Autor Thema: [DBR] Mit Dampf durch die Fußgängerzone und an der Steilküste entlang  (Gelesen 778 mal)

Offline 242

  • Hin- und Herfahrer
  • ****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 116
  • -erhalten: 451
  • Beiträge: 439
Es ist Sommer, die Ostsee lockt, und Corona ist immer noch präsent. Urlaub muss abwechslungsreich sein und in der Nähe muss ein Zug fahren. Gute Voraussetzungen für die Molli-Gegend. Die Strände außerhalb der teuren Seebäder sind nicht überlaufen, und zumindest die ersten Zugpaare am Morgen bieten noch einigermaßen leere Wagen bzw. Perrons...

Immer wieder ein schönes Spektakel ist die Passage der Fußgängerzone von Bad Doberan mit Dampflok und ca. zehn Wagen dahinter - für manche ist es nostalgische Bimmelbahn, für andere echter Nahverkehr. Hier gehts von Kühlungsborn kommend in die Mollistraße hinein.


Und dann auf den letzten Metern zum Bahnhof bergauf - die Neubaulok 99 2324 im inzwischen elften Betriebsjahr.


Die Wendezeiten sind kurz und reichen gerade mal zum Wasser nachfassen.


Der Haltepunkt Stadtmitte von Bad Doberan liegt in der Fußgängerzone.


In Heiligendamm kreuzen die im Sommerfahrplan verkehrenden zwei Planzüge.


Hier 99 2321 bei der Ausfahrt aus Kühlungsborn West.


Das Mollimuseum in Kühlungsborn West ist den Besuch wert, größtes Exponat ist im Sommer die ehemalige Wismut-Lok 99 332.




« Letzte Änderung: 27. Juli 2020, 17:33:24 von 242 »

Offline 242

  • Hin- und Herfahrer
  • ****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 116
  • -erhalten: 451
  • Beiträge: 439
Es ist Sommer, die Ostsee lockt, und Corona ist immer noch präsent. Urlaub muss abwechslungsreich sein und in der Nähe muss ein Zug fahren.

Es ist 2021, wieder Sommer und Corona immer noch Thema. Und der Nachwuchs meint jedesmal beim Passieren des Museumszuges der MEBF, Molli zu vermissen. Also mal kurz nachgesehen und: juchhe, das Doppelzimmer im Bahnhof Heiligendamm ist noch ein paar Tage frei, also schnell gebucht und nichts wie hin...

Der Molli verkehrt wie seit Jahren auch in diesem Sommer mit zwei Zuggarnituren, im Einsatz waren dieser Tage 99 2321 und Neubaulok 99 2324.  Die 99 2322 konnte bei der Bahnanreise vor der Halle in Bad Doberan stehend gesichtet werden...

Wie eh und je macht es was her, wenn der Zug aus der Mollistraße herauskommt.



In Kühlungsborn Ost musste ich mal ein aktuelles Vergleichsbild aufnehmen:



Ich habe nämlich letztens die Negative eines Films aus 1989 gescannt, und da war dieses Bild dabei:



Wie sich die Gegend doch verändert hat...
Für Eisenbahnfans zu empfehlen ist das Doppelzimmer Nummer 4 im Bahnhof Heiligendamm, man hat super Sicht auf den Bahnverkehr.



Und getreu dem alten Song von Possenspiel:
"Regen macht die Ostsee naß, Urlaub macht uns trotzdem Spaß..."





Vergleiche mit dem anderen Kreuzungsbild: Lokomotiven und Wagenpark werden durchgetauscht...
Und wenn es nicht regnet, ist die Wanderung von Kühlungsborn zum Hp Steilküste empfehlenswert. Aber Achtung, auch die dortige Gastronomie leistet sich einen Ruhetag. Schön jedenfalls zu beobachten, wie der Zug aus Fulgen heraus die Steilküste erklimmt.



Und am Hp Steilküste gibt es noch so etwas wie Nebenbahnromantik:





Soweit mal für dieses Jahr...




 

SMF spam blocked by CleanTalk