Autor Thema: Historische Fundstücke aus dem Internet  (Gelesen 9168 mal)

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 558
  • Beiträge: 2.789

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 145
  • -Bekommen: 86
  • Beiträge: 663
Re: Historische Fundstücke aus dem Internet
« Antwort #76 am: 28. Januar 2018, 15:56:24 »
Ich fände es schön, wenn Ort und Zeit bei den jeweiligen Fotos auch drunter geschrieben werden.

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 558
  • Beiträge: 2.789
Re: Historische Fundstücke aus dem Internet
« Antwort #77 am: 11. Februar 2018, 19:41:11 »
1964 wurde der westliche Teil des Nordabschnittes fertiggestellt . Die Türme gegenüber wurden 1966 abgerissen.



Quelle: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=218227972055706&set=gm.1603475626356633&type=3&theater

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 558
  • Beiträge: 2.789
Re: Historische Fundstücke aus dem Internet
« Antwort #78 am: 12. Februar 2018, 21:22:20 »

Offline Ex-Wilhelmstädter

  • Immerfahrer
  • ***
  • Danke
  • -Gegeben: 39
  • -Bekommen: 68
  • Beiträge: 193
Re: Historische Fundstücke aus dem Internet
« Antwort #79 am: 13. Februar 2018, 09:19:43 »
Das gibt es doch nicht, dass dieses Bild noch einmal auftaucht.

Der abgebildete Unfall ereignete sich zwischen 1957 und 1960 auf der damaligen Thälmannstraße in Höhe Bassermannstraße / Fritz-Heckert-Straße. Wir kamen damals vom Unterricht in der Karl-Marx-Schule, als der Unfall passierte. War für uns Kinder natürlich sensationell.

Soweit ich mich erinnern kann, ist es aber beim Sachschaden geblieben.

Das Bild vom Unfall war dann einen Tag später in der Volksstimme abgebildet. Aus damals drucktechnischen Gründen war das Foto blau. Ich hatte es mir ausgeschnitten und jahrelang aufbewahrt. Irgendwann ist es dann aber den Weg alles irdischen gegangen.

Darum nochmals ein Danke an denjenigen, der dieses Bild zur Verfügung gestellt hat.

Daumen hoch!!!!


Nachtrag:  Warum es zu dem Unfall gekommen ist, weiss ich nicht mehr.

Und interessant ist auch, dass es zwei Hechtzüge betroffen hat. Die fuhren zwar nur auf der 4, aber ob alle eingesetzten Züge auf der Linie "kleine Hechte" waren, ist mir auch nicht mehr geläufig.
« Letzte Änderung: 13. Februar 2018, 09:24:16 von Ex-Wilhelmstädter »

Offline Tatra-Fan

  • Verkehrsaufsicht
  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 1690
  • -Bekommen: 605
  • Beiträge: 895
Re: Historische Fundstücke aus dem Internet
« Antwort #80 am: 13. Februar 2018, 14:04:37 »
in Magdeburg gab es ja bekanntlich keine "großen Hechte" ;) Die Hechtwagen kamen in der Regel auf den Linien 4 und 5 zum Einsatz. Der Hechtwagen ist ein nicht leicht zu fahrendes Fahrzeug. Auf Grund seiner kleinen Räder, rutscht der Wagen sehr leicht.

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 558
  • Beiträge: 2.789
Re: Historische Fundstücke aus dem Internet
« Antwort #81 am: 27. März 2018, 19:48:10 »
Abgestellte Straßenbahnzüge auf dem Westring, Mai 1972. Foto: Wolfgang Schreiner/Archiv IGNah



Quelle: https://www.facebook.com/IGNah.net/photos/rpp.449021618596428/945962788902306/?type=3&theater

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 558
  • Beiträge: 2.789
Re: Historische Fundstücke aus dem Internet
« Antwort #82 am: 27. März 2018, 19:48:50 »
Gotha-Zug auf der Wagenschau, die anlässlich des Jubiläums 100 Jahre Magdeburger Straßenbahn auf dem Alten Markt stattfand, Juli 1977.
Foto: Wolfgang Schreiner/Archiv IGNah



Quelle: https://www.facebook.com/IGNah.net/photos/rpp.449021618596428/945962685568983/?type=3&theater

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 558
  • Beiträge: 2.789

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 558
  • Beiträge: 2.789

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 558
  • Beiträge: 2.789

Offline ex-magdeburger

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 145
  • -Bekommen: 86
  • Beiträge: 663
Re: Historische Fundstücke aus dem Internet
« Antwort #86 am: 26. April 2018, 10:28:22 »
Dabei fällt mir auf: Die Haltestelleninsel Hasselbachplatz muss früher etwas enger gewesen sein als heute. Dabei finde ich das heute schon unangenehm eng. Um das zu ändern, müsste man sich mit den Autofahrern anlegen (z.B. Das Stück bis zur Ecke Einsteinstraße zur Fußgängerzone machen, um gleich mal eine Maxmalforderung in den Raum zu werfen). Und sich mit Autofahrern anlegen um den ÖPNV zu verbessern, ist oft nicht ohne weiteres mehrheitsfähig. Leider.

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 558
  • Beiträge: 2.789

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 558
  • Beiträge: 2.789

Offline Tatra T4D 756

  • Hin- und Herfahrer
  • ****
  • Danke
  • -Gegeben: 372
  • -Bekommen: 63
  • Beiträge: 288
Re: Historische Fundstücke aus dem Internet
« Antwort #89 am: 26. April 2018, 21:05:59 »


Quelle: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1690833194340254&set=gm.1668309046587004&type=3&theater&ifg=1

Ist ja nicht wirklich ein historisches Fundstück. Da sieht es immer noch genauso aus und der Hecht+Beiwagen sind auch genauso im Moment. Das gehört eher zu Historischer gerade gesichtet für die IgNah Bilder von jetzt