Autor Thema: Historische Fundstücke aus dem Internet  (Gelesen 3561 mal)

Offline Tatra T4D 756

  • Immerfahrer
  • ***
  • Danke
  • -Gegeben: 268
  • -Bekommen: 46
  • Beiträge: 248
    • EEPmar
Re: Historische Fundstücke aus dem Internet
« Antwort #60 am: 12. November 2017, 17:30:57 »
Wenn schon Pingelig dann richtig:
Ich sag mal Halberstädter Straße Ecke Hermann-Matern-Straße (so hieß die Wiener Straße zur damaligen Zeit)

Danke für die Information! Ich hab Wiener Straße geschrieben, da ich das Straßenschild auf dem Foto nicht lesen konnte, aber wusste wo das ist. Da ich noch relativ jung bin, konnte ich es leider nicht wissen, wie die Wiener Straße vorher hieß.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 134
  • -Bekommen: 84
  • Beiträge: 513
Re: Historische Fundstücke aus dem Internet
« Antwort #61 am: 12. November 2017, 23:02:55 »
Halberstädter Str. Ecke Südring?

Auch wenn es Pingelig ist: Es ist eher Ecke Wiener Straße, da sich die vmtl. Abrosiuskirche auf der Rechten Seite befindet.

Wenn schon Pingelig dann richtig:
Ich sag mal Halberstädter Straße Ecke Hermann-Matern-Straße (so hieß die Wiener Straße zur damaligen Zeit)

Man kann auf dem Straßenschild auch tatsächlich Hermann-Matern-Straße vermuten, wenn man weiß was drauf steht. ;)
Nur: Ich kannte den alten Namen der Wiener Straße ebenfalls nicht und auch der SED-Politiker Matern, war mir nur in so fern ein Begriff, als das ich schonmal irgendwie von ihm gehört hatte, mehr aber auch nicht...
Und das ich Südring und nicht Wiener Straße schrieb, war einfach nur dem geschuldet das mir der Südring zuerst in den Kopf kam. :) Zumindest lag ich Gedanklich richtig, auch wenn ich mich nicht akkurat ausgedrückt habe. Danke für die Bestätigung.

Offline Ex-Wilhelmstädter

  • Immerfahrer
  • ***
  • Danke
  • -Gegeben: 37
  • -Bekommen: 67
  • Beiträge: 180
Re: Historische Fundstücke aus dem Internet
« Antwort #62 am: 13. November 2017, 08:59:27 »
Kein junger Mensch muss wissen, dass diese Straße mal Hermann-Matern-Straße hieß. Warum auch?

Außerdem war sie auch im Sprachgebrauch der "richtigen" Magdeburger trotz Umbenennung immer die Wiener Straße. Genau wie der Breite Weg oder der Kölner Platz. Liegt eben daran, dass der Magdeburger ein Sturkopp ist, der sich nicht so gerne etwas vorschreiben lässt.

Schlußfolgerung - alle haben Recht.  8)


Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 193
  • -Bekommen: 520
  • Beiträge: 2.049

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 193
  • -Bekommen: 520
  • Beiträge: 2.049
Re: Historische Fundstücke aus dem Internet
« Antwort #64 am: 02. Dezember 2017, 19:26:04 »
Schnappschuss Maxim-Gorki-Straße, 1985.
Wegen Gleissanierungen in der Großen Diesdorfer Straße wurden damals die Straßenbahnen über der Maxim-Gorki-Straße umgeleitet.



Quelle: https://www.facebook.com/1544840279103063/photos/a.1544954072425017.1073741828.1544840279103063/1741185442801878/?type=3&theater


Habe mal Fragen zum Bild:

Wurden für die Umleitung die Gleise inklusive Oberleitung extra gebaut oder bestand die Strecke noch aus früheren Zeiten?

War die Strecke durch die Maxim Gorki-Straße komplett eingleisig?
« Letzte Änderung: 02. Dezember 2017, 19:39:15 von NGT8D »

Offline Waldmeister

  • Fahrgast
  • *
  • Danke
  • -Gegeben: 3
  • -Bekommen: 10
  • Beiträge: 10
Re: Historische Fundstücke aus dem Internet
« Antwort #65 am: 03. Dezember 2017, 13:22:52 »
Ja, die Strecke wurde extra für die Umleitung gebaut.

Ja, die Strecke war eingleisig. Zur Anbindung (bitte korrigieren, wenn meine Erinnerung mich trügt): Am westlichen Ende wurde eingleisig in die Große Diesdorfer Straße eingefädelt. Die erforderliche Gleisverbindung war westlich der Kreuzung mit der Andtstraße/Steinigstraße. Am südlichen Ende wurde zweigleisig in die Olvenstedter Straße eingefädelt, hier war in der Maxim-Gorki-Straße ein zweigleisiger Abschnitt, der für einen Großzug ausreichte, so dass ein Zug in den Abschnitt einfahren konnte, auch wenn dort noch ein in Richtung Innenstadt fahrender Zug wartete.

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 134
  • -Bekommen: 84
  • Beiträge: 513
Re: Historische Fundstücke aus dem Internet
« Antwort #66 am: 03. Dezember 2017, 22:35:41 »
Endlich sehe ich das mal in Betrieb. Anfang der 90er lagen die Gleise noch (nahezu?) vollständig. Von wann bis wann war denn die Strecke in betrieb?

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 193
  • -Bekommen: 520
  • Beiträge: 2.049
Re: Historische Fundstücke aus dem Internet
« Antwort #67 am: 13. Dezember 2017, 19:08:44 »
Heute führt uns unsere Reise nach Diesdorf und zur Endstelle der 3.
Das Foto ist aus den 60er Jahren und zeigt im Hintergrund das Landhaus Diesdorf.




Quelle: https://www.facebook.com/ZeitreisenMagdeburg/photos/a.520503831310236.136595.520490704644882/1881065085254097/?type=3&theater
« Letzte Änderung: 13. Dezember 2017, 19:12:40 von NGT8D »

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 193
  • -Bekommen: 520
  • Beiträge: 2.049
« Letzte Änderung: 13. Dezember 2017, 19:12:48 von NGT8D »

Offline Albis

  • Hin- und Herfahrer
  • ****
  • Danke
  • -Gegeben: 71
  • -Bekommen: 97
  • Beiträge: 265
Re: Historische Fundstücke aus dem Internet
« Antwort #69 am: 15. Dezember 2017, 21:00:04 »
Zur Maxim-Gorki-Straße: Die Strecke wurde nur während der Bauarbeiten in der Großen Diesdorfer Straße, also einige Monate betrieben. Es ist nicht auszuschließen, dass es danach noch einzelne Fahrten gab, wenn dann waren diese jedoch die absolute Ausnahme.

Offline Rasenmäher

  • Verliebt in meine Suhler Feuerstute
  • Sys-Admin
  • Abokunde
  • ******
  • Danke
  • -Gegeben: 138
  • -Bekommen: 280
  • Beiträge: 2.633
Re: Historische Fundstücke aus dem Internet
« Antwort #70 am: Gestern um 11:40:03 »
die Straße brennt es raucht
eine Simson ist aufgetaucht
der Motor brüllt , der Fahrer lacht
schon wieder nen Roller platt gemacht