Autor Thema: Ein bisschen Vorgeplänkel und ein Ausflug ins DB-Museum in Halle  (Gelesen 2071 mal)

Offline amerikalinie

  • Verkehrsaufsicht
  • Immerfahrer
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 1060
  • -Bekommen: 112
  • Beiträge: 204
In der Landespolitik ist es ja gerade in Mode Halle und Magdeburg gegeneinander auszuspielen. Im Bildungsbereich sollen insgesamt 50 Millionen im ganzen Land eingespart werden. Dabei stellt die Landesregierung die Universitätsklinik in Halle in Frage, rudert nach den größten Protesten in der Geschichte des Landes ein bisschen zurück. Aber allein mit der Diskussion um den Fortbestand schadet die Landesregierung (bewusst oder unbewusst) dieser Einrichtung. Zur Zeit steht der Vorschlag im Raum das Vorklinische Studium nach Magdeburg zu verlagern (wozu Magdeburg gar nicht in der Lage ist) - kurz gesagt nur halbgewalkte Ideen. So eine Landesregierung, die die Zukunft des Landes vollkommen außer Acht lässt, ist mir noch nicht begegnet.

Ich hoffe das politische Vorgeplänkel wird mir verziehen, ärgert mich als Student aber dermaßen.

Für mich gibt´s zwar desöfteren Anlass in die "gescholtene Stadt" Stadt zu fahren, heute war der mal eisenbahntechnischer Natur und deshalb habt ihr auch was davon:
Im DB-Museum Halle war Tag der offenen Tür im ehemaligen Lokschuppen IV des Bw Halle P.



E 44 108 hatte als erstes die Ehre gedreht zu werden bis ihr schwindelig wurde, äh natürlich nur bis alle ihr Bild im Kasten hatten. Gebaut wurde sie 1939 und war gemeinsam mit ihren Schwestern die erste in größerer Serie gebaute E-Lok.




Etwas jüngeren Datums ist 211 001 von 1960, gebaut im LEW Hennigsdorf.




89 1004 größter Vorteil ist, dass sie fototechnisch ideal auf die Drehscheibe passt. :-) Gebaut 1906 ist sie wohl die letzte erhaltene preußische T8.




Dies ist Dampfspeicherlok 3 aus dem Bahnkraftwerk Muldenstein (bei Bitterfeld). Das Kraftwerk ist abgerissen, aber Lok 3 entging erfreulicherweise einem ähnlichen Schicksal.




130 101 wurde 1970 für die Deutsche Reichsbahn gebaut und kann noch mit eigener Kraft (und eigenem Sound) auf die Drehscheibe rollen.




Dann rollte auch 03 1010 an und gesellte sich zu einer kleinen Dampflokparade mit 52 9900, 41 1185 und 89 1004.




Mal gucken wer aufgepasst hat: 52 8177 gehört nicht dem DB-Museum Halle, sondern den Berliner Eisenbahnfreunden, die das Fest mit einem Sonderzug ansteuerten. Im April habe ich sie schon einmal angetroffen, damals in ihrer Heimat. Die Berichte von Tobi und mir gibts hier: http://www.md-nv.net/forum/sichtungen-aus-anderen-regionen-(mit-und-ohne-bilder)/fruhlingsfest-im-bw-berlin-schoneweide/

Auch ein Blick über den Tellerand hinaus sei gestattet. Nebenan ist die DB-Werkstatt Volkmannstraße, in der künftig auch die Triebwagen für die S-Bahn Mitteldeutschland gewartet werden. Einige sind schon eingetroffen u.a. auch 442 206. Mit ihm soll es ab Dezember durch den Leipziger Citytunnel gehen.




Und dann ist es ja ein Straßenbahnforum, na dann will ich dem mal Genüge tun. Das Hallesche Straßenbahnnetz kenne ich soweit schon ganz gut, mir fehlte aber noch die verlängerte Strecke nach Büschdorf. Also ging es mit dem Fahrrad da noch hin. Der Neubauabschnitt ist eingleisig und statt einer Wendeschleife (wofür genügend Platz gewesen wäre) hat man sich für eine zweigleisige Stumpfendstelle entschieden. Die halleschen MGT6D sind aber alle Zweirichtungswagen und auch die MGT-K sind als Heck-an-Heck-Traktion für Zweirichtungsbetrieb ausgelegt.

Hier wartet MGT6D 628 auf die Fahrt quer durch die Stadt über Delitzscher Straße (mit Schokoladenfabrik), Hauptbahnhof, Franckeplatz, Marktplatz und Landesmuseum für Vorgeschichte (mit Himmelsscheibe) nach Kröllwitz



Ob die Zensusergebnisse stimmen, dass man(n) in Halle statistisch gesehen mit die größte Auswahl an Frauen hat (auf 100 Männer kommen 113 Frauen), habe ich dann nicht mehr getestet sondern bin lieber Eisessen gegangen und anschließend nach Hause gefahren. ;D

« Letzte Änderung: 09. Juli 2013, 09:17:27 von amerikalinie »
I AM SHERLOCKED

Offline 242

  • Hin- und Herfahrer
  • ****
  • Danke
  • -Gegeben: 104
  • -Bekommen: 430
  • Beiträge: 366
Re: Ein bisschen Vorgeplänkel und ein Ausflug ins DB-Museum in Halle
« Antwort #1 am: 08. Juli 2013, 21:57:21 »
Im DB-Museum Halle war Tag der offenen Tür im ehemaligen Lokschuppen IV des Bw Halle P.

Vom Thüringer Wald bis an die See - mit der Lok von Halle P      :)  :D  ;D

Schöne Bilder interessanter Maschinen, danke!