Autor Thema: 13.05.2023 - Mit der »4« um die Welt  (Gelesen 378 mal)

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 200
  • -erhalten: 692
  • Beiträge: 6.686
13.05.2023 - Mit der »4« um die Welt
« am: 10. Februar 2023, 20:13:37 »
Mit der »4« um die Welt



Seit fast 15 Jahren lassen Annett und Nadja Gröschner gemeinsam mit der IGNah eine historische Straßenbahn durch die Kurven der alten Magdeburger Linie 4 quietschen.

Auf einer Lesereise berichtet Annett Gröschner unermüdlich von ihrer ganz persönlichen Fahrt mit der »4« durch Magdeburg und erzählt auch immer wieder neue Straßenbahn-Geschichten aus aller Welt. Denn seit 2003 fährt die Schriftstellerin Annett Gröschner überall, wo sie hinkommt in der Welt, mit der Linie 4. Das soll möglichst eine Straßenbahn-Linie sein, darf ausnahmsweise auch ein Bus oder Trolleybus, »Elektritschka« oder »Marschrutka« sein. Entstanden sind dabei wunderbare Beschreibungen des Alltags von Menschen inmitten von Städten wie Kasan, New York, Wien, Riga und Hildesheim.

Für die Auswahl der Liniennummer hat Annett Gröschner eine einfache Erklärung: Die Magdeburger »4« ist die Straßenbahnlinie ihrer Kindheit. Mit ihr hat sie gelernt, wie man öffentliche Verkehrsmittel benutzt.

Stadtgeschichtlich kommentiert wird die Tour von ihrer Schwester Nadja Gröschner. Nicht allein für sie wird das Jahr 2023 ist ein ganz besonderes, hält es doch drei besondere Ereignisse bereit. Mit den Reiselustigen der Tour »Mit der 4 um die Welt« fahren wir nunmehr in das 15. Veranstaltungsjahr. Die Straßenbahnstrecke nach Cracau gibt es seit 95 Jahren, sie wurde am 13. November 1928 eröffnet (damals mit der Linie 15). Und dann können wir uns auf einen bevorstehenden Brückenschlag freuen: Noch 2023 soll der Strombrückenzug mit einer neu gebauten Brücke über die Zollelbe und einer markanten Pylonbrücke über die Alte Elbe wiedereröffnet werden.

Es gibt also drei gute Gründe, sich einen Fahrschein zu sichern. Karten für die Fahrten am 13. Mai 2023 um 15 und um 19 Uhr gibt es zum Preis von 18,-- Euro bei der Feuerwache Magdeburg über das Kartentelefon 03 91 – 602 809.
Die ungewöhnliche Fahrt beginnt auf dem Hof des Museumsdepots Sudenburg, führt dann auf den Wegen der alten »4« nach Cracau und wieder zurück ins Depot in die »Werkstatt 1888«. Dort endet die Tour süß oder prickelnd – lassen Sie sich überraschen.

(Die Veranstaltung ist für Kinder unter 14 Jahren nicht geeignet.)



Quelle: https://www.facebook.com/events/5825918080836775
Quelle: https://www.facebook.com/events/1098383801557844

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 200
  • -erhalten: 692
  • Beiträge: 6.686
Re: 13.05.2023 - Mit der »4« um die Welt
« Antwort #1 am: 09. Mai 2023, 10:48:13 »
Am 13. Mai: Mit der »4« um die Welt



Steigen Sie ein am 13. Mai, um 15 und um 19 Uhr, zur moderierten Lese-Reise mit Annett und Nadja Gröschner, es fährt die IGNah (Interessengemeinschaft Historischer Nahverkehr & Straßenbahn bei den MVB e.V.).

Seit fast 15 Jahren lassen Annett und Nadja Gröschner gemeinsam mit der IGNah und der MVB eine historische Straßenbahn durch die Kurven der alten Magdeburger Linie 4 quietschen.

Auf einer Lesereise berichtet Annett Gröschner unermüdlich von ihrer ganz persönlichen Fahrt mit der »4« durch Magdeburg und erzählt auch immer wieder neue Straßenbahn-Geschichten aus aller Welt. Denn seit 2003 fährt die Schriftstellerin Annett Gröschner überall, wo sie hinkommt in der Welt, mit der Linie »4«. Das soll möglichst eine Straßenbahn-Linie sein, darf ausnahmsweise auch ein Bus oder Trolleybus, »Elektritschka« oder »Marschrutka« sein. Entstanden sind dabei wunderbare Beschreibungen des Alltags von Menschen inmitten von Städten wie Kasan, New York, Wien, Riga und Hildesheim.

Für die Auswahl der Liniennummer hat Annett Gröschner eine einfache Erklärung: Die Magdeburger »4« ist die Straßenbahnlinie ihrer Kindheit. Mit ihr hat sie gelernt, wie man öffentliche Verkehrsmittel benutzt.

Stadtgeschichtlich kommentiert wird die Tour von ihrer Schwester Nadja Gröschner. Nicht allein für sie wird das Jahr 2023 ist ein ganz besonderes, hält es doch drei besondere Ereignisse bereit. Mit den Reiselustigen der Tour »Mit der 4 um die Welt« fährt die IGNah nunmehr in das 15. Veranstaltungsjahr. Die Straßenbahnstrecke nach Cracau gibt es seit fast 95 Jahren, sie wurde am 13. November 1928 eröffnet (damals mit der Linie 15). Und dann können wir uns auf einen bevorstehenden Brückenschlag freuen: Noch 2023 soll der Strombrückenzug mit den neu gebauten Brücken über die Zollelbe und die Alte Elbe wiedereröffnet werden.

Es gibt also drei gute Gründe, sich einen Fahrschein zu sichern. Karten für die Fahrten am 13. Mai 2023 um 15 und um 19 Uhr gibt es zum Preis von 18,00 Euro bei der Feuerwache Magdeburg über das Kartentelefon 0391 – 602 809 oder online bei der Feuerwache Magdeburg https://www.feuerwachemd.de/termin/4394-mit-der-linie-4-um-die-welt.

Die ungewöhnliche Fahrt beginnt auf dem Hof des Museumsdepots Sudenburg (Halberstädter Str. 133, 39112 Magdeburg), führt dann auf den Wegen der alten »4« nach Cracau und wieder zurück ins Depot in die »Werkstatt 1888«. Dort endet die Tour süß oder prickelnd – lassen Sie sich überraschen.

(Die Fahrten sind für Kinder unter 14 Jahren nicht geeignet.)

Text und Fotos: IGNah

Quelle: https://www.mvbnet.de/am-13-mai-mit-der-4-um-die-welt/

 

SMF spam blocked by CleanTalk