Erstes Magdeburger Nahverkehrsforum

Magdeburger Nahverkehr => Sichtungen (mit und ohne Bilder) => Thema gestartet von: 242 am 15. Dezember 2012, 13:38:35

Titel: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: 242 am 15. Dezember 2012, 13:38:35
Es ist vollbracht - es fahren Straßenbahnen nach Reform!

(http://www.tram-und-bahnbilder.de/data/media/941/IMG_7673.jpg) (http://www.tram-und-bahnbilder.de/details.php?image_id=14756)


Hier kommen die Eröffnungswagen stadteinwärts gefahren.

(http://www.tram-und-bahnbilder.de/data/media/114/IMG_7648.jpg) (http://www.tram-und-bahnbilder.de/details.php?image_id=14758)

(http://www.tram-und-bahnbilder.de/data/media/16/IMG_7661.jpg) (http://www.tram-und-bahnbilder.de/details.php?image_id=14757)


Der Andrang an und auf der Neubaustrecke war gewaltig - viele weitere Bilder vom heutigen Tage folgen bestimmt!
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: Rasenmäher am 15. Dezember 2012, 13:42:16
Es war richtig voll ;)
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: Thyristor am 15. Dezember 2012, 15:45:40
War wirklich sehr sehr voll. Wollte eigentlich noch im Bördepark rumgucken, aber habe mich dann doch dagegen entschieden, weil ich einen Sitzplatz ergattern konnte. Die Bahnen kamen augenscheinlich auch ganz schön aus'm Takt, aufgrund der Menge an Fahrgästen.
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: Ex-Wilhelmstädter am 15. Dezember 2012, 19:23:35
Wir haben uns auch in die "Neue Neun" gequetscht und sind bis in die Stadtmitte und zurück gefahren. Das musste einfach sein.
Titel: Noch 'ne Premiere - Linie 15 nach Reform
Beitrag von: 242 am 15. Dezember 2012, 21:25:49

1376 fährt nach dem 26:18-Heimsieg des SCM gegen den GWD Minden als allererste 15 nach Reform!

(http://www.tram-und-bahnbilder.de/data/media/180/IMG_0323.jpg) (http://www.tram-und-bahnbilder.de/details.php?image_id=14759)

(http://www.tram-und-bahnbilder.de/data/media/180/IMG_7715_2.jpg) (http://www.tram-und-bahnbilder.de/details.php?image_id=14760)
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: Maik11 am 15. Dezember 2012, 22:31:21
Lang hat es gedauert, aber seit heute nun fahren die Bahnen nach Reform  :). Ich find es gut, zumal ich bis vor 9 Jahren (oh, wie magisch, schon wieder die 9  ;) ) dort gewohnt habe. Sah heute noch recht ungewohnt aus, da eine Straßenbahn fahren zu sehen, besonders dort, wo früher mal ein Plattenbau stand...
Hatte das Vergnügen und durfte mit der Eröffnungsbahn vom Depot Sudenburg über Westring, Europaring, Olvenstedter Platz, E.-Reuter-Allee, Breiter Weg, Hasselbachplatz, Leipziger Chaussee nach Reform fahren. Dachte zwar, dass die MVB nur soviel VIP-Tickets verkauft, wie Plätze, aber weit gefehlt... Es wurden wohl mehr verkauft, denn es waren auch nahezu alle Stehplätze belegt...inklusive noch Kinderwagen und Rollstuhl. Nett wäre es auch gewesen, für die Ansage zu Beginn die Lautsprecher zu nutzen...so hat man hinten nichts gehört, nur immer den Applaus von vorn...das geht besser, MVB  ;).
Aber hat trotzdem Spaß gemacht. Wieder mal typisch - an jeder Haltestelle stürmen die Leute auf die Straße, drücken - Tür bleibt zu - rennen zur nächsten... Die steigen wirklich überall ein... ;).
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: Maik11 am 15. Dezember 2012, 22:43:57
Hier mal einige Bilder von der Eröffnung und der ersten Linienbahn.
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: 242 am 15. Dezember 2012, 23:05:28
Ziemlich dichte Zugfolge von NGTs mit Beiwagen gab es heute mitunter auf der Neun, auch mal zwei hintereinander im Abstand von einer Minute...

(http://www.tram-und-bahnbilder.de/data/media/856/IMG_7697.jpg) (http://www.tram-und-bahnbilder.de/details.php?image_id=14761)

Dafür wunderte sich die Wartegemeinschaft über den heranrollenden Oldtimerzug...

(http://www.tram-und-bahnbilder.de/data/media/856/IMG_7699.jpg) (http://www.tram-und-bahnbilder.de/details.php?image_id=14762)
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: Ditmar am 15. Dezember 2012, 23:26:51
Auf welcher Strecke und wann ist denn der 23 da langgefahren?
Und wie lange war denn 138 draußen? Ist der nach der ersten Runde wieder nach Sudenburg?
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: 242 am 15. Dezember 2012, 23:29:57
23-352 waren mit N. Gröschner unterwegs in den Herrenkrug, eine Runde ab Hbf 15:00 Uhr.
138-762 sind nach der Eröffnung in Reform zurück nach Sudenburg gerollt.
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: Tatra-Fan am 15. Dezember 2012, 23:39:11
23-352 waren für die "Ausflug in den (Winter-) Weihnachtswald! Zeitreise mit der Herrenkrugbahn in das Jahr 1886" unterwegs.

Alle die es noch nicht mitbekommen haben morgen wird ein Sonderverkehr als Linie 9E im Rahmen der Streckeneröffnung mit Historischen durchgeführt
Hier der Link: http://www.ignah.net/event0.html
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: 242 am 15. Dezember 2012, 23:49:01
morgen wird ein Sonderverkehr als Linie 9E im Rahmen der Streckeneröffnung mit Historischen durchgeführt

Ich würde ja gerne mal mit der inzwischen auch schon historischen IGNah-T4D-Traktion dort oben um die Kurven knallen  ::)
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: Albis am 16. Dezember 2012, 17:46:04
Es war richtig klasse gestern. Offensichtlich sind die MVB von den Fahrgastmassen vollkommen überrascht worden. Leid taten mir die Leute, die an einer der Zwischenhaltestelle Richtung Reform einsteigen wollten. Die mussten ja zig überfüllte Bahnen fahren lassen.

Es bleibt nur zu hoffen, dass viele dieser Fahrgäste auch in Zukunft regelmäßig mitfahren, wenn die Fahrt nicht mehr kostenlos ist.
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: 242 am 16. Dezember 2012, 18:41:40
Leid taten mir die Leute, die an einer der Zwischenhaltestelle Richtung Reform einsteigen wollten. Die mussten ja zig überfüllte Bahnen fahren lassen.

Ja, da standen eine Menge Leute unterwegs. Auch heute gab es viele, viele Menschen, die zur Endstelle Reform und zurück fuhren. Jedesmal, wenn eine Bahn angekommen war, füllte sich kurz danach der Einstiegsbahnsteig...

Der Andrang in den alten Bahnen auf neuer Strecke heute hielt sich ihn gesittetem Rahmen. Bilder dazu später...
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: amerikalinie am 17. Dezember 2012, 11:50:45
Die Volksstimme war auch unterwegs.

http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/988740_Die-neue-Neun-ist-unterwegs.html (http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/988740_Die-neue-Neun-ist-unterwegs.html)
http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/989434_Die-Strassenbahn-rollt-nun-nach-Reform.html (http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/989434_Die-Strassenbahn-rollt-nun-nach-Reform.html)

Dem MDR ist eine neue Bahnschranke der HSB in Wernigerode eine Meldung wert, eine neue Straßenbahnstrecke in der Landeshauptstadt hingegen nicht. Ohne Worte.
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: Ex-Wilhelmstädter am 17. Dezember 2012, 12:18:51
Die Volksstimme war auch unterwegs.

http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/988740_Die-neue-Neun-ist-unterwegs.html (http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/988740_Die-neue-Neun-ist-unterwegs.html)
http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/989434_Die-Strassenbahn-rollt-nun-nach-Reform.html (http://www.volksstimme.de/nachrichten/magdeburg/989434_Die-Strassenbahn-rollt-nun-nach-Reform.html)

Dem MDR ist eine neue Bahnschranke der HSB in Wernigerode eine Meldung wert, eine neue Straßenbahnstrecke in der Landeshauptstadt hingegen nicht. Ohne Worte.

Das ist doch nichts Neues, dass der MDR die Landeshauptstadt von sachsen-Anhalt in jeglicher Form ignoriert. Gibt es genug andere Beispiele.
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: tramdenny am 17. Dezember 2012, 12:48:32
Und der Eröffnungs-NGT fährt heute auch auf der Linie 9 mit seinem wechselnden Text.
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: Ditmar am 17. Dezember 2012, 13:53:10
Ihr guckt nicht richtig. In der 19-Uhr-Sendung des MDR war die Eröffnung der Strecke die erste Meldung, allerdings nur 24 sec. lang.
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: Ex-Wilhelmstädter am 17. Dezember 2012, 14:14:39
Ihr guckt nicht richtig. In der 19-Uhr-Sendung des MDR war die Eröffnung der Strecke die erste Meldung, allerdings nur 24 sec. lang.

Dann kann ich es auch nicht gesehen haben, ich habe erst um 19.01 Uhr eingeschaltet. 8)

Entschuldigung MDR.
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: Tatrasucht25 am 17. Dezember 2012, 17:36:46
Einen 24 Sekunden Videobeitrag beim MDR ist ja wohl echt nen Witz.  ::) Dieses Thema mit der neuen Reform Straßenbahnstrecke hätte man ruhig mal 3 Minuten aufmerksamkeit schenken können. Bei der HSB geht es doch auch.
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: NGT8D am 17. Dezember 2012, 17:49:19
dann schaut doch mal hier rein - sind sogar 8 Minuten
http://www.kulturmd.de/md_im_blick/Die_neue_NEUN-1030.html (http://www.kulturmd.de/md_im_blick/Die_neue_NEUN-1030.html)
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: Ditmar am 18. Dezember 2012, 02:25:01
dann schaut doch mal hier rein - sind sogar 8 Minuten
http://www.kulturmd.de/md_im_blick/Die_neue_NEUN-1030.html (http://www.kulturmd.de/md_im_blick/Die_neue_NEUN-1030.html)

OMG !! Schlechter geht es nicht.
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: NGT8D am 18. Dezember 2012, 07:05:03
Zitat
OMG !! Schlechter geht es nicht.

Da muss ich dir wohl recht geben - denke mal da war der 24sec. Beitrag im mdr sicher besser (auch wenn ich den nicht gesehen habe)
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: Thyristor am 18. Dezember 2012, 13:14:07
Dafür hier ein etwas besserer Beitrag von MDF.1, auch etwas über 6 Minuten:
http://www.mdf1.de/MDF1_Direkt/17.Dezember-1349.html
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: magderolli am 18. Dezember 2012, 13:25:59
Wie schön vorallem noch vor dem Weltuntergang :).
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: Ditmar am 18. Dezember 2012, 18:31:47
Dafür hier ein etwas besserer Beitrag von MDF.1, auch etwas über 6 Minuten:
http://www.mdf1.de/MDF1_Direkt/17.Dezember-1349.html

Stimmt, der war besser. Der im MDR war eben kurz und sachlich.
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: NGT8D am 29. März 2013, 19:53:01
 Linie 9: Neustädter See - Reform und zurück
http://www.youtube.com/watch?v=GnNw_LJIDZI
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: Maik11 am 31. März 2013, 14:33:14
War da hinter der Hst. Klosterwuhne Richtung Reform noch "rot"  ;)?
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: Sukram am 31. März 2013, 15:51:24
schön, dass das nicht nur mir aufgefallen ist.  Ich hab gleich zweimal geschaut ob ich mich da nicht verguckt habe. Dachte am Alten markt auch, es sei gesperrt gewesen aber da war die LZA wohl ausgefallen.


Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: Maik11 am 31. März 2013, 17:52:42
Hab auch zwei Mal geguckt...aber es war tatsächlich "dunkelrot"... ;).
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: Sukram am 31. März 2013, 17:59:16
Vermutlich werden sich einige denken, da kommt doch eh ein Gegegenzug. Aber nur weil da ein Gegegnzug kommt, ist das noch lange kein Freibrief um bei gesperrt zu fahren, denke ich.

Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: Maik11 am 31. März 2013, 18:26:13
Es geht hier wohl weniger um den Gegenzug, sondern bei der Signalstellung dürften die Kfz aus der Gegenrichtung grün haben...kann dann böse ausgehen... :-\.
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: Tatrasucht25 am 31. März 2013, 18:45:06
Ich kann mich noch an den Satz erinnern wo jemand zu mir sagte, der Boardcomputer zeichnet jeden Vorgang auf. Ob das auch für die Signale gilt, weiß ich nicht. Wäre aber interessant es hier zu erfahren.
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: Maik11 am 31. März 2013, 19:16:58
Wohl eher nicht, denn das Signal ist ja von extern und wird wohl nicht im System der Bahn gespeichert.
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: Sukram am 31. März 2013, 19:21:24
Also in der Bahn speichert der Fahrtenschreiber alles was in der Bahn passiert. Bei den Signalanlagen bin ich mir nicht sicher, könnte mir aber vorstellen, dass man die Schaltvorgänge auch auslesen kann. Man muss dann nur beides miteinander vergleichen um zu schauen wo der "Fehler" liegt.
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: Tatra-Fan am 31. März 2013, 21:04:22
Leute ganz ruhig, das Signal war grün....blöder Sichtpunkt der Kamera...Diese Signal war definitiv Frei!!! Nur weil der PKW Verkehr Rot hat gilt das nicht für Die Straba wenn dort ein Eigenes Lichtzeichen hängt
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: NGT8D am 31. März 2013, 21:13:27
Bei der Haltestelle Klosterwuhne ist direkt an der Haltestelleninsel eine Signalanlage die ein Freizeichen gibt. Sobald diese das Signal gibt fährt die Bahn los. Ich denke mal es liegt auch daran, dass das Video schneller abläuft als in realer Geschwindigkeit. Habe selbst noch nicht erlebt das die Bahn an dieser bei "Rot" fährt.
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: Sukram am 31. März 2013, 21:48:47
Ich habs mir jetzt nochmal ganz ganz ganz langsam angeschaut und nehme tatsächlich alles zurück und behaupte das Gegenteil. Im allerletzten moment springt es tatsächlich noch auf frei.  ;D

Beweisfoto:
(http://www.imgh.tram-und-bahnbilder.de/data/media/1307/frei.jpg)


@NGT8D
Ich habs zwar noch nicht erlebt, dass die Bahn bei gesperrt fuhr aber ich habe schon erlebt, dass die LZA nicht umsprang obwohl das "Vorsignal" dies ankündigte. Daher lag der Gedanke recht weit oben in meiner Gedankenschublade.
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: Maik11 am 31. März 2013, 22:12:41
Okay, wäre das auch geklärt  ;).
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: NGT8D am 02. September 2013, 20:46:44
Heute mit Linie 3 Abfahrt Hauptbahnhof 16:25 Uhr Richtung Reform unterwegs.

Ab Haltestelle "Am Hopfengarten" war ich der einzige Fahrgast bis Bördepark-Ost (da ist aber auch niemand zugestiegen).

Ist die Bahn immer so leer bzw. nur wenige Fahrgäste unterwegs?
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: Taggy am 02. September 2013, 20:58:33
Die 3 fährt ja nur nach Reform weil an der Leipziger Chaussée nicht wenden können.
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: NGT8D am 02. September 2013, 21:04:10
Die 3 fährt ja nur nach Reform weil an der Leipziger Chaussée nicht wenden können.

Das weiß ich auch, dass die Linie 3 normal nur bis Leipziger Chaussee fährt und nur die Linie 9 nach Reform.

Also ist die Linie 9 um diese Uhrzeit deutlich besser genutzt?
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: Thyristor am 02. September 2013, 22:55:09
Für dieses große Wohngebiet finde ich es erstaunlich, wie wenig Fahrgäste teilweise mitfahren.

Die meisten steigen Brenneckestr. oder Freibad Süd aus. Bis Am Hopfengarten sind noch so um die 10-20 Fahrgäste mit in der Bahn. Die Haltestelle Lindenhof/Flugplatz ist auch noch eine besser genutzte Haltestelle. Merkurweg und Pallasweg werden kaum genutzt. Es gibt Zeiten, da steigen nur 5 Leute in Reform aus. Das ist so meine Beobachtung aus meinen Diensten. In Richtung Stadt sieht es meistens besser aus. In Reform meistens um die 5-10 Fahrgäste die einsteigen, Bördepark-Ost auch noch mal um die 10-20, wenns gut läuft. Bis Weinbrennerallee meistens kaum neue Fahrgäste.

Dafür dass die Bahn in ein so großes Wohngebiet fährt, fahren relativ wenige mit. Allerdings sieht es in Olvenstedt auch nicht im Übermaß besser aus.
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: magdeburger am 03. September 2013, 11:31:21
Das die 3 so leer war, lag sicherlich auch daran, dass die 9 immer kurz davor fährt. Der Großteil der Fahrgäste fährt dann logischerweise dort mit.
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: DK5302 am 03. September 2013, 16:34:15
Das die 3 so leer war, lag sicherlich auch daran, dass die 9 immer kurz davor fährt. Der Großteil der Fahrgäste fährt dann logischerweise dort mit.

Was heißt denn "immer kurz davor"?
Ich habe mal nachgeschaut und den Fahrplänen entnommen, dass beide Linien (wie eig. auch vorher schon) um fünf Minuten versetzt fahren. Oder hat wirklich jede 9 vier Minuten Verspätung? Das wäre entgegen meinen Beobachtungen.

Soweit ich das beobachten konnte, sind die Straßenbahnen nach Reform akzeptabel, aber nicht übermäßig gut ausgelastet. Das Gebiet mit der Bahn zu erschließen ist sicherlich nicht verkehrt; ist es doch ein wichtiger Wohnstandort, wo sich vielleicht mit der Zeit auch noch ein paar Fahrgäste gewinnen lassen.

Dass zwei Linien nach Reform fahren, ist sicherlich generell so nicht vorgesehen. Vielmehr ist es doch die Lösung eines Problems im Sinne des Fahrgastes - ihm bleibt nämlich das Angebot auf der Leipziger Straße erhalten. Die Diskussion "Olvenstedt vs. Reform" werden die Verantwortlichen auch geführt haben und zu einem dem derzeitigen Angebot entsprechenden Entschluss gekommen sein.
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: 386 am 03. September 2013, 17:47:47
Für dieses große Wohngebiet finde ich es erstaunlich, wie wenig Fahrgäste teilweise mitfahren. Dafür dass die Bahn in ein so großes Wohngebiet fährt, fahren relativ wenige mit.

Man hat doch auch die Straßenbahnstrecke bis nach Reform erweitert weil man den Bördepark besser erreichen wollte, ohne mit den Bus umzusteigen. Aber scheinbar nutzen die Fahrgäste wohl doch lieber das Auto bis zum Bördepark anstatt mit der Straßenbahn dorthin zu fahren.

Übrigens ist die Straßenbahnstrecke nach Herrenkrug auch nicht gut ausgelastet. Das war schon vor der Hochwasserflut so.
Ohne die Studenten bis zur Breitscheidtstraße/Fachhochschule würde man sonst nur 5 bis 6 Fahrgäste dorthin mit der Straßenbahn täglich transportieren.
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: Albis am 08. September 2013, 17:09:12
Das die 3 so leer war, lag sicherlich auch daran, dass die 9 immer kurz davor fährt. Der Großteil der Fahrgäste fährt dann logischerweise dort mit.

Was heißt denn "immer kurz davor"?
Ich habe mal nachgeschaut und den Fahrplänen entnommen, dass beide Linien (wie eig. auch vorher schon) um fünf Minuten versetzt fahren. Oder hat wirklich jede 9 vier Minuten Verspätung? Das wäre entgegen meinen Beobachtungen.


Nach meinen Beobachtungen ist die 9 Richtung Reform durchaus verspätungsanfällig, auch durch den Einsatz von Zügen mit Beiwagen. Bei der 3 ist der Fahrplan eher lasch, so dass es auf dieser auch zu Verfrühungen kommt.
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: magdeburger am 08. September 2013, 19:56:16
Nach meinen Beobachtungen ist die 9 Richtung Reform durchaus verspätungsanfällig, auch durch den Einsatz von Zügen mit Beiwagen. Bei der 3 ist der Fahrplan eher lasch, so dass es auf dieser auch zu Verfrühungen kommt.

Korrekt, dass ist auch meine Beobachtung (im Berufsverkehr). Bei mehreren Fahrten habe ich die 3 wirklich kurz hinter der 9 gesehen (Abstand max. 2 Haltestellen), bei zwei Fahrten war die 3 sogar vor der 9.
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: NGT8D am 08. September 2013, 20:44:44

Nach meinen Beobachtungen ist die 9 Richtung Reform durchaus verspätungsanfällig, auch durch den Einsatz von Zügen mit Beiwagen. Bei der 3 ist der Fahrplan eher lasch, so dass es auf dieser auch zu Verfrühungen kommt.

Die Linie 9 ist sicher anfälliger für Verspätungen, da Sie mehr genutzt wird und sich dazu auch noch Ihre Strecke mit vielen anderen Linien teilen muss. Als Beispiel kann man hier den Nordabschnitt des Breiten Wegs nennen, dort verkehren auch noch die Linie 1, 2, 5, 8 und 10. Da ist es vorprogrammiert, dass die Bahnen mal hinter anderen warten oder langsamer machen müssen. Des Weiteren müssen Sie oft zwei Ampelphasen an der Haltestelle Alter Markt warten. Obwohl dort eine Doppelhaltestelle existiert darf immer nur eine Bahn die Kreuzung passieren. Was die Verspätungen mit den Beiwagen zu tun haben soll kann ich nicht nachvollziehen.


Korrekt, dass ist auch meine Beobachtung (im Berufsverkehr). Bei mehreren Fahrten habe ich die 3 wirklich kurz hinter der 9 gesehen (Abstand max. 2 Haltestellen), bei zwei Fahrten war die 3 sogar vor der 9.

Dann sind es aber Fahrten die früher oder später als der Fahrplan stattfinden.

Wenn man z.B. die aktuellen Fahrpläne der Linie 3 und 9 vergleicht fahren die Bahnen meistens in einen Abstand von 5 Minuten.

siehe hierzu die Fahrpläne der Haltestelle Freibad Süd Richtung Reform:

http://www.mvbnet.de/fahrplanauskunft/isoli/2013/afp/data/afp_1012__9.pdf (http://www.mvbnet.de/fahrplanauskunft/isoli/2013/afp/data/afp_1012__9.pdf)
http://www.mvbnet.de/fahrplanauskunft/isoli/2013/afp/data/afp_1012__3.pdf (http://www.mvbnet.de/fahrplanauskunft/isoli/2013/afp/data/afp_1012__3.pdf)
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: Ex-Wilhelmstädter am 13. Dezember 2013, 14:10:13
Und morgen ist der "Eröffnungssamstag" nun schon wieder ein Jahr her.
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: Maik11 am 14. Dezember 2013, 15:50:55
Heute genau 1 Jahr her...man, die Zeit vergeht  ::)!
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: NGT8D am 14. Dezember 2017, 20:13:08
5 Jahre Straßenbahn nach Reform: Eine Erfolgsgeschichte

(http://www.mvbnet.de/wp-content/gallery/news_2017/1.jpg)

Im Dezember 2012 wurde Straßenbahngeschichte in Magdeburg geschrieben: Die MVB eröffnete ihre jüngste Neubaustrecke. Eine Bilanz nach 5 Jahren.

Am 15. Dezember 2012 wurde die Neubaustrecke nach Reform eröffnet. Die bestehende Straßenbahnstrecke zur Leipziger Chaussee wurde um 3,5 Kilometer bis zur Großwohnsiedlung Reform im Süden Magdeburgs verlängert. „Die Bauarbeiten gingen in nur 15 Monaten über die Bühne, das ist rekordverdächtig“, berichtet MVB-Geschäftsführerin Birgit Münster-Rendel.
Seit dem ist die Strecke, die ein Teil des Projekts „2. Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn“ ist, für viele Magdeburger nicht mehr wegzudenken.

(http://www.mvbnet.de/wp-content/gallery/eroeffnung_reform/0037_einweihung_reform_foto_stefan_deutsch.jpg)

(http://www.mvbnet.de/wp-content/gallery/eroeffnung_reform/0036_einweihung_reform_foto_stefan_deutsch.jpg)

(http://www.mvbnet.de/wp-content/gallery/eroeffnung_reform/0078_einweihung_reform_foto_stefan_deutsch.jpg)

(http://www.mvbnet.de/wp-content/gallery/eroeffnung_reform/0079_einweihung_reform_foto_stefan_deutsch.jpg)

(http://www.mvbnet.de/wp-content/gallery/eroeffnung_reform/0080_einweihung_reform_foto_stefan_deutsch.jpg)

(http://www.mvbnet.de/wp-content/gallery/eroeffnung_reform/0007_einweihung_reform_foto_stefan_deutsch.jpg)

(http://www.mvbnet.de/wp-content/gallery/eroeffnung_reform/0088_einweihung_reform_foto_stefan_deutsch.jpg)

(http://www.mvbnet.de/wp-content/gallery/eroeffnung_reform/0119_einweihung_reform_foto_stefan_deutsch.jpg)

(http://www.mvbnet.de/wp-content/gallery/eroeffnung_reform/0120_einweihung_reform_foto_stefan_deutsch.jpg)


6.255 Fahrgäste täglich

Heute nutzen über 6.250 Fahrgäste täglich die verlängerte Strecke, die nicht nur den Stadtteil Reform, das Einkaufszentrum Börde-Park und den Flugplatz, sondern auch die Wohngebiete Hopfengarten und die Planetensiedlung anbindet. An der Haltestelle Bördepark haben sich seit der Eröffnung die Fahrgastzahlen verdreifacht. Im gesamten Erschließungsgebiet nutzen mittlerweile doppelt so viele Fahrgäste die Straßenbahn wie die alten Buslinien. „Ein schöner Erfolg der ganz klar zeigt, dass eine Straßenbahnverbindung für den Großteil der Menschen attraktiver ist, als ein Bus“, so Birgit Münster-Rendel.

14 Minuten schneller in die Innenstadt

Mit der Eröffnung der Straßenbahnstrecke vor 5 Jahren wurde auch das Liniennetz umgestellt. Statt des notwendigen Umstiegs in den Bus, können Anwohner nun direkt mit der Straßenbahn in die Innenstadt und nach Reform fahren. Die Straßenbahnlinie 9 ist dabei bis zu 14 Minuten schneller, als die alte Busverbindung. Die Trasse wurde komplett unabhängig vom Autoverkehr gebaut, sodass die Straßenbahnen störungsfrei fahren können. Intelligente Ampelschaltungen sorgen zudem für freie Fahrt. In nur acht Minuten absolvieren die Bahnen der Linie 9 die 3,5 km lange Strecke.

Insgesamt sind acht neue Haltestellen für die Straßenbahnlinie 9 hinzugekommen. Alle sind nach modernen Standards gebaut worden, sodass sie barrierefrei sind. Ein wichtiger Vorteil vor allem für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste wie Rollstuhlfahrer, ältere Personen mit Gehhilfen und Fahrgäste mit Kinderwagen, die so problem- und vor allem stufenlos in die Straßenbahn einsteigen können.

Inzwischen entstehen rund um die Neubaustrecke auch immer mehr Einfamilien- und Wohnhäuser. Für die MVB-Chefin nicht überraschend: „Die Straßenbahn hat Zugkraft und wirkt wie ein Magnet auf die sich entwickelnde Stadt. Eine gute Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist für die Wohnungswirtschaft von immenser Bedeutung, gerade auch vor dem Hintergrund der immer älter werdenden Bevölkerung“.

Ein „Wald“ für neue Strecke

Dass das Umfeld von dem Neubau profitiert, zeigt auch der Blick auf die vielen Neupflanzungen im Umfeld der Trasse. „Für den Bau mussten 99 Bäume weichen, was anfangs zu viel Unverständnis in der Bevölkerung geführt hat. Fünf Jahre später zeigt sich aber, dass sich die vielen Neupflanzungen gut entwickelt haben und die Trasse wunderbar in das Stadtbild integriert wurde“, so Birgit Münster-Rendel.
Insgesamt sorgen die 519 neu gepflanzten Bäume, 8.500 m² angelegten Blühwiesen für Bienen sowie die 6.434 m² gepflanzten Stauden- und Gehölzflächen für eine grünes Wohnumfeld.

Am Projekt „2. Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn“ wird weiter fleißig gearbeitet. Der Bauabschnitt Wiener Straße wird im kommenden Jahr eröffnet. Für den Folgeabschnitt Raiffeisenstraße sind bereits die Bauarbeiten gestartet und für den neuen Nordast (Verbindung Damaschkeplatz – Hermann-Bruse-Platz) beginnen im kommenden Jahr die Arbeiten. Ausführliche Informationen zum Projekt gibt es unter www.mvbnet.de/netzausbau

Zahlen – Daten – Fakten

Bauzeitraum: September 2011 bis Dezember 2012
Eröffnung: 15.12.2012
Investitionssumme: 22,2 Millionen Euro
Streckenlänge: 3,5 Kilometer
Haltestellen: 8
Fahrzeit: 8 Minuten
Fahrgäste: 6.255 (durchschnittlicher Werktag, zwischen (H) Reform und (H) Weinbrenner Allee)
Anzahl der angebotenen Fahrten: 120 (Werktag)
Bedienung: 4.30 Uhr bis 23 Uhr

Gewinnspiel zum Jubiläum:

(http://www.mvbnet.de/wp-content/gallery/news_2017/0183_einweihung_reform_foto_stefan_deutsch.jpg)

Am 15.12.2012 feierte die MVB die Eröffnung der Strecke mit einem großen Bürgerfest. Zu diesem Anlass gab es kostenfreie grüne MVB-Einkaufstaschen mit dem Aufdruck „Beutezug: Die neue Neun“. Wer eine solche Einkaufstasche fünf Jahre später immer noch besitzt, kann diese gegen eine Wochenkarte der Preisstufe MD im Wert von 18,30 Euro eintauschen. Dazu muss man sich einfach mit dem Beutel im MVB-Kiosk am Hasselbachplatz melden. Die ersten 20 Personen gewinnen. Viel Glück!

Quelle: http://www.mvbnet.de/5-jahre-straszenbahn-nach-reform-eine-erfolgsgeschichte/ (http://www.mvbnet.de/5-jahre-straszenbahn-nach-reform-eine-erfolgsgeschichte/)
Titel: Re: Straßenbahnverkehr nach Reform rollt...
Beitrag von: NGT8D am 02. Oktober 2019, 14:03:59
Magdeburger Impressionen - Leipziger Chaussee - 7 Jahre nach Inbetriebnahme der neuen Trasse

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/72072593_2468414969932632_1419930726521896960_o.jpg?_nc_cat=110&_nc_oc=AQnwIdB1fBEXlJXBlwiyDO1xR-rymPepVz52L-zWxd3GP57Gx1oPJsD6x0gyayohMjE&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=c3ae22b7595ece7fadcb791764cfc876&oe=5E327156)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/71870906_2468415343265928_8702857309505716224_o.jpg?_nc_cat=100&_nc_oc=AQn4FEd_cVUF9qJaIjV-2z9Yj90KwLWCTSDG1XReeTX2F4Jmh24eOW6BjXiswMJTrzE&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=115fcb289c4337a599f32b0517ca5898&oe=5E3A3B5D)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/72310490_2468415336599262_8427927781349785600_o.jpg?_nc_cat=104&_nc_oc=AQl3qyHVcUvXcOm3Ox825crZe4DeB1eNwp1Os23k6ZSJ6l0gaReiz4IwS12plET5zrA&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=5cb6fa08ed5bcc3fb906e7dd18bd1e00&oe=5E3360A7)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/71183388_2468415766599219_3497506484630061056_o.jpg?_nc_cat=104&_nc_oc=AQkkUfkEPiiL7CFtnoJp9oh6jJkylY-SC16dhnIFnhNYBYeB65W0J3agoDrzF5KuFow&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=b38c021039549f5a14dcd99a0aaa08e0&oe=5E2D43A5)

(https://scontent.ftxl2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/71870903_2468415779932551_6696580808829829120_o.jpg?_nc_cat=108&_nc_oc=AQnsJfRLVIvPWITUOLgROh8PpMxHTmqwPH25RR8uULP6cXphPYC4Tj0AUQt6s5ryEGA&_nc_ht=scontent.ftxl2-1.fna&oh=585ae33cea7e268883d157ab3cebe5f2&oe=5DFA0F22)

Quelle: https://www.facebook.com/wenzel.oschington/photos/pcb.2468415946599201/2468414959932633/?type=3&theater (https://www.facebook.com/wenzel.oschington/photos/pcb.2468415946599201/2468414959932633/?type=3&theater)