Autor Thema: Historische Fundstücke aus dem Internet  (Gelesen 3056 mal)

Offline Tatra T4D 756

  • Immerfahrer
  • ***
  • Danke
  • -Gegeben: 260
  • -Bekommen: 40
  • Beiträge: 229
    • EEPmar
Re: Historische Fundstücke aus dem Internet
« Antwort #60 am: 12. November 2017, 17:30:57 »
Wenn schon Pingelig dann richtig:
Ich sag mal Halberstädter Straße Ecke Hermann-Matern-Straße (so hieß die Wiener Straße zur damaligen Zeit)

Danke für die Information! Ich hab Wiener Straße geschrieben, da ich das Straßenschild auf dem Foto nicht lesen konnte, aber wusste wo das ist. Da ich noch relativ jung bin, konnte ich es leider nicht wissen, wie die Wiener Straße vorher hieß.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 134
  • -Bekommen: 83
  • Beiträge: 505
Re: Historische Fundstücke aus dem Internet
« Antwort #61 am: 12. November 2017, 23:02:55 »
Halberstädter Str. Ecke Südring?

Auch wenn es Pingelig ist: Es ist eher Ecke Wiener Straße, da sich die vmtl. Abrosiuskirche auf der Rechten Seite befindet.

Wenn schon Pingelig dann richtig:
Ich sag mal Halberstädter Straße Ecke Hermann-Matern-Straße (so hieß die Wiener Straße zur damaligen Zeit)

Man kann auf dem Straßenschild auch tatsächlich Hermann-Matern-Straße vermuten, wenn man weiß was drauf steht. ;)
Nur: Ich kannte den alten Namen der Wiener Straße ebenfalls nicht und auch der SED-Politiker Matern, war mir nur in so fern ein Begriff, als das ich schonmal irgendwie von ihm gehört hatte, mehr aber auch nicht...
Und das ich Südring und nicht Wiener Straße schrieb, war einfach nur dem geschuldet das mir der Südring zuerst in den Kopf kam. :) Zumindest lag ich Gedanklich richtig, auch wenn ich mich nicht akkurat ausgedrückt habe. Danke für die Bestätigung.

Offline Ex-Wilhelmstädter

  • Immerfahrer
  • ***
  • Danke
  • -Gegeben: 37
  • -Bekommen: 66
  • Beiträge: 180
Re: Historische Fundstücke aus dem Internet
« Antwort #62 am: 13. November 2017, 08:59:27 »
Kein junger Mensch muss wissen, dass diese Straße mal Hermann-Matern-Straße hieß. Warum auch?

Außerdem war sie auch im Sprachgebrauch der "richtigen" Magdeburger trotz Umbenennung immer die Wiener Straße. Genau wie der Breite Weg oder der Kölner Platz. Liegt eben daran, dass der Magdeburger ein Sturkopp ist, der sich nicht so gerne etwas vorschreiben lässt.

Schlußfolgerung - alle haben Recht.  8)


Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 192
  • -Bekommen: 508
  • Beiträge: 2.003