Südseite, 09/19


: Leitungsbau gegenüber vom Kölner Platz, 09/19

Stützwand 13 und der Leitungsbau

An der Stützwand 13 laufen derweil weiterhin Klinkerarbeiten. Etwa bis zur Hälfte sind diese fertiggestellt. Der Leitungsbau auf der südlichen Tunneldecke, der am Kölner Platz in Richtung ZOB weitergeführt wurde, konnte in den vergangenen zwei Wochen abgeschlossen werden. Die Leitungen wurden einbetoniert, darauf wurde bereits eine Schotterschicht aufgetragen, auf die im Anschluss die provisorische Asphaltschicht für den Geh-/Radweg durch die Tunnelbaustelle kommt. Gegenüber vom Kölner Platz wird derzeit auf der nördlichen Tunneldecke an dem Verbau von Entwässerungsleitungen gearbeitet.


: Neue Straßenbahntrasse mit installierten Masten, 09/19


: Einbau Sauberkeitsschicht Trog 01, 09/19


: Eingebaute Sauberkeitsschicht in der nördlichen Tunnelröhre, 09/19


: Eingebaute Filterschicht in der südlichen Tunnelröhre, 09/19

Arbeiten am Damaschkeplatz

In Richtung Damaschkeplatz sind in den vergangenen Wochen bereits elf Maste der MVB installiert worden. Im Trog 01, also der künftigen Tunnelausfahrt am Damaschekplatz, wurde in dieser Woche weiterhin die Sauberkeitsschicht hergestellt. In der nördlichen Tunnelöhre ist die Sauberkeitsschicht vollständig hergestellt. In der Südröhre ist die Filterschicht komplett eingebracht. Anschließend kann auch hier die Sauberkeitsschicht hergestellt werden.

Quelle: https://www.magdeburg.de/Start/B%C3%BCrger-Stadt/Leben-in-Magdeburg/Verkehr/Eisenbahn%C3%BCberf%C3%BChrung-Ernst-Reuter-Allee/index.php?NavID=37.1132.1&object=tx|37.21179.1&La=1&
7
Allgemeine Diskussionen / Re: Baustellen-Sammelthread
« Letzter Beitrag von NGT8D am 20. September 2019, 18:02:55 »
Bauarbeiten auf der Ebendorfer Straße: Nachtlinie N6 wird umgeleitet



Die Ebendorfer Straße wird wegen Bauarbeiten gesperrt. Dies hat Auswirkungen auf die MVB-Nachtbuslinie N6.
Umleitung Buslinie N6 vom 23. September bis 15. Oktober:

    Nachtaktive Buslinie N6: In Fahrtrichtung Olvenstedt:
    Bus verkehrt mit Umleitung über Albert-Vater-Straße, Stormstraße und Olvenstedter Platz wie die Buslinie 73.
    Die Haltestellen (H) Wilhelmstädter Platz und (H) Friesenstraße können nicht bedient werden.
    Ersatzweise wird die (H) Stormstraße bedient.

    Nachtaktive Buslinie N6: In Fahrtrichtung Alter Markt:
    Bus verkehrt mit Umleitung über Friesenstraße und Albert-Vater-Straße wie die Buslinie 73.
    Die Haltestelle (H) Wilhelmstädter Platz kann nicht bedient werden.
    Die Haltestelle (H) Friesenstraße wird nicht auf der Olvenstedter Straße angefahren. Fahrgäste nutzen bitte die Bushaltestelle (H) Friesenstraße in der Friesenstraße.

Fahrplan der nachtaktiven Buslinie N6 https://www.mvbnet.de/wp-content/uploads/2015/07/TFP_CST_MD193_86_B0923_SA_MONTAG.pdf

Quelle: https://www.mvbnet.de/bauarbeiten-auf-der-ebendorfer-strasze-nachtlinie-n6-wird-umgeleitet-2/
8
Allgemeine Diskussionen / Re: Baustellen-Sammelthread
« Letzter Beitrag von NGT8D am 20. September 2019, 18:01:30 »
Veränderte Haltestellenbedienung am Börde Park

Wegen Bauarbeiten muss die Buslinie 54 am Börde Park eine Umleitung fahren.
Aus diesem Grund kommt es von Montag, 23. September bis Freitag, 27. September zu einer veränderten Haltestellenbedienung:

    (H) Börde Park Ost
    Die Haltestelle kann in Fahrtrichtung Porsestraße nicht von der Linie 54 bedient werden.
    (H) Börde Park West
    Die Haltestelle wird um ca. 200 Meter zur Zufahrtsstraße „Zum Bördepark“, hinter dem Porta-Möbelhaus, verlegt.

Quelle: https://www.mvbnet.de/veraenderte-haltestellenbedienung-am-boerde-park/
9
Allgemeine Diskussionen / Re: Baustellen-Sammelthread
« Letzter Beitrag von NGT8D am 20. September 2019, 17:56:49 »

Lübecker Straße gesperrt: Buslinie 69 fährt Umleitung

Wegen Bauarbeiten ist ein Teilstück der Lübecker Straße gesperrt. Die Buslinie 69 wird umgeleitet.

Auf der Lübecker Straße zwischen den Kreuzungen Laaßstraße und Mittagstraße sanieren wir die Gleisanlagen der Straßenbahn. Während die Straßenbahnen trotz der Bauarbeiten wie gewohnt fahren können, muss die stadtauswärtige Fahrspur für den Kfz-Verkehr gesperrt werden. Davon ist auch die Buslinie 69 betroffen.

Änderung der Linienführung von Montag, 23. September bis Sonntag, 27. Oktober:

Buslinie 69: S-Bahnhof Neustadt – Kannenstieg

    In Fahrtrichtung Kannenstieg:
    Die Busse fahren eine Umleitung über Gröperstraße und Mittagstraße.
    Die Haltestelle (H) Neustädter Friedhof entfällt. Als Ersatz wird die Nachtbushaltestelle (H) Mittagstraße vor „Kaufland“ bedient.
    In Fahrtrichtung S-Bahnhof Neustadt:
    Keine Änderungen.

Haltestellenpläne der Linie 69, gültig ab 23.9.2019 https://136165.seu2.cleverreach.com/c/41775025/68d30a9554-py506o

Für die Nachtbuslinie N8 ergeben sich keine Änderungen.

Quelle: https://136165.seu2.cleverreach.com/m/11568336/1209138-4177ad82e2cf94cae3fdf27ce930926f
10
Allgemeine Diskussionen / Re: Ausbau von Haltestellen
« Letzter Beitrag von ex-magdeburger am 20. September 2019, 00:20:16 »
In dem Artikel geht es konkret um die Haltestelle Braunlager Straße. Das es nervt, weil es sich ewig zieht, kann ich nachvollziehen.
Was mir aber nicht klar ist: Warum fährt sie mit ihrem Rollstuhl zum Südring? Laut Artikel brauch sie dafür 20 Minuten. In der Zeit kommt Mo-Fr ein Bus der Linie 54 an ihr vorbei. Den könnte sie doch auch bis zum Südring nutzen. Zumindest an anderen Haltestellen kommen Rollstuhlfahrer rein, obwohl die noch keinen hohen Bordstein haben. Mit einem - an der Haltestelle - erhöhten Bordstein natürlich noch viel besser. Ohne es genau zu wissen, kann ich mir nicht vorstellen, dass es an der Braunlager Straße anders ist. Dann könnte sie sich (zurecht!) über den zusätzlichen Umstieg beschweren, aber sie wäre nicht 20 Minuten Wind und Wetter ausgesetzt.
Seiten: [1] 2 3 ... 10