Autor Thema: 22.01.2022 - Eine Stadt für alle: Stadtführung aus der Straßenbahn am Samstag  (Gelesen 258 mal)

Offline NGT8D

  • Abokunde
  • *****
  • Bedankungen:
  • -gegeben: 200
  • -erhalten: 691
  • Beiträge: 6.169
Eine Stadt für alle: Stadtführung aus der Straßenbahn am Samstag





Im Rahmen der Aktionswoche „Eine Stadt für alle“ lädt die Katholische Erwachsenenbildung Sachsen-Anhalt e.V. in Kooperation mit der Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB) zu einer Bildungsreise der besonderen Art ein.

Mit der „Vielfalt-Straßenbahn“, eine besonders gestaltete Straßenbahn, wird es eine etwa anderthalbstündige Fahrt durch Magdeburg geben, vorbei an Erinnerungs- und Tatorten aus der Lokalgeschichte des Nationalsozialismus. Dabei geht es auch um aktuelle erinnerungspolitische Fragen und die Auseinandersetzung mit dem Rechtsextremismus.
Zur Sprache kommen Friedrich Weißler, Ernst Reuter, Herbert Goldschmidt, Eike von Repgow, jüdische Familien, Pfarrer der Bekennenden Kirche, Zwangsarbeit, KZ-Haft und Deportationen.

In der Straßenbahn gibt es Gelegenheit zum Austausch.

-    Referent: Pascal Begrich, Historiker und Geschäftsführer von Miteinander e.V.
-    Zeit: 22. Januar 2022, 14:00 bis 15:30 Uhr
-    Ort: Abfahrt in der Hartstraße neben dem Rathaus – Endpunkt der Fahrt ist die Haltestelle „Alter Markt“
-    Hinweis: Es gibt keine Zwischenhalte oder Möglichkeiten des späteren/früheren Zu-/Ausstiegs.

Die Veranstaltung wird umgesetzt im Rahmen des Projektes „Kirche für Demokratie. Verantwortung übernehmen – Teilhabe stärken“. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist daher entgeltfrei.
Eine Anmeldung unter kremer@keb-sachsen-anhalt.de bis zum 20.01.22 ist notwendig.

Die Veranstaltung findet nach der 2G Regel statt (Geimpft/Genesen).

Quelle: https://www.mvbnet.de/eine-stadt-fuer-alle/

 

SMF spam blocked by CleanTalk