Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Sichtungen (mit und ohne Bilder) / Re: Die Fahrschule
« Letzter Beitrag von NGT8D am Heute um 18:53:01 »
Am Samstag, dem 30. Juni 2018, hat er seinen letzten großen Auftritt: Der rote Fahrschulwagen 774 der MVB der Bauart Tatra T4D verabschiedet sich nach über 30 Jahren Dienst in den Ruhestand. Dies feiern die MVB Magdeburger Verkehrsbetriebe und der Verein IGNah mit einem Familienfest im Museumsdepot Sudenburg, bei dem sich alle vom Fahrschulwagen verabschieden können. Die MVB lädt herzlich alle Magdeburger, Gäste und Fans zu diesem besonderen Tag ein.

Neben dem alten und dem neuen Fahrschulwagen der MVB erwartet die Gäste eine Reihe weiterer spannender Aktionen an diesem Tag.

• Mitfahrten im alten und neuen Fahrschulwagen
• Sonderverkehr auf der Linie 77 mit T6/B6-Großzug
• Infostand zu den MVB-Ausbildungsberufen
• Fahrzeugparade in der historischen Wagenhalle
• Fotobox, Glücksrad und Luftballonweitflug

An- und Abreise:
Museumsdepot Sudenburg, Halberstädter Str. 133
(H) Ambrosiusplatz - Linien 6, 10, 54, 55, 77

Fahrplan Sonderlinie 77:
Abfahrten Richtung Sudenburg:
(H) Alter Markt (Bahnsteig D): 9.40 Uhr
(H) City Carré/Hbf: 10.25 Uhr, 11.10 Uhr, 11.55 Uhr, 12.40 Uhr, 13.25 Uhr, 14.10 Uhr

Abfahrten Richtung Innenstadt/City Carré:
(H) Ambrosiusplatz - 10.05 Uhr, 10.50 Uhr, 11.35 Uhr, 12.20 Uhr, 13.05 Uhr, 13.50 Uhr, 15.20 Uhr (über (H) Arenen zur Hauptwerkstatt der MVB)

Bleibt noch anzumerken: Zum Familienfest ist der Eintritt frei. Auf der Linie 77 gelten an diesem Tag auch die Fahrscheine des Verkehrsverbunds marego, Preisstufe Magdeburg (010).

Fahrzeugporträt Fahrschulwagen:
Der 30. Juni 2018 birgt auch einen geschichtlichen Aspekt: Der rote Tatra-Fahrschulwagen 774 hat seinen letzten Einsatztag und wird sich mit einigen Ehrenrunden von den Magdeburgern verabschieden. Er wurde bereits im Frühjahr 2017 durch den neuen Fahrschulwagen 701 ersetzt, der mit seinen Fahreigenschaften den Niederflurbahnen entspricht. Angehende Straßenbahnfahrerinnen und -fahrer erlernen mit ihm realitätsgetreu das Fahren einer Straßenbahn. Der Fahrerarbeitsplatz und die Bedienung des Fahrschulwagens sind den in Magdeburg eingesetzten Niederflurbahnen nachempfunden. Das Fahren und Bremsen des Zuges erfolgt über einen Handhebel statt wie im alten Fahrschulwagen über Fußpedale. Mit dem neuen Fahrschulwagen hat der Fahrlehrer die Möglichkeit, Störungen zu simulieren, auf die der Fahrschüler reagieren muss. Über ein spezielles Störpult können beispielsweise Brems- und Türdefekte simuliert werden.
Mit dem Fristablauf des Triebwagens 774 endet eine 25 Jahre dauernde Nutzung als Fahrschulwagen. Er wurde 1986 gebaut und gehört zur letzten Lieferserie des Tatra-Typs T4D für die MVB. Seine ursprüngliche Nummer 1274 ist auch die letzte für T4D vergebene Wagennummer. Heute kann man wohl behaupten, dass die große Mehrzahl der heute bei der MVB beschäftigten Straßenbahnfahrerinnen und –fahrer auf diesem Wagen ihr Handwerk gelernt haben.
Der Fahrschulwagen 774 wird übrigens nicht verschrottet, sondern zum Winterdienstfahrzeug umgerüstet und so auch in Zukunft hilfreiche Dienste für den Straßenbahnverkehr in Magdeburg leisten.


Triebwagen 1274 im Linienverkehr auf der »6« im Herrenkrug, 1988


Triebwagen 1274 im Linienverkehr auf der »6« im Herrenkrug, 1988


Der Triebwagen 1274 wurde 1993 modernisiert und zum Fahrschulwagen 774 umgerüstet. Im Juli 2009 steht er, als Doppeltraktion mit dem Triebwagen 1248 gekuppelt, im Depot Sudenburg bereit zur Ausbildungsfahrt


Nach einer Hauptuntersuchung erhielt der Fahrschulwagen 774 im Jahre 2010 seine auffallende rot-weiße Farbgebung


Beim Familienfest am 30. Juni 2018 kann der Fahrschulwagen ein letztes Mal besichtigt werden. Um die Herzfrequenz bei allen Tatra-Straßenbahnliebhabern zu erhöhen, wird ein T6/B6-Großzug als Zubringer von der Innenstadt nach Sudenburg verkehren


Seit dem Frühjahr 2017 setzt die MVB den neuen Fahrschulwagen 701 ein, der mit seinen Fahreigenschaften den Niederflurbahnen entspricht

Quelle: https://www.facebook.com/IGNah.net/posts/1042935362538381
2
Nabend,

am 11.06 wurde 1322 nach BBT überführt:


...und 2 Tage später wurde 1319 ebenfalls nach BBT überführt, beide Wagen befinden sich
momentan in der Hauptuntersuchung:




mfg t4d-fan
3
Eine Legende geht vom Netz: Abschied vom Fahrschulwagen



Der feuerrote Straßenbahnfahrschulwagen der Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB) geht in den wohlverdienten Ruhestand. Dies feiern MVB und IGNah mit einem Fest am 30. Juni 2018 im historischen Straßenbahndepot Sudenburg. Unter den Attraktionen gibt es auch die Möglichkeit, einmal selbst im Fahrschulwagen Platz zu nehmen.

Mit einem letzten großen Auftritt verabschiedet sich der rote Fahrschulwagen der Bauart Tatra T4D nach über 30 Jahren Dienst in den Ruhestand. Dies feiert die MVB mit einem Familienfest im Museumsdepot Sudenburg, bei dem sich alle vom Fahrschulwagen verabschieden können. Die MVB lädt herzlich alle Magdeburger, Gäste und Fans zu diesem besonderen Tag ein.

Neben dem alten und dem neuen Fahrschulwagen der MVB erwartet die Gäste eine Reihe weiterer spannender Aktionen an diesem Tag.

• Mitfahrten im alten und neuen Fahrschulwagen
• Sonderverkehr auf der Linie 77 mit T6/B6-Großzug
• Infostand zu den MVB-Ausbildungsberufen
• Fahrzeugparade in der historischen Wagenhalle
• Fotobox, Glücksrad und Luftballonweitflug

Fahrplan Sonderlinie 77:
Abfahrten Richtung Sudenburg:
(H) Alter Markt (Bahnsteig D): 9.40 Uhr
(H) City Carré/Hbf: 10.25 Uhr, 11.10 Uhr, 11.55 Uhr, 12.40 Uhr, 13.25 Uhr, 14.10 Uhr

Abfahrten Richtung Innenstadt / City Carré:
(H) Ambrosiusplatz - 10.05 Uhr, 10.50 Uhr, 11.35 Uhr, 12.20 Uhr, 13.05 Uhr, 13.50 Uhr, 15.20 Uhr (über (H) Arenen zur Hauptwerkstatt der MVB)

Zum Abschluss wird der rote Fahrschulwagen gegen 16 Uhr feierlich vor der Hauptwerkstatt Brückfeld verabschiedet. Seine letzte Fahrt von Sudenburg nach Brückfeld muss er jedoch nicht allein antreten. Mit dem T6/B6-Großzug können alle Straßenbahnliebhaber um 15:20 Uhr ebenfalls vom Museumsdepot nach Brückfeld fahren und bei der Einfahrt in die Hauptwerkstatt dabei sein. Der Fahrschulwagen 774 wird übrigens nicht verschrottet, sondern zum Winterdienstfahrzeug umgerüstet und so auch in Zukunft hilfreiche Dienste für den Straßenbahnverkehr in Magdeburg leisten.

Bleibt noch anzumerken: Zum Familienfest ist der Eintritt frei. Auf der Linie 77 gelten auch die Fahrscheine des Verkehrsverbunds marego, Preisstufe Magdeburg (010).

Quelle: https://www.facebook.com/events/210385179789375/
4
Volumenräumung auf dem Werder

Das neue Verfahren zur Kampfmittelsondierung auf dem Werder in Vorbereitung für den „Ersatzneubau Strombrückenzug“ ist in vollem Gange. Bei der sogenannten Volumenräumung wird mittels einer großen Siebanlage der Boden systematisch nach Kampfmitteln durchsucht. Eisenhaltige Teile werden mit einem eingebauten Magnetabscheider aussortiert und der „gefilterte“ Boden wieder eingebaut. Ein Drohnenflug aus der vergangenen Woche zeigt die aktuellen Arbeiten.

Im unteren Bereich des Bildes – also im westlichen Bereich des Werders – wurde das Boden-Kriegsschutt-Gemisch bis auf eine Höhe von etwa einem Meter über der Wasserlinie ausgebaut. Die so entstandene Grubensohle wurde mithilfe von Hand-Magnetsonden nach Kampfmitteln untersucht. Es wurden dort keine Weltkriegs-Blindgänger oder andere Überreste von Kampfmitteln gefunden.


Luftbild von der Volumenräumung auf dem Werder

Im oberen rechten Bereich des Bildes sind sowohl die Siebanlage als auch die Brecheranlage, die den ausgesiebten Schutt zerkleinert, zu erkennen. Erdreich und Ziegelbruch werden nach dem Verfahren wieder vermischt. Das Zwischenlager dafür ist oben links im Bild zu sehen. Der Boden wird anschließend lagenweise wieder eingebaut und verdichtet. Somit entsteht ein gleichmäßiger Baugrund für die späteren Arbeiten.

Die Kampfmittelfreiheit ist Grundvoraussetzung für den späteren Baubetrieb, um gefahrlos mit den Erdarbeiten für die Brückenbauwerke und Verkehrsanlagen der Strombrückenzugverlängerung beginnen zu können.

Quelle: https://www.magdeburg.de/index.php?ModID=255&FID=37.18449.1&object=tx%2C698.6.1
5
andere Verkehrsbetriebe / Re: Straßenbahn Dresden
« Letzter Beitrag von NGT8D am Heute um 06:26:54 »
Straßenbahnen und Museen Teil 12 Dresden

6
Sichtungen (mit und ohne Bilder) / Re: Die Fahrschule
« Letzter Beitrag von NGT8D am Gestern um 19:46:16 »
Eine Legende geht vom Netz: MVB verabschiedet Fahrschulwagen mit Familienfest

http://magdeburger-news.de/index.php?this=frame&c=20180621104153
7
Allgemeine Diskussionen / Re: Baustellen-Sammelthread
« Letzter Beitrag von NGT8D am Gestern um 18:09:35 »
Nächste Etappe bei der Sanierung der Großen Diesdorfer Str.:
Buslinien 52 und N5 werden umgeleitet




Die Bauarbeiten auf der Großen Diesdorfer Straße rücken weiter voran. Die MVB lässt dort die Straßenbahngleise erneuern. Die Buslinien 52 und N5 können deshalb ab Montag nicht über die Arndtstraße fahren.

Am Montag beginnt der dritte und letzte Abschnitt der Sanierung der Großen Diesdorfer Straße. Zwischen der Kreuzung Annastraße und der Einmündung Matthissonstraße werden die alten Straßenbahngleise gegen neue ausgetauscht. Die Bauarbeiten werden vier Wochen dauern und teilweise nachts, wenn keine Straßenbahnen fahren, ausgeführt. Die MVB bittet Anwohner um Verständnis.

Während die Straßenbahnlinien 1 und 3 gewohnt fahren können, wird die Große Diesdorfer sowohl für den Busverkehr, als auch für Autofahrer gesperrt. Dadurch können die Buslinien nicht über die Arndtstraße fahren. Fahrgäste müssen deshalb die Haltestellen auf der Umleitungsstrecke auf dem Westring nutzen.

Details der Linienänderungen für die Buslinien 52 und N5 vom 25. Juni bis 22. Juli:


Linie 52: Porsestr. – Kastanienstr.
Linie N5: Alter Markt – Diesdorf

Die Buslinien 52 und N5 fahren in beiden Richtungen nicht über die Arndtstraße, sondern über den Westring. Die Haltestellen (H) Kleiststraße, (H) Wilhelm-Külz-Str., (H) Arndtstraße, (H) Annastr. und (H) Steinigstr. müssen entfallen.

Bitte nutzen Sie alternativ die Haltestellen (H) Liebknechtstraße und (H) Spielhagenstraße (jeweils am Fahrbahnrand).

Haltestellenverlegungen:
(H) Westring in Fahrtrichtung Kastanienstr. bzw. Diesdorf befindet sich im Westring am Fahrbahnrand.

(H) Olvenstedter Platz – Buslinie 52 bedient die Haltestelle der Straßenbahn am Olvenstedter Platz. Die Haltestelle in der Immermannstraße entfällt.

Die geänderten Fahrpläne finden Sie hier.
https://www.mvbnet.de/verkehr/fahrplan/fahrplaene-bus/linie-52-ferienfahrplan/

Quelle: https://www.mvbnet.de/naechste-etappe-bei-der-sanierung-der-groszen-diesdorfer-str-buslinien-52-und-n5-werden-umgeleitet/
8
Allgemeine Diskussionen / Re: News-Sammelthread - Kurzmeldungen hier rein!
« Letzter Beitrag von NGT8D am Gestern um 18:07:57 »
Mit Bus und Bahn zum Mitternachtspicknick „La Notte“ des Puppentheaters Magdeburg

Am Samstag startet das internationale Figurenfestival „Blickwechsel“ des Puppentheaters Magdeburg mit „La Notte“ am Salbker See. Der Veranstalter empfiehlt die Anreise mit Bahn und Bus. Alle Infos dazu hier.

Das Veranstaltungsgelände zu „La Notte“ am Salbker See ist über die Haltestelle (H) SKL gut zu erreichen. Die Linien 2 (Alte Neustadt – Westerhüsen), 58 (Sudenburg – SKL) und die Nachtlinie N2 (Alter Markt – Westerhüsen) fahren direkt hin.

Zur Abreise nach Veranstaltungsende fahren bis 00.54 Uhr alle 30 Minuten die Nachtbusse der Linie N2 zum Anschlusstreffen aller Nachtlinien zum Alten Markt, womit alle Stadtteile Magdeburgs erreichbar sind. Danach fährt die Linie N2 stündlich.

Außerdem fährt um 1.24 Uhr ab (H) SKL eine vom Puppentheater zusätzlich bestellte Straßenbahn in die Stadt, zum Hauptbahnhof und weiter über Sudenburg bis nach Stadtfeld.
Somit finden zusammen mit der Linie N2 zwischen 22:54 und 1:54 Uhr alle 30 Minuten Abfahrten zur Rückreise statt.
Fahrtweg der Sonderstraßenbahn um 1.24 Uhr:

SKL – Hasselbachplatz – Breiter Weg Süd – City Carré / Hauptbahnhof – Hasselbachplatz – Südring – Westring – Damaschkeplatz / Hauptbahnhof – Olvenstedter Platz

Fahrkarten können in allen Fahrzeugen der MVB am Automaten erworben werden. Fahrkarten gibt es außerdem bargeldlos über die MVB-App „easyGo“ über das Smartphone: www.mvb-easygo.de

Quelle: https://www.mvbnet.de/mit-bus-und-bahn-zum-mitternachtspicknick-la-notte-des-puppentheaters-magdeburg/
9
Allgemeine Diskussionen / Re: Haltestelle - Das Straßenbahnmagazin
« Letzter Beitrag von NGT8D am Gestern um 18:05:07 »
Haltestelle - Straßenbahnmagazin | Ausgabe 215

10
Allgemeine Diskussionen / Re: Haltestelle - Das Straßenbahnmagazin
« Letzter Beitrag von NGT8D am Gestern um 18:03:58 »
Haltestelle - das Straßenbahnmagazin | Ausgabe 214

Seiten: [1] 2 3 ... 10