Autor Thema: Historischer gerade Gesichtet  (Gelesen 16898 mal)

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 195
  • -Bekommen: 558
  • Beiträge: 2.795
Re: Historischer gerade Gesichtet
« Antwort #75 am: 05. September 2018, 17:15:50 »
Damit wir die historischen Straßenbahnen bei öffentlichen Publikumsfahrten und privaten Mietfahrten einsetzen können, investieren wir in die Fahrer- und Schaffnerausbildung. Am Samstagabend fand eine Lehrfahrt mit dem Hechtwagen statt … Der Zeitpunkt war optimal gewählt: In Stadtfeld und Olvenstedt waren so gut wie keine Passanten und keine Autos unterwegs. Bei der Fahrt entstanden diese Fotos.

Wir freuen uns übrigens über ernsthaft interessierte und motivierte Leute, die als aktive Mitglieder samstags ehrenamtlich an der Erhaltung und Pflege der historischen Fahrzeugflotte mitarbeiten.


Auf der Großen Diesdorfer Straße an der Einmündung Maxim-Gorki-Straße.
Der Hechtwagen und das Wohn- und Geschäftshaus im Hintergrund stehen beide für die
Architektur- und Formgestaltungsideen der Neuen Sachlichkeit der 1920-er Jahre


Einen Eindruck vom Magdeburger Stadtbild, wie es vor der Zerstörung im 2. Weltkrieg
ausgesehen hat, erhält man in Stadtfeld, hier auf der Olvenstedter Straße vor der Kreuzung
Goethestraße/Freiligrathstraße.


Hechtwagen trifft Linienzug am Gleisdreieck Olvenstedter Chaussee/Europaring


Am Gleisdreieck Olvenstedter Chaussee/Europaring war vor dem Bau der Wohnsiedlung
Neu-Olvenstedt die Stadt zu Ende


Hof des Museumsdepots Sudenburg vom Dach der Wagenhalle aus gesehen, im Hintergrund
die Türme der Ambrosiuskirche.

Quelle: https://www.facebook.com/IGNah.net/photos/pcb.1120524748112775/1120522318113018/?type=3&theater

Offline Tatra T4D 756

  • Hin- und Herfahrer
  • ****
  • Danke
  • -Gegeben: 372
  • -Bekommen: 63
  • Beiträge: 289
Re: Historischer gerade Gesichtet
« Antwort #76 am: 29. September 2018, 15:55:01 »
Gothawagen+Beiwagen gerade Cracau ri. Stadtmitte