Autor Thema: Wildunfall in der Brückstraße  (Gelesen 2168 mal)

Offline 242

  • Hin- und Herfahrer
  • ****
  • Danke
  • -Gegeben: 105
  • -Bekommen: 431
  • Beiträge: 373
Wildunfall in der Brückstraße
« am: 21. Dezember 2012, 00:25:40 »
+++ Ostelbien aktuell +++

Am 20.12.2012 kurz vor Mitternacht hielt die 95 in Richtung Herrenkrug in der Brückstraße in respektvollem Abstand zu einem Reh, das leblos sowohl auf der stadtauswärtigen Straßenbahnschiene als auch auf der Fahrbahn lag, und verweigerte die Weiterfahrt.

Dutzende Fahrgäste, größtenteils Studentinnen und Studenten, verließen die Bahn und setzten ihren Heimweg zu Fuß fort. Einige fassten sich ein Herz und schleiften das tote Tier auf den Grünstreifen zwischen Fahrbahn und Radweg, so dass die Straßenbahnschiene wieder frei war.  Nach einiger Zeit setzte die Bahn ihre Fahrt fort und nahm an der Berliner Chaussee den Großteil der ausgestiegenen Fahrgäste wieder auf.