Autor Thema: Zeitreise als Urlaub, oder ein sehr ausführlicher Bildbericht vom ...  (Gelesen 2534 mal)

Offline Rasenmäher

  • Verliebt in meine Suhler Feuerstute
  • Sys-Admin
  • Abokunde
  • ******
  • Danke
  • -Gegeben: 142
  • -Bekommen: 282
  • Beiträge: 2.648
Urlaub in der Niederschlesischen Oberlausitz zu Pfingsten.

Dies ist nun der eine große Bildbeitrag aus meiner Urlaubszeit vom 17. Mai 2013 bis 29 Mai 2013. Widmen wir uns nun erstmal dem Pfingstwochenende.

Schlagt mich Tod, aber es sind sage und schreibe 136 Bilder entstanden wenn auch nur mit dem Handy (meine Spiegelreflex wollte ich  nicht unbedingt zum Campingplatz mitnehmen), die ich euch nicht vorenthalten will.

Von Berlin aus ging es mit 15 Minuten Verspätung mit der ODEG und den neuen Elektro Dostos über Cottbus, wo ich dann durch die Verspätung den Anschluss  nach Schleife verpasste. Die ärgerliche Folge war demzufolge über eine Stunde in Cottbus zu warten



hier noch ein paar 143er


und ne Ludmilla 232 303-8


In Schleife nun angekommen, ging es dann von dort aus dann per einstündigem Fußmarsch zum Campingplatz nach Halbendorf

Bahnhof Schleife:


das war sie nun die Unterkunft für 5 Tage  :D








der Samstag 18. Mai war erst ziemlich verregnet, aber ab Mittag  wurde es besser, sodass wir endlich mit dem Fahrrad los konnten.



und siehe da ein Bahnhof der Waldeisenbahn Muskau



ein wunderschöner Anblick, fast mystisch  ;)






bei Nebel und Morgengrauen muss dss ein echt unheimlicher Anblick sein


hier noch ein paar Fotos von der Strecke im Wald








und nach einer Weile kam sie schon angedampft:


nach dem wir und noch mit einigen Leuten an der Stelle festgesabbelt hatten, die auch die Waldeisenbahn ins Bild setzen wollten, kam auch schon die Waldbahn wieder zurück :-)


und wir machten uns mit den Rädern wieder auf dem Weg und kamen an einem Betriebshof der Waldeisenbahn vorbei


nun sind wir über den Grenzübergang Bad Muskau nun in Polen angekommen in Leknika

man beachte die Kraftstoffpreise :-)

hier nun der ehemalige Bahnhof von Leknika http://goo.gl/maps/Tfx0u







sogar ein wohl noch intaktes WC steht dort noch


ein Blick hinein brachte diesen erschreckenden Anblick


und hier nocheinmal vor dem Bahnof mit Blick Richtung Stadt


von der polnischen Seite aus fuhren wir denn zum Fürst Pückler Park Bad Muskau

hier noch auf polnischer Seite, intressant das aus einem toten Baum ein neues Leben entspringt, eine Wiedergeburt also, könnte man meinen  :D







auch auf der deutschen Seite gibt es das Baum in Baum Wunder


das beeindruckende Wahrzeichen des Fürst Pückler Parks, das Schloss


filigrane Verzierungen auf dem Dach


und ein Blick vom Schlosseingang über den Park





ein Besuch im Kaffee König http://www.kaffeekoenig.de/willkommen.htm darf auch nicht fehlen, denn dort gibt es das weltberühmte Fürst Pückler Eis


nach einer kleinen Stärkung mit besagtem Eis und einem holländischen Kaffee (Kaffe mit nem Schuss Eierlikör) ging es zum ehemaligen Bahnhof Bad Muskau vorbei an einer ehemaligen Tankstelle




hier nun der Bahnhof, wohl inzwischen ein Privatgelände


für Rückfahrt zum Campingplatz nutzen wir die Waldeisenbahn Muskau



hier wird erstmal Wasser getankt


auch hier gut zu sehen, das man verschiedene Gleisprofile benutzt





und schon ging die Fahrt los


.....  an dieser Stelle folgt noch ein Video von der Fahrt .....

Eindrücke vom Bahnhof Weißwasser


























































Pfingstsonntag habe ich mal ausgelassen, da ich mich nicht so fühlte, aber am Montag ging es nochmal auf große Tour, Start auch wieder der Halbendorfer See über Klein Düben über Bad Muskau Krauschwitz Weißwasser Tagebau Nochten und zurück über Rhone OT Schleife um  noch eine Stärkung für den Abend zu holen (Grillhähnchen und Spießbraten) aber nun zurück zu den Bildern :-)

ein kleiner Abstecher nach Afrika war auch drinn ^^


und schwupps wieder ein Sprung, ja fast eine Zeitreise










so schön können Fassaden aussehen :-) Graffitikunst allerhöchster Note


auch in Klein Düben sieht es fast wie in Afrika aus


aber das Highlight zu dieser Zeit ist dort in der Gegend das Park und Blütenfest, Rhododendron-Blüten ohne Ende, in fast jedem Garten steht mindestens ein Rhododendron, auch ganze Wege sind so bepflanzt und es blüht in allen erdenklich möglichen Farben


in Bad Muskau angekommen stellte sich mir dieses Bild dar ^^


nagut kommen wir im Jahre 2013 an




hier befindet sich die OFM VEB Oberlausitzer Feinpapierfabrik Muskau OL http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6beln#Papierm.C3.BChle.2FPapierfabrik






















es ist wirklich als wenn man die zeit angehalten hat




nach einem kurzen Stopp bei einem Bekannten, ging es dann herunter zum Neiße Radweg vorbei an diesem bizzaren Antennengebilde


eigentlich fast unglaublich, das ein Fluß einfach so 2 Länder trennt, na gut noch unglaublicher war es ja das eine Mauer jahrelang Deutschland teilte, aber nunja
links Polen rechts Deutschland


ja es ist wieder der Fürst Pückler Park mit Blick nach Deutschland




und hier wieder auf der polnischen Seite


weiter gings dann in Richtung Bad Muskau Grenzübergang
dort wurde erstmal genüßlich ein Döner verspeist, ja auch da gibt es Döner fast unvorstellbar aber es gibt sie und sehr lecker sogar


noch ein kurzer Blick auch die wohl nie genutzte Bahnstrecke


und schon sollte ist man nach einigen wenigen Kilometern in der Erlebniswelt Krauschwitz angekommen

ein kleines aber feines Erlebnisbad, ähnlich dem Nautica in Magdeburg, aber längst nicht so überladen
http://www.badeparadies.com/
beeindruckend besonders die Saunawelt http://www.badeparadies.com/seiten/sauna/uebersicht.php5?KHM=S_SAUNA_UEBERSICHT
aber das hier ist das Highlight das Saunadorf http://www.badeparadies.com/seiten/sauna/dorf.php5?KHM=S_SAUNA_DORF
einfach ein Erlebnis für Körper Geist und Seele und auch für die Augen wenn jemand bestimmtes den Aufguss macht  :P ;D ;D ;D ;D ::) ::) ::)

nach 3 Stunden Wellness ging es weiter Richtung Weißwasser
hier ein Bahnübergang




nau Magdeburg Olvenstedt ??

nein es ist in Weißwasser

nicht mehr weit und man erreichte den Tagebau Nochten http://de.wikipedia.org/wiki/Tagebau_Nochten







beeindruckend und zugleich erschreckend welch riesiges Gebiet für unsere Bedürfnisse einfach so in eine Mondlandschaft verwandelt wird ...










bis dorthin wo die Bäume noch stehen soll das Gebiet für den Tagebau genutzt werden, eine riesige Fläche


und hier mittendurch eine Strecke der Waldeisenbahn, welche bald nicht mehr existiert


hier soll dann nach rechts die neue Strecke verlaufen, zum Aussichtsturm




Pfeifen und zweimal Läuten ^^


drei verschiedene Ausführungen ein Gleis zu befestigen






und auch hier wieder verschiedene Gleisprofile


zurück gings dann über Rhone

und am nächsten Tag hatte ich nicht wirklich Lust vom Halbendorfer See zum Bahnhof Schleife zu laufen, also kam dieser Koffer hinten an das Fahrrad gehängt und ab ging die Post, ja ich bin lauffaul :-P aber für verrückte Aktionen auf bzw. mit dem Fahrrad bin ich ja bekannt  ;D ;D ;D ;D ;D





das war nun mein Bildbericht, ich hoffe ich konnte euch so viele Eindrücke wie möglich vermitteln und seid mir nicht böse über die Masse der Bilder

es grüßt aus der Bundeshauptstadt
Tobias
« Letzte Änderung: 07. Juni 2013, 22:14:33 von Tatra-Kutscher »
die Straße brennt es raucht
eine Simson ist aufgetaucht
der Motor brüllt , der Fahrer lacht
schon wieder nen Roller platt gemacht

Offline amerikalinie

  • Verkehrsaufsicht
  • Immerfahrer
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 1060
  • -Bekommen: 112
  • Beiträge: 204
Dass du ein Blick für´s Detail hast, habe ich ja schon bei deinem Berlin-Beitrag festgestellt. Hier beweist du das einmal mehr. Sehr schöner Beitrag von einer interessanten Bahn und Gegend.
I AM SHERLOCKED

Offline Rasenmäher

  • Verliebt in meine Suhler Feuerstute
  • Sys-Admin
  • Abokunde
  • ******
  • Danke
  • -Gegeben: 142
  • -Bekommen: 282
  • Beiträge: 2.648
ich bin ja noch nicht fertig mit den Bildern bin gerade dazugekommen gerade die ersten 70 Bilder online zu stellen, der Rest folgt morgen

aber schonmal gut dass der Bilderbeitrag so gut ankommt :-)

freut euch auf die restlichen 66 Bilder ..... :-X :o :o :o :o
die Straße brennt es raucht
eine Simson ist aufgetaucht
der Motor brüllt , der Fahrer lacht
schon wieder nen Roller platt gemacht

Offline amerikalinie

  • Verkehrsaufsicht
  • Immerfahrer
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 1060
  • -Bekommen: 112
  • Beiträge: 204
Ich muss gestehen, ich hatte nicht nachgezählt ob es alle 136 Bilder sind.  ;D Gefühlt waren es aber so viele.  ;)
I AM SHERLOCKED

Offline Rasenmäher

  • Verliebt in meine Suhler Feuerstute
  • Sys-Admin
  • Abokunde
  • ******
  • Danke
  • -Gegeben: 142
  • -Bekommen: 282
  • Beiträge: 2.648
so die letzten Bilder sind online :-) erschlagt mich :-)
die Straße brennt es raucht
eine Simson ist aufgetaucht
der Motor brüllt , der Fahrer lacht
schon wieder nen Roller platt gemacht

Offline Tatra-Fan

  • Verkehrsaufsicht
  • Abokunde
  • *****
  • Danke
  • -Gegeben: 1690
  • -Bekommen: 605
  • Beiträge: 895
sehr schön....geile Bushaltestelle :) Ob die LPG noch im 5 Jahresplan liegt :D